Spinnen

Erste Frau an Spitze der Marketing-Vereinigung

Das Stadtmarketing in Münster leistet hervorragende Arbeit und nun hat der Vorstand der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland (BCSD) Bernadette Spinnen, die Leiterin von Münster Marketing, zur neuen Bundesvorsitzenden gewählt. Bernadette Spinnen arbeitet bereits seit 2010 als erste stellvertretende Vorsitzende im Bundesvorstand mit.

Die BCSD mit Sitz in Berlin ist die Bundesvereinigung aller City- und Stadtmarketingorganisationen in Deutschland und hat zirka 350 Mitglieder aus dem gesamten Bundesgebiet. Er ist gegliedert in Landesverbände, die sich als Scharniere zu den örtlichen Aktivitäten verstehen. Mit Bernadette Spinnen wird der Vorsitz des Verbandes zum vierten Mal besetzt. Oberbürgermeister Markus Lewe gratulierte ihr zur Wahl. “Mit ihr übernimmt erstmals in der 20-jährigen Geschichte des Verbandes eine Frau das Amt der Vorsitzenden.”

Zu den Hauptaufgaben des BCSD gehört die strategische Ausrichtung der Arbeit der City- und Stadtmarketingorganisationen in Deutschland, die Weiterbildung ihrer Mitglieder und die Kommunikation mit den wichtigsten Ministerien, Institutionen und Verbänden aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik auf Bundesebene. Die BCSD führt unter dem Dach mit dem Institut für City- und Regionalmanagement in Ingolstadt auch einen eigenen Studiengang zur Ausbildung von City- und Regionalmanagement.

Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson, die Vorsitzende des Beirates Münster Marketing, zeigte sich von der Entscheidung des BCSD-Bundesvorstandes erfreut. “Damit erhält auch das Stadtmarketing in Münster eine bundesweite Auszeichnung und Beachtung”, sagte sie.