Jugendliche am Schulzentrum brutal überfallen

Eine Gruppe von Jugendlichen im Alter von 15 bis 17 Jahren wurde am Samstagmorgen (04.06., 00.55 Uhr) am Schulzentrum Wolbeck überfallen. Das Quintett hielt sich auf dem Schulhof auf, als ein Unbekannter auf sie zukam und nach einer Zigarette fragte.

Plötzlich zückte er eine Brechstange und zwei mit Sturmhauben maskierte Männer sprangen aus den Büschen. Diese Beiden hatten eine graue Pistole und ein Beil dabei. Das Trio forderte die Herausgabe eines Smartphones. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, gaben sie einen Schuss in die Luft ab und schlugen mit der Pistole in den Nacken und mit der Brechstange gegen das Schienbein eines 16-Jährigen.
Anschließend flüchteten die Unbekannte mit einem Nokia Lumia und einer mobilen Musikbox. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.