Tagesarchive: 23. September 2016

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 23.09.2016

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe – Fahrradhelm verhindert Schlimmeres

Am Donnerstagabend (22.09., 22:25 Uhr) übersah ein 45-jähriger Audi-Fahrer einen 25-jährigen Radfahrer beim Abbiegen.

Der Autofahrer fuhr von der Straße Breul in die Kanalstraße. Hierbei lud er den von links kommenden Münsteraner mit seiner Leeze auf. Mit dem Kopf prallte der 25-Jährige in die Windschutzscheibe. Sein Fahrradhelm schützte ihn vor schwereren Kopfverletzungen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 3.200 Euro.

———————-
Münster
———————-
Diebe langen im Vorbeigehen zu – Zeugen gesucht

Zwei unbekannte Männer liefen einem 48-jährigen Münsteraner am Freitagmorgen (23.09., 04:42 Uhr) auf dem Gehweg des Hohen Heckenweges entgegen. Als sich die Unbekannten in Höhe des Opfers befanden, griff einer der Männer in dessen Hemdbrusttasche.

Dabei entnahm er geschickt ein Handy der Marke Huawei, sowie einen Schlüsselbund. Die Diebe flüchteten anschließend in eine Seitenstraße. Der Haupttäter ist etwa 25 Jahre alt, 175cm groß, hat eine schmale Statur und schwarze Haare. Er trug eine Jeans, sowie schwarze Turnschuhe. Der zweite Unbekannte ist ebenfalls etwa 25 Jahre alt und 168cm groß. Bei den Dieben soll es sich um Nordafrikaner handeln. Hinweise nimmt die Polizei unter 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Einbrüche in Albachten – Wer hat verdächtige Fahrzeuge oder Personen gesehen?

Unbekannte brachen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (22.9., 23 Uhr bis 23.9., 8 Uhr) in zwei Häuser in Albachten ein und entwendeten Handtaschen. An der Weseler Straße versuchten sie ebenfalls in ein Einfamilienhaus einzusteigen, schafften es jedoch nicht und flüchteten. In das Haus Am Getterbach stiegen die Unbekannten über die Terrasse ein und nahmen eine Damenhandtasche samt Ausweisen, EC-Karten und Bargeld mit. Am Haus Forkenbeck verschafften sich die Täter auf die gleiche Weise Zutritt und durchsuchten die Küche. Mit der Handtasche und zwei Portemonnaies samt Ausweisen, EC-Karten, Bargeld, einem Samsung-Galaxy und einem blauen Kapuzenpulli verschwanden sie unerkannt. Die Polizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Dieb entwendet Handtasche aus Fahrradkorb

Ein Unbekannter entwendete Donnerstagabend (22.9., 20:30 bis 21 Uhr) die Handtasche einer 25-Jährigen aus ihrem Fahrradkorb. Die Münsteranerin schob die Leeze von der Aasee-Mensa zur Jüdefelder Straße und bemerkte dort, dass ihre rote Stoffumhängetasche nicht mehr da war. Darin lagen ein buntes Stoffportemonnaie mit Bargeld und einer EC-Karte und ein Samsung S 4 Mini.

Hinweise zu dem Täter nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Wertegegenstände sollten niemals, auch nicht für einen kurzen Moment, unbeaufsichtigt abgelegt werden.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
24.09.2016
———————-
Am 24.09.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Weseler Straße
Orléons-Ring
Steinfurter Straße

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-
Keine Vorkommnisse

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Tecklenburg
———————-
Zwei Einbruchsdelikte

Die Polizei sucht nach zwei Einbruchsdelikten in Kindergärten in Leeden und Ledde Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. In dem ersten Fall hebelten unbekannte Täter in der Nacht von Donnerstag (22.09.) auf Freitag ein Fenster auf und verschafften sich so Zutritt zu den Räumlichkeiten des Kindergartens in Leeden, Stift 2. Die Einbrecher stiegen durch das geöffnete Fenster ein und durchsuchten alle Räumlichkeiten. Ob etwas entwendet wurde, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genau fest.

Auch in Ledde, auf der Ledder Dorfstraße, hebelten die Einbrecher in der gleichen Nacht ein Fenster des dortigen Kindergartens auf. Auch hier stiegen die Täter ein und durchsuchten, nachdem sie weitere Türen aufgebrochen hatten, alle Räumlichkeiten. Auf ihrer Suche nach wertvollen Gegenständen fanden die Einbrecher einen kleinen zweistelligen Geldbetrag. Der entstandene Sachschaden steht in keinem Verhältnis zur Beute und dürfte nach ersten Schätzungen um ein vielfaches höher sein. In beiden Fällen hat die Polizei umfangreiche Spuren gesichert. Die Beamten suchen Zeugen, die in der Zeit von 16.15 Uhr bis 07.20 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Hinweise bitte an die Polizei in Lengerich, Telefon 05481/ 9337 – 4515.

———————-
Westerkappeln
———————-
Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus LKW

Unbekannte Täter schnitten in der Nacht von Mittwoch (21.09.) zu Donnerstag ein Loch in den Zaun eines Firmengeländes auf der Straße Gartenkamp und verschafften sich so Zutritt zu Innenhof. Hier waren zahlreiche Lastkraftwagen und neue Zugmaschinen geparkt. Zielstrebig bohrten die Einbrecher an insgesamt 24 Lastkraftwagen die Türschlösser auf und bauten 23 elektronische Fahrtenschreiber aus. Ersten Schätzungen nach ist dadurch ein Schaden in fünfstelliger Eurohöhe entstanden. Die Polizei hat umfangreiche Spuren gesichert. Die Beamten suchen Zeugen, die in der Zeit von 19.00 Uhr bis 09.00 Uhr verdächtige Personen auf dem Gelände beobachtet haben oder die sonstige sachdienliche Hinweise geben können. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 05451/ 591 – 4315 in Verbindung zu setzen.

———————-
Steinfurt
———————-
Einbruch in einen Kindergarten

Unbekannte Täter sind in der Nacht von Mittwoch (21.09.) zu Donnerstag in einen Kindergarten auf der Johanniterstraße eingebrochen. Die Täter verschafften sich Zutritt zu den Räumlichkeiten, in dem sie an der rückwärtigen Front ein Fenster aufbrachen. Danach durchsuchten sie alle Räumlichkeiten des Kindergartens. Bislang steht nicht genau fest, was die Täter entwendeten. Die Polizei hat umfangreiche Spuren gesichert. Es werden Zeugen gesucht, die in der Zeit von 20.00 Uhr bis 06.50 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei in Steinfurt, Telefon 02551/ 15 – 4115.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Verkehrsunfall, Motorradfahrer schwer verletzt

Am Donnerstagabend (22.09.), gegen 18.35 Uhr, ist bei einem Verkehrsunfall auf der Ledder Straße der 17-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades schwer verletzt worden. Ein Ackerschlepper mit Anhänger fuhr auf der Ledder Straße in Richtung Laggenbeck. An der Einmündung Deitmeiersweg wollte er nach links abbiegen. Der 18-jährige Fahrer des Gespanns verlangsamte seine Fahrt und betätigte den Fahrtrichtungsanzeiger. Drei dahinterfahrende PKW verlangsamten daraufhin ebenfalls ihre Geschwindigkeit.

Zeugenaussagen zufolge, überholte der Zweiradfahrer die drei PKW und kollidierte mit dem abbiegenden Gespann. Der 17-Jährige aus Mettingen stürzte und verletzte sich schwer. Nach notärztlicher Behandlung wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Sachschäden belaufen sich auf etwa 2.000 Euro.

———————-
Lotte
———————-
Verkehrsunfall

Ein medizinischer Notfall dürfte für einen Verkehrsunfall ursächlich sein, der sich am Donnerstag (22.09.), gegen 17.35 Uhr, auf der Kreuzung Halener Straße/ Westerkappelner Straße ereignet hat. Ein 70-jähriger Mann aus Westerkappeln fuhr mit seinem PKW auf der Halener Straße in Richtung Wersen. Nachdem der 70-Jährige zunächst an der Kreuzung vor dem Rotlicht der Lichtzeichenanlage angehalten hatte, fuhr er bei Grünlicht an.

Zeugenaussagen zufolge, sackte er unmittelbar danach hinter dem Lenkrad zusammen und verlor das Bewusstsein. Danach touchierte er das Hinterrad eines vorausfahrenden Radfahrers, der dadurch zu Fall kam.

Der 52-jährige Osnabrücker wurde dabei leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Danach prallte der PKW des Westerkappelners gegen einen im Kreuzungsbereich stehenden PKW und anschließend gegen einen weiteren PKW, der auf der Westerkappelner Straße vor der Ampel wartete. Dort kam er dann mit seinem Wagen zum Stillstand. Auch die Fahrer dieser beiden Fahrzeuge, ein 77-jähriger Mann aus Mettingen und eine 40-jährige Frau aus Lotte wurden bei dem Unfall leicht verletzt und vorsorglich in Krankenhäuser eingeliefert. Der 70-jährige Mann aus Westerkappeln verstarb, trotz sofortiger notärztlicher Behandlung, noch an der Unfallstelle. Die Sachschäden belaufen auf insgesamt etwa 6.000 Euro.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Ahlen
———————-
Tageswohnungseinbruch

Am Freitag, 23.09.2016, zwischen 09.00 Uhr und 09.45 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Einfamilienhaus auf der Straße Im Loh in Ahlen. Im Haus durchsuchten die Einbrecher die Räume nach Wertgegenständen. Zum Diebesgut können derzeit keine Angaben gemacht werden. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Ahlen, Telefon 02382/965-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Beckum
———————-
Leichenfund im Gewässer eines ehemaligen Steinbruchs

Am Donnerstag, 22.09.2016, gegen 15.30 Uhr, meldeten Spaziergänger der Polizei eine leblose Person im Gewässer des ehemaligen Steinbruchs am Hellweg in Beckum. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte wurde der Leichnam durch die Feuerwehr Beckum geborgen.

Zur Klärung der Todesursache und der Identität hat die Staatsanwaltschaft Münster eine Obduktion beantragt. Die Ermittlungen dauern an.

———————-
Ostbevern
———————-
Flüchtender Pkw verursacht Verkehrsunfall

Am 22.09.2016, um 13.30 Uhr befuhr ein 57-jähriger aus Münster mit einem Leichtkraftrad die L830 aus Richtung Ostberven kommend in Fahrtrichtung Brock. Ca. 100m vor der Einmündung der Straße Dorfbauernschaft, kam dem Kradfahrer ein LKW auf der entgegengesetzten Fahrbahn entgegen. Hinter diesem LKW befand sich ein PKW. Der Pkw überholte den vor ihm fahrenden LKW und kam dabei dem 57-jährigen auf seiner Fahrspur entgegen. Um einen Zusammenstoß mit dem PKW zu vermeiden, fuhr er mit seinem Leichtkraftrad nach rechts auf den Grünstreifen. Hier kam Kradfahrer zu Fall. Der Pkw setzte seine Fahrt in Richtung Ostbevern trotzdem weiter fort. Der Münsteraner wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt.

Der flüchtige Pkw wird wie Folgt beschrieben: -rot/ orange farbener (verblasste Farben) Kleinwagen -älteres Baujahr -runde Fahrzeugform

Die Polizei bittet Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, sich bei der Polizei in Warendorf, Telefonnummer 02581-941000, oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Borken
———————-
Weiterer Einbruch auf dem Butenwall

In der vergangenen Nacht gab es einen weiteren Einbruch auf dem Butenwall, bei dem Tatzusammenhang zu den beiden bereits geschilderten Taten anzunehmen ist.

In diesem Fall drangen der oder die Täter gewaltsam in ein Wohn- und Geschäftshaus ein und brachen drei Kellerräume auf. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand wurde nichts entwendet.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Borken
———————-
Einbruch auf dem Butenwall

Wir berichteten bereits über einen versuchten Einbruch in ein Büro auf dem Butenwall. Der oder die Täter waren in der Nacht zum Freitag zwar nicht in die Büroräume gelangt, es war ihnen aber gelungen, in eine im gleichen Gebäudekomplex gelegene Firma einzubrechen. Entwendet wurden Bargeld, ein Laptop und eine Sonos-Musikanlage. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Gescher
———————-
Einbruch in Vereinsheim

In der Nacht zum Freitag hebelten noch unbekannte Täter die Eingangstür der Vereinsgaststätte des SV Gescher am Borkener Damm auf. Der oder die Täter brachen Zwischentüren auf, durchsuchten mehrere Räume und entwendeten einen ca. 40x40x40 cm großen Tresor. Auf dem Sportgelände wurde zudem eine als Geräteraum genutzte Garage aufgebrochen. Aus der Garage wurden mehrere Werkzeuge und Arbeitsgeräte gestohlen. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Borken
———————-
Unfallflucht auf dem Nordring

Am Dienstag beschädigte ein noch unbekannter Autofahrer in der Zeit zwischen 16.15 Uhr und 16.50 Uhr einen auf dem Parkstreifen des Nordrings (ca. 15 m vor der Bischof-Dietrich-Straße in Richtung Heidener Straße gesehen) einen weißen 1er BMW an der vorderen Stoßstange. Anhand der Spuren wurde der Schaden vermutlich durch eine Anhängerkupplung verursacht. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 500 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000) zu wenden. Gegen 16.15 Uhr parkte an der entsprechenden Stelle ein schwarzer SUV/Geländewagen mit Anhängerkupplung. Als der Fahrer des BMWs gegen 16.50 Uhr zu seinem Pkw zurückkehrte stand der SUV nicht mehr dort – ein Zusammenhang mit der Unfallflucht ist sehr wahrscheinlich.

———————-
Ahaus
———————-
Sichtschutzwand und Container in Brand gesetzt

In der Nacht zum Freitag wurde die Polizei gegen 04.00 Uhr über einen in Brand gesetzten Metallcontainer und eine in Brand gesetzte Sichtschutzwand vor dem Festzelt im Schlosspark informiert. Die Feuerwehr löschte die Brände, bei denen ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 5.000 Euro entstand.

Die Täter hatten zudem einen ca. 5 m langen Metallrahmen ca. 30 m weit getragen und hochkant vor dem Kinderspielplatz aufgestellt. Der Metallrahmen war nicht gesichert und ein minimaler Schubser reichte aus, um diesen umfallen zu lassen. Die Beamten beseitigten die Gefahrenstelle und leiteten ein Strafverfahren gegen “Unbekannt” ein.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Borken
———————-
Einbruch auf der Heidener Straße

In der Nacht zum Freitag drangen noch unbekannte Einbrecher auf noch unbekannte Art und Weise in ein Bürogebäude an der Heidener Straße ein und durchsuchten die Schränke.

Ob etwas entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Borken
———————-
Einbruch scheitert

In der Nacht zum Freitag versuchten noch unbekannte Täter die Eingangstür eines Bürogebäudes am Butenwall aufzubrechen. Der Versuch misslang – der oder die Täter hatten aber einen Schaden in einer Höhe von ca. 800 Euro angerichtet. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Borken
———————-
Einbruch im Krankenhaus

In der Zeit von Donnerstag, 17.30 Uhr, bis Freitag, 07.00 Uhr, hebelten bislang unbekannte Täter im Krankenhaus mehrere Türen auf und gelangten so in den Verwaltungs- und den Geriatrietrakt. Entwendet wurden ca. 20 Euro Münzgeld und ein Arzneimittel-Rezeptbuch. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Rhede
———————-
Autofahrer kommt von der Fahrbahn ab

Am Donnerstag befuhr ein 25-jähriger Autofahrer aus Bocholt gegen 18.15 Uhr die B 67 in Richtung Bocholt. Er fuhr nach eigenen Angaben aus Unachtsamkeit auf den Grünstreifen, geriet infolge des Gegenlenkens auf die beiden Gegenfahrspuren und prallte gegen die Schutzplanke. Glücklicherweise kam es zu keinem Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr.

Der 25-Jährige zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu, er konnte das Bocholter Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 5.500 Euro.

———————-
Südlohn
———————-
Lektionar und Altarglocken gestohlen

Am Mittwoch entwendeten noch unbekannte Diebe zwischen 10.10 Uhr und 15.15 Uhr aus der nicht verschlossenen Kirche am Kirchplatz das Lektionar und zwei Altarglocken. Bislang liegen keine Täterhinweise vor. Zeugen werden gebeten, sich an die Kripo in Borken (02861-9000) zu wenden.

———————-
Velen
———————-
Einbruch in Ärztehaus scheitert

In der Nacht zum Mittwoch versuchten noch unbekannte Täter in den OP-Bereich des Ärztehauses an der Ignatiusstraße einzubrechen. Der Versuch misslang, allerdings entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 400 Euro. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Borken
———————-
Weiterer Einbruch

In der Nacht zum Donnerstag war es auf der Straße Hoher Weg neben dem Einbruch in eine Praxis (wir berichteten) auch zu einem Einbruch in ein Firmenbüro gekommen. Der oder die Täter hatten ein Fenster eingeschlagen und Münzgeld entwendet. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Kreis Borken
———————-
Polizei bekämpft Raserei /5 Fahrverbote

Überhöhte Geschwindigkeit und Raserei zählen nach wie vor auch im Kreis Borken zu den Hauptunfallursachen und führen immer wieder – auch bei unbeteiligten Verkehrsteilnehmern – zu schweren Unfallfolgen. Zur Bekämpfung und Verhinderung dieser Unfälle führte in der Zeit vom 15.09.2016 – 21.09.2016 der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Borken an insgesamt 27 Messstellen im Kreisgebiet Geschwindigkeitskontrollen durch und stellte bei der Überprüfung der 7.000 Fahrzeuge fest, dass fast 7 % der gemessenen Fahrzeugführer zu schnell fuhren. 5 Fahrzeugführer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit derart, dass sie mit der Auferlegung eines Fahrverbotes rechnen müssen. Insgesamt überschritten 458 Fahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit. 56 Bußgeldverfahren wurden eingeleitet. In den übrigen 402 Fällen wurden vor Ort Verwarnungsgelder fällig bzw. Zahlscheine ausgehändigt.

Die gravierendsten Geschwindigkeitsüberschreitungen stellten die Beamten an folgenden Messpunkten fest:

Verkehrsdienst Gruppe Süd:
– innerorts bei max. zulässigen 30 km/h mit gemessenen 64 km/h in Bocholt auf dem Biemenhorster Weg
– außerorts bei max. zulässigen 50 km/h mit gemessenen 88 km/h in Südlohn auf der K 21
Verkehrsdienst Gruppe Nord:
– innerorts bei max. zulässigen 50 km/h mit gemessenen 71 km/h in Gronau auf der Hermann-Ehler-Straße
– außerorts bei max. zulässigen 70 km/h mit gemessenen 127 km/h in Gronau auf der L 510

———————-
Ahaus
———————-
Unfallflucht auf der Frauenstraße

In der Zeit von Dienstag, 21.15 Uhr, bis Mittwoch, 09.00 Uhr, wurde auf dem Parkplatz an der Ecke Schlossstraße/Frauenstraße (Kirmesplatz) ein grauer Opel Zafira angefahren und an der hinteren Stoßstange beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 300 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260) zu wenden.

———————-
Gronau
———————-
Explosion in Pkw auf dem Parkplatz am Rathaus / Keine Hinweise auf Straftat

autoAm Donnerstag begab sich ein 35-jähriger Mann aus Gronau gegen 13.50 Uhr zu seinem auf dem Parkplatz am Gronauer Rathaus (Konrad-Adenauer-Straße) abgestellten Pkw (grauer Nissan Pixo). Er setzte sich in das Fahrzeug und zündete sich nach eigenen Angaben eine Zigarette an, woraufhin es im Fahrzeuginnenraum zu einer Explosion bzw. Verpuffung kam.

Der 35-Jährige, der bei Bewusstsein und ansprechbar war, wurde durch den Rettungsdienst ins Enscheder Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nach dem derzeitigen Ermittlungsstand nicht.

Durch die Explosionswucht wurde der Pkw des 35-Jährigen stark beschädigt – so war z.B. die Frontscheibe ca. 5 m nach vorne geschleudert worden. Durch umherfliegende Glassplitter wurden neun in der Nähe (auf dem Rathausparkplatz und der angrenzenden Hermann-Ehlers-Straße) abgestellte Fahrzeuge leicht beschädigt. Der Gesamtschaden wird derzeit auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

Nach den ersten Untersuchungen haben sich keine Hinweise auf eine Straftat ergeben. Wie sich im Innenraum des Pkws (Benzinmotor) ein explosionsfähiges Gemisch bilden konnte, steht noch nicht fest. Der Pkw wurde sichergestellt und die Ermittlungen dauern an.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Dülmen
———————-
Einbruch

In der Nacht zum 23.09.16 drangen unbekannte Täter gewaltsam durch ein Fenster in einen Gewerbebetrieb ein und durchsuchten die Räume. Ob etwas entwendet wurde, konnte bei der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Billerbeck
———————-
Einbruch

In der Nacht zum 23.09.16 drangen unbekannte Täter gewaltsam in die DRK Kindertagesstätte ein und durchsuchten den Bürotrakt. Entwendet wurde nichts. der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Dülmen
———————-
Diebstahl aus PKW

In der Nacht zum 23.09.16 schlugen unbekannte Täter die Scheibe der Beifahrertür ein und entwendeten die Geldbörse mit Ausweispapieren und Bargeld aus dem Fahrzeug. Der Gesamtschaden beläuft sich aus 700,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Dülmen
———————-
PKW-Aufbruch

Am 22.09.16, zwischen 13.30 Uhr und 17.30 Uhr, schlugen unbekannte Täter die Scheibe der Beifahrertür eines geparkten Toyota RAV4 ein. Aus dem Fahrzeug entwendeten sie eine Geldbörse mit Ausweispapieren und Bargeld. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 750,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Bösensell
———————-
Festnahme nach LKW-Aufbrüchen

Am 23.09.16, gegen 02.30 Uhr, drang ein 38-jähriger Mann aus Gelsenkirchen gewaltsam auf das Gelände eines Gewerbebetriebes ein. Anschließend brach er professionell drei LKW auf. Während der Tat wurde Alarm ausgelöst und die Polizei von der zuständigen Sicherheitsfirma informiert. Den eingesetzten Beamten gelang es, den Tatverdächtigen auf frischer Tat fest zu nehmen. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.700,- Euro. Gegen den Gelsenkirchener wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Zuchterfolg bei den Gelbbrust-Kapuzinern

Das Halten von Tieren in einem Zoo dient oft der Erhaltung von Tierarten. So auch bei den Gelbbrust-Kapuzineraffen. Am 6. und 11. August kam je ein Jungtier bei den Gelbbrust-Kapuzinern im Allwetterzoo Münster zur Welt. Ein erfreulicher Zuchterfolg, denn Gelbbrust-Kapuziner … weiterlesen

Schüler suchen Dialog mit anderen Religionen

Wer weiß eigentlich genau, woran ein Hindu, Muslim oder Buddhist glaubt? Es gibt viele offene Fragen, wenn Glaubenskulturen einmal über den eigenen Tellerrand schauen. Diese Fragen stellten sich nun auch die Schüler des Marien-Gymnasiums in Münster. Sie interessieren sich aber … weiterlesen