Tagesarchive: 9. September 2016

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 09.09.2016

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Zeuge stoppt Einbrecher und ruft Polizei

Ein Münsteraner ertappte Donnerstagnachmittag (8.9., 15.55 Uhr) zwei Männer bei dem Versuch in seine Wohnung an der Von-Ossietzky-Straße einzubrechen und alarmierte die Polizei. Die beiden Männer aus Münster stellten ihre Fahrräder vor dem Haus ab und kletterten über einen kleinen Zaun in den Garten der Wohnung. Dort fanden sie einen Spaten, mit dem sie versuchten die Terrassentür und ein Fenster aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, wollten die Täter wieder flüchten. In dem Moment kam der Wohnungsbesitzer zurück, sprach die beiden 23- und 21-jährigen Münsteraner an und rief sofort die Polizei. Ermittlungen ergaben, dass eins der Fahrräder mit denen die Täter unterwegs waren als gestohlen gemeldet ist. Die Beamten nahmen die beiden Männer fest. Sie erwartet nun ein Strafverfahren.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
12.09.2016
———————-
Am 12.09.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Albersloher Weg
Grevener Straße
Hammer Straße

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Amelsbürener Straße
Meesenstiege
Theodor-Heuss-Straße
Hiltruper Straße
Kanalstraße

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

———————-
10.09.2016
———————-
Am 10.09.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Weseler Straße
Steinfurter Straße
Yorkring
Orléansring

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-
———————-
Münster
———————-
******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Kreis Steinfurt
———————-
Diebstahlsdelikte/Sachbeschädigungen

Ort: Hörstel-Dreierwalde, Jahnstraße, Schule Zeit: Donnerstag, 08.09.2016, 22.15 Uhr – Freitag, 09.09.2016, 07.35 Uhr Ein Fenster der Grundschule aufgehebelt. Lehrzimmer durchsucht. Etwas Bargeld aus verschiedenen Behältnissen entwendet. Höhe des Sachschadens etwa 500 Euro. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Ort: Hörstel-Dreierwalde, Jahnstraße, Kindergarten Zeit: Donnerstag 08.09.2016 – Freitag, 09.09.2016, 07.00 Uhr Tür an der Gebäuderückseite aufgehebelt. Sämtliche Räume durchsucht. Scheinbar nur ein Schlüssel gestohlen. Sachschaden beträgt einige Hundert Euro. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Ort: Ibbenbüren-Laggenbeck, Broelmannweg, Wohnhaus Zeit: Montag, 05.09.2016, 10.00 Uhr – Mittwoch, 07.09.2016, 15.30 Uhr Scheibe eines Fensters zertrümmert. Sämtliche Räume vom Keller bis zum Dachgeschoss betreten und durchsucht. Diebesgut noch nicht bekannt. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

Ort: Westerkappeln, Konrottstraße, Sachbeschädigung Zeit: Dienstag, 09.08.2016, 00.00 Uhr – Donnerstag, 08.09.2016, 11.00 Uhr Tür eines Kabelverteilerkastens zerstört. Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

Ort: Ibbenbüren, Gildestraße, Baumarkt Zeit: Mittwoch, 07.09.2016, 22.50 Uhr Einbrecher in den Lageräumen eines Baumarktes. Die Täter flüchteten. Ob etwas entwendet wurde, steht nicht fest. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

Ort: Ibbenbüren-Laggenbeck, Carl-Keller-Straße, Firmengebäude Zeit: Dienstag, 06.09.2016, 16.00 Uhr – Mittwoch, 07.09.2016, 06.00 Uhr Einbrecher in den Firmenräumen, brachen dort Getränkeautomaten auf. Bargeld in unbekannter Höhe gestohlen. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

Ort: Rheine, Münsterstraße, Geschäft Zeit: Mittwoch, 07.09.2016, 20.00 Uhr – Donnerstag, 08.09.2016, 08.30 Uhr Fenster eines Frisörgeschäftes aufgehebelt. Verschiedene Schränke durchsucht, dabei zum Teil aufgehebelt. Kasseneinsatz sowie große Menge an Frisörbedarf entwendet (Pflegeartikel und Geräte). Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Ort: Rheine, Münsterstraße, 2 Bürogebäude Zeit: Mittwoch, 07.09.2016, 17.00 Uhr – Donnerstag, 08.09.2016, 08.00 Uhr Hebelspuren an einem Fenster; dies konnte nicht geöffnet werden (Versuch). Sachschaden ungefähr 1.000 Euro. Am zweiten Gebäude Fenster aufgehebelt. Schränke durchsucht, dabei beschädigt. Kasseneinsatz, Laptop und eine Digitalkamera entwendet. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Ort: Emsdetten, Grevener Damm, Geschäft Zeit: Mittwoch, 07.09.2016, 20.00 Uhr – Donnerstag, 08.09.2016, 05.40 Uhr Fenster aufgehebelt. Mehrere Haarschneidemaschinen und weiterer Bedarf des Frisörgeschäftes im vierstelligen Eurowert gestohlen. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 02572/9306-4415.

Ort: Emsdetten, Grevener Damm, Gebäude eines Vereins Zeit: Donnerstag, 08.09.2016, 00.30 Uhr – 12.00 Uhr Scheibe zertrümmert. Schränke und Schubladen in der Cafeteria geöffnet. Tür aufgehebelt. Diebesgut noch unbekannt. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 02572/9306-4415.

Ort: Lengerich-Hohne, Lienener Straße, Vereinsgebäude Zeit: Mittwoch, 07.09.2016, 20.00 Uhr – Donnerstag, 08.09.2016, 08.00 Uhr Die Fensterverkleidung einer Holzhütte in der Nähe des Vereinsheims der Eisenbahnfreunde wurde eingedrückt und beschädigt. Kein Diebesgut. Schaden: einige Hundert Euro. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05481/9337-4515.

Ort: Rheine, Kopernikusstraße, Bad Zeit: Donnerstag, 08.09.2016, 22.00 Uhr – Freitag, 09.09.2016, 07.45 Uhr Unbekannte Personen gelangten auf das Gelände des Freibades und warfen unter anderem einen Kaffee-Automaten um, der dabei beschädigt wird. Des Weiteren warfen sie eine Mülltonne in das Becken und Blumen in den Duschbereich. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Ort: Altenberge, Lütke Berg, Restaurant Zeit: Donnerstag, 08.09.2016, 22.30 Uhr – Freitag, 09.09.2016, 09.00 Uhr Unbekannte Personen gelangten über ein Fenster in das Lokal. Die Geschäftskasse, ein Portmonee und ein Laptop wurden entwendet. Die Kasse wurde in der Nähe wieder aufgefunden. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 02571/928-4455.

Ort: Emsdetten, Jahnstraße, Firma Zeit: Mittwoch, 07.09.2016, 13.30 Uhr – Freitag, 09.09.2016, 10.00 Uhr Unbekannte versuchten, am Lagerraum einer Firma die Tür aufzuhebeln. Sachschaden etwa 500 Euro. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 02572/9306-4415.

Ort: Lengerich, Im Hook, Diakonisches Werk Zeit: 09.09.2016, 07.30 Uhr Unbekannten verschafften sich Zugang zum Gebäude. Diebesgut unbekannt. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05481/9337-4515.

Ort: Recke, Hauptstraße, Baumarkt Zeit: Donnerstag, 08.09.2016, 19.30 Uhr – Freitag, 09.09.2016, 07.45 Uhr Unbekannte Personen stiegen in den Baumarkt ein, Büros aufgesucht. Offenbar kein Diebesgut. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Metelen
———————-
Trickdiebstahl

Eine ältere Dame aus Metelen ist am Freitagvormittag (09.09.2016) am Sendplatz bestohlen worden. Die Frau hatte gegen 11.00 Uhr Geld von der gegenüberliegenden Sparkasse abgeholt. Ein fremder Mann sprach die Frau an und fragte nach einer Wegbeschreibung. Dabei handelte es sich offensichtlich um ein Ablenkungsmanöver. Als der Mann weitergegangen war, bemerkte die Frau den Diebstahl ihrer Geldbörse aus dem Korb ihres Rollators. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02553/9356-4155. Diese könnten bereits im Bereich der Sparkasse auf den Unbekannten aufmerksam geworden sein.

Sie rät: Die Polizei bittet um besondere Vorsicht. Solche Diebstähle werden immer wieder verübt. Insbesondere ältere Menschen sind oft Opfer dieser Masche. Seien sie besonders misstrauisch, wenn Sie von Fremden angesprochen werden. Lehnen Sie derartige Wünsche von Fremden konsequent ab. Melden Sie diese Vorfälle sofort der Polizei, damit sie Einschreiten kann. Merken Sie sich die Kennzeichen der Fahrzeuge, mit denen die Personen unterwegs sind.

———————-
Steinfurt
———————-
Tasche gestohlen

Am Mittwochnachmittag (07.09.2016) ist ein Mädchen an der Arnold-Kock-Straße von einem unbekannten Jungen bestohlen worden. Das Kind war dort gegen 15.50 Uhr mit einem Fahrrad unterwegs. Es näherte sich von hinten ein etwa 12 bis 14 Jahre alter Junge, ebenfalls mit einem Fahrrad. Als er die Schülerin erreicht hatte, schubste er sie. Das Kind stieß mit dem Fahrrad gegen den Bordstein und stürzte. Dabei fiel ihre Sporttasche auf die Straße.

Der 160 cm große Junge, der ein blaues Fahrrad fuhr, nahm die Tasche auf und flüchtete dann in die Arnold-Kock-Straße. Die Polizei bittet um Hinweise untere Telefon 02551/15-4115.

———————-
Emsdetten
———————-
Fahrrad sichergestellt

prophete_fahrrad_img_1442Am Anfang dieser Woche hat die Polizei ein Fahrrad sichergestellt, dass vermutlich gestohlen worden ist. Die von dem angetroffenen Fahrradfahrer gemachten Angaben zur Herkunft des weißen Damenfahrrades brachten bisher keine Erkenntnisse zur Eigentümerin. Das Fahrrad kann auch schon vor längerer Zeit gestohlen worden sein.

Die Polizei fragt: Wem gehört das weiße Damenfahrrad? Wer kann Angaben zur Herkunft machen? Hinweise bitte unter Telefon 02572/9306-4415.

———————-
Steinfurt
———————-
Unfallflucht

Am Dienstag (06.09.2016), in der Zeit zwischen
15.00 Uhr und 19.00 Uhr, kam es auf der Kettelerstraße, zwischen der Josefstraße und der Marienthalstraße, zu einem Verkehrsunfall. Ein geparkter grüner Pkw BMW, der in Fahrtrichtung Altenberger Straße stand, wurde an der Fahrertür beschädigt.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von circa 2.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiwache Steinfurt 02551/15-4115.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Beckum
———————-
Diebstahl eines Betonmisch-Lkw

Am Freitag, 09.09.2016, gegen 00.05 Uhr, begaben sich unbekannte Täter auf ein Firmengelände auf der Neubeckumer Straße in Beckum. Hier verschafften sie sich gewaltsam Zugang zu einem hier abgestellten Betonmisch-Lkw. Mit dem Fahrzeug flüchteten sie von dem Gelände in unbekannte Richtung. An dem Lkw waren die Kennzeichen WAF-TB67 angebracht. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zum Verbleib des Lkw machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Beckum, Telefon 02521/911-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Warendorf
———————-
Aufmerksamer Zeuge beobachtet und meldet Diebstahl

Am Freitag, 09.09.2016, um 06.10 Uhr, beobachtete ein Zeuge, wie ein unbekannter Täter mit zwei Gasflaschen das Außenlager einer Tankstelle auf der Beelener Straße in Warendorf verlässt. Der Täter flüchtete in Richtung Freibadparkplatz. Die verständigte Polizei traf in unmittelbarer Nähe einen 34-jährigen Warendorfer, auf den die Täterbeschreibung zutraf, an. Die Einsatzkräfte nahmen den Mann fest und brachten ihn zur Polizeiwache nach Warendorf. Bei der Absuche des Fluchtweges konnten die Einsatzkräfte die zwei Gasflaschen und ein Fahrrad auffinden, welches offensichtlich gestohlen war. Sie stellten die Gegenstände sicher.
Der 34-Jährige wurde nach Vernehmung entlassen und muss sich demnächst für den Diebstahl verantworten.

———————-
Beckum
———————-
86-jährige Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Freitag, 09.09.2016, um 09.35 Uhr, auf der Alleestraße in Beckum ereignete, verletzte sich eine 86jährige Fußgängerin schwer. Ein 74jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Einsteinstraße und beabsichtigte nach links in die Alleestraße abzubiegen. Hierbei kam es zu einer Berührung mit der ein Fahrrad schiebenden Fußgängerin. Diese wollte in Höhe der Einmündung die Alleestraße überqueren. Die Seniorin kam hierbei zu Fall und verletzte sich schwer. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Bei dem Zusammenstoß entstand leichter Sachschaden.

———————-
Oelde-Stromberg
———————-
Betrunken und ohne Führerschein zum Supermarkt

Am 08.09.2016, gegen 14:05 Uhr meldeten aufmerksame Stromberger einen betrunkenen Autofahrer. Ein 56-jähriger Mann aus Stromberg war mit seinem Volvo in Oelde-Stromberg zu einem Supermarkt am Oelder Tor gefahren. Der 56-jährige war den Zeugen aufgefallen, weil er nur mit einer Unterhose bekleidet aus dem Fahrzeug stieg. Vor Betreten des Geschäftes zog sich der 56-jährige eine kurze Hose und ein Oberteil an und ging Barfuß in das Geschäft.

Durch die eingesetzten Beamten der PW Oelde konnte der 56-jährige angetroffen und überprüft werden. Aufgrund seiner Alkoholisierung sollte der 56-jährige zur Polizeiwache gebracht werden. Nachdem ihm das Vorgehen erklärt worden war, wurde der 56-jährige immer aggressiver. Er brüllte die Beamten an, bespuckte sie, versuchte sie zu treten und schlug sich auch selbst gegen den Kopf. Der beschuldigte Stromberger wurde gefesselt und zur Polizeiwache gebracht. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Sein Fahrzeug wurde sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis, sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

———————-
Ahlen
———————-
Bei einem Verkehrsunfall leicht verletztes Kind

Am 08.09.2016, um 17.00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der Straße In der Haul in Ahlen.

Ein 16-jähriger Ahlener befuhr mit seinem Kleinkraftrad die Straße In der Haul. Zum gleichen Zeitpunkt ging eine 27- jährige Mutter mit ihrer 4-jährigen Tochter die Straße entlang. Als sich der Kleinkraftradfahrer auf der Höhe der Fußgänger befand, lief das 4-jährige Mädchen plötzlich los und überquerte die Straße. Hierbei stieg sie mit dem Kleinkraftrad zusammen und kam zu fall.

Sie verletzte sich leicht und wurde ins Ahlener Krankenhaus verbracht, welches sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Velen-Ramsdorf
———————-
Auffahrunfall an Bushaltestelle

Am Donnerstag um 17:05 Uhr kam es in Velen-Ramsdorf zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 53-Jährige aus Velen leicht verletzt wurde. Sie befand sich als Beifahrerin in einem PKW. Der 25-jährige Fahrer hielt verkehrsbedingt in Höhe der Bushaltestelle “Ortsmitte” an. Ein ihm nachfolgender 23-jähriger Velener fuhr mit seinem Auto auf das Heck auf. Ein Rettungswagen brachte die 53-Jährige ins Krankenhaus, von wo sie nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnte. Den gesamten Sachschaden schätzte die Polizei auf 4.000 Euro.

———————-
Rhede
———————-
Zeugin notiert Kennzeichen

Am Donnerstag kam es auf der Südstraße zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 30-jährige Autofahrerin aus Rhede war mit ihrem Auto gegen ein geparktes Auto gefahren und hatte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Eine aufmerksame Nachbarin, die den Vorfall beobachtet hatte, notierte sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs. Hierüber gelangten die unfallaufnehmenden Polizeibeamten schließlich auch an die Halteranschrift. Dort konnte das Fahrzeug mit entsprechenden Unfallschäden feststellt werden. Der geschätzte Gesamtschaden beträgt 1.000 Euro. Als Unfallverursacherin konnte eine 30-Jährige aus Rhede ermittelt werden. Diese erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verdachtes der Verkehrsunfallflucht.

———————-
Borken
———————-
Rennradfahrer bei Unfall verletzt

Am frühen Donnerstagabend kam es an der Bocholter Straße in Höhe der Straße “Am Kaninchenberg” zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 39-jähriger Rennradfahrer aus Bocholt leicht verletzt wurde. Dieser befuhr gegen 18:44 Uhr den Radweg aus Richtung Rhede kommend in Richtung Borken, als eine 56-jährige Borkenerin mit ihrem Auto von der Bocholter Straße in die Straße “Am Kaninchenberg” abbog.

Sie hatte die Bocholter Straße aus Richtung Borken kommend befahren.

Bei ihrem Abbiegevorgang kam es zum Zusammenstoß. Ein Rettungswagen brachte den Rennradfahrer zum Krankenhaus. Er konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 3.500 Euro.

———————-
Vreden
———————-
Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am Donnerstag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 19, bei dem eine 80-jährige Vredenerin schwer verletzt wurde. Diese war gegen 12:45 Uhr mit ihrem E-Bike von einem Feldweg auf die Kreisstraße eingebogen. Eine 21-jährige Autofahrerin aus Vreden befuhr zum gleichen Zeitpunkt die Kreisstraße und konnte der plötzlich Querenden nicht mehr ausweichen. Der Beschilderung nach war die Autofahrerin an dieser Einmündung grundsätzlich vorfahrtberechtigt. Ein Rettungswagen brachte die 80-Jährige in ein Krankenhaus, wo sie zunächst stationär aufgenommen wurde. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 400 Euro.

———————-
Gescher
———————-
Einbruch in leerstehendes Haus

In ein seit Jahren leerstehendes Haus an der Bahnhofstraße drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam ein. Hierzu schlugen sie ein Fenster ein und durchsuchten alle im Haus befindlichen Schränke. Der für das Haus verantwortliche Verwalter gab an, dass er letztmalig am 25. August einen Kontrollgang gemacht habe.

Den Einbruch habe er gestern gegen 17:00 Uhr festgestellt. Ob die Täter etwas entwendet haben, war zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht bekannt. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Gronau
———————-
Polizei bittet um Mithilfe

werkzeugAm Sonntag, 04.09.2016, kontrollierten gegen 16:45 Uhr Polizeibeamte einen 47-jährigen Mann aus Enschede (NL) auf der Dinkelstraße. Der Mann hatte einen Schlitzschraubendreher und ein weiteres Hebelwerkzeug in den Hosenbeinen versteckt. Über die Herkunft und den Grund des Mitführens dieser Werkzeuge machte der polizeibekannte Mann keine Angaben. Zurzeit liegen keine Erkenntnisse vor, ob die beiden Hebelwerkzeuge bei Einbruchdiebstählen benutzt wurden oder aus Diebstählen stammen. Die Kripo in Gronau (Telefon 02562 / 926-0) sucht daher nach Zeugen, die Hinweise zu den Hebelwerkzeugen machen können. Der Meldung ist ein Bild beigefügt.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Olfen
———————-
Fahrradbesitzer gesucht

bild0001Am 30.05.2016 konnte im Stadtgebiet von Olfen nach einem Zeugenhinweis ein vermutlich zuvor entwendetes Fahrrad sichergestellt werden.

Das Fahrrad, MTB der Marke Bulls, schwarz, blau, silber, 29 Zoll, 21-Gang-Shimanoschaltung konnte bislang keinem Besitzer zugeordnet werden.

Frage: Wer kann Angaben zu diesem Fahrrad machen? Hinweise an die Polizeidienststelle Lüdinghausen, Tel.: 02591/7930

———————-
Coesfeld
———————-
Verkehrsunfall

Am 09.09.16, um 07.40 Uhr, bog ein 85-jähriger Autofahrer von der Daruper Straße in die Straße Wildbahn ab. Hierbei kollidierte er mit eine 10-jährigen Radfahrerin im Einmündungsbereich. Die Radfahrerin kam zu Fall und verletzte sich leicht. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 250,- Euro.

———————-
Coesfeld
———————-
Unfallflucht

Am 08.09.16, zwischen 17.15 Uhr und 19.45 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten schwarzen Seat Leon. Anschließend flüchtete er vom Unfallort. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Der Vertreter des Papstes war in Münster

Am Donnerstagnachmittag hat sich der Vertreter des Papstes Kardinal Óscar Andrés Rodríguez Maradiaga im Beisein von Vertretern der Stadt Münster und geladenen Gästen im historischen Friedenssaal der Stadt in das goldene Buch eingetragen. Der Kardinal zeigte sich sehr beeindruckt und … weiterlesen

Wohin mit dem Auto beim Cityfest in Greven?

Es ist bald wieder Cityfest in Greven. Für das Fest am 17. und 18. September werden die Straßen der Innenstadt teilweise gesperrt. Die Rathausstraße wird am Samstag, 17.09., aufgrund der Verlegung des Wochenmarktes zwischen Völkerballkreisel und Naendorfstraße in der Zeit … weiterlesen

Zwischen Kreuz und Hakenkreuz

Eine dunkle Zeit, auch hier in Münster, waren die Jahre von 1933 bis 1945. Demzufolge ist es äußerst interessant zu sehen, wie die Menschen 25 Jahre nach dem Ende der Hitler-Diktatur darüber dachten. Als das Stadtarchiv Münster vor einem Jahr … weiterlesen