Tagesarchive: 7. Juli 2016

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 07.07.2016

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Unfallflucht am Nevinghoff – Polizei sucht Zeugen

Nachdem ein Lkw am Dienstagabend (5.7., 17:40 Uhr) an der Straße Nevinghoff ein geparktes Auto beschädigte, sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer geben können. Der blaue VW stand am Fahrbahnrand, als der Lkw gegen ihn fuhr. Der Fahrer stieg kurz aus und schaute sich um. Danach setzte er sich wieder in den Lkw und entfernte sich. Der an der linken Front entstandene Schaden beträgt rund 2.500 Euro.

Hinweise auf den Lkw-Fahrer nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Organisierte Einbrecher-Bande ermittelt – Haftbefehle und Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt

Polizisten ermittelten nach umfangreichen Zeugenbefragungen und Auswertungen von Beweisen eine organisierte Einbrecher-Bande und vollstreckten heute (7.7., ab 6 Uhr) mehrere Haftbefehle und Durchsuchungsbeschlüsse. Zwei aus dem Kosovo stammende 45 und 37 Jahre alte Münsteraner stehen im Verdacht, wiederholt Banden-Mitglieder, überwiegend in Serbien, angeworben und dann nach Münster gebracht zu haben. Anschließend fuhren sie gemeinsam zu den Tatorten, die überwiegend in Rheinland-Pfalz und Niedersachsen liegen. Bei den Wohnungseinbrüchen entwendeten sie vorwiegend Schmuck und Bargeld. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ ein Richter Haftbefehl gegen die zwei Münsteraner. Die Ermittler nahmen die Beiden in ihren Wohnungen in Coerde und in Kinderhaus fest und durchsuchten die Räumlichkeiten.

Einen 24-jährgen Serben, der verdächtigt wird an einigen Einbrüchen beteiligt gewesen zu sein, nahmen die Beamten ebenfalls fest. Aus einer Wohnung an der Görlitzer Straße flog mit Betreten der Räumlichkeiten aus dem Fenster ein Päckchen mit einer nicht geringen Menge Marihuana. Polizisten beobachteten dies und stellten das Paket sicher. In Oldenburg nahmen Ermittler eine 27-jährige mutmaßliche Bandenangehörige fest, gegen die auch ein Haftbefehl des Amtsgerichts Münster besteht. In Niedersachsen und Rheinland-Pfalz durchsuchten Einsatzkräfte parallel mehrere Wohnungen und Geschäftsräume. Es wurden umfangreiche Beweismittel in Form von Speichermedien, Schmuck, potentielles Einbruchswerkzeug und Handys sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
08.07.2016
———————-
Am 08.07.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Warendorfer Straße
Steinfurter Straße
Grevener Straße

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Osttor
Friedhofstraße
Merkureck

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-
Keine Vorkommnisse

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Altenberge
———————-
Brand von Mülltonnen

Am Bültenweg ist eine Anwohnerin in der Nacht zum Donnerstag (07.07.2016), gegen Mitternacht, auf brennende Mülltonnen aufmerksam geworden. Die Frau informierte sofort die Feuerwehr, die den Brand unmittelbar löschen konnte. Zwei der dort abgestellten vier Behältnisse waren durch das Feuer vollkommen beschädigt worden. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Derzeit ist unklar, wie die Kunststoffmülltonnen, die in einer Nische in der Nähe eines Kindergartens standen, in Brand geraten konnten. Hinweise zu dem Feuer bitte unter Telefon 02571/928-4455.

———————-
Emsdetten
———————-
Fahrzeug aufgebrochen

An der Karlstraße ist in der Nacht zum Donnerstag (07.07.2016) ein Fahrzeug aufgebrochen worden. Der Geschädigte konnte mitteilen, dass am Mittwochabend, um 21.00 Uhr, an dem grauen Opel Vivaro noch alles in Ordnung war. Am nächsten Morgen stellte er dann eine zertrümmerte Seitenscheibe fest. Scherben lagen vor dem Wagen und überall im Innern verteilt. Die Täter hatten das Fahrzeuginnere durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen haben sie nichts aus dem Wagen gestohlen. Die Täter waren vermutlich gegen 03.00 Uhr am Werk, da zu dieser Zeit draußen ein lautes Geräusch gehört worden war. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Fahrzeugaufbruch geben können, Telefon 02572/9306-4415. Sie fragt: Wer hat insbesondere gegen 03.00 Uhr im Bereich der Karlstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen?

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Oelde
———————-
Geld und Uhren gestohlen

Am Donnerstag, 7.7.2016, brachen unbekannte Personen zwischen 9.45 Uhr und 11.55 Uhr, in einem Einfamilienhaus an der Theodor-Naarmann-Straße in Oelde ein. Der oder die Täter durchsuchten die Wohnräume und stahlen Geld sowie Uhren. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei in Oelde, Telefon 02522/915-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Warendorf
———————-
Geflüchteter Ladendieb gestellt

Am Donnerstag, 7.7.2016, fiel gegen 13.05 Uhr, ein Ladendieb in einem Sportgeschäft an der Münster Straße in Warendorf auf. Ein 40-jähriger Mitarbeiter des Geschäfts sprach den Täter an, als er mit zwei unbezahlten Paaren das Geschäft verlassen hatte. Der junge Mann ließ daraufhin sein Diebesgut fallen und flüchtete in Richtung Bahnhof. Die informierte Polizei fasste den Ladendieb, der sich im bereit stehenden Zug versteckte. Die Einsatzkräfte nahmen den 19-jährigen Dortmunder mit zur Wache, da er keinen Ausweis dabei hatte. Nachdem seine Identität eindeutig feststand, konnte der Heranwachsende die Polizeiwache verlassen.

———————-
Ahlen
———————-
PKW beschädigt und geflüchtet

Am Donnerstag, 07.07.2016 beging ein bislang unbekannter Fahrzeugführer im Zeitraum von 08.30 Uhr bis 09.30 Uhr, eine Verkehrsunfallflucht in Ahlen, Auf dem Knüppelsberg/Ecke Alte Beckumer Straße. Der Flüchtige fuhr mit seinem Fahrzeug gegen einen am Straßenrand stehenden blauen Toyota. Trotz des Schadens fuhr der Verursacher weiter. Personen, die Angaben zu dem verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Ahlen zu melden, Telefon: 02382/965-0 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

———————-
Ennigerloh
———————-
Container aufgebrochen

Im Zeitraum von Mittwoch, 06.07.2016, 16.00 Uhr, bis Donnerstag, 07.07.2016, 07.00 Uhr brachen unbekannte Täter in Ennigerloh einen Baucontainer auf, der sich auf einer Baustelle an der Straße Up’n Schild befand. Die Täter entwendeten diverse hochwertige Arbeitsgeräte und flüchteten mit einem unbekannten Fahrzeug. Zeugen, die Angaben machen können melden sich bitte bei der Polizei Oelde, Telefon: 02522/915-0 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

———————-
Sassenberg
———————-
Zigarettenautomat aufgehebelt

Am Donnerstag, 07.07.2016 hebelte eine bislang unbekannte Person im Zeitraum von 09.00 Uhr bis 09.30 Uhr einen sich auf der Versmolder Straße in Sassenberg befindenden Zigarettenautomaten auf. Der Täter entwendete aus dem Automaten Zigarettenschachteln und sämtliches Bargeld.

Personen, die Angaben machen können, melden sich bitte bei der Polizei in Warendorf, Telefon: 02581/94100-0 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

———————-
Rinkerode
———————-
Einbruch in ein Einfamilienhaus

Am Mittwoch, 06.07.2016 drang ein bislang unbekannter Täter im Zeitraum von 07.05 Uhr bis 17.25 Uhr in ein Einfamilienhaus auf der Straße Altendorf in Drensteinfurt-Rinkerode ein. Der Täter verschaffte sich durch die Terrassentür Zutritt zu dem Haus und durchsuchte diverse Räume auf Wertgegenstände. Zum Diebesgut können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Personen, die Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Ahlen, Telefon: 02382/965-0 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

———————-
Ahlen
———————-
Flüchtiger Radfahrer gesucht

Die Polizei sucht einen flüchtigen Radfahrer, der am Mittwoch, 6.7.2016, gegen 21.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Röntgenstraße in Ahlen beteiligt war. Zu dem Unfall kam es, als ein 16-jähriger Radfahrer von der Röntgenstraße links auf den Bürgermeister-Corneli-Rings abbog. Dabei stieß er mit dem Unbekannten zusammen, der die Straße in Richtung Freibad befuhr. Der Schüler stürzte und verletzte sich an Arm und Kopf. Der flüchtige Radfahrer erkundigte sich kurz nach dem Befinden des Leichtverletzten, fuhr dann aber davon. Rettungskräfte brachten den Jugendlichen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Der flüchtige Radfahrer ist circa 20 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und hat eine schlanke Figur. Der Mann trug einen drei-Tage-Bart und war mit einer schwarzen Sportjacke bekleidet. Die Jacke hatte von der Schulter bis zu dem Ellenbogen rote Ärmel. Er war mit einem schwarzen Herrenrad mit Scheibenbremsen unterwegs und nach seinen Angaben auf dem Weg zur Arbeit.

Der Unfallbeteiligte sowie Zeugen wenden sich bitte an die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

———————-
Ahlen
———————-
Dank aufmerksamer Zeugen konnte eine Unfallflucht geklärt werden

Am Mittwoch, 6.7.2016, ereignete sich gegen 16.50 Uhr eine Verkehrsunfallflucht auf der Kantstraße in Ahlen. Ein später ermittelter 41-jähriger Ahlener fuhr mit seinem Auto während des Ausparkens gegen einen anderen Pkw. Trotz eines Schadens an dem schwarzen Mini fuhr der Mann weiter in Richtung Westfalendamm. Zwei aufmerksame Zeugen beobachteten den Vorfall und notierten sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs. Die Polizei konnte dank dieser Hilfe weiterer Überprüfungen an der Wohnung des Halters durchführen und den Fahrer ermitteln.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Borken
———————-
Einbruch in Firmengebäude

In der Zeit von Mittwoch, 19.00 Uhr, bis Donnerstag, 06.00 Uhr, hebelten Einbrecher die Tür eines Lagerraums am Nordring auf. Entwendet wurden 30 Meter Kupferrohr und diverse Installationsstücke auf Kupfer. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht auf Isselburger Straße / Silberfarbener Opel gesucht

Am Mittwoch hörte ein Zeuge, der sich auf einem Firmengelände an der Isselburger Straße aufhielt, gegen 09.50 Uhr einen lauten Knall und schaute in Richtung der Straße. Er sah, dass die Fahrerin einen silberfarbenen Pkw Opel im Vorbeifahren den Außenspiegel eines abgestellten Pkws beschädigt hatte. Die Unfallverursacherin setzte ihre Fahrt ohne anzuhalten in Richtung Werther Straße fort. An dem anderen Pkw war ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 500 Euro entstanden. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990).

———————-
Ahaus
———————-
Eine Verletzte nach Verkehrsunfall

Am Mittwochnachmittag ereignete sich auf der Kivitstegge ein Verkehrsunfall, bei dem eine 18-jährige Radfahrerin aus Ahaus verletzt wurde.

Um 17 Uhr befuhr die junge Frau mit ihrem Rad die Blommelstraße, um im weiteren Verlauf auf die Kivitstegge aufzufahren. Dabei übersah sie einen 18-jährigen Pkw-Fahrer aus Ahaus, der die Kivitstegge in Richtung Kusenhook befahren hatte. Bei dem Zusammenstoß wurde die Frau verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Der Sachschaden wird auf ca. 3.150 Euro geschätzt.

———————-
Velen
———————-
Einbrecher am Ramsdorfer Freibad

In der Zeit zwischen Mittwoch, 20:30 Uhr, und Donnerstag, 04:30 Uhr, drangen bislang Unbekannte gewaltsam in den Kassenbereich und den Kiosk des Ramsdorfer Freibades an der Velener Straße ein.

Der oder die Täter hebelte(n) mehrere Türen auf und gelangte(n) so in die Räume. Dort durchsuchten sie sämtliche Schränke. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme konnten zum möglichen Diebesgut noch keine Angaben gemacht werden.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Ahaus
———————-
Drogen im Straßenverkehr

Am Mittwoch kontrollierten Polizeibeamte um 14:30 Uhr auf der Arnoldstraße einen 34-jährigen Autofahrer aus Ahaus. Da dieser unter Drogeneinfluss stand, untersagten die Beamten die Weiterfahrt. Ein Arzt entnahm dem Mann eine Blutprobe, die Beamten fertigten eine Anzeige.

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht in Biemenhorst

Am Mittwoch wurde in der Zeit zwischen 05:30 Uhr und 13:30 Uhr auf dem Kundenparkplatz der Firma Gildhuis an der Birkenallee ein schwarzer Pkw Audi Q3 angefahren und hinten rechts beschädigt. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro.

Der bislang unbekannte Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachgekommen zu sein. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen blauen Pkw.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt unter Telefon 02871-2990.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Dülmen
———————-
Verkehrsunfallflucht

In der Zeit vom 05.07.16, 16:00 Uhr bis 16:45 Uhr beschädigte ein bisher unbekannter Autofahrer einen geparkten schwarzen Golf Plus auf dem Parkplatz des Telepointgeschäftes. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher von der Unfallstelle.

Der Schaden wird mit 1500 Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen, Tel.:02594-7930, entgegen.

———————-
Dülmen
———————-
Verkehrsunfall mit Kind

Am 06.07.16, 16:15 Uhr fuhr eine 54-jährige Frau aus Dülmen mit ihrem Auto auf der Straße Auf der Flage in Richtung Coesfelder Straße. In Höhe der Straße Am Sportplatz überquerte ein 7-jähriger Junge aus Dülmen die Fahrbahn und stieß mit dem Auto der Dülmenerin zusammen. Der Junge wurde durch den Zusammenstoß verletzt und mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht.

———————-
Appelhülsen
———————-
Einbruch in Einfamilienhaus

In der Zeit vom 06.07.16, 09:15 Uhr bis 11:30 Uhr drangen bisher unbekannte Täter durch die Garagentür in ein Einfamilienhaus ein. Anschließend wurden sämtliche Räume durchsucht.

Die Täter entwendeten Schmuck in unbekannter Höhe. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Dülmen, Tel.: 02594-7930, in Verbindung zu setzen.

———————-
Appelhülsen
———————-
Unfall mit Radfahrerin

Am 06.07.16, 19:40 Uhr fuhr ein 56-jähriger Mann aus Nottuln mit seinem Auto auf der Lindenstraße und beabsichtigte in die Straße Heitbrink abzubiegen. Hierbei übersah er die entgegenkommende 55-jährige Radfahrerin aus Nottuln, die auf dem Radweg der Lindenstraße fuhr. Durch den Zusammenstoß stürzte die Radfahrerin und verletzte sich. Sie wurde mit einem Krankenwagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der Schaden wird mit 2050 Euro angegeben.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Komm, wir reißen das Finanzamt ab

Ein Traum vieler Menschen wird wahr – Das Finanzamt ist geschlossen und die Finanzen müssen weichen, dafür kommt Platz zum Lernen. Die dritte münstersche Gesamtschule soll kommen. Namhafte Architektenteams planen daher in diesen Monaten in einem Wettbewerbsverfahren die zweite städtische … weiterlesen

Gefängnis muss geräumt werden

Das hätten sich die fast 500 Insassen der JVA-Münster vorher auch nicht träumen lassen – Zwangsräumung im Gefängnis! Der Eigentümer, der landeseigene (BLB) Bau- und Liegenschaftsbetrieb hat nach neuesten Erkenntnissen nun große Bedenken um die Sicherheit der Gefangenen. Im November … weiterlesen

HBF – Richtfest in Münster

Die langersehnte Fertigstellung des neuen Empfangsgebäudes des Münsteraner Hauptbahnhofes rückt allmählich in greifbare Nähe. Gestern gab es schon einmal einen „großen Bahnhof“ zum Richtfest und einen ersten Baustellenrundgang für die geladenen Gäste. Oberbürgermeister Markus Lewe und Stadtdirektor Hartwig Schultheiß zeigten … weiterlesen