Von Bakterien und Kläranlagen

In den Sommerferien hat das Tiefbauamt Zeit um Interessierte auf einen Blick hinter die Kulissen der Kläranlagen einzuladen. In diesem Jahr sind die angebotenen Rundgänge erstmals auf Kinder ab dem Grundschulalter zugeschnitten. Kürzere Wege, weniger Zeit, auch überschaubarere Anlagen, dafür aber nicht weniger spannende, verständliche Antworten werden den Wissensdurst der jungen Erforscher in einem verträglichen Rahmen stillen.

bacteria-156869_640Wer also wissen möchte, was ein Rechen im Wasser macht, was Bakterien und Mikroorganismen schmeckt oder wohin der Klärschlamm wandert ist bei den Fachleuten auf den Kläranlagen an der richtigen Adresse. Sie zeigen immer mittwochs um 14 Uhr, wie aus der braunen Abwasserbrühe wieder klares Wasser wird. Die Führungen in der Hauptkläranlage, Zum Heidehof 72, stehen am 27. Juli und 17. August im Terminkalender. Kinder mit Begleitperson sind auch am 13. Juli und am 3. August in der Kläranlage Loddenbach, Böddingheideweg 121, willkommen. In der Anlage Hiltrup, Westfalenstraße 254, wird am 20. Juli und 10. August erklärt, was es mit den Reinigungsstufen so auf sich hat.

Wie in den Vorjahren wird nach der Umstellung auf die Winterzeit im November die Führung Beleuchtung angeboten.

Info: Die Führungen sind kostenlos und dauern circa eine Stunde. Anmeldungen sind bis um 12 Uhr am Tag der Führung unter Tel. 02 51/4 92 – 69 69 möglich.