Leben retten durch Wiederbelebung

Es ist ein wichtiges Thema für alle Menschen denn unverhofft gibt es eine Notsituation, in der eine Wiederbelebung der Schlüssel zum Leben ist. Daher findet in der kommenden Woche (19. bis 25. September.2016 ), unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Gesundheit, zum 4. Mal die „Woche der Wiederbelebung“ statt. Ärzte und Fachkräfte initiieren seit 2013 unter dem Motto „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“ zahlreiche eigene Aktionen in Kliniken, öffentlichen Gebäuden und auf Plätzen, um so zum Erfolg der „Woche der Wiederbelebung“ beizutragen und noch mehr Menschen zu ermutigen, im Ernstfall Leben zu retten.

In diesem Jahr sagen auch die Notfallsanitäter-Auszubildenden im Kreis Steinfurt und in der Grafschaft Bentheim, die ihre schulische Ausbildung an der Akademie für Gesundheitsberufe in Rheine absolvieren, dem Herztod den Kampf an.

Wer mag kann am Mittwoch, 21. September, 9 bis 15 Uhr, im Kreishaus in Steinfurt, am Freitag, 23. September, 10 bis 16 Uhr, im Marktkauf in Nordhorn und am Samstag, 24. September, 10 bis 16 Uhr, im DOC Ochtrup alles über das Thema Wiederbelebung erfahren und ihre Kenntnisse an Übungsphantomen auffrischen.

Weiterhin können Interessierte sich an den Veranstaltungsorten über lebensrettende Sofortmaßnahmen informieren und das richtige Verhalten im Ernstfall unter Anleitung trainieren.