Monatsarchive: November 2016

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 30.11.2016

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
16 Porsche-Kompletträder entwendet – Zeugen gesucht

Unbekannte entwendeten in der Nacht von Dienstag (29.11., 18:50 Uhr) auf Mittwoch (30.11., 7:30 Uhr) 16 Porsche-Kompletträder an der Weseler Straße. Die Täter bockten auf dem Gelände eines Autohändlers vier zum Verkauf stehende Sportwagen auf und demontierten die Räder. Der Beuteschaden liegt bei 25.000 Euro, der Sachschaden bei 32.000 Euro. Die Diebe transportierten ihre Beute vermutlich mit einem Kleintransporter ab.

Hinweise zu einem verdächtigen Fahrzeug oder Personen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Erneute Enkeltrick-Anrufe in Münster – Polizei warnt vor Gaunermasche

Dreiste Betrüger ergaunerten am Freitagnachmittag (25.11., 15 Uhr bis 17:30 Uhr) einen fünfstelligen Bargeldbetrag von einer 80-jährigen Münsteranerin. Durch geschickte Gesprächsführung, Druckausübung und Flunkerei brachte die Anruferin die Seniorin im Verlauf der Telefonate dazu, Bargeld von ihrer Bank abzuholen.

Ein unbekannter Mann holte das Geld später an ihrer Haustür ab. Der Kurier ist circa 50 Jahre alt und 1,65 Meter groß. Er hat eine kräftige Statur, ein rundliches Gesicht, buschige Augenbrauen und kurze, dunkle Haare mit Kranz.

Die Masche ist bei der Polizei bekannt. Unbekannte Anrufer melden sich mit unterschiedlichen „Anliegen“. Dabei glauben die meisten Opfer eine verwandte Person an der Stimme zu erkennen. Das Opfer nennt dann häufig einen Namen, der von dem Anrufer bestätigt wird. Danach fordert der Anrufer Bargeld.

Die Polizei rät bei dieser betrügerischen Masche das Telefonat sofort zu beenden und auf keinen Fall fremde Personen in die Wohnung zu lassen. Auf jeden Fall sollten die Opfer sofort die Polizei rufen und nicht auf Forderungen eingehen.

———————-
Münster
———————-
Container aufgebrochen – Motorflex und Rüttelplatte entwendet

Unbekannte brachen zwischen Dienstagabend (29.11., 18:30 Uhr) und Mittwochmorgen (30.11., 7 Uhr) einen Container am Johann-Krane-Weg auf und entwendeten Baumaschinen. Die Täter hebelten die Tür auf und nahmen die Motorflex und die Rüttelplatte im Wert von insgesamt 1.500 Euro mit. Aufgrund der Schwere haben die Täter die Beute vermutlich mit einem Fahrzeug abtransportiert.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Einbrecher aus Hiltrup in Untersuchungshaft

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft ordnete ein Richter am Dienstagnachmittag Untersuchungshaft für den 16-jährigen Serben und den 17-jährigen Münsteraner an. Polizisten nahmen die beiden Tatverdächtigen nach einem versuchten Einbruch in Hiltrup fest.

Aufmerksame Anwohner hatten die Beamten auf die Spur der Jugendlichen gebracht.

———————-
Münster
———————-
Rollstuhlfahrer bestohlen und geschlagen – Zeugen gesucht

Ein unbekannter Täter entwendete am Dienstagabend (29.11., 20:40 Uhr) an der Gleiwitzer Straße die Tasche eines 31-jährigen Rollstuhlfahrers und attackierte den Münsteraner anschließend mit Faustschlägen. Der 31-Jährige wollte von der Haltestelle Coerheide nach Hause fahren und ließ versehentlich seine Tasche an der Bushaltestelle liegen. Als er dieses bemerkte, stieg er sofort aus dem Bus und rollte zurück. Plötzlich entdeckte er einen unbekannten Mann mit seiner Tasche vor einer Haustür. Der Täter durchwühlte den Beutel und leerte ihn aus. Als der Rollstuhlfahrer den Unbekannten ansprach, zog dieser den 31-Jährigen aus dem Stuhl und schlug mit der Faust gegen seinen Kopf. Danach flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Der Unbekannte ist 1,85 Meter groß und etwa 22 bis 25 Jahre alt. Er war unrasiert, trug eine blaugraue Jacke, eine dunkelblaue Jeans und graue Nike Schuhe. Auf dem Kopf hatte er eine schwarze Wollmütze.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Tresor bei Einbruch entwendet – Zeugen gesucht

Unbekannte entwendeten am Dienstagabend (29.11., 18:50 bis 20:10 Uhr) bei einem Einbruch an der Straße Adlerhorst einen Tresor. Die unbekannten hebelten die Terrassentür des Einfamilienhauses auf und durchsuchten zwei Räume. Im Schlafzimmer brachen sie den Tresor aus dem Kleiderschrank und nahmen diesen mit. In dem Safe waren mehrere Armbanduhren, Goldschmuck, Bargeld und ein Goldbarren.

Die Polizei ist nun auf der Suche nach aufmerksamen Nachbarn, die etwas Verdächtiges beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten, alkoholisierten Radfahrer

Am Dienstag, den 29.11.2016, gegen
22.00 Uhr, befuhr ein 37-jähriger Fahrradfahrer aus Münster mit seinem Fahrrad den rechten Radweg der Warendorfer Str. aus Rtg. Innenstadt kommend in Fahrtrichtung stadtauswärts. In Höhe der Hausnummer 16 beabsichtigte er eine vor ihm fahrende 24-jährige Fahrradfahrerin aus Münster zu überholen. Im Zuge des Überholmannövers gerieten die beiden Fahrräder aber aneinander, was zum Sturz beider Fahrer führte. Während die 24-jährige den Sturz unbeschadet überstand, verletzte sich der 37-jährige leicht.

Allerdings fiel er bei seinem Sturz gegen einen am Fahrbahnrand geparkten PKW. Dabei brach der Seitenspiegel des PKW ab. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten fest, dass der 37-jährige offensichtlich unter Alkoholeinfluss unterwegs gewesen war. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 1,88 Promille.

Daraufhin wurde der 37-jährige einer Polizeidienststelle zugeführt, wo ihm von der Bereitschaftsärztin eine Blutprobe entnommen wurde. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs durch das Fahren unter Alkoholeinfluss.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
01.12.2016
———————-
Am 01.12.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Hammer Straße
An den Loddenbüschen
Grevener Straße

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Buxtrup
Hiltruper Straße
Am Steintor

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-
Keine Vorkommnisse

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Westerkappeln
———————-
Verkehrsunfall

Auf der Bramscher Straße (L 584), unweit der Landesgrenze zu Niedersachsen, hat sich am Dienstagnachmittag (29.11.2016) ein Verkehrsunfall ereignet. Gegen 14.30 Uhr fuhr ein 46-jähriger Autofahrer auf der Landstraße in Richtung Westerkappeln.

In einer leichten Kurve kam dem Westerkappelner ein Traktorgespann (Traktor mit Anhänger) entgegen. Den Schilderungen zufolge sah der Autofahrer dieses aufgrund der tiefstehenden Sonne erst sehr spät und es kam zu einem Zusammenstoß. Dabei wurde der PKW-Fahrer leicht verletzt. Der 58-jährige Traktorfahrer aus Westerkappeln blieb unverletzt. Es entstanden erhebliche Sachschäden in Höhe von etwa 27.000 Euro.

———————-
Rheine
———————-
PKW-Diebstahl

Vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Felsenstraße ist am Samstag (26.11.2016) ein Auto gestohlen worden.

Die Geschädigte schilderte der Polizei den Vorfall am Dienstag.

Demnach hatte sie den blauen VW-Golf am Samstag, gegen 17.00 Uhr, auf dem Parkplatz abgestellt. Etwa eine Stunde später war der Wagen (Kennzeichen ST – VK 943) spurlos verschwunden. Der PKW ist bisher nicht wieder aufgefunden worden. Hinweise zum Diebstahl oder zum jetzigen Standort des Autos bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971/938-4215.

———————-
Rheine
———————-
Einbruch in ein Firmengebäude

Nach einem Einbruch in ein Firmengebäude an der Sprickmannstraße hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten suchen Zeugen, die dort in der Zeit zwischen Dienstagabend, 18.00 Uhr und Mittwochmorgen (30.11.2016), 07.00 Uhr, verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Die Diebe hatten an dem Gebäude ein Fenster zertrümmert und waren dann in ein Büro eingestiegen. Bei der Suche nach Diebesgut brachen sie auch einen Schreibtisch auf, in dem sie eine Geldkassette fanden und daraus Bargeld entwendeten. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Lienen-Kattenvenne
———————-
Einbruch am Dienstag

Am frühen Dienstagabend (29.11.2016) ist in ein Wohnhaus an der Ladberger Straße in Kattenvenne eingebrochen worden. In der Zeit zwischen 17.35 Uhr und 18.20 Uhr begaben sich die Einbrecher in den Garten eines Einfamilienhauses und brachen dort die Terrassentür auf. In sämtlichen Zimmern öffneten sie die Schränke und Schubladen. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten sie zwei Laptops und drei Mobiltelefone. Der Sachschaden liegt bei etwa 500 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Einbruch unter Telefon 05481/9337-4515. Generell -so die Polizei- gilt: Machen Sie es Einbrechern nicht zu leicht. Die dunkle Jahreszeit verrät Dieben oft auf dem ersten Blick, ob jemand zuhause ist oder nicht. Hochgezogene Jalousien und dunkle Räume zeigen Einbrechern den Weg in verlassene Häuser. Treffen Sie Vorsorge! Denken Sie beim Verlassen der Wohnräume daran, wann Sie zurückkehren und lassen Sie Ihr Haus, gerade wenn es dunkel wird, bewohnbar erscheinen. Halten Sie auch das Grundstück des Nachbarn im Blick. Melden Sie jede verdächtige Person und jedes verdächtige Fahrzeug sofort der Polizei! Notieren Sie sich das Kennzeichen. Alarmieren Sie in Verdachtsfällen sofort die Polizei über Notruf 110.

———————-
Rheine
———————-
Verkehrsvergehen

Die Polizei hat gegen einen jungen Mann aus Rheine eine Anzeige wegen verschiedener Verkehrsvergehen vorgelegt. Der 20-Jährige war am Dienstagnachmittag (29.11.2016) mit einem Auto im Bereich der Heriburgstraße unterwegs. Bei der Kontrolle in einer Seitenstraße, stellte sich zunächst heraus, dass der PKW nicht für den Straßenverkehr zugelassen worden war. An dem Fahrzeug befanden sich Kennzeichen, die zu einem anderen Wagen gehörten. Einen Führerschein konnte er nicht vorweisen, da er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

———————-
Steinfurt
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Freitag (25.11.), in der Zeit zwischen 09.40 Uhr und 13.25 Uhr, ist auf dem Parkplatz des Volksbank-Stadions an der Liedekerker Straße ein parkender schwarzer Pkw, BMW, angefahren worden. Der BMW wurde am hinteren linken Stoßfänger beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiwache Steinfurt, Telefon 02551/15-4115.

———————-
Steinfurt
———————-
Verkehrsunfallflucht

Auf der Weststraße, im Bereich zwischen der Nordstraße und der Gantenstraße, ist ein parkender roter VW Lupo angefahren worden. Der PKW war dort in der Zeit zwischen Freitagabend, 22.30 Uhr und Samstagvormittag (26.11.), 09.00 Uhr, am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Die linke Fahrzeugseite ist erheblich beschädigt worden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa
1.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiwache Steinfurt, Telefon 02551/15-4115.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Everswinkel
———————-
Einbruch in Einfamilienhaus

Zwischen Dienstag, 29.11.2016, 10.00 Uhr, und Mittwoch, 30.11.2016, 10.30 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Einfamilienhaus auf der Schillerstraße in Everswinkel. In dem Haus durchsuchten die Einbrecher die Räume nach Wertgegenständen. Zum Diebesgut können derzeit keine Angaben gemacht werden. Die Täter flüchteten unerkannt. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warewndorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Ahlen
———————-
Unfallflucht dank Zeugenangaben geklärt

Eine Unfallflucht, die sich am Mittwoch, 30.11.2016, um 13.03. Uhr, auf der Straße Am Röteringshof in Ahlen ereignete, konnte die Polizei dank Zeugenangaben klären. Eine zunächst unbekannte Fahrzeugführerin fuhr mit ihrem Pkw in einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Ford. Danach entfernte sie sich unerlaubt von der Unfallstelle. Ein Zeuge beobachtete den Unfall und konnte den Einsatzkräften das Kennzeichen des verursachenden Fahrzeugs mitteilen. Noch während der Unfallaufnahme fuhr das Fahrzeug erneut an der Unfallstelle vorbei. Die Einsatzkräfte hielten den Pkw an. Die 79jährige Frau aus Ahlen wird sich demnächst wegen der Verkehrsunfallflucht verantworten müssen.

———————-
Wadersloh
———————-
Einbruch in Bekleidungsgeschäft

Zwischen Dienstag, 29.11.2016, 19.00 Uhr, und Mittwoch, 30.11.2016, 08.50 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Bekleidungsgeschäft auf der Straße Freudenberg in Wadersloh. Aus dem Geschäft stahlen die Einbrecher mehrere Bekleidungsgegenstände. Diese transportierten sie vermutlich mit einem mitgebrachten Fahrzeug ab. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Beckum, Telefon 02521/911-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Everswinkel
———————-
Bei Einbruch Werkzeuge gestohlen

In der Nacht zu Dienstag, 29.11.2016, drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen als Lager genutzten Container in der Bauernschaft Müssingen in Everswinkel ein. Aus dem Container stahlen die Diebe elektronische Werkzeuge. Mit ihrer Beute flüchteten die Täter unerkannt. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Warendorf
———————-
Pkw während der Fahrt in Brand geraten

Am Mittwoch, 30.11.2016, um 09.05 Uhr, geriet auf der B 475 zwischen Warendorf und Sassenberg ein Pkw aus unbekannter Ursache in Brand. Ein 59jähriger Mann aus Sassenberg befuhr mit seinem Pkw die Bundesstraße. Während der Fahrt bemerkte der Fahrer plötzlich starken Qualm an seinem Fahrzeug und stellte es sofort am Fahrbahnrand ab. Kurz darauf begann der Pkw zu brennen. Die Feuerwehr Warendorf löschte den Brand. Personen kamen nicht zu Schaden.

———————-
Warendorf
———————-
Einbrecher durch Bewohnerin gestört

Am Dienstag, 29.11.2016, zwischen 19.00 Uhr und 20.00 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in die leerstehende Wohnung eines Hauses auf der Wiesenstraße in Warendorf ein. Die Bewohnerin der ersten Etage des Hauses hörte Geräusche aus dem Erdgeschoss und machte auf sich aufmerksam. Die Einbrecher flüchteten ohne Beute in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Ahlen
———————-
Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Nach einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Dienstag, 29.11.2016, zwischen 07.20 Uhr und 17.25 Uhr, auf der Raiffeisenstraße in Ahlen ereignete, sucht die Polizei Zeugen. Hier wurde ein in einer Parkbox abgestellter grauer Opel Agila durch ein unbekanntes Fahrzeug an der linken Seite beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, die Angaben zu dem verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Ahlen, Telefon 02382/965-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Everswinkel
———————-
Hausbewohner überrascht Einbrecher

Am Dienstag, 29.11.2016, gegen 19:27 Uhr erlebte ein Bewohner eines Einfamilienhauses in Alverskirchen eine unliebsame Überraschung. Beim Betreten seines Wohnhauses auf der Hauptstraße überraschte er zwei männliche Personen, die augenscheinlich zuvor gewaltsam in das Wohnhaus eingedrungen waren.

Der Bewohner suchte zunächst Schutz bei Nachbarn und verständigte die Polizei. Die beiden Täter konnten unerkannt entkommen. Es wurde Schmuck entwendet.

Die Polizei leitet umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach den beiden Tätern ein, die bislang nicht zum Erfolg führten. Beide Personen waren männlich, dunkel gekleidet und hatten dunkle Haare. Eine Person trug eine Lederjacke mit einem roten Emblem auf dem Arm. Näheres zu den Täter ist nicht bekannt.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu möglichen Tätern geben können, sich bei der Polizeiwache Warendorf, Telefon 02581-941000 oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Ahlen
———————-
Verkehrsunfall mit fünf Verletzten

Am Dienstag, 29.11.2016, gegen 14:10 Uhr, befuhr ein 24-jähriger Ahlener mit seinem PKW den Konrad-Adenauer-Ring aus Richtung Kapellenstraße in Richtung der Warendorfer Straße.

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der 24-Jährige mit seinem PKW in den Gegenverkehr, wo er frontal mit dem PKW eines in Gegenrichtung fahrenden 61-jährigen Mannes aus Soest zusammenstieß.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug des Soesters auf den parallel zum Konrad-Adenauer-Ring verlaufenden Radweg geschleudert. Hier stieß das Fahrzeug noch mit dem Fahrrad eines 29-jährigen Ahleners zusammen.

Der Radfahrer verletzte sich schwer. Beide Fahrzeugführer sowie zwei Beifahrer im Fahrzeug des Ahleners wurden leicht verletzt. Rettungskräfte brachten alle Verletzten in umliegende Krankenhäuser. Für die Zeit der Unfallaufnahme musste der Konrad-Adenauer-Ring für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf geschätzt etwa 6400 Euro.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Kreis Borken
———————-
Grenzüberschreitender Fahndungs- und Kontrolltag der Polizei

borken-fahndungDer Kampf gegen die Eigentumskriminalität mit Schwerpunkt Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls steht heute im Mittelpunkt eines Fahndungs- und Kontrolltags der Kreispolizeibehörde Borken.

Seit dem frühen Nachmittag kontrolliert und fahndet die Polizei im Kreis Borken im Sinne der „Aachener Erklärung“ nach überregional agierenden, mobilen Tätergruppen. Ein wichtiger Teil des von Kriminaldirektor Manfred Joch geleiteten Einsatzes sind die kreisweit durchgeführten Kontrollen im öffentlichen Verkehrsraum.

An vierzehn Örtlichkeiten kontrollieren die Einsatzkräfte bis in die Abendstunden Fahrzeuge und Personen. Dabei geht es vorrangig darum, wichtige Erkenntnisse zu reisenden Einbrecher- und Diebesbanden sowie zu Brennpunkten zu erlangen. Am Grenzübergang in Südlohn-Oeding treten niederländische und deutsche Polizisten gemeinsam auf den Plan.

Aber auch die Verkehrssicherheit steht im Blickpunkt dieser Kontrollen, so dass die Polizistinnen und Polizisten festgestellte Verstöße konsequent ahnden.

Kontrolliert wird heute flächendeckend im gesamten Kreis. Dazu sind Beamtinnen und Beamte aus verschiedenen Direktionen im Einsatz.

Eingebunden sind die Bezirksdienstbeamten, Ermittler der Verkehrs- und Kriminalkommissariate, Kräfte des Verkehrsdienstes und des Polizeisonderdienstes. Unterstützt wird die Kreispolizeibehörde Borken dabei von Angehörigen der Gelsenkirchener Bereitschaftspolizei.

———————-
Bocholt
———————-
Fahrzeug nach Flucht verunfallt

Am 29.11.2016, gegen 15:40 Uhr, sollte das Fahrzeug eines 19-jährigen Bocholters überprüft werden. Dieser entzog sich der Kontrolle durch Flucht. Nach mehreren Verkehrsdelikten wurden dem 19-Jährigen nochmals Anhaltesignale gegeben. Dieser jedoch wich nach links aus und stieß mit einem Zivilfahrzeug der Polizei zusammen. Durch die Wucht der Kollision wurde das Fahrzeug des 19-Jährigen nach rechts in einem flachen Graben geschleudert.

Hierdurch wurde der Bocholter leicht verletzt. Die beiden Beifahrer wurden nach ihrer Vernehmung entlassen. Der Bocholter ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zudem besteht der Verdacht, dass er unter Drogeneinfluss das Fahrzeug geführt hat. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Ascheberg
———————-
Autos aufgebrochen

In der Nacht zum 30.11.16 brachen unbekannte Täter zwei Autos auf. Sie entwendeten zwei fest eingebaute Navigationsgeräte, zwei Lenker sowie Armaturen. In einem weiteren Fall blieb es beim Versuch. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 14.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Olfen
———————-
Unfallflucht

In der Zeit vom 26.11.16, 10.00 Uhr – 27.11.16, 18.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten grünen VW Golf. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 2.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Bösensell
———————-
Einbrüche

Am 29.11.16, zwischen 15.30 Uhr und 18.00 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Reihenhaus und eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein. In einem Fall entwendeten sie 800,- Euro Bargeld. Die Polizei geht von Tatzusammenhang -auch mit dem zuvor gemeldeten Einbruch- aus. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 800,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Einbruch

Am 29.11.16, zwischen 13.40 Uhr und 18.30 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch ein Fenster in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. Sie durchsuchten sämtliche Räume und entwendeten Schmuck. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Bösensell
———————-
Einbruch

Am 29.11.16, zwischen 14.00 Uhr und 19.25 Uhr, schlugen unbekannte Täter die Terrassentür eines freistehenden Einfamilienhauses ein und durchsuchten sämtliche Räume nach Wertgegenständen. Ob etwas entwendet wurde, konnte bei der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Endlich genügend Raum für Trauernde

Auch wenn in den Medien immer wieder zu hören ist, dass anonyme Beerdigungen zunehmen, sieht die Regel doch anders aus. Damit sich die Trauernden in Wolbeck nicht mehr auf die Füße treten müssen, wurde die Trauerhalle erweitert. Die Erweiterung der … weiterlesen

Preise im November um 0,8 Prozent gestiegen

Der Verbraucherpreise sind in Nordrhein-Westfalen von November 2015 bis November 2016 um 0,8 Prozent gestiegen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, blieb der Preisindex im Vergleich zum Vormonat (Oktober 2016) unverändert. Gegenläufige Preisentwicklungen in den … weiterlesen

Entscheidung zum Medikament Carmen hat Bestand

Mit zwei Beschlüssen vom 20.09.2016 und vom 11.10.2016 hat der Bundesgerichtshof (Az. VI ZR 229/15) die Nichtzulassungsbeschwerde der Klägerin gegen das Urteil des 3. Zivilsenats des Oberlandesgerichts Hamm vom 25.02.2015 (Az. 3 U 110/12) zurückgewiesen. In dem Rechtsstreit haben die … weiterlesen

Sorgen über Wasserwerk – Stilllegung

Über die möglichen Folgen der Stilllegung von Wasserkraftwerken hat sich CDU-Ratsherr Hans Neumann (im Bild rechts) jetzt beim Sportverein ESV Münster informiert. Auch hier sind die Sorgen vor den Folgen groß. An dem Gespräch nahmen Franyo Stemmer, Vorsitzender der Ortsunion, … weiterlesen

Richard Serras „Fassbinder“ hat ein neues Zuhause

Drei Stahlwände, zusammengestellt zu einem U, bilden die Arbeit „Fassbinder“ (1983) des amerikanischen Bildhauers Richard Serra. Die Skulptur des LWL-Museums für Kunst und Kultur wurde am Dienstag (29.11.) im Hof des Bibelmuseums der Universität Münster nach siebenjähriger „Pause“ wieder aufgestellt. … weiterlesen

Finanzierung des WBT sicherstellen

Die finanzielle Situation des Wolfgang-Borchert-Theaters begleitet die Haushaltsberatungen auch in diesem Jahr. „Unser erklärtes Ziel bleibt es, das Wolfgang-Borchert-Theater langfristig auf finanziell sichere Beine zu stellen. Daher sind wir bereit, dem Antrag auf Erhöhung des Betriebskostenzuschusses für das Theater in … weiterlesen

Museen und ihre Freundeskreise

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der „Freunde des Museums für Kunst und Kultur e.V.“ lädt das LWL-Museum für Kunst und Kultur am Montag (5.12.) um 19 Uhr zur zweiten Podiumsdiskussion unter dem Motto „Farbe bekennen“ ein. Drei Gäste aus der Kunst- … weiterlesen

Jugendamt am Mittwoch vorsorglich gesperrt

Die dritte und vierte Etage im Gebäude Hafenstraße 30 des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien bleiben am Mittwoch, 30. November, vorsorglich für Mitarbeiter und Besucher gesperrt. Sie und auch eines der drei Treppenhäuser sollen am Mittwoch gründlich gereinigt werden. … weiterlesen

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 29.11.2016

****************************** Münster ———————- ———————- Münster ———————- Tankbetrüger auf der Autobahn 1 erwischt Polizisten stellten am Montagabend (28.11., 20.35 Uhr) einen 50-jährigen Tankbetrüger aus Seelze (Niedersachsen) auf der Autobahn 1. Der 50-Jährige füllte Sprit im Wert von knapp 50 Euro in … weiterlesen