Jubiläums-Radtour – 15 Jahre Skulptur-Biennale im Kreis Steinfurt

Es ist schon einige Zeit her, und jetzt 15 Jahre nach der Skulptur-Biennale Münsterland, laden die Kultur- und Tourismusförderung des Kreises Steinfurt und das Kloster Bentlage in Rheine zu einer Jubiläums-Radtour ein. Am 10. Juli geht es auf dem EmsRadweg rund 37 Kilometer von Greven nach Rheine – vorbei an vier der heute noch neun erhaltenen Skulpturen im Kreis Steinfurt. Die Tour startet um 10 Uhr im Pentruper Mersch in Greven/EmsRadweg Nr. 48 an Jan Svenungssons „Der sechste Schornstein“ und bietet neben Kunst auch Musik und Poetry Slam.

Von dort geht es entlang der Ems über die Reinermannsbrücke mit der Markiseninstallation „SCHUTZ – K.O.nTakt“ von Otmar Sattel in Emsdetten-Sinningen, weiter zu den beiden Kunstwerken „Emssport“ von Via Lewandowsky und „Two Green Windows“ von Vittorio Messina in Rheine bis zum Kloster Bentlage. Hier endet die Radtour mit dem „Silent Sky Projekt#“ des niederländischen Künstlers Rob Sweere. An der Bockholter Emsfähre besteht die Möglichkeit zur Mittagspause. Snacks und Getränke können am Kiosk vor Ort gekauft werden.

Jan-Christoph Tonigs, künstlerischer Leiter des Klosters Bentlage, und Hella Richter, Kulturmanagerin des Kreises Steinfurt, begleiten die Jubiläums-Radtour und freuen sich über viele Anmeldungen. „Die Tour soll neue Blicke auf die Skulpturen eröffnen und Interessierten die Gelegenheit bieten, die Skulptur-Biennale kennenzulernen oder neu zu entdecken“, sagt Richter.

Teilnehmer, die den Weg zum Pentruper Mersch nicht kennen, treffen sich um 9.15 Uhr auf dem Grevener Bahnhofsvorplatz. Die Arbeitsgemeinschaft Radfahren des Heimatvereins Greven betreut die Anfahrt zum Startpunkt der Jubiläums-Tour. Diejenigen, die mit dem Auto bis Greven anreisen, können kostenlos im Parkhaus am Bahnhof parken.

Kostenlos ist auch die Radtour selbst. Allerdings bitten die Organisatoren für eine bessere Planung um Anmeldung bis zum 1. Juli unter Telefon 02551 69 1513 oder per E-Mail an hella.richter@kreis-steinfurt.de.

Die Skulptur-Biennale Münsterland war ein Kooperationsprojekt der Münsterland-Kreise Borken, Coesfeld, Warendorf und Steinfurt sowie kommunaler und freier Kulturträger. Im Rahmen der Biennalen gab es zwischen 1999 und 2005 vier Ausstellungen in der Landschaft. Weitere Informationen stehen im Internet unter www.kreis-steinfurt.de/skulptur-biennale.