Tagesarchive: 22. November 2016

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 22.11.2016

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Auffahrunfall an der Warendorfer Straße – Verursacherin pustet 0,68 Promille

Eine 21-jährige Münsteranerin fuhr am Montagabend (21.11., 18:53 Uhr) an der Warendorfer Straße mit ihrem 3er BMW auf das vorausfahrende Fahrzeug einer 24-jährigen Frau auf. Die 21-Jährige erkannte nach ersten Erkenntnissen zu spät, dass der Verkehr stockte und krachte in das Heck der A-Klasse. Hinzugerufene Polizisten rochen bei der Unfallaufnahme Alkohol in der Atemluft der 21-Jährigen. Ein Test zeigte 0,68 Promille. Die junge Frau musste eine Blutprobe abgeben.

———————-
Münster
———————-
Einkaufstasche präpariert – Zeuge stellt 18-jährigen Parfümdieb

Ein Zeuge beobachte am Montagnachmittag (21.11., 15:09 Uhr) einen 18-jährigen Parfümdieb in einem Geschäft an der Ludgeristraße und hielt ihn fest. Der Dieb griff vor den Augen des Zeugen immer wieder in die Regale, packte die duftenden Kosmetikartikel in eine mitgebrachte Einkaufstasche und verschwand aus dem Laden. Die hinzugerufenen Polizisten fanden in der präparierten Tüte Parfüm im Wert von knapp 900 Euro. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 sorgt für Chaos im Berufsverkehr

unfall-a1-muensterNach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 bei Münster-Hiltrup am frühen Dienstagmorgen (22.11., 06:25 Uhr) kam es zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr. Eine 48-jährige Autofahrerin aus Ascheberg war mit ihrem Ford Focus auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Bremen unterwegs. Aus bislang unklarer Ursache kollidierte sie mit dem VW Passat eines 60-jährigen Autofahrers aus Bönen. Dieser fuhr auf dem linken Fahrstreifen in gleiche Richtung. Durch den Zusammenstoß drehte sich der Ford der 48-jährigen Aschebergerin und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Die Frau wurde hierbei leicht verletzt. Ihr Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Für die Bergung und Unfallaufnahme waren zwei Fahrstreifen bis 08:15 Uhr gesperrt. Es staute sich auf einer Länge von 10 Kilometern. Der Sachschaden beträgt rund 25.000 Euro.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
23.11.2016
———————-
Am 23.11.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Westfalenstraße
Warendorfer Straße
Weseler Straße
Kardinal-von-Galen-Ring
Düesbergweg

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Kappenberger Damm
Meesenstiege
von Stauffenberg Straße
Bonheffer Straße
Boeselager Straße

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-

———————-
Münster
———————-
Festnahme am Hauptbahnhof Münster durch Bundespolizei -32-Jähriger wurde von der Staatsanwaltschaft gesucht

Am Montagnachmittag (21.11.2016) gegen 15:35 Uhr wurde ein 32-jähriger Tscheche von Beamten der Bundespolizei im Bereich des Hauptbahnhofs Münster angetroffen und kontrolliert.
Hierbei stellte sich heraus, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Münster gesucht wurde.

Wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz hat der noch eine Geldstrafe in Höhe von 400,00 Euro zu zahlen, ersatzweise 40 Tage Haft zu verbüßen.

Während der polizeilichen Maßnahmen beleidigte er mehrfach die eingesetzten Kräfte.

Da der zurzeit wohnungslose Mann den geforderten Geldbetrag nicht aufbringen konnte, nahmen ihn die Bundespolizisten fest und führten ihn der Justizvollzugsanstalt in Münster zu. Zuvor leiteten sie ein Ermittlungsverfahren gegen den 32-Jährigen wegen Beleidigung ein.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Rheine
———————-
Unfallflucht

Am Dienstag (22.11.2016), in der Zeit zwischen 10.15 und 10.30 Uhr, wurde auf dem Lidl-Parkplatz an der Bonifatiustsraße ein parkender, blauer Citroen C 4 angefahren. Der Pkw ist hinten links großflächig beschädigt worden. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 1.500 Euro. Der Verursacher hat sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Aufgrund der Spurenlage muss es sich beim dem verursachenden Fahrzeug um ein weißes Fahrzeug handeln.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Verkehrsunfall/Flucht

Am Montagmittag (21.11.2016), um 13.00 Uhr, wollte die Fahrerin eines schwarzen Mercedes den Kreuzungsbereich Alpenstraße/Osnabrücker Straße/Schwarzer Weg geradeaus in Richtung Mettingen überqueren. Links neben ihr hatte sich ein schwarzer Pkw auf der Linksabbiegespur eingeordnet. Als dieser Pkw anfuhr, kam es zur seitlichen Berührung der beiden Fahrzeuge. Der unbekannte schwarze Pkw bog anschließend von der Alpenstraße nach links in Richtung Innenstadt ab. Das Kennzeichen konnte nur teilweise abgelesen werden: ST-WM ???? Der Schaden am Mercedes wird auf 300 Euro geschätzt. Hinweise zu dieser Unfallflucht bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/591-4315.

———————-
Emsdetten, Mettingen, Altenberge, Greven, Lengerich
———————-
Einbrüche gemeldet

Emsdetten, Kirchstraße, Juweliergeschäft Zeit: Montag, 21.11.2016, 22.05 Uhr Unbekannte Personen warfen eine Steinplatte gegen ein Auslagenfenster des Juweliers/Optikers. Die besonders gesicherte Scheibe hielt stand. Sachschaden etwa 600 Euro.
Zeugenhinweise bitte unter Telefon 02572/9306-4415.

Mettingen, Köllesch Zeit: Samstag, 19.11.2016, 15.00 Uhr – Montag, 21.11.2016, 08.00 Uhr Bauwagen aufgebrochen, verschiedene Werkzeugmaschinen im vierstelligen Eurowert entwendet. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

Altenberge, An der Alten Molkerei Zeit: Samstag, 19.11.2016, 17.00 Uhr – Montag, 21.11.2016, 07.00 Uhr Baucontainer aufgebrochen und eine Bohrmaschine und einen Rührstab entwendet. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 02571/928-4455.

Greven-Reckenfeld, Wibbeltweg Zeit: Samstag, 19.11.2016, 16.00 Uhr – Montag, 21.11.2016, 10.50 Uhr Fenster an der Rückseite eines Einfamilienhauses eingeschlagen. Was entwendet wurde, steht noch nicht fest. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 02571/928-4455.

Rheine, Mühlenstraße Zeit: Freitag, 18.11.2016, 14.00 Uhr – Montag, 21.11.2016, 08.50 Uhr In ein Büro des Caritasverbandes eingestiegen. Einen Beamer gestohlen. Hinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Greven, Heinrich-Hertz-Straße Zeit: Mittwoch, 16.11.2016, 18.00 Uhr -Donnerstag, 17.11.2016, 07.30 Uhr Tür eines im Bau befindlichen Fitnessstudios aufgebrochen. Mehrere Werkzeugmaschinen gestohlen.
Zeugenhinweise bitte unter Telefon 02571/928-4455.

Lengerich, Ringeler Straße, Frisörsalon im Kaufland Zeit: Freitag, 19.11.2016, 20.00 Uhr – Montag, 21.11.2016, 08.50 Uhr Fenster eines Frisörsalons aufgehebelt. Bargeld entwendet. Hinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Mettingen
———————-
Verkehrszeichen entwendet

An der Kreuzung Osnabrücker Straße/Ibbenbürener Straße wurde am Samstagmittag (19.11.2016), 11.50 Uhr, der Diebstahl von zwei Verkehrszeichen festgestellt. An dieser Kreuzung ist auch eine stationäre Geschwindigkeitsmessanlage installiert. Dort ist in beiden Fahrtrichtungen ein sogenannter Geschwindigkeitstrichter von 70 auf 50 eingerichtet. Die Verkehrszeichen sind dort jeweils beidseitig aufgestellt. Es wurden die 50 km/h- Schilder der Fahrtrichtung Ibbenbüren, von Lotte kommend, entwendet. Die Schilder wurden dort nach bisher vorliegenden Angaben letztmalig am Mittwoch, 16.11.2016, gegen 14.00 Uhr, gesehen. Die Schilder wurden fachmännisch abgeschraubt. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können, Telefon 05451/591-4315.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Ennigerloh
———————-
Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstag, 22.11.2016, um 10.10 Uhr, auf dem Bürgermeister-Frisch-Platz in Ennigerloh ereignete, verletzte sich eine 92jährige Fußgängerin schwer. Eine 61jährige Frau aus Ennigerloh wartete mit ihrem Pkw auf dem Bürgermeister-Frisch-Platz auf einen frei werdenden Parkplatz.

Als sie ihren Pkw langsam zurücksetzte, kam es zum Zusammenstoß mit der 92jährigen Fußgängerin. Diese querte mit ihrem Rollator die Straße hinter dem Pkw der 61Jährigen. Durch den Zusammenstoß stürzte die Seniorin und verletzte sich schwer. Rettungskräfte brachten die Verletzte in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand geringer Sachschaden.

———————-
Ostbevern
———————-
Einbrecher stehlen Bargeld

Zwischen Montag, 21.11.2016, 18.30 Uhr, und Dienstag, 22.11.2016, 07.00 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Geschäft auf der Westbeverner Straße in Ostbevern ein. Hier durchsuchten die Einbrecher die Räume nach Wertgegenständen. Mit Bargeld als Beute flüchteten sie in unbekannte Richtung. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizeiu.nrw.de entgegen.

———————-
Drensteinfurt
———————-
Drei Personen bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Dienstag, 22.11.2016, um 07.06 Uhr, verletzten sich drei Personen bei einem Verkehrsunfall auf der L 671 in Drensteinfurt-Walstedde leicht. Ein 42jähriger Mann aus Drensteinfurt befuhr mit seinem Pkw einen Wirtschaftsweg in der Bauernschaft Herrenstein in Drensteinfurt. Er beabsichtigte die L 671 zu überqueren. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw einer 38jährigen Frau aus Werne. Diese befuhr mit ihrem Pkw die L 671 aus Richtung B 63 kommend in Fahrtrichtung Walstedder Straße. Durch den Zusammenstoß überschlug sich der Pkw des Mannes und kam auf der Seite liegend im angrenzenden Straßengraben zum Stillstand. Bei dem Unfall verletzten sich die beiden Autofahrer und die 5jährige Beifahrerin des Mannes leicht. Rettungskräfte brachten die Verletzten in ein Krankenhaus. Ein Abschleppdienst barg die beiden Pkw. Die L 671 war für die Unfallaufnahme und die Bergung der Pkw für circa zwei Stunden gesperrt. Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden von 25.000 Euro.

———————-
Beckum
———————-
Bei Einbruch Mobiltelefone erbeutet

In der Nacht zu Dienstag, 22.11.2016, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu dem Lager eines Mobilfunkgeschäftes auf der Grevenbrede in Beckum. Aus den Räumen stahlen die Einbrecher mehrere Mobiltelefone. Mit ihrer Beute flüchteten sie unerkannt. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Beckum, Telefon 02521/911-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Ahlen
———————-
Radfahrerin angefahren und geflüchtet

Am Montag, 21.11.2016, um 07.55 Uhr, kam es auf der Beckumer Straße in Ahlen zu einem Zusammenstoß zwischen einer Fahrradfahrerin und einem Pkw. Obwohl sich die Radfahrerin hierbei leicht verletzte, entfernte sich der Pkw-Fahrer von der Unfallstelle.

Der unbekannte Fahrzeugführer befuhr mit seinem Pkw die Jägerstrasse und beabsichtigte in die Beckumer Strasse einzubiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit der 22-jährigen Fahrradfahrerin. Diese befuhr den Radweg der Beckumer Strasse in Fahrtrichtung Innenstadt. Durch den Zusammenstoß stürzte die Radfahrerin und verletzte sich leicht. Der Pkw-Fahrer entfernte sich unerlaubt über die Becklumer Strasse in Fahrtrichtung Innenstadt. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Kleinwagen. Fahrer war eine männliche Person im Alter von 25 bis 30 Jahre. Er hatte kurze dunkle Haare, trug einen Vollbart und war mit einer schwarzen Jacke bekleidet. Personen, die Angaben zu dem verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Ahlen, Telefon 02382/965-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Beckum
———————-
Alkoholisiert und mit gestohlenem Rad unterwegs

Pech hatte am Montag, 21.11.2016, um 19.44 Uhr, ein 29jähriger Beckumer. Dieser befuhr mit seinem Rad ohne Licht die Steingasse in Beckum. Aus diesem Grunde kontrollierten Polizeibeamte den Radfahrer. Bei der Überprüfung stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Beckumer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille. Zudem war das Rad gestohlen. Die Einsatzkräfte ordneten eine Blutentnahme bei dem Beckumer an und stellten das Fahrrad sicher.

———————-
Beckum
———————-
Einbrüche in Wohnhäuser

Bislang unbekannte Täter drangen am Montag, 21.11.2016, zwischen 12:30 Uhr und 20:35 Uhr, in Beckum in zwei Wohnhäuser auf der Lippborger Straße in Beckum ein. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt in die Wohnhäuser. Sie durchsuchten sämtliche Räume und erbeuteten Elektronikgeräte sowie Schmuck. Vermutlich versuchten die gleichen Täter, auf dem Lippweg in ein weiteres Wohnhaus einzudringen. Gegen 20:40 Uhr wurde der Bewohner des Hauses durch ein Geräusch an einem Rollladen aufmerksam. Als er das Licht in der Küche einschaltete, flüchteten die Täter.

Eine Beschreibung liegt nicht vor. Wer hat verdächtige Beobachtungen im Bereich der Lippborger Straße oder des Lippwegs gemacht?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Beckum unter der Telefonnummer 02521-9110 oder der E-Mail poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Freckenhorst
———————-
Frontalzusammenstoß fordert zwei Verletzte

Am Montag, 21.11.2016, um 14:56 Uhr, ereignete sich auf der Straße Hoenhorst in Freckenhorst ein Verkehrsunfall.

Eine 18jährige Frau aus Ennigerloh befuhr mit ihrem Pkw die Straße Hoenhorst aus Freckenhorst kommend in Richtung Westkirchen. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet sie in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem Pkw eines 40jährigen Mannes aus Everswinkel zusammen.

Bei dem Verkehrsunfall wurden beide Unfallbeteiligten verletzt und in ein Krankenhaus nach Warendorf verbracht. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 16.000,- Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die L793 voll gesperrt.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Gronau
———————-
Pkw gestohlen / Zeugen gesucht

In der Zeit zwischen Montag, 18 Uhr, und Dienstag, 08:15 Uhr, stahlen bislang unbekannte Täter vom Parkplatz eines Autohauses an der Straße “Alter Postweg” einen nicht zugelassenen und zum Verkauf stehenden schwarzen Volvo XC60 im Wert von ca. 23.000 Euro.

Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (02562-9260).

———————-
Bocholt
———————-
Nachtrag zu: Zwei Unfallfluchten auf dem Ostring / Polizei sucht Lkw mit gelben Rundumleuchten / Verursacher steht fest

Am Samstagnachmittag ereigneten sich auf dem Zubringer zur Bundesstraße 67 und der Bundesstraße selbst innerhalb kürzester Zeit zwei Verkehrsunfälle, bei denen sich der Unfallverursacher entfernt hatte (wir berichteten).

Aufgrund der Medienveröffentlichungen meldete sich am heutigen Vormittag der Halter des verursachenden Lkws. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Lkw mit Kranaufbau aus dem Schaustellerbetrieb, bei dem sich offensichtlich die Hydraulikstütze während der Fahrt gelöst und zu den beiden Verkehrsunfällen geführt hatte.

Der Fahrer, ein 25-jähriger Mann aus Münster, muss jetzt mit einem Strafverfahren rechnen. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats dauern an.

Hier die Erstmeldung:
Am Samstag befuhr gegen 17:35 Uhr ein bisher unbekannter Lkw-Fahrer den Ostring von der Fachhochschule kommend in Richtung Bundesstraße 67. Auf dem Teilstück zwischen dem Kreisverkehr und der Kreuzung Ostring / Münsterstraße kam es zum Zusammenstoß mit einer 28-jährigen Autofahrerin aus Bocholt, die auf dem Ostring in Richtung Fachhochschule unterwegs war. Dabei wurde am Pkw der linke Außenspiegel abgerissen und die linke Fahrzeugseite beschädigt. Der Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Die 28-Jährige hatte bei Dunkelheit, kurz bevor es knallte, im Scheinwerferlicht noch eine vom Lkw seitlich herausragende Stütze bemerkt. Der Lkw-Fahrer hatte sich entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Ob dieser den Unfall bemerkt hat, ist nicht bekannt. Kurz darauf stieß im Kurvenbereich der Aus-/Auffahrt ein 51-jähriger Autofahrer aus Bocholt mit dem entgegenkommenden Lkw bzw. dessen herausragender Stütze (vermutlich eine nicht eingefahrene Kran-Stütze) zusammen.

Dabei lösten im Pkw Front- und Seitenairbags aus. Eine 56-jährige Beifahrerin aus Bocholt verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht.

Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Nach Angaben von Zeugen fuhr der Lkw danach auf die Bundesstraße 67 in Fahrtrichtung Borken, hielt unter der Brücke Töppingsesch an und stieg aus. Nachfolgende Fahrzeuge mussten hinter dem Lkw warten.
Warum er sich kurz danach von der Unfallstelle entfernte, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein, ist nicht bekannt. Der flüchtige Lkw hatte die Länge einer Sattelzugmaschine, war vermutlich mit einer Ladevorrichtung (Kran) ausgerüstet und hatte eine kurze Ladefläche (Pritsche). Auf dem Dach war eine Lichtleiste mit eingeschalteter gelber Rundumleuchte angebracht.

Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Bocholt (Telefon 02871 / 299-0) zu melden.

———————-
Gronau
———————-
Einbrecher wurden vermutlich überrascht

Am Montag versuchten Einbrecher zwischen 19.00 Uhr und 20.00 Uhr an der Rückseite eines Wohnhauses an der Straße Schürblick eine Tür und ein Fenster aufzuhebeln. Vermutlich bemerkten sie, dass die Eigentümer im Haus waren und flüchteten. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (02562-9260).

———————-
Isselburg-Anholt
———————-
Fahrradfahrerin bei Verkehrsunfall verletzt

Am Montagabend wollte eine 16-jährige Fahrradfahrerin aus Isselburg-Anholt gegen 20.00 Uhr die Klever Straße vom Einkaufsmarkt Onstein kommend überqueren. Dabei wurde sie vom Pkw einer 21-jährigen Frau aus Gorinchem/NL erfasst und verletzt. Die Autofahrerin kam aus Richtung Vehlingen. Der Rettungsdienst brachte die Jugendliche ins Krankenhaus, wo sie zunächst stationär aufgenommen wurde. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 700 Euro.

———————-
Bocholt
———————-
Einbrecher scheitern

In der Zeit von Samstag, 17.00 Uhr, bis Montag, 16.00 Uhr, versuchten Einbrecher vergeblich, Fenster eines Wohnhauses an der Kurfürstenstraße aufzuhebeln. Der oder die Täter richteten so zwar einen Sachschaden an drei Fenstern an, gelangten aber nicht ins Haus. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

Verbessern auch Sie den Schutz der eigenen vier Wände vor Einbrechern. Die Experten den Polizei beraten kostenlos. Termin können unter den Telefonnummern 02861-900-5506 oder -5507 vereinbart werden.

———————-
Borken
———————-
21-Jähriger bei Alleinunfall in Marbeck leicht verletzt

Am Montagabend ereignete sich auf der Kreisstraße 7 ein Verkehrsunfall, bei dem ein 21-jähriger Mann aus Gescher leicht verletzt wurde.

Um 21 Uhr befuhr der 21-Jährige mit seinem Pkw die Kreisstraße 7 aus Borken kommend in Richtung Marbeck. Etwa einen Kilometer hinter der Straße “Sonnenbrink” platzte an seinem Pkw der vordere rechte Reifen und der 21-Jährige verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Das Auto kam nach rechts von der Straße ab und fuhr in den Straßengraben. Dabei verletzte sich der Mann leicht. Er suchte eigenständig einen Arzt auf. Der Sachschaden wird auf ca. 3.150 Euro geschätzt.

Für die Dauer der Bergung des Fahrzeugs wurde die Straße komplett gesperrt.

———————-
Südlohn
———————-
Unfallflucht dank aufmerksamer Zeugen geklärt / Blutprobe entnommen

Am Montag befuhr ein 31-jähriger Mann aus Coesfeld mit seinem Pkw die Bundesstraße 525 aus Richtung Gescher kommend in Richtung Oeding. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Leitplanke und fuhr trotz des angerichteten Schadens weiter.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet hatten, blieben mit ihrem Pkw hinter dem Verursacher und verständigten per Mobiltelefon die Polizei. Als der 31-Jährige in Oeding auf ein Tankstellengelände fuhr, verwickelten ihn die Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei in ein Gespräch.

Die Beamten stellten fest, dass der Coesfelder unter Drogeneinfluss stand. Ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe. Der Führerschein des 31-Jährigen wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 4.100 Euro geschätzt.

———————-
Ahaus
———————-
Unfallflucht an der Von-Braun-Straße / Zeugen gesucht

Am Montag, in der Zeit zwischen 06:55 Uhr und 14:25 Uhr, wurde ein auf dem Stellplatz der Fleischerei Alfert geparkter grüner Mazda angefahren und beschädigt. Trotz des angerichteten Schadens in Höhe von 1.000 Euro hatte sich der Verursacher entfernt, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachgekommen zu sein.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Coesfeld
———————-
Gerichtsring/ Raub

Am 20.11.16, um 21.00 Uhr, wurde ein 38-jähriger Coesfeld von einem unbekannten Mann angesprochen. Plötzlich wurde er von hinten von einem weiteren Mann an der rechten Hand erfasst, ein weiterer Mann entriss ihm dann einen Instrumentenkoffer (Marke: Senator, braunes Kunstleder mit Reißverschluss ca. 65x20x30cm groß) mit einer Trompete im Wert von 1.700,- Euro. Die Täter rannten über den Gerichtswall in Richtung Kupferstraße davon. Ein Täter trug einen dunklen Kapuzenpullover und eine Jogginghose Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Dülmen
———————-
Einbruch

Am 21.11.16, zwischen 14.15 Uhr und 18.50 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch die Terrassentür in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. Sie durchsuchten die Räume und entwendeten ein defektes Tablet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 900,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Senden
———————-
Raubüberfall

Am 22.11.16, um 06.30 Uhr, überfielen zwei unbekannte, männliche Täter einen Lieferanten des K&K-Marktes. Beim Verlassen des Marktes sprühten die Täter dem Geschädigten vermutlich Reizgas in die Augen. Anschließend schlugen sie ihn nieder und entwendeten seine mitgeführte schwarze Geldkassette mit den Tageseinnahmen des Marktes. Die Täter flüchteten zu Fuß in Richtung Innenstadt. Der Geschädigte wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht, wurde aber mittlerweile entlassen. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.

Täterbeschreibung:
1) Südländer, ca. 175cm groß, Dreitagebart, schwarzer Kapuzenpullover mit brauner Kapuze
2) Südländer, ca. 170-175cm groß, vermutlich graue Jogginghose

Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Münster blieb bis jetzt verschont

Während an der Küste sich die Verdachtsfälle häufen, ist bis jetzt Münster vor der Vogelgrippe verschont geblieben. Dieses ist nicht selbstverständlich, da Münster mit den Rieselfeldern eines der größten Vogelrastgebiete im Binnenland hat. Daher rät das Amt für Gesundheit, Veterinär- … weiterlesen

Der Kreis feierte 200-jährigen Geburtstag

Es ist kaum zu glauben, aber der Kreis Coesfeld feiert in diesem Jahr 200. Geburtstag. Der Höhepunkt eines ereignisreichen Jubiläumsjahres war der offizielle Festakt des Kreises. Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr konnte rund 150 Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens im voll … weiterlesen

Kirchenkonzert in der Überwasserkirche

Die Orgel wird als Königin der Instrumente bezeichnet. Johann Sebastian Bach schrieb im 18. Jahrhundert fantastische Werke für dieses Instrument. Das wohl berühmteste Werk überhaupt ist die „Toccata und Fuge in d-Moll“. Dieses großartige Werk hat Siegmund Goldhammer für Blasorchester … weiterlesen

Haussanierung und Einbruchschutz

Das Öko-Zentrum NRW und die Stadt Greven laden am Donnerstag, 24. November 2016 zum Informationsabend “Energetische Eigenheimsanierung und Einbruchschutz” ein. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in die Kulturschmiede der GBS, Friedrich-Ebert-Straße 3-5. Die Experten informieren darüber, wie man sein … weiterlesen

Der Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Zum ersten Mal fand die Weihnachtsmarkteröffnung dort statt, wo die Menschen sich schon immer versammelten, wenn es etwas Wichtiges in Münster zu verkünden gab. Der Prinzipalmarkt strahlte im Lichterglanz und überzeugte einmal mehr von der Schönheit dieses historischen Ortes. Mehr … weiterlesen