Sperrung, Münster Journal

Vollsperrung K 66 zwischen Rh-Mesum und Rh-Hauenhorst ab Montag

Die K 66 zwischen Rheine-Mesum und Rheine-Hauenhorst wird am Montag, spereine11. Juli, voll gesperrt. Der Kreis Steinfurt erneuert die Brücke über den Frischhofsbach. Die Kreisverwaltung rechnet damit, dass die Bauarbeiten circa 6 Wochen, also die gesamten Sommerferien, dauern. Auch der Linienbusverkehr wird während der Vollsperrung großräumig umgeleitet.

Geplant ist, dass der erste Schulbus am Mittwoch, 24. August, die neue Brücke passieren kann. Weitere Informationen zum Busverkehr können bei der Verkehrsgesellschaft der Stadt Rheine bzw. den Rheiner Verkehrsbetrieben eingeholt werden. Fußgänger und Radfahrer sollten während der Vollsperrung die Brücke am Hessenweg nutzen.

Hintergrund der Sanierung ist, dass die Brücke dringend sanierungsbedürftig ist. Dies zeigte die letzte Brückenprüfung, die das Straßenbauamt regelmäßig an allen Bauwerken durchführt. Da einige Schäden die Standsicherheit des Bauwerkes beeinträchtigen, wurde die Fahrbahn vor mehr als zwei Jahren durch das Straßenbauamt bereits so eingeengt, dass die Brücke immer nur in einer Fahrtrichtung überquert werden kann. Die Belastung der Brücke, insbesondere von schweren Lastkraftwagen, wurde hierdurch stark reduziert.

Das Straßenbauamt wird ab der nächsten Woche die vorhandene Straßenbrücke komplett abreißen und das Wellstahlprofil als neues Bauwerk in einer offenen Baugrube verlegen. Der Bach wird in dieser Zeit durch ein Stahlrohr mit einem Durchmesser von 1,40 Meter durch die Baugrube geführt. Diese Arbeiten sind nur unter eine Vollsperrung der Kreisstraße möglich.