50-Jähriger tödlich verunglückt

Zu einem Arbeitsunfall, bei dem ein 50-jähriger Mann aus Westerkappeln tödlich verletzt worden ist, sind die Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei am Dienstagabend (30.08.2016) gerufen worden. Die Staatsanwaltschaft Münster und die Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft beantragte eine Obduktion des Leichnams.

Die Bezirksregierung Münster -Dezernat für Arbeitsschutz- wurde unmittelbar informiert und wird weitere Ermittlungen durchführen. Nach ersten Erkenntnissen war der 50-jährige Angestellte der Gemeinde Westerkappeln am Dienstag an einer landwirtschaftlichen Nutzfläche an der Tegelstraße mit Arbeiten beschäftigt. Dabei benutzte er einen Dreirad-Geräteträger, der bei der Wartung und zum Mähen von Gräben/Uferböschungen zum Einsatz kommt.

Das Arbeitsfahrzeug wurde umgestürzt auf einer Ackerfläche aufgefunden. Der 50-Jährige erlitt bei dem Unfall tödliche Verletzungen.

Symbolfoto Till Leckebusch