Tagesarchive: 8. November 2016

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 08.11.2016

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Unbekannte werfen Farbbeutel gegen Fensterscheibe – Zeugen gesucht

Am frühen Dienstagmorgen (8.11., 02:35 Uhr) warfen zwei unbekannte Täter Farbbeutel gegen die Fensterscheibe eines Schnellrestaurants am Berliner Platz. Ein Angestellter sah, wie die beiden maskierten Männer die Beutel gegen die Scheiben schmissen und anschließend in der Dunkelheit in Richtung von-Steuben-Straße verschwanden. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können. Telefon: 0251 275-0

———————-
Münster
———————-
Einbrecher stehlen Windeln – Zeugen gesucht

Eine Packung Pampers erbeuteten Einbrecher zwischen Samstagnachmittag (05.11., 16 Uhr) und Montagmorgen (07.11., 09:30 Uhr) am Angelsachsenweg. Die Täter nutzten ein Außenrohr als Kletterhilfe und öffneten auf dem Balkon in der ersten Etage die vermutlich unverschlossene Balkontür. In der Wohnung hebelten sie eine verschlossene Tür auf, durchsuchten die Räume und verließen anschließend das Haus durch ein Kellerfenster.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Zwei leicht Verletzte und 11.000 Euro Sachschaden bei Unfall auf der Altenberger Straße

unfall-muensterZwei leicht Verletzte und 11.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles auf der Altenberger Straße am Dienstagmorgen (8.11., 07:54 Uhr). Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 33-jähriger Münsteraner mit seinem Suzuki in Richtung Münster. An der Einmündung Einingweg konnte der 33-Jährige im stockenden Verkehr nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Hyundai eines 27 Jahre alten Mannes aus Emsdetten auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Hyundai auf den Anhänger eines weißen Transporters aus Steinfurt geschoben. Der 33-jährige Suzuki-Fahrer und sein 6-jähriger Sohn zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Es kam zu Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr.

———————-
Münster
———————-
Schmuck bei Einbrüchen in Albachten und Düesberg gestohlen

Gleich zweimal entwendeten Unbekannte in den vergangenen Tagen Schmuck bei Einbrüchen. In der Zeit von Sonntagnachmittag bis Montagnachmittag (6.11., 13:30 Uhr bis 07.11., 17:00 Uhr) schlichen sich die Diebe durch ein Gartentor auf die Terrasse eines Einfamilienhauses am Sporckweg. Dort hebelten sie die Tür des Wintergartens auf und durchsuchten anschließend das gesamte Haus nach Wertgegenständen. Sie nahmen Schmuck, Spardosen und Manschettenknöpfe mit. Am Montag (7.11., 08:15 Uhr bis 19:15 Uhr) kletterten unbekannte Täter über einen Zaun auf ein Grundstück an der Straße Knufenkamp. Sie hebelten die Terrassentür des Einfamilienhauses auf, durchsuchten es und verschwanden mit ihrer Beute.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
09.11.2016
———————-
Am 09.11.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
York-Ring
Grevener Straße
Albersloher Weg
Hammer Straße

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Appfelstaedtstraße
Münsterstraße
Bremer Straße
Industrieweg
Vennheideweg
Hohe Geest
Osttor
Lützowstraße/In der Stroth
Norderneyweg

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-

———————-
Münster
———————-
35-Jähriger mit gleich zwei Haftbefehlen gesucht -Festnahme durch Bundespolizei im Hauptbahnhof Münster

Am Dienstagmorgen (08.11.2016) gegen 06:45 Uhr wurde ein 35-jähriger Osnabrücker von einer Streife der Bundespolizei im Hauptbahnhof Münster angetroffen und kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der Mann von gleich zwei Staatsanwaltschaften gesucht wurde.

Seitens der Staatsanwaltschaft Osnabrück hatte er noch wegen Erschleichen von Leistungen und Diebstahl eine Gesamtgeldstrafe in Höhe von rund 750,00 Euro zu zahlen, ersatzweise 45 Tage Haft zu verbüßen. Wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz suchte ihn die Staatsanwaltschaft Münster, demnach hatte er noch eine 4-monatige Haft zu verbüßen. Weiterhin lagen 5 Aufenthaltsermittlungen der Staatsanwaltschaft Osnabrück, ebenfalls wegen Erschleichen von Leistungen, gegen den Mann vor.

Die Bundespolizisten nahmen daraufhin den gesuchten 35-Jährigen fest und führten ihn der nächstgelegenen Justizvollzugsanstalt zu.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Lienen
———————-
Einbruch in eine Bäckerei

Unbekannte Diebe haben in der Nacht zum Dienstag (08.11.2016) in einer Bäckerei an der Buchentorstraße nach Diebesgut gesucht. In der Zeit nach Montagabend 20.00 Uhr brachen die Einbrecher die Zugangstür eines Einkaufsmarktes auf. Anschließend gingen sie in dem Markt zur Bäckerei und suchten offenbar besonders nach Bargeld. Sie öffneten verschiedene Schränke, Schubladen sowie die Geschäftskasse. Schließlich nahmen die Täter etwas Wechselgeld aus der Kasse und die Trinkgeldkasse mit. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Einbruch unter Telefon 05481/9337-4515.

———————-
Rheine
———————-
Einbruchsversuch am Montag

Nach einem Einbruchsversuch an der Felsenstraße hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Unbekannte Täter wollten dort am Montag (07.11.2016) in der Zeit zwischen 16.00 Uhr und 18.30 Uhr in ein Mehrfamilienhaus einsteigen. Sie waren bereits auf den Balkon des Hauses geklettert und hatten versucht, ein Fenster und eine Tür aufzubrechen. Dies war ihnen jedoch nicht gelungen. Es ist zudem nicht auszuschließen, dass die Unbekannten gestört worden sind.

Die Polizei fragt daher: Wer hat im Tatzeitraum im Bereich der Felsenstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen? Hinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Nachtrag zum Brand von Kleinkrafträdern/Sachbeschädigung

brand-ibbenbuerenNachtrag: In der Nacht zum 01.11. haben unbekannte Personen -wie berichtet- am Bahnhof randaliert. Dabei warfen sie auch ein Fahrrad vom oberen Plateau auf einen geparkten Wagen. Die Polizei stellte das Fahrrad sicher. Bisher konnte das Herrenfahrrad keinem Eigentümer zugeordnet werden. Daher ist auch noch nicht geklärt, ob es gestohlen worden ist. Die Polizei bittet weiterhin um Hinweise zu den Sachbeschädigungen sowie zur Herkunft des Fahrrades unter Telefon 05451/591-4315.

Wiederholung der 1. Mitteilung: In der Nacht zum Dienstag (01.11.2016), gegen 02.50 Uhr, sind die Feuerwehr und die Polizei zum Bahnhofsvorplatz gerufen worden. Auf einer Abstellfläche vor einem Fahrradständer brannten zwei nebeneinanderliegende Kleinkrafträder.

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Die beiden Zweiräder wurden vollkommen beschädigt. Zudem ist durch die starke Hitzeentwicklung ein Fahrrad beschädigt worden. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Brand aufgenommen. Offensichtlich sind die beiden Kleinkrafträder von unbekannten Personen angezündet worden. Mit dem Brand dürfte ein zweiter Vorfall in Verbindung stehen. Ebenfalls gegen 02.50 Uhr warfen vermutlich dieselben Täter ein Fahrrad vom oberen Plateau des Bahnhofs, südlich der Gleise, auf den darunter liegenden Parkplatzbereich. Das Fahrrad fiel auf einen geparkten VW Golf, dabei wurde die Frontscheibe des Autos zertrümmert. Auch das Fahrrad wies mehrere Beschädigungen auf. Die Beamten bitten um Hinweise unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Rheine
———————-
Vorfall gemeldet

Im Bereich der Neubauten an der Neuenkirchener Straße/Zeppelinstraße haben sich am späten Montagabend (07.11.2016), gegen 23.45 Uhr, zwei verdächtige Gestalten aufgehalten. Zeugen hatten die Beiden beobachtet, die mit zwei Fahrrädern unterwegs waren und dabei eine Gasflasche transportierten. Die 11-Kilogramm-Gasflasche stellten sie dann auf dem Gehweg ab und fuhren in Richtung Zeppelinstraße davon. Die rote Progangasflasche, mit Brenner, wurde sichergestellt. Derzeit ist noch unklar, woher sie stammt. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Kreis Steinfurt/Greven
———————-
Einbruch in ein Mehrfamilienhaus

Bei der Polizei werden derzeit vermehrt Einbrüche in Mehrfamilienhäuser gemeldet. Die Beamten appellieren daher auch an alle Bewohner von Gebäuden mit mehreren Wohneinheiten:
Sorgen Sie dafür, dass die Haupteingangstür sowie weitere Zugänge, wie Kellereingänge, stets verschlossen sind. Achten Sie darauf, wer sich im Gebäude aufhält. Lassen Sie keine fremden Personen ins Haus.

Geben Sie den Zugang über die Türöffnung nicht frei, wenn Sie nicht eindeutig wissen, wer vor der Tür steht. Am Montag (07.11.2016) wurde ein derartiger Einbruch in ein Mehrfamilienhaus an der Pfarrer-Mersmann-Stiege in Greven gemeldet. Unbekannte Täter waren in der Zeit zwischen 15.45 Uhr und 17.30 Uhr in das Haus und dann zur Wohnung in der dritten Etage gelangt. Dort brachen sie die Tür auf, durchsuchten die Räume und stahlen eine Geldkassette. Der Sachschaden liegt bei etwa 500 Euro. Hinweise bitte unter Telefon 02571/928-4455.

———————-
Steinfurt
———————-
Unfallflucht

Am Donnerstagnachmittag (03.11.2016), in der Zeit zwischen 16.00 Uhr und 16.30 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz des Schnellrestaurants “Subway” an der Münsterstraße ein Verkehrsunfall mit Unfallflucht. Dabei wurde ein abgestellter, brauner Motorroller von einem unbekannten Fahrzeug, vermutlich beim Rangieren, leicht angefahren. Der Roller stürzte um und wurde dabei beschädigt. Die Verkleidung ist zersplittert. Der Verursacher/die Verursacherin stellte den Roller wieder auf den Seitenständer und entfernte sich dann unerlaubt. Da das Restaurant aufgrund einer besonderen Aktion sehr gut besucht war, könnte es Zeugen geben, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Steinfurt
———————-
Einbruch am Baumgarten

Unbekannte Diebe sind am vergangenen Wochenende in einen Frisörsalon am Baumgarten eingestiegen. Die Polizei hat die Spuren am Tatort gesichert und die Ermittlungen zu den bisher unbekannten Tätern aufgenommen. Die Unbekannten waren in der Zeit zwischen Samstagabend, 18.00 Uhr und Montagmorgen (07.11.2016), 08.30 Uhr, am Werk. Nachdem sie die Zugangstür aufgehebelt hatten, suchten sie in den Geschäftsräumen nach Diebesgut. Sie entwendeten schließlich eine Geldkassette mit Bargeld. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Einbruch unter Telefon 02551/15-4115.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Oelde
———————-
Pkw von Firmengelände gestohlen

In der Nacht zu Dienstag, 08.11.2016, stahlen unbekannte Personen fünf Pkw von einem Firmengelände auf der Hohe Straße in Oelde. Die Einbrecher verschafften sich gewaltsam Zutritt zu den Werkstatträumen. In den Räumen durchsuchten die Einbrecher mehrere Behältnisse und einen in der Werkstatt abgestellten Pkw. Hier stahlen die Täter mehrere Fahrzeugschlüssel und ein Diagnosegerät.

Mit den vorgefundenen Schlüsseln hatten die Unbekannten Zugang zu den auf dem Gelände abgestellten Fahrzeugen. Von hier stahlen sie fünf Pkw. Zwei der gestohlenen Fahrzeuge stellte die Polizei in den Morgenstunden auf der Ostenfelder Straße und der Straße Zum Sundern sicher. Ein grauer Opel Astra mit dem amtlichen Kennzeichen WAF-TA 757 sowie der nicht zugelassene grüne Nissan Almera und der blaue Mitsubishi Colt wurden bislang nicht aufgefunden.

Die Polizei fragt: Wer hat in der Nacht zu Dienstag im Bereich der Hohe Straße verdächtige Beobachtungen gemacht? Wem sind die gestohlenen Fahrzeuge aufgefallen oder wer kann Angaben zu deren Verbleib machen? Hinweise nimmt die Polizei Oelde, Telefon 02522/915-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Ennigerloh
———————-
Einbruch in Bekleidungsgeschäft

Zwischen Montag, 07.11.2016, 19.00 Uhr, und Dienstag, 08.11.2016, 07.00 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Bekleidungsgeschäft auf dem Marktplatz von Ennigerloh ein. Aus dem Geschäft stahlen die Einbrecher mehrere Teile von Herrenoberbekleidung. Mit ihrer Beute flüchteten die Täter über die Geiststrasse unerkannt. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Oelde, Telefon 02522/915-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Sassenberg
———————-
Zigaretten und Bargeld bei Tankstelleneinbruch erbeutet

In der Nacht zu Dienstag, 08.11.2016, verschafften sich unbekannte Personen gewaltsam Zugang zu einer Tankstelle auf der Glandorfer Straße in Sassenberg. Aus dem Verkaufsraum stahlen die Einbrecher Zigaretten und Bargeld. Mit ihrer Beute flüchteten sie unerkannt. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Ennigerloh
———————-
Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Die Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht, die sich zwischen Sonntag, 06.11.2016, 18.00 Uhr, und Montag, 07.11.2016, 06.30 Uhr, auf der Warendorfer Straße in Ennigerloh ereignete. Hier wurde ein Zaun durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Personen, die Angaben zu dem verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Oelde, Telefon 02522/915-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Oelde
———————-
Bei einem Verkehrsunfall mit einem Reh leichtverletzt

Am 07.11.2016, um 17.43 Uhr befuhr eine 22-jährige aus Oelde mit ihrem Pkw die K52 aus Richtung Herzebrock-Clarholz kommend in Fahrtrichtung Oelde. In Höhe der Zufahrt Möhlerstraße 5-7 kam es zu einer Kollision mit einem Reh.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Fahrzeugführerin in ihrem Fahrzeug leicht verletzt. Der Pkw wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Das Reh verendete vor Ort.

———————-
Beckum
———————-
Einbruch in ein Mehrfamilienhaus

Am 07.11.2016 im Tatzeitraum von 20.15 Uhr bis 21.10 Uhr drangen unbekannte Personen gewaltsam in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Propsteigasse in Beckum ein. Es wurde unter anderem eine Spielekonsole mit diversem Spielezubehör entwendet. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizei in Beckum, Telefonnummer 02521-9110, oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Borken
———————-
Trickdieb bestiehlt Borkenerin

Am Montag verwickelte ein noch unbekannter Trickdieb zwischen 16.00 Uhr und 17.00 Uhr im Bereich der Kundentoilette eines Einkaufsmarktes an der Heidener Straße eine auf einen Krankenfahrstuhl angewiesene 67-jährige Frau aus Borken in ein Gespräch. Im Verlauf des Gesprächs lenkte er die Geschädigte mit einem Stadtplan ab und entwendete dieser die Geldbörse aus der am Lenker hängenden Tasche. Der Täter ist ca. 45 Jahre alt, ca. 165 cm groß, hat ergrautes Haar, einen grauen Dreitagebart und ein südosteuropäisches äußeres Erscheinungsbild. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Groß Reken
———————-
Auto prallt gegen Straßenbaum

Am Montag kam es gegen 13.50 Uhr an der Kreuzung “Ludgeristraße/ Kardinal-von-Galen-Straße/Berge zu einem Zusammenstoß, an dem eine 50-jährige Autofahrerin aus Bahnhof Reken und eine 37-jährige Autofahrerin aus Gescher beteiligt waren. Die 37-Jährige hatte die Ludgeristraße in Richtung Dorstener Straße befahren, wollte die Kreuzung geradeaus überqueren und hatte gegenüber der von links kommenden 50-Jährigen aufgrund der Rechts-vor-Links-Regel grundsätzlich Vorfahrt. Die 37-Jährige erlitt leicht Verletzungen, ein Transport ins Krankenhaus war nicht notwendig. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 4.500 Euro geschätzt.

———————-
Bahnhof Reken
———————-
Hausfassade und Pkws beschädigt

In der Nacht zum Dienstag beschädigte ein noch unbekannter Täter auf der Hebbelstraße die Fassade eines Wohnhauses mit Sprühfarbe und zerkratzte zwei vor dem Haus stehende Pkws. Der Sachschaden wird auf ca. 22.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Bocholt
———————-
Geschädigter gesucht

Am Montag beschädigte eine 60-jährige Frau aus Rhede gegen 17.30 Uhr mit einem Kleinbus auf der Straße Im Königsesch (etwa in Höhe der Fa. Testroet) einen auf dem Parkstreifen stehenden dunklen Kleinwagen. Sie ließ ihre Fahrgäste in der Nähe aussteigen, informierte dann die Polizei und ging anschließend zum Abstellort des beschädigten Pkws. Der Pkw stand dort jedoch nicht mehr. Vermutlich hat die oder der Geschädigte den Schaden noch nicht bemerkt – bei der Polizei hat sich bislang zumindest niemand gemeldet. Die oder der Geschädigte wird gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu melden.

———————-
Gronau
———————-
Unfallflucht auf K&K Parkplatz

Am Montag beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeugführer zwischen 10 Uhr und 11:10 Uhr auf dem Parkplatz des K&K Marktes am Döhrmannplatz einen schwarzen Polo. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 500 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Fahrradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Am Montag bog ein 70-jähriger Autofahrer aus Bocholt gegen 12.30 Uhr von der Teutonenstraße nach links auf die Welfenstraße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem 41-jährigen Fahrradfahrer aus Bocholt, der den Radweg der Teutonenstraße in Richtung Frankenstraße befahren hatte. Der 41-Jährige stürzte und verletzte sich dabei leicht. Er konnte das Bocholter Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 600 Euro.

———————-
Isselburg-Anholt
———————-
Einbruch in Bäckereifiliale

In der Nacht zum Dienstag brachen noch unbekannte Täter in eine Bäckereifiliale an der Straße “Stromberg” ein. Ob etwas entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Kreis Borken
———————-
Landrat Dr. Zwicker übergibt Polizeiteddys

polizeiteddiesAm Freitag fand der Tag der offenen Tür der Polizei Borken einen schönen Abschluss. Landrat Dr. Zwicker übergab den drei glücklichen Gewinnern des Kinder-Polizeiquiz die Gewinne. 520 ausgefüllte Quizbögen (das Quiz richtete sich an Kinder bis 12 Jahren) konnten die Organisatoren am Tag der offenen Tür im Empfang nehmen. Die meisten Bögen waren richtig ausgefüllt – die Kinder hatten die Polizistinnen und Polizisten beim Tag der offenen Tür zumeist ohne Scheu angesprochen und um Hilfe gebeten. Wie oft die beiden Verkehrssicherheitsberater Andreas Rudde und Volker Meerkötter nach ihren Namen gefragt wurden, konnten beide nicht mehr zählen. Der häufigste Fehler wurde bei der Frage nach dem “Titel des Chefs der Kreispolizeibehörde” gemacht. Auf vielen Bögen war nicht “Landrat” sondern “Kreispolizeipräsident” angekreuzt – da hatten sicher viele Eltern die Finger im Spiel.

Landrat Dr. Kai Zwicker ließ es sich nicht nehmen und begrüßte die drei ausgelosten Gewinner und deren Eltern am Freitag persönlich zur Preisübergabe. Neben den beliebten Polizeiteddys erhielten die Kinder auch kleinere Werbegeschenke und im Anschluss noch eine Sonderführung durch das Polizeigebäude einschließlich des Gewahrsams und der Leitstelle.

Das Quiz war natürlich nur ein Teil des Tages der offenen Tür.

Reißenden Absatz fanden neben den kleinen Werbegeschenken vor allem die Sicherheitswesten, von denen 2.000 Stück vorhanden und schon nach wenigen Stunden komplett vergeben waren. Die Experten zum Thema “Einbruchsschutz” führten ca. 450 Beratungsgespräche, mehrere hundert Fahrräder wurden registriert und gekennzeichnet und die Vorführungen der Hundeführer waren für viele Besucher ein besonderes Highlight.
Von den ca. 10. – 12.000 Besuchern nahm jeder 5te an einer Führung durch das Gebäude bzw. das Schießkino teil. Wie viele Besucher das neue Gewahrsam besichtigten, kann nicht geschätzt werden. Das grenzüberschreitende Polizeiteam stellte die Streifenwagen vor und beantwortete zahllose Fragen zur internationalen Zusammenarbeit. Auf den Polizeimotorrädern hat vermutlich jedes Kind gesessen und der Kinderbereich mit dem Soccer-Cage, der Hüpfburg und den Kickern war schon 30 Minuten vor dem offiziellen Start gefüllt. Das große Interesse der Bevölkerung, die positiven Rückmeldungen und die vielen netten Gespräche zeigen die breite Akzeptanz der Polizeiarbeit und haben den Tag der offenen Tür für die Polizistinnen und Polizisten zu einem Erfolg gemacht.

———————-
Gescher
———————-
Brand in einer Pizzeria

Am gestrigen Abend ist es gegen 23:05 Uhr zu einem Brand in einem Anbau einer Pizzeria am Schlesierring gekommen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand jedoch sehr schnell abgelöscht werden. Es entstand weder Personenschaden noch Gebäudeschaden. Die Ermittlungen zur Brandursache durch die Polizei dauern an.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Nottuln
———————-
Autofahrerin nach Unfall schwer verletzt

Am 08.11.2016, 09:30 Uhr fuhr eine 39-jährige Autofahrerin aus Billerbeck mit ihrem PKW von Havixbeck in Richtung Nottuln. In der Bauernschaft Baumberg geriet sie mit ihrem PKW aufgrund von Straßenglätte durch Dieselkraftstoff auf der Straße ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Dabei prallte sie mit ihrem Auto gegen einen Baum und verletzte sich schwer. Sie kam mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus. Die Dieselspur zog sich über die gesamte L 874 von Nottuln nach Havixbeck. Die Fahrbahn wurde komplett gesperrt und wird derzeit von einer Spezialfirma gereinigt.

Hinweise auf den Verursacher liegen bisher nicht vor. Der Schaden wird mit 2500 Euro angegeben. Die Sperrung der L 874 dauert bis in die frühen Abendstunden an. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Dülmen, Tel.: 02594-7930, in Verbindung zu setzen.

———————-
Nottuln
———————-
Einbruch

———————-
Senden
———————-
Einbruch

Am 07.11.16, zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch die Terrassentür in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. Sie durchsuchten alle Räume und Behältnisse und entwendeten 70,- Euro Bargeld. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 300,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Dülmen
———————-
Unfallflucht

Am 08.11.16, um 07.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter LKW-Fahrer beim Abbiegen drei Ampeln. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Ist die liebestolle Rosemarie die Mörderin?

Es ist wieder soweit. Für alle Wilsberg-Fans hat das Warten ein Ende. Denn der neue ZDF-Münster-Krimi „Wilsberg – In Treu und Glauben“ läuft am 23. November um 19 Uhr im Kino „Cineplex“ am Albersloher Weg. Ekki will heiraten. Wilsberg soll … weiterlesen

Sicher mit der Kultweste zum Nulltarif

Münster Weste - Münster Journal

Eine fünfstellige Anzahl Münsteraner sind schon im Besitz der gelben Kultwesten, und gerade in den Wintermonaten bekommt das Thema „Sehen und gesehen werden“ eine große Bedeutung. In den langen Abend- und Nachtstunden werden Radfahrerinnen und Radfahrer mit dunkler Bekleidung häufig … weiterlesen

Hat Thiel eine Tochter?

Sie rennen, gehen, fahren etc. wieder durch Münster. Die Dreharbeiten zum neuesten „Tatort“ aus Münster haben begonnen. Und schon fällt dem Tatort-Team um Axel Prahl und Jan Josef Liefers eine Leiche vor die Füße. Hat sich IT-Experte Sebastian Sandberg wirklich … weiterlesen

Imagine This – Krieg & Co sind allgegenwärtig

Seit dem 28. Oktober zeigt das Freie Musical-Ensemble Münster (FME) das Musical „Imagine This“ mit der Musik des amerikanisch-israelischen Komponisten Shuki Levy. Dem Ensemble wird nun eine besondere Ehre zuteil: Levy wird selbst aus den USA anreisen und sich die … weiterlesen

Drei erfolgreiche Jahre am FMO

Im November 2013 stellte sich am Flughafen Münster/Osnabrück die niederländische Regionalfluggesellschaft AIS Airlines der Öffentlichkeit vor und begann mit dem Linienflugbetrieb zwischen dem FMO und der badenwürttembergischen Landeshauptstadt Stuttgart. Jetzt feiert AIS Airlines das dreijährige Streckenjubiläum. Die Fluggesellschaft ist mittlerweile … weiterlesen