Ein paar Tipps für gute Fotos im Urlaub – 2. Fortsetzung

Die erste Hälfte der Sommerferien ist vorbei und viele Münsteranerinnen und Münsteraner sind im oder fahren bald in den verdienten Urlaub. Natürlich möchte man gerne schöne Fotos vom Urlaubsort mitbringen. Aber auf was muss man achten? Eigentlich gibt es da nur drei wichtige Punkte auf die Sie achten sollten. Heute gibt es den letzten Tipp:

3. Meiden Sie direkte Sonneneinwirkung
Warum nicht dann fotografieren, wenn das meiste Licht vorhanden ist? Ganz einfach. Steht die Sonne am höchsten Punkt und z.B. Ihr Freund genau in der Sonne, sind die Schatten sehr hart. Die Nase wirft einen grässlichen Schatten und die Augen sehen dann aus wie tiefe Höhlen. Außerdem würde Ihr Freund schnell anfangen zu schwitzen, was Ihn zum Glänzen bringt und er würde mit den Augen “knibbeln”. Stellen Sie ihn in den Schatten. Ist Ihr Freund im Schatten haben Sie keine Probleme mehr mit “harten” Schatten, da Ihr Freund keine Schatten mehr wirft. Das ist sehr einfach und für Ihren Freund angenehmer.

Die besten Fotos machen Sie am Morgen oder am Abend. Hier ist die Sonne nicht so grell und alles sieht dadurch angenehmer aus.

Wenn Sie die drei Regeln befolgen, Ausnahmen gibt es immer, sollten Sie schöne Fotos machen. Also viel Spaß.