120 Schüler präsentieren Forschungsergebnisse

Oft wachen wir auf und fragen uns, “Haben wir geträumt”? – Warum ist das so und warum detective-788592_640vergessen wir unsere Träume nach dem Aufwachen? Welche Auswirkungen hat die Gravitation schwarzer Löcher? Mit diesen und weiteren Themen haben sich Schüler im 14. Durchgang des Forder-Förder-Projekts (FFP) des Internationalen Centrums für Begabungsforschung (ICBF) der Universität Münster ein Schulhalbjahr lang auseinandergesetzt. Ihre Ergebnisse werden sie am 18. Juni 2016 im Schloss der Universität Münster ihren Eltern, Mitschülern und Lehrern präsentieren.

Dr. Marianne Ravenstein, Prorektorin für Lehre und studentische Angelegenheiten, wird die Teilnehmer begrüßen. Im Anschluss an die Vorträge der Schüler wird Titus Dittmann, Skateboard-Pionier und Unternehmer, die Ergebnisse der Expertenvortrag in einer Ansprache würdigen. Die Expertentagung beginnt um 10.30 Uhr, dauert bis 14 Uhr und findet in allen Veranstaltungsräumen des Schlosses statt. Der Eintritt ist frei. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Schüler zwischen acht und zwölf Jahren können im FFP – das auch im Rahmen der Aktion “Gutes Morgen Münster” ausgezeichnet wurde – eine Arbeit zu einem selbst gewählten Thema schreiben. Sie werden dabei von Studierenden der Universität Münster betreut. Neben den jüngeren Schülern stellen ältere die Ergebnisse ihrer Untersuchung einer selbst gewählten wissenschaftlichen Fragestellung vor. Insgesamt werden über 120 Schüler ihre Forschungsergebnisse auf der Tagung präsentieren.