Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 21.11.2016

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Kioskeinbruch in Wolbeck – Zeugen gesucht

Am Montagmorgen (21.11., 02:30 Uhr) brachen Unbekannte in ein Geschäft an der Straße “Am Berler Kamp” ein. Die Täter traten gegen eine Fensterscheibe und gelangten so in den Verkaufsraum. Im Laden bedienten sich die Einbrecher an Süßigkeiten und Tabakwaren. Die verschlossene Kasse nahmen die Täter ebenfalls mit. Polizisten konnten im Rahmen einer Fahndung einen 21-jährigen Münsteraner in der Nähe festnehmen. Die Ermittlungen dauern an.

Hinweise nimmt die Polizei unter 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Zigarettenautomat gesprengt – Zeugen gesucht

zigarettenautomat-muensterUnbekannte sprengten in der Nacht von Samstag (19.11., 23 Uhr) auf Sonntag (20.11., 07:30 Uhr) einen Zigarettenautomaten an der Trauttmansdorffstraße vermutlich mittels eingefülltem Gas in die Luft. Aus dem komplett zerstörten Gerät entnahmen die Täter sämtliche Rauchwaren und flüchteten.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Frontalzusammenstoß auf dem Ring – Drei Insassen leicht verletzt

muenster-unfallEtwa 9.000 Euro Sachschaden und drei leichtverletzte Personen ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles vom Sonntagabend (20.10., 21:05 Uhr) auf der Kreuzung Hohenzollernring Ecke Wolbecker Straße.

Ein 42-Jähriger Münsteraner war mit seinem VW Lupo auf dem Hohenzollernring in Richtung Hansaring unterwegs. An der Kreuzung wollte er nach links in die Wolbecker Straße Richtung stadtauswärts abbiegen. Der 42-Jährige übersah dabei den ihm entgegenkommenden Renault Twingo eines 22-jährigen Münsteraners.

Im Kreuzungsbereich stießen die beiden Fahrzeuge frontal zusammen.

Durch den Aufprall zogen sich die beiden Fahrer und der Beifahrer im VW leichte Verletzungen zu.

———————-
Münster
———————-
Einbrecher machen in Roxel Beute – Zeugen gesucht

Unbekannte brachen zwischen Sonntagmorgen (13.11., 11 Uhr) und Sonntagmittag (02.11., 12 Uhr) in ein freistehendes Einfamilienhaus am Stellmacherweg ein. Die Einbrecher hebelten an der Gebäuderückseite ein Fenster auf und durchsuchten das gesamte Haus nach Wertgegenständen.

In einem Raum fanden die Täter einen Wandsafe, hebelten ihn auf und entnahmen daraus diverse Schmuckstücke.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Einbrecher erbeuten Schmuck in Albachten – Zeugen gesucht

Unbekannte brachen zwischen Freitagnachmittag (18.11., 14:45 Uhr) und Sonntagnachmittag (20.11., 17:00 Uhr) in ein Reihenhaus an der Straße “Kleine Breikamp” ein. Die Täter hebelten an der Hausrückseite die doppelflügelige Terrassentür auf, durchsuchten sämtliche Räume und entwendeten eine Perlenhalskette, ein Perlenarmband, einen goldenen Ehering und Modeschmuck.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Dritte Schwerpunktaktion auf der Autobahn 1 startet am 21. November

Ab heute (21.11.) kontrollieren die Beamten der Polizei Münster auf der Autobahn 1 verstärkt die Autofahrer. Bis zum 11. Dezember stehen von Hamm-Bockum bis Osnabrück-Hafen Geschwindigkeits- und Abstandüberwachungen, Alkohol- und Drogenkontrollen, sowie die Ablenkung durch Smartphones im Fokus.

Aber auch Lkw-Fahrer haben die Polizisten im Blick und überprüfen die Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten und die Sicherung der Ladung. Auf dem knapp 160 Kilometer langen Zuständigkeitsbereich auf der Autobahn 1 wurden im letzten Jahr 2 Menschen bei Unfällen getötet und 241 verletzt, davon 63 schwer. In diesem Jahr kam zum Glück noch kein Mensch ums Leben, dennoch wurden 165 verletzt, davon 58 schwer.

———————-
Münster
———————-
Betrunken und mit 90 km/h über den Bröderichweg – Führerschein gefälscht

In der Sonntagnacht (20.11; 02:30 Uhr) fiel Polizisten ein Mazda auf, der mit 90 km/h über den Bröderichweg (Tempo 30 Zone) in Richtung Grevener Straße fuhr. Bei der Überprüfung des 34 jährigen Mazedoniers schlug den Beamten bereits die alkoholgeschwängerte Atemluft entgegen.

Ein Alkoholtest ergab den Wert von 1,6 Promille. Der vorgezeigte litauische Führerschein hielt der eingehenden Überprüfung der Polizisten nicht Stand, es handelt sich um eine Fälschung.

———————-
Münster
———————-
Betrunkene Autofahrerin kollidiert mit entgegen kommendem Streifenwagen und flüchtet von der Unfallstelle

In der Samstagnacht (19.11; 02:00 Uhr) fiel eine 19 jährige Münsteranerin auf der Gartenstraße auf, da sie mit ihrem Ford KA in Schlangenlinien und ohne eingeschaltetes Licht fuhr.

Auf dem Hohen Heckenweg begegnete die junge Frau einem Streifenwagen, der aus Richtung Coerde kam und nach dem aufgefallenen Fahrzeug suchte. Die 19-Jährige erkannte den entgegen kommenden Streifenwagen zu spät und touchierte bei voller Fahrt das Polizeifahrzeug über die gesamte linke Fahrzeugseite. Bei der Kollision entstand rund 5.000 Euro Sachschaden.

Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, setzte die Frau ihre Fahrt fort. In Höhe des Holtmannsweges konnte der Wagen gestoppt werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille, eine Blutprobe und die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge.

———————-
Münster
———————-
Mit einem Tritt zu Boden gebracht und Geldbörse entwendet – Zeugen gesucht

Am Sonntagmorgen (20.11.; 06:00 Uhr) ging ein 24 jähriger Münsteraner über die Sonnenstraße als er in Folge eines schmerzhaften Trittes zu Bogen ging. Der Täter nutzte die Situation aus und entwendete die Geldbörse und das Handy des Opfers.

Eine Beschreibung des Täters konnte nicht gegeben werden. Hinweise bitte an die Polizei Münster, Telefon 0251 275-0.

———————-
Münster
———————-
Diebe schubsen Heimkehrer und entwendet Smartphone – Zeugen gesucht

In der Sonntagnacht (20.11.; 03:30 Uhr) folgten unbekannte Täter einem Diskothekenbesucher auf seinem Heimweg über die Gartenstraße. In Höhe des Hörster Platzes schubsten sie den Heimkehrer, der daraufhin zu Boden fiel. Sie hielten den auf dem Gehweg liegenden 44 jährigen Münsteraner fest und entwendeten dabei sein Smartphone aus der Hosentasche.

Bei den Tätern soll es sich um 2 südländisch aussehende Männer im Alter von 20 bis 25 Jahren gehandelt haben.

Hinweise bitte an die Polizei Münster, Telefon 0251 275-0.

———————-
Münster
———————-
14-jähriger Schüler überfallen und Bargeld entwendet – Zeugen gesucht

Am Freitagabend (18.11.; 21:00 Uhr) sprachen zwei Jugendliche auf dem Brandhoveweg in Münster Wolbeck einen 14 jährigen Schüler an und fragten nach Zigaretten. Als der Schüler verneinte, zwangen die Täter den Schüler zur Herausgabe des Portemonnaies und entnahmen das Bargeld in Höhe von 40,00 Euro. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung Schulzentrum.

Beide Räuber sind ca. 17 Jahre alt und 175 cm groß. Einer hat eine korpulente Statur, hellbraune kurze Haare und einen Vollbart. Er trug zur Tatzeit eine blaue Brille und eine blaue Jeans.

Der zweite Täter ist eher von schmächtiger Statur mit schwarzen Haaren, die an den Seiten kurz geschnitten sind. Er war mit einer schwarzen Jacke bekleidet.

Hinweise bitte an die Polizei Münster, Telefon 0251 275-0.

———————-
Münster
———————-
Einbrecher hebeln im Schutz der Dämmerung Terrassentüren auf

Am Samstagabend (19.11.) hebelten Einbrecher in der Zeit von 18:00 bis 21:30 Uhr die Terrassentür eines Hauses am Kortumweg in Münster-Hiltrup auf. Sie durchsuchten die Räume und entwendeten dort gefundenes Bargeld. Aus dem Schlafzimmer stahlen die Täter einen Schmuckring.

In der Zeit von 16:00 bis 20:30 Uhr hebelten unbekannte Einbrecher die Terrassentür eines Hauses am Virginie-Hölling-Weg auf. Nach ersten Feststellungen haben die Täter nichts entwendet, eventuell wurden sie gestört.

Hinweise bitte an die Polizei Münster, Telefon 0251 275-0.

———————-
Münster
———————-
Einbrecher nutzen 30-minütige Abwesenheit und stehlen Schmuck

Die 30 minütigen Abwesenheit der Wohnungsinhaber nutzten Einbrecher am Freitagabend (18.11.; 17:50 bis 18:20 Uhr) an der Buckstraße aus. Sie kletterten auf den Balkon der Erdgeschosswohnung, brachen die Balkontür auf und gelangten in das Wohnzimmer. Die Täter durchsuchten Schränke und Schubladen in allen Räumen und entwendeten den gefunden Schmuck.

Hinweise bitte an die Polizei Münster, Telefon 0251 275-0.

———————-
Münster
———————-
Verkehrsunfall mit Personenschaden

Herne – A43 Am Freitag, 18.11.2016, gegen 20:10 Uhr, befuhr ein 16jähriger Bochumer mit seinem Leichtkraftrad die A43 in Fahrtrichtung Wuppertal. An der Anschlussstelle Herne-Eickel beabsichtigte er die Autobahn zu verlassen. Im Kurvenbereich der Anschlussstelle verlor er, vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers, die Kontrolle über sein Leichtkraftrad und stürzte. Durch den Sturz zog sich der Fahrer eine schwere Beinverletzung zu. Er wurde durch den eingesetzten Rettungsdienst vor Ort erstversorgt und anschließend mittels RTW in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. An seinem Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Das beschädigte Fahrzeug wurde von Angehörigen des Fahrers abgeholt.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
22.11.2016
———————-
Am 22.11.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Albersloher Weg
Cheruskerring
Yorkring
Orléons-Ring
Wolbecker Straße

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Bremer Straße
Industieweg
Lotharinger Straße
Glasuritstraße

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-
Keine Vorkommnisse

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Rheine
———————-
Einbrüche gemeldet

Am Thietor, Gaststätte Zeit: Samstag, 19.11.2016, 03.30 Uhr – 09.10 Uhr Unbekannte versuchten eine Terrassentür aufzuhebeln. Als dies misslungen war, brachen sie ein Fenster auf. Täter entwendeten einen schwarzen Sparkasten.

Parkstraße, Gartenhaus Zeit: Samstag, 19.11.2016, 15.00 Uhr -Sonntag, 20.11.2016, 14.30 Uhr Zugangstür eingeschlagen, sämtliches Mobilar durchsucht. Ein Radio entwendet.

Herrenschreiberstraße, Cafe Zeit: Freitag, 18.11.2016, 20.30 Uhr – Samstag, 19.11.2016, 06.55 Uhr Oberlicht und eine Verbindungstür aufgehebelt, Sachschaden etwa 1.000 Euro. Schränke und Behältnisse durchsucht. Nach ersten Feststellungen nichts entwendet.

Steverweg, Wohnhaus Zeit: Freitag, 18.11.2016, 10.40 Uhr – Sonntag, 20.11.2016, 22.00 Uhr Jalousie eines Fenster herausgebrochen, Fenster aufgehebelt, Zimmer durchsucht. Diebesgut Schmuck und ein Laptop.

Konrad-Adenauer-Ring, Mehrfamilienhaus Zeit: Freitag, 18.11.2016, 16.00 Uhr – Sonntag, 20.11.2016, 01.00 Uhr Versuch, Terrassenfenster aufzubrechen misslang.

Hinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Ochtrup
———————-
Einbruchsdelikte

Unbekannte Täter sind in der Zeit zwischen Samstagabend (19.11.2016), 18.00 Uhr und Sonntag, 01.40 Uhr, auf ein Firmengelände am Gausebrink gegangen. Nachdem sie über einen Hintereingang in die Verkaufsfiliale gelangt waren, schauten sie sich in dem Baumarkt um. Offenbar entwendeten sie mehrere, noch nicht bestimmte Waren. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Auch an der Weinerstraße sind Diebe in die Räume eines Geschäftes gelangt. In der Zeit zwischen Donnerstag (17.11.2016), 16.00 Uhr und Freitagmorgen (18.11.2016), 09.00 Uhr, entwendeten die Täter aus den Räumen unter anderem ein Bild. Hinweise bitte unter Telefon 02553/9356-4155.

———————-
Steinfurt
———————-
Zwei Einbrüche

In ein Lokal am Wilhelmsplatz und in einen Frisörsalon an der Tecklenburger Straße ist eingebrochen worden. In der Zeit zwischen Freitagabend, 19.30 Uhr und Samstagmorgen (19.11.2016), 08.45 Uhr, hebelten Unbekannte ein Fenster des Frisörgeschäftes auf und verschafften sich in dem Gebäude auch noch zu weiteren Räumen gewaltsam Zutritt. Aus dem Haarstudio entwendeten sie Bargeld in Höhe von etwa 100 Euro. Aus einem Imbisslokal am Wilhelmsplatz stahlen unbekannte Täter drei Portmonees und eine Dose mit Kleingeld. Auch hier beträgt liegt die Höhe der Beute im dreistelligen Eurobereich. Nachdem die Täter auch hier ein Fenster aufgebrochen hatten, durchsuchten sie insbesondere den Thekenbereich.

Die Tatzeit liegt zwischen dem späten Samstagabend, 22.00 Uhr und Sonntagvormittag (20.11.2016), 11.00 Uhr. Hinweise zu den Einbrüchen bitte unter Telefon 02551/15-4115.

———————-
Wettringen
———————-
Einbruch gemeldet

Unbekannte Täter haben ein Wohnhaus an der Karl-Wagenfeld-Straße durchsucht. In der Zeit zwischen Donnerstagnachmittag, 14.30 Uhr und Freitagvormittag (18.11.2016), 10.00 Uhr, brachen der oder die Täter die Kellertür auf und begaben sich dann in die Wohnräume. In allen Zimmern duschsuchten sie die Schränke und Behältnisse. Es konnte nicht unmittelbar gesagt werden, was die Einbrecher aus dem Einfamilienhaus gestohlen haben. Die Polizei sucht Zeugen, denen dort im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Hinweise bitte unter Telefon 02553/9356-4155.

———————-
Steinfurt
———————-
Brand in einem Gebäude

Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr und die Polizei sind in der Nacht zum Montag (21.11.2016) zu einem Brand in der Burgsteinfurter Innenstadt entsandt worden. Gegen 02.55 Uhr war das Feuer in einer Shishabar an der Steinstraße gemeldet worden. Ein aufmerksamer Zeuge hatte starken Brandgeruch bemerkt und sofort nach der Ursache geschaut. Da aus der Shishabar Rauch drang, verständigte er die Feuerwehr. Über der Bar liegen Wohnräume. In den unmittelbar angrenzenden Gebäuden befinden ein weiteres Geschäft sowie mehrere Wohnungen. Sämtliche Wohnungen wurden unmittelbar von der Feuerwehr und der Polizei evakuiert. Insgesamt wurden 16 Personen in Sicherheit gebracht. Ein 12-jähriges Mädchen, das Rauch eingeatmet hatte, wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr konnte den Brand schließlich löschen. Die Wohnung über der Bar ist derzeit nicht bewohnbar. Die Anwohner konnten ihre Wohnräume wieder betreten. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und am Montagmorgen erste Untersuchungen an der Brandstelle durchgeführt. Diese werden unter Einbeziehung eines Brandsachverständigen fortgeführt. Angaben zur Brandursache sind noch nicht möglich. Die Höhe des Sachschadens liegt im sechsstelligen Eurobereich.

———————-
Greven
———————-
Verkehrsunfall am Montagmorgen

Am Montagmorgen (21.11.2016) hat ein Auffahrunfall auf der B 481, in Höhe der Robert-Bosch-Straße, zu erheblichen Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs geführt. Bei dem Unfall wurden zwei Autofahrerinnen und ein Autofahrer leicht verletzt. Die Gesamtsachschäden an den fünf beteiligten PKW werden sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 70.000 Euro belaufen. Um 08.15 Uhr fuhren ein 25-jähriger Hörsteler, ein 52-jähriger Münsteraner, eine 47-jährige Münsteranerin und eine 29-jährige Grevener auf der B 481 von Greven in Richtung Emsdetten. Aufgrund eines Rückstaus vor der dortigen Ampel hielten sie ihre Fahrzeuge an. Ein nun folgender 29-jähriger PKW-Fahrer aus Dülmen erkannte dies offenbar zu spät und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden alle Wagen aufeinander geschoben. Die 29-jährige Grevenerin sowie die Fahrerin und der Fahrer aus Münster erlitten leichte Verletzungen und wollten sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben.

———————-
Emsdetten
———————-
Bushaltestelle beschädigt

Am Samstagmorgen (19.11.2016) wurde der Polizei eine Sachbeschädigung an einer Bushaltstelle am Silberweg gemeldet.

Unbekannte Personen hatten mit einem Stein eine Glasscheibe der Bushaltestelle “Goldbergweg” beschädigt. Der Sachschaden beläuft auf einige Hundert Euro. Die Tatzeit liegt zwischen dem späten Freitagabend, 23.00 Uhr und Samstagmorgen, 07.40 Uhr. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte unter Telefon 02572/9306-4415.

———————-
Westerkappeln
———————-
Einbruch gemeldet

In einem Geschäftsgebäude an der Wilhelmshöhe haben sich am vergangenen Wochenende Einbrecher aufgehalten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und die Spuren am Tatort gesichert. Die Tatzeit kann zwischen Freitagabend, 18.00 Uhr und Samstagmittag, 14.20 Uhr, eingegrenzt werden. Die unbekannten Täter schlugen an der Gebäuderückseite eine Fensterscheibe ein, öffneten das Fenster und stiegen dann in das Gebäude ein. In einem Büro fanden sie schließlich eine Geldkassette, die sie mitnahmen. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können Telefon 05451/591-4315.

———————-
Metelen
———————-
Einbruch in ein Geschäft

Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Sonntag (20.11.2016) in einen Frisörsalon am Neutor eingestiegen. Die Recherchen ergaben, dass der oder die Einbrecher sich um 03.50 Uhr dort aufgehalten haben. Nachdem sie die Zugangstür aufgebrochen hatten, betraten sie die Geschäftsräume. Überall durchsuchten sie die Schränke sowie Schubladen und warfen den Inhalt dabei zum Teil auf den Fußboden. Was die Diebe schließlich aus dem Salon gestohlen haben, steht noch nicht fest. Der angerichtete Sachschaden an der aufgebrochenen Eingangstür beträgt einige Hundert Euro. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Einbruch unter Telefon 02553/9356-4155.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Unfallflucht

Am Freitagvormittag (18.11.2016), um 09.55 Uhr, ist auf einem der Parkplätze, direkt an der Breiten Straße gegenüber vom Heldermannpark, ein silberner Opel Astra Kombi vorwärts eingeparkt worden. Als die Fahrerin gegen 14.45 Uhr zu ihrem Pkw zurückkehrte, stellte sie an der Fahrerseite einen erheblichen Schaden fest. An der kompletten Fahrertür und am vorderen Kotflügel befanden sich in einer Höhe von 39 bis 64 cm Schäden. Außerdem wurde der Rückspiegel beschädigt. Es wurde grauer Lack vom verursachenden Fahrzeug festgestellt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern, der von der Polizei auf 2.500 Euro geschätzt wird. Es werden Zeugen gesucht.

Hinweise bitte an die Polizeiwache Ibbenbüren, 05451/ 591-4315.

———————-
Steinfurt
———————-
Pressebericht der KPB Steinfurt

Einbruchdiebstahl Lengerich, Schulstraße Freitag, 18.11.2016, 16:99 Uhr – Samstag, 19.11.2016, 11:50 Uhr Bislang unbekannte Täter drangen gewaltsam in den Kiosk der Bodelschwingh-Realschule ein. Hier durchsuchten sie sämtliche Schränke und Schubläden. Weiterhin wurden zwei Verkaufsautomaten aufgehebelt bzw. beschädigt. Angaben zum Diebesgut sind derzeit noch nicht möglich. Sachdienliche Hinweise, insbesondere Angaben zu verdächtigen Beobachtungen im Bereich der Schulstraße, nimmt die Polizei Lengerich entgegen, Tel. 05481-9337-0.

Schwerer Verkehrsunfall mit -2- Schwerverletzten Hopsten, Ibbenbürener Straße Samstag, 19.11.2016, 23.40 Uhr, Ein 41-jähriger Mann aus Hopsten befuhr mit seinem Pkw die Ibbenbürener Straße in Richtung Schapen. Vor dem Kreisverkehr in Hopsten geriet er ins Schleudern, fuhr dann im Kreisverkehr auf den Grünstreifen, prallte gegen eine Metallabsperrung und dann gegen den Masten einer Straßenlaterne. Der Mann aus Hopsten und die 37- jährige Beifahrerin wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr geborgen werden. Sie erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen. Nach ersten Erkenntnissen ist der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Beide Personen mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Täter nach Pkw-Aufbruch festgenommen Rheine, Brucknerstraße Sonntag, 20.11.2016, 02.06 Uhr Aufgrund von Zeugenhinweisen konnte die Polizei eine Person festnehmen, die sich an zwei Pkw zu schaffen machte. Der 23-jährige Mann aus Rheine wurde von den Zeugen dabei beobachtet, wie er zunächst einen VW Golf öffnete und sich danach an einem Astra zu schaffen machte. Hier konnte er von der Polizei sitzend im Fahrzeug angetroffen werden. Der Mann wurde festgenommen und zur Polizeiwache nach Rheine gebracht.

———————-
Steinfurt
———————-
Pressebericht der KPB Steinfurt

Versuchter Einbruchdiebstahl – Ochtrup, Grüner Weg, Freitag, 18.11.2016, 20:00 Uhr, Bislang unbekannte Täter drangen nach Aufhebeln des Badezimmerfensters in ein Einfamilienhaus ein. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vermutlich ließen die Täter aufgrund der Anwesenheit des Hauseigentümers von weiterer Tatbegehung ab und flüchteten unerkannt. Die Polizei Ochtrup sucht Zeugen, die am Freitagabend auf dem Grünen Weg verdächtige Beobachtungen gemacht haben, Tel. 02553-93560.

Einbruchdiebstahl – Emsdetten, Westring, Freitag, 18.11.2016, 18:20 – 21:55 Uhr, Bislang unbekannte Täter gelangten nach Einwerfen der Scheibe der Terrassentür in ein Einfamilienhaus, in dem sie anschließend diverse Schränke und Behältnisse durchsuchten. Entwendet wurde Bargeld.
Sachdienliche Hinweise, insbesondere Angaben zu verdächtigen Beobachtungen im Bereich des Tatortes, nimmt die Polizei Emsdetten entgegen, Tel. 02572-93060.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Ahlen
———————-
Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Die Polizei sucht Zeugen nach einer Unfallflucht. Diese ereignete sich am Montag, 21.11.2016, zwischen 12.45 Uhr und 13.30 Uhr, auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes im Gewerbegebiet Kleiwellenfeld in Ahlen. Hier beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug einen schwarzen Nissan Almera im hinteren rechten Bereich. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Personen, die Angaben zu dem verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Ahlen, Telefon 02382/965-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Warendorf
———————-
Einbruch in Bauwagen

In der Zeit von Freitag, 18.11.2016, 17.00 Uhr, bis Montag, 21.11.2016, 09.40 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in den Bauwagen einer Baustelle in der Bauernschaft Velsen in Warendorf ein. Die Einbrecher durchsuchten den Bauwagen nach Wertgegenständen. Ohne Beute flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Kreis Warendorf
———————-
Alkoholisierte Pkw-Fahrer unterwegs

Am Samstag, 19.11.2016, um 02.45 Uhr, befuhr ein 23jähriger Mann aus Osnabrück mit seinem Pkw die B 64 in Warendorf.
Hier kam er in Höhe Vohren nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Die Einsatzkräfte stellten bei dem Pkw-Fahrer Alkoholeinfluss fest. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,46 Promille. Die Beamten ordneten bei dem Osnabrücker eine Blutprobenentnahme an. Bei einem 50jährigen Pkw-Fahrer aus Warendorf ordneten die Einsatzkräfte ebenfalls eine Blutprobenentnahme an.
Dieser befuhr am Sonntag, 20.11.2016, um 02.05 Uhr, mit seinem Pkw die Breite Straße in Warendorf. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 1,24 Promille.

———————-
Ahlen
———————-
Unter Alkoholeinfluss Unfall verursacht

Am Samstag, 19.11.2016, um 02.05 Uhr, ereignete sich auf der Walstedder Straße in Ahlen ein Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher unter Alkoholeinfluss stand. Ein 35jähriger Ahlener befuhr mit seinem Pkw die Walstedder Straße in Fahrtrichtung Ahlen.

Er überholte einen vorausfahrenden Pkw. Dabei streifte er das Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn in den angrenzenden Straßengraben ab. Bei der Unfallaufnahme stellten die Einsatzkräfte Atemalkohol fest. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert 1,02 Promille. Die Beamten brachten den Ahlener zur Polizeiwache und ordneten eine Blutprobenentnahme an. Den Führerschein stellten sie sicher. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von circa 13.500 Euro.

———————-
Sassenberg
———————-
Unfallverursacher durch Polizei ermittelt

Am Sonntag, 20.11.2016, um 02.30 Uhr, ereignete sich auf dem Osterdünenweg in Sassenberg ein Verkehrsunfallflucht.

Ein zunächst unbekannter Pkw-Fahrer befuhr den Osterdünenweg und beabsichtigte in die Laerer Straße einzubiegen. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam in einem angrenzenden Waldstück zum Stillstand. Der Verursacher entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle. Als Verursacher des Unfalls konnte die Polizei einen 20jährigen Mann aus Sassenberg ermitteln. Da dieser den Pkw offensichtlich unter Alkoholeinfluss führte, ordneten die Einsatzkräfte die Entnahme einer Blutprobe an. Der junge Mann wird sich demnächst für die Unfallflucht verantworten müssen.

———————-
Warendorf
———————-
Pkw-Diebstahl

Zwischen Freitag, 18.11.2016, 17.30 Uhr, und Samstag, 19.11.2016, 11.45 Uhr, stahlen unbekannte Täter von der Grönigerstraße in Warendorf einen grauen Opel Zafira. An dem Fahrzeug sind die amtlichen Kennzeichen WAF-FS 55 angebracht. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zum Verbleib des Pkw machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Ahlen
———————-
Brand eines Gartenhauses in einer Kleingartenanlage

Am Sonntag, 20.11.2016, gegen 18:30 Uhr, kam es in Ahlen in der Kleingartenanlage an der Straße Im Pattenmeicheln zum Brand eines Gartenhauses. Im Bereich eines Ofens im Inneren des Gartenhauses kam es aus bislang nicht geklärter Ursache zu einem Feuer, dass im Verlauf auf das Gartenhaus übergriff. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Der Brand wurde durch die Feuerwehr Ahlen gelöscht, es entstand Sachschaden in Höhe von geschätzt etwa 10000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Für die Zeit der Löscharbeiten war die Straße Im Pattenmeicheln im Bereich der Kleingartenlage für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

———————-
Ahlen
———————-
Einbruch in ein Einfamilienhaus

Bislang unbekannte Täter drangen am Sonntag, 20.11.2016, zwischen 10:30 Uhr und 18:45 Uhr, gewaltsam in ein Wohnhaus auf dem Ostdolberger Weg in Dolberg ein. Die Räumlichkeiten wurden durchsucht, Schränke und Schubladen geöffnet. Die Täter erbeuteten nach ersten Erkenntnissen Bargeld. Wer hat verdächtige Beobachtungen im Bereich des Ostdolberger Wegs in Dolberg gemacht?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiwache Ahlen unter der Telefonnummer 02382-9650 oder der E-Mail poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Freckenhorst
———————-
Einbruch

In der Zeit vom 18.11.2016, gegen 18:00 Uhr bis zum 20.11.2016, gegen 09:30 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus auf der Kampstraße in Freckenhorst ein. Der/ die Täter durchsuchten das Gebäude. Über die Höhe des Diebesgutes konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung noch keine Angaben gemacht werden.

Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich beobachtet?
Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Warendorf unter Telefon 02581-941000 oder per Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de

———————-
Sendenhorst
———————-
Einbrüche in drei Wohnhäuser

Bislang unbekannte Täter drangen am Samstag, 19.11.2016, zwischen 07:00 Uhr und 21:00 Uhr, in Sendenhorst in drei Wohnhäuser ein. Die Täter verschafften sich in der Pfarrer-Brink-Straße, der Kallerstraße und der Straße Westtor gewaltsam Zutritt in die Wohnhäuser. Sie durchsuchten sämtliche Räume der Wohnhäuser und erbeuteten Bargeld und Schmuck. Die Täter entfernten sie sich in unbekannte Richtung. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiwache Ahlen unter der Telefonnummer 02382-9650 oder der E-Mail poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Warendorf
———————-
Schwerverletzte Fahrradfahrerin

Am 19.11.2016, um 10.00 Uhr beabsichtige eine 15jährige aus Warendorf mit ihrem Fahrrad den August-Wessing-Damm(B64) in Warendorf aus der Straße Müssingen kommend in Fahrtrichtung Einen zu passieren. Dabei überquerte sie zunächst die dortigen Bahnschienen. Dabei übersah sie den Pkw einer 59jährigen aus Telgte. Diese konnte nicht mehr ausweichen, so dass sie das Fahrrad am Hinterrad erfasste. Die Fahrradfahrerin stürzte und verletzte schwer. Mittels RTW wurde diese einem Krankenhaus zugeführt.

———————-
Neubeckum
———————-
Verkehrsunfall mit Flucht, Kradfahrer verletzt

Ein 17-Jähriger aus Neubeckum befuhr am Freitag, 18.11.2016, gegen 19:10 Uhr, mit seinem Kleinkraftrad die Hauptstraße in Neubeckum von der Geißlerstraße aus kommend. In einer unmittelbar an die Einmündung folgenden Linkskurve überholte ihn ein in gleicher Richtung fahrender PKW so dicht, dass er mit seinem Kleinkraftrad nach rechts ausweichen musste, um eine Kollision zu vermeiden. Dabei geriet er auf den durch starken Regen aufgeweichten Grünstreifen und stürzte zu Boden. Der 17-Jährige verletzte sich leicht, es entstand ein Sachschaden von geschätzten 300 Euro.

Der Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den verletzten Rollerfahrer oder den angerichteten Schaden gekümmert zu haben. Bei dem PKW handelte es sich möglicherweise um einen VW Passat Kombi.

Zeugen, sowie der Unfallverursacher werden gebeten, sich mit der Polizei in Beckum unter der Telefonnummer 02521-9110 oder der E-Mail poststelle.warendorf@polizei.nrw.de in Verbindung zu setzen.

———————-
Drensteinfurt
———————-
Einbruch in ein Einfamilienhaus

Bislang unbekannte Täter drangen am Freitag, 18.11.2016, zwischen 18:15 Uhr und 21:15 Uhr, gewaltsam in ein Wohnhaus auf dem Reinhausweg in Drensteinfurt ein. Verschiedene Räume im Haus wurden durchsucht. Angaben zum Diebesgut sind zurzeit nicht möglich. Die Täter entfernten sie sich in unbekannte Richtung. Wer hat verdächtige Beobachtungen im Bereich des Reinhauswegs in Drensteinfurt gemacht? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiwache Ahlen unter der Telefonnummer 02382-9650 oder der E-Mail poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Everswinkel
———————-
Versuchter Raub auf Schneiderei

Ein bislang unbekannter, maskierter Täter klopfte am 18.11.2016 gegen 18:19 Uhr an der rückwärtigen Tür einer Schneiderei an der Vitusstraße in Everswinkel. Zu dieser Zeit befand sich die 53-jährige Inhaberin mit den Tageseinnahmen im hinteren Geschäftsbereich. Als die 53-Jährige die Tür öffnete, schlug der maskierte Unbekannte unvermittelt mehrfach mit einem Baseballschläger auf sie ein. Die 53-Jährige wurde an der linken Körperseite sowie am linken Arm verletzt und stürzte zu Boden. Sie schrie laut um Hilfe, daraufhin flüchtete der Täter ohne Beute in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bislang ohne Ergebnis.

Der maskierte Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Etwa 190 cm groß, von dünner Statur und komplett schwarz gekleidet. Er trug eine schwarze Sturmhaube mit zwei Sehschlitzen und einem Schlitz im Bereich des Mundes. Der Mann führte einen hölzernen Baseballschläger mit, welcher im vorderen Beriech schwarz lackiert war. Während der gesamten Tatausführung sprach der Täter kein Wort.

Wer hat verdächtige Beobachtungen im Bereich der Vitusstraße in Everswinkel gemacht? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiwache Warendorf unter der Telefonnummer 02581-941000 oder der E-Mail poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Oelde
———————-
Brand eines leerstehenden Bürogebäudes

Am 18.11.2016, gegen 15:55 Uhr, kam es in Oelde in der Straße Zum Sundern zu einem Brand in einem vierstöckigen Bürogebäude.

Während der Löscharbeiten kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Die Feuerwehr war mit mehreren Zügen vor Ort, um den Brand zu löschen. Für die Dauer des Einsatzes musste Die Straße Zum Sundern komplett gesperrt werden. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Zur Klärung der Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Bocholt
———————-
Auto auf Hemdener Weg beschädigt / Polizei sucht Geschädigten

Am Freitag befuhr gegen 15:05 Uhr eine 78-jährige Autofahrerin aus Bocholt den Hemdener Weg vom Bahia kommend stadteinwärts. Vor der Einmündung Willingsweide hörte sie beim Vorbeifahren an einem geparkten Pkw ein Geräusch, konnte dieses aber zunächst nicht zuordnen. Zuhause angekommen bemerkte sie dann ihren beschädigten rechten Außenspiegel. Da der möglicherweise beschädigte Pkw nicht mehr an der Unfallstelle parkte, begab sie sich anschließend zur Polizeidienststelle. Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere den möglicherweise geschädigten Halter des geparkten Pkw, sich beim Verkehrskommissariat in Bocholt (Telefon 02871 / 299-0) zu melden.

———————-
Legden
———————-
78-Jähriger bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Montagvormittag ereignete sich auf der Landesstraße 574 ein Verkehrsunfall, bei dem ein 78-jähriger Autofahrer leicht verletzt wurde. Im Auto des Mannes befand sich ein Hund, der nach dem Unfall weglief und bisher nicht aufgefunden wurde.

Der 78-Jährige befuhr gegen 11:10 Uhr die Landestraße in Richtung Heek. In Höhe der Steinkuhle beabsichtigte er einen vor ihm fahrenden Lkw zu überholen. Während er ausscherte kam er mit seinem Pkw nach links auf den Grünstreifen, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, rutschte in den Graben und überschlug sich. Dabei verletzte sich der Mann leicht. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Nach ambulanter Behandlung konnte er dieses wieder verlassen. Der Sachschaden wird auf ca. 8.000 Euro geschätzt.

In dem Fahrzeug befand sich der schwarze Mischlingshund des Senioren. Das Tier ist nach dem Verkehrsunfall aus Angst weggelaufen und bisher noch nicht aufgefunden worden. Der Hund hört auf den Namen “Basti”.

Hinweise bitte an die Polizei in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Bocholt
———————-
Zwei Unfallfluchten auf dem Ostring / Polizei sucht Lkw mit gelbem Rundumleuchten

imageAm Samstag befuhr gegen 17:35 Uhr ein bisher unbekannter Lkw-Fahrer den Ostring von der Fachhochschule kommend in Richtung Bundesstraße 67. Auf dem Teilstück zwischen dem Kreisverkehr und der Kreuzung Ostring / Münsterstraße kam es zum Zusammenstoß mit einer 28-jährigen Autofahrerin aus Bocholt, die auf dem Ostring in Richtung Fachhochschule unterwegs war. Dabei wurde am Pkw der linke Außenspiegel abgerissen und die linke Fahrzeugseite beschädigt. Der Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Die 28-Jährige hatte bei Dunkelheit, kurz bevor es knallte, im Scheinwerferlicht noch eine vom Lkw seitlich herausragende Stütze bemerkt. Der Lkw-Fahrer hatte sich entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Ob dieser den Unfall bemerkt hat, ist nicht bekannt.

Kurz darauf stieß im Kurvenbereich der Aus-/Auffahrt ein 51-jähriger Autofahrer aus Bocholt mit dem entgegenkommenden Lkw bzw. dessen herausragender Stütze (vermutlich eine nicht eingefahrene Kran-Stütze) zusammen. Dabei lösten im Pkw Front- und Seitenairbags aus. Eine 56-jährige Beifahrerin aus Bocholt verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Nach Angaben von Zeugen fuhr der Lkw danach auf die Bundesstraße 67 in Fahrtrichtung Borken, hielt unter der Brücke Töppingsesch an und stieg aus. Nachfolgende Fahrzeuge mussten hinter dem Lkw warten.

Warum er sich kurz danach von der Unfallstelle entfernte, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein, ist nicht bekannt.

Der flüchtige Lkw hatte die Länge einer Sattelzugmaschine, war vermutlich mit einer Ladevorrichtung (Kran) ausgerüstet und hatte eine kurze Ladefläche (Pritsche). Auf dem Dach war eine Lichtleiste mit eingeschalteter gelber Rundumleuchte angebracht.

Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Bocholt (Telefon 02871 / 299-0) zu melden.

———————-
Gronau
———————-
Reifen eines Busses löst sich während der Fahrt / Zwei Leichtverletzte

Am Montagmorgen ereignete sich in Epe auf der Landesstraße 574 ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Von einem Linienbus hatte sich ein Reifen gelöst und war gegen einen entgegenkommenden Pkw geprallt.

Gegen 06:15 Uhr befuhr der 28-jährige Fahrer (aus Stadtlohn) des Linienbusses R 77 die Landesstraße von Gronau aus kommend in Richtung Ahaus. Etwa fünfzig Meter vor der Bushaltestelle “Wöltermannshof” bemerkte er, dass sich an dem Bus einer der hinteren linken Zwillingsreifen gelöst hatte, in den Gegenverkehr rollte und gegen den entgegenkommenden Pkw eines 42-jährigen Mannes aus Heek prallte.

Der 42-Jährige und eine seiner vier Fahrgäste, eine 21-jährige Frau aus Gronau, wurden leicht verletzt. Sie wollten beide einen Arzt aufsuchen. Der Sachschaden wird auf ca. 7.000 Euro geschätzt. Wie es dazu kommen konnte, dass sich das Rad löste, steht derzeit nicht fest. Die Polizei hat den Bus sichergestellt, die Ermittlungen dauern an.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Ahaus unter der Rufnummer 02561-9260 zu melden.

———————-
Heek
———————-
Einbruch in Praxis

In der Zeit zwischen Freitag, 14 Uhr, und Montag, 7 Uhr, drangen Unbekannte gewaltsam in die Räume einer Arztpraxis an der Bahnhofstraße ein. Der oder die Täter hebelten eine Tür auf, gelangten so in die Praxisräume, durchsuchten mehrere Schränke und Schubladen und entwendeten die Kaffeekasse mit wenig Bargeld.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Bocholt
———————-
Weiterer Pkw-Aufbruch angezeigt / Zeugen gesucht

In der Zeit zwischen Samstag, 19 Uhr, und Montag, 8 Uhr, drangen bislang Unbekannte in einen geparkten Pkw an der Immanuel-Kant-Straße ein. Der oder die Täter gelangten durch das “Schlossstechen” in den Mercedes und bauten den Fahrerairbag aus. Der Sachschaden wird auf ca. 1.500 Euro beziffert.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Bocholt
———————-
Fußgänger bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Ein 51-jähriger Fußgänger aus Bocholt ist am Montagmorgen auf der Münsterstraße von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden.

Gegen kurz nach acht Uhr befuhr ein 53-jähriger Pkw-Fahrer aus Bocholt die Münsterstraße stadteinwärts. Unmittelbar vor der Einfahrt zum Getränkemarkt “Dursty” betrat der 51-jährige Fußgänger plötzlich die Fahrbahn, um auf die andere (südliche) Straßenseite zu wechseln.

Dabei achtete er nicht auf den Pkw des 53-Jährigen. Er lief gegen das Auto, fiel auf die Straße und verletzte sich dabei. Ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf ca. 1.000 geschätzt.

———————-
Gronau
———————-
Einbruch am Drilandsee

In der Zeit zwischen Freitag, 9 Uhr, und Montag, 07:20 Uhr, gelangten bislang Unbekannte gewaltsam in das Wachgebäude der DLRG am Drilandsee. Der oder die Täter hebelten ein Fenster auf, stiegen in das Gebäude und durchsuchten sämtliche Schränke. Entwendet wurde offensichtlich nichts.

Hinweise bitte an die Kripo in Gronau unter Telefon 02562-9260.

———————-
Heiden
———————-
Versuchter Pkw-Aufbruch auf dem Theodor-Storm-Weg

In der Nacht zu Sonntag versuchten bislang Unbekannte die Dreiecksfenster eines BMW 730d einzuschlagen, um so die Türen zu öffnen. Der oder die Täter scheiterten. Die Scheiben wurden beschädigt, hielten den Einbruchsversuchen stand. Der Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Heiden
———————-
Mehrere Fahrzeuge aufgebrochen / Zeugen gesucht

In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben bislang unbekannte Täter fünf Autos in Heiden aufgebrochen und Gegenstände entwendet. Die Fahrzeuge der Marken Daimler und BMW waren in der Gerhart-Hauptmann-Straße, in der Händelstraße und in den Straßen Lammersfeld und Dalbroms Krüüs abgestellt. In allen Fällen stachen der oder die Täter das Türschloss auf, um ins Fahrzeuginnere zu gelangen. Sie entwendeten in vier Fällen die Fahrerairbags, in einem Pkw machten sie keine Beute. Insgesamt entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro.

Hinweise nimmt die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000 entgegen.

———————-
Raesfeld
———————-
Drei Wohnwagen in Erle aufgebrochen / Zeugen gesucht

In der Zeit zwischen Mittwoch (16.11.2016), 20 Uhr, und Sonntag, 18 Uhr, brachen bislang Unbekannte auf einem frei zugänglichen Hof an der Steinstraße drei Wohnwagen auf und durchsuchten die Innenräume der Fahrzeuge. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme konnten zum möglichen Diebesgut noch keine genauen Angaben gemacht werden.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Bocholt
———————-
Containerbrand auf der Lowicker Straße

Am Sonntag, gegen 20:40 Uhr, rückten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei zu einem Brand in die Lowicker Straße aus. Dort hatte ein Altpapiercontainer aus bislang unbekannten Gründen Feuer gefangen. Die Feuerwehr löschte den Brand, der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise bitte an die Polizei in Bocholt unter Telefon 02871-2990.

———————-
Gronau
———————-
Unfallflucht dank aufmerksamen Zeugen schnell geklärt

Am Sonntag beschädigte ein 22-jähriger Autofahrer aus Gronau um 14:30 Uhr auf der Mühlenmathe beim Rangieren den Begrenzungspfahl einer Hofeinfahrt und fuhr trotz des angerichteten Schadens in Höhe von 700 Euro davon. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet, das Kennzeichen notiert und die Polizei informiert. So konnte dieser Fall schnell aufgeklärt werden. Den 22-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Kreis Borken
———————-
Stürmisches Wetter erfordert Polizeieinsätze im Kreisgebiet

Das stürmische Wetter führte am heutigen Sonntag zu zahlreichen Polizeieinsätzen. Am Vormittag sowie insbesondere am frühen Nachmittag wurden der Polizei insgesamt 30 Gefahrenstellen (Stand 17:00 Uhr) gemeldet. Dabei handelt es sich um Bäume auf der Fahrbahn sowie umgefallene Bauzäune und Verkehrszeichen. Auch einzelne Ampeln verdrehten sich im Wind. In Isselburg-Anholt fiel auf der Straße Regniet ein Baum auf eine Hochspannungsleitung, was zu einem vorübergehenden Stromausfall in dem Bereich führte. Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Einsätze aufgeschlüsselt nach Städten und Gemeinden:

Bocholt – 3, Isselburg – 2, Borken – 14, Reken – 1, Ahaus – 2, Stadtlohn – 2, Vreden – 2, Legden -1, Heek – 1, Gronau – 2

———————-
Legden
———————-
Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person / Blutprobe entnommen

Am Sonntagmorgen gegen 06:40 Uhr befuhr ein 33-jähriger Mann aus Heek mit einem Renault Clio den Bleikenkamp in Richtung Legden. Nach Zeugenangaben überholte er zunächst mit überhöhter Geschwindigkeit einen anderen PKW, missachtete danach eine Rot zeigende Baustellenampel und geriet dann ins Schleudern. Das Fahrzeug des Mannes überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der 33-Jährige wurde leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Da sich der Verdacht ergab, dass er Alkohol und Drogen zu sich genommen hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Einen Führerschein konnte der Fahrer nicht vorzeigen. Die Ermittlungen werden daher auch darauf ausgerichtet sein, ob er überhaupt einen PKW fahren durfte. An seinem Auto entstand ein Sachschaden von circa 4.000 Euro.

———————-
Gronau
———————-
Verkehrsunfall in Epe / Blutprobe entnommen

In der Nacht zu Sonntag ereignete sich auf der Gronauer Straße ein Verkehrsunfall. Personen wurden nicht verletzt, der Sachschaden wird auf ca. 3.100 Euro geschätzt.

Um 00:45 Uhr befuhr ein 27-jähriger Gronauer mit seinem Pkw die Gronauer Straße in Richtung Epe. Kurz nach dem Kreisverkehr “Hofkamp” überholte der 27-Jährige das vor ihm fahrende Auto eines 37-jährigen Mannes aus Ochtrup. Nach dem Überholen scherte der 27-Jährige offensichtlich wieder zu früh ein, touchierte das Auto des 37-Jährigen und kam nach links von der Fahrbahn ab. Seine Fahrt endete letztlich im Straßengraben.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 27-Jährigen fest. Ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe, die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein.

———————-
Ahaus
———————-
Gullideckel in Ottenstein ausgehoben / Zeugen gesucht

Am Sonntagmorgen stellten Anwohner der Solmsstraße um 08:45 Uhr fest, dass Unbekannte in der Nacht vier Gullideckel ausgehoben hatten. Glücklicherweise kamen keine Personen zu Schaden. Die Einsatzkräfte der Polizei setzten die Gullideckel wieder ein und fertigten eine Anzeige wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Stadtlohn
———————-
Unfallflucht in der Schillerstraße

Am Samstag, in der Zeit zwischen 16 Uhr und 17:30 Uhr, wurde ein auf der Schillerstraße geparkter silberfarbener Peugeot an der Beifahrertür beschädigt. Trotz des angerichteten Schadens in einer Höhe von ca. 800 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachgekommen zu sein.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Ahaus
———————-
Sachbeschädigung am Dachsweg / Zeugen gesucht

Bisher unbekannte Täter beschädigten am Sonntag gegen 02:30 Uhr den Briefkasten eines Reihenhauses am Dachsweg.

Dieser und die angrenzende Außenbeleuchtung wurden offensichtlich mittels eines “Böllers” mit hoher Sprengkraft beschädigt. Personen wurden nicht verletzt, der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Gronau
———————-
Unfallflucht in Epe / Zeugen gesucht

Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 12:15 Uhr und 12:35 Uhr, wurde ein auf dem Parkplatz des K&K Marktes am Amtsweg abgestellter brauner Opel Mokka beschädigt. Trotz des angerichteten Schadens in einer Höhe von ca. 1.000 Euro hatte sich der Verursacher entfernt, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachgekommen zu sein.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Gescher
———————-
Einbruch in Hochmoor

In der Zeit zwischen Freitag, 17:50 Uhr, und Samstag, 02:20 Uhr, gelangten bislang Unbekannte gewaltsam in ein Wohnhaus in der Straße “An den Weiden”. Der oder die Einbrecher schlugen die Scheibe der Terrassentür des Einfamilienhauses ein und durchsuchten das Wohnzimmer. Entwendet wurde offensichtlich nichts.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Borken
———————-
Einbruch in Firma / Zeugen gesucht

In der Zeit zwischen Freitag, 19 Uhr, und Samstag, 09:30 Uhr, drangen bislang Unbekannte gewaltsam in die Lager- und Werkstatträume eines Elektrofachgeschäfts am Nordring ein. Der oder die Täter überkletterten ein Metalltor, hebelten das Tor zum Lager auf und entwendeten mindestens zehn Backöfen. Weitere Elektrogeräte wurden beschädigt. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Es ist davon auszugehen, dass die Einbrecher für den Abtransport ein Fahrzeug benutzt haben.

Wer im Tatzeitraum verdächtige Fahrzeuge oder Personen auf dem Nordring in Höhe des Fachgeschäfts bemerkt hat, möge sich bitte an die Kripo in Borken wenden (Telefon 02861-9000).

———————-
Borken
———————-
Unfallflucht / Zeugen gesucht

Am Samstag, in der Zeit zwischen 9 Uhr und
10:20 Uhr, wurde ein schwarzer Passat von einem bislang unbekannten Fahrzeug beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 2.000 Euro hatte sich der Verursacher entfernt, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachgekommen zu sein. Als Unfallort kommt der Parkplatz am Ärztehaus an der Ahauser Straße oder der Parkplatz des Raiffeisenmarktes an der Raiffeisenstraße in Betracht.

Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Borken zu melden (02861-9000).

———————-
Gronau
———————-
Taxifahrer beraubt / Zeugen gesucht

Am Samstagnachmittag beförderte ein 52-jähriger Taxifahrer aus Münster einen ihm unbekannten Mann vom Hauptbahnhof in Münster zur Friedrich-Harkort-Straße nach Gronau. Als das Taxi gegen 18:10 Uhr am Zielort eintraf, entriss der Unbekannte dem Taxifahrer die Geldbörse mit dem Bargeld und flüchtete zu Fuß durch ein kleines Wäldchen in Richtung Scholtenstraße.

Der flüchtige Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 25 bis 30 Jahre alt, etwa 190 cm groß, blonde kurze Haare, sprach Deutsch mit niederländischem Akzent. Bekleidet war er mit einem dunkelblauen oder dunkelgrünen Pullover, einer Jeanshose und Slipper.

Hinweise bitte an die Kripo in Gronau unter Telefon 02561-9260.

———————-
Bocholt
———————-
Handtasche während des Einkaufs gestohlen / Zeugen gesucht

Am Samstag, in der Zeit zwischen 17 und 18 Uhr, wurde einer 20-jährigen Bocholterin in einem Bekleidungsgeschäft am Neutorplatz die Handtasche aus dem Ablagefach ihres Kinderwagens entwendet. In der Tasche befanden sich eine Geldbörse mit Bargeld, zwei Debitkarten, diverse Personalpapiere, eine Kreditkarte und ein Mobiltelefon. Hinweise auf mögliche Täterinnen oder Täter gibt es nicht. Die Polizei sucht Zeugen.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt unter Telefon 02871-2990.

———————-
Heek
———————-
Versuchter Einbruch an der Kridstraße / Zeugen gesucht

Am Samstag, in der Zeit zwischen 16:30 Uhr und 19:50 Uhr, versuchten bislang Unbekannte gewaltsam in ein Wohnhaus an der Kridstraße einzubrechen. Der oder die Täter hatten eine Tür zum Wintergarten aufgehebelt und anschließend versucht, über die Terrassentür ins Wohnhaus zu gelangen. Dazu warfen sie die die Verglasung der Terrassentür ein, ließen aber von ihrem weiteren Vorhaben ab. Vermutlich wurden sie gestört und flüchteten ohne Beute.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Gronau
———————-
Unfallflucht am K&K Markt / Zeuge möge sich bitte melden

Am Samstag, gegen 20 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen auf dem Parkplatz des K&K Marktes an der Enscheder Straße abgestellten schwarzen Kia Picanto. Dabei entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachgekommen zu sein.

Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet und seine Feststellungen dem Besitzer des Kias bei dessen Rückkehr mitgeteilt. Der Geschädigte notierte sich jedoch nicht die Personalien des Zeugen.

Die Polizei bittet den bislang unbekannten Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Ahaus zu melden (02561-9260).

———————-
Raesfeld
———————-
Einbruch in Pkw

Am Samstag, gegen 20:20 Uhr, schlugen bislang Unbekannte die Heckscheibe eines Fahrzeugs an der Hagenwiese ein. Der Pkw stand geparkt in der Nähe des Tiefseilgartens am Raesfelder Schloss, als die Besitzerin, die mit ihrem Hund unterwegs war, einen lauten Knall hörte. Als sie an ihrem Pkw eintraf, hatten sich der/die Täter bereits entfernt. Entwendet wurde offensichtlich nichts, der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Ahaus
———————-
Einbrecher kamen am Nachmittag / Zeugen gesucht

Am Samstag, in der Zeit zwischen 16:15 Uhr und 20:55 Uhr, drangen bislang Unbekannte gewaltsam in ein Wohnhaus an der Straße “Zum Rotering” ein. Der oder die Täter hebelten eine Tür auf, gelangten so in das Einfamilienhaus und durchsuchten sämtliche Zimmer und Schränke. Entwendet wurde Bargeld.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Raesfeld
———————-
Wartehäuschen beschädigt / Zeugen gesucht

wartehaeuschenAm Samstag entdeckte eine Raesfelderin um 21:30 Uhr auf dem Ortwinsweg eine beschädigte Bushaltestelle und verständigte die Polizei. Bislang unbekannte Vandalen hatten drei Scheiben des Wartehäuschens an der Einmündung zur Paschenvenne zerstört und einen Sachschaden von mehreren hundert Euro angerichtet.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Vreden
———————-
Schwerer Verkehrsunfall auf der L 608

Heute Nacht kam es auf der Landesstraße 608 zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden (wir berichteten per Erstmeldung).

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr ein bisher unbekannter Mann mit einem Opel Corsa um 00:30 Uhr die Landesstraße 608 von der Landesstraße 572 kommend in Richtung Vreden. In Höhe der Bauerschaft Kleinemast kommt das Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und prallt dort auf den entgegenkommenden Kleintransporter eines Taxiunternehmens. Der 48-jährige Fahrer (Gescher) des Taxis sowie der 23-jährige Beifahrer (Ahaus) aus dem Opel Corsa werden schwer verletzt und mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Nach den ersten Angaben des 23-Jährigen habe sich der Fahrer des Opels zu Fuß von der Unfallstelle entfernt. Da aufgrund des Zustandes des Fahrzeuges davon ausgegangen werden musste, dass auch der Fahrer verletzt ist, leitete die Polizei gemeinsam mit der Feuerwehr sofort eine Suche in der unmittelbaren Umgehung ein. Dabei kam auch ein Hubschrauber der Polizei zum Einsatz. Die Suche verlief negativ. Der Sachschaden wird auf ca. 55.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen dauern an.

Hier die Erstmeldung:
Schwerer Verkehrsunfall auf der L 608
Auf der L 608 ist es zwischen Vreden und Stadtlohn in Höhe der Vredener Bauernschaft Kleinemast zu einem schweren Verkehrsunfall mit verletzten Personen gekommen. Aktuell sind die Rettungsdienste mit den Bergungsmaßnahmen beschäftigt, die Polizei hat die L 608 zwischen der B 70 und der L572 komplett gesperrt. Es wird nachberichtet. Leitstelle der Polizei Borken, Bernd Pohlschröder

———————-
Rhede
———————-
Gullideckel ausgehoben / Zeugen gesucht

Am Samstagmittag wurde festgestellt, dass Unbekannte auf der Burloer Straße einen Gullideckel ausgehoben hatten. Glücklicherweise kamen keine Personen zu Schaden. Ob der oder die Täter den Gullideckel gestohlen haben, ist nicht bekannt. Bislang konnte dieser jedenfalls nicht gefunden werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt unter Telefon 02871-2990.

———————-
Bocholt
———————-
Diebstahl aus Biemenhorster Gaststätte / Zeugen gesucht

Am Freitag, in der Zeit zwischen 16 Uhr und 20:30 Uhr, gelangten bislang Unbekannte in das Büro einer Gaststätte an der Dingdener Straße.

Der oder die Täter hatten das Gebäude durch eine unverschlossene Tür betreten und das unbesetzte Büro aufgesucht. Von dort entwendeten sie einen Tresor mit Bargeld und Papieren. Gegen 20:15 Uhr wurde im Bereich des Gaststättenparkplatzes ein schlaksiger, ca. 180 cm großer Mann beobachtet, der zu einem in der Straße “Zum Waldschlösschen” wartenden Pkw lief und dort einstieg. Danach entfernte sich die silberfarbene Limousine mit der spanischen Ländererkennung “E” in unbekannte Richtung.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt unter Telefon 02871-2990.

———————-
Gronau
———————-
Einbrecher kamen am Nachmittag / Zeugen gesucht

Am Freitag, in der Zeit zwischen 15:35 Uhr und 19:15 Uhr, drangen bislang Unbekannte gewaltsam in ein Wohnhaus in Epe ein. Der oder die Täter hebelten die Kellertür des Einfamilienhauses an der Straße “Auf der Sunhaar” auf, gelangten so in das Gebäude und durchsuchten dort alle Zimmer. Entwendet wurde Schmuck.

Hinweise bitte an die Kripo in Gronau unter Telefon 02652-9260.

———————-
Rhede
———————-
Pedelecfahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Freitag fuhr ein 80-jähriger Autofahrer aus Rhede um 16:35 Uhr von der Straße “Paßkamp” kommend in den Kreisverkehr mit der Münsterstraße ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer 70-jährigen Pedelecfahrerin aus Rhede, die sich aus Richtung der Rudolf-Diesel-Straße kommend bereits in dem Kreisverkehr befunden hatte.

Die Frau zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 500 Euro.

———————-
Raesfeld
———————-
Unfallflucht auf der Leinenweberstraße

Am Freitag, in der Zeit zwischen 16:05 Uhr und 16:15 Uhr, wurde ein auf der Leinenweberstraße abgestellter roter Opel Astra angefahren und hinten links beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 500 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000) zu wenden.

———————-
Gronau
———————-
Einbruch in den Nachmittagsstunden / Zeugen gesucht

Am Freitag, in der Zeit zwischen 15 Uhr und 19 Uhr, drangen bislang Unbekannte gewaltsam in eine Wohnung an der “Ten-Brinke-Straße” ein. Der oder die Täter hebelten die Terrassentür der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses auf, gelangte so in die Wohnung und durchsuchten mehrere Schränke. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme konnten zum möglichen Diebesgut noch keine genauen Angaben gemacht werden.

Hinweise bitte an die Kripo in Gronau unter Telefon 02562-9260.

———————-
Ahaus
———————-
Schaufensterscheibe beschädigt / Zeugen gesucht

In der Zeit zwischen Freitag, 20 Uhr, und Samstag, 07:50 Uhr, beschädigten bisher Unbekannte die Schaufensterscheibe eines Lebensmittelgeschäfts an der Brinkstraße. Dabei entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Borken
———————-
Pferdeanhänger gestohlen / Zeugen gesucht

In der Zeit zwischen Montag, 14.11.2016, und dem heutigen Samstag, 08:50 Uhr, entwendeten bislang Unbekannte vom Parkplatz eines Reiterhofes an der Pröbstinger Allee einen Pferdeanhänger der Marke Böckmann, Typ C22. Der Anhänger, der mit einer Deichselsicherung verschlossen war, hat eine Borkener Zulassung und an beiden Seiten die Werbeaufschrift “Fliesen Loker”. Der Schaden beträgt ca. 6.500 Euro.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Südlohn
———————-
Einbrecher wird überrascht und flüchtet ohne Beute

Am Freitagnachmittag wurde ein Einbrecher in einem Wohnhaus an der Geschwister-Scholl-Straße von einem Bewohner überrascht. Er konnte flüchten.

Als um 17:30 Uhr der Sohn des Hauses nach Hause kam und im Flur seine Sachen wegräumte, hörte er Geräusche aus dem Wohnzimmer Als er nach dem Rechten schauen wollte und das Wohnzimmer betrat, entdeckte er einen in schwarz gekleideten Mann, der sofort fluchtartig das Haus verließ. Er hatte zuvor die Terrassentür gewaltsam geöffnet und war so in das Wohnzimmer gelangt. Entwendet wurde offensichtlich nichts.

Der Flüchtige war ca. 180 cm groß, etwa 30 bis 40 Jahre alt und von heller Hautfarbe. Er trug schwarze Kleidung und eine schwarze Mütze.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Stadtlohn
———————-
Einbrecher werden überrascht und flüchten / Zeugen gesucht

Am Freitagabend wurden zwei Einbrecher in einem Wohnhaus an der Straße “Konerts Winkel” von einem Bewohner überrascht und flüchteten. Einer der Täter setzte dabei Pfefferspray ein, der Hausbewohner blieb unverletzt.

Gegen 18:35 Uhr bemerkte der krank im Bett liegende 24-jährige Sohn des Hauses, wie sich seine Schlafzimmer öffnete. Er vermutete seine Mutter und fragte nach. Daraufhin hörte er, wie jemand die Treppe nach unten sprintete. Er lief hinterher. An der Tür zum Wohnzimmer versprühte der Unbekannte dann Pfefferspray in Richtung des 24-Jährigen, verletzte diesen jedoch nicht.

Danach flüchteten der Mann und eine zweite unbekannte Person zeitgleich durch die Wohnungstür aus dem Haus in Richtung Wilmers Winkel.

Die Täter hatten zuvor das Fenster der Garage aufgehebelt, von dort aus das Haus betreten und mehrere Räume durchsucht. Entwendet wurde Bargeld.

Täterbeschreibung: beide ca. 40 bis 70 Jahre alt und ca. 170 cm groß, vermutlich polnischer Nationalität/Herkunft, dunkel gekleidet, einer trug eine schwarze Strickmütze der andere einen schwarzen Kapuzenpullover.

Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung der Polizei brachte bisher keinen Erfolg. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Gronau
———————-
Verkehrsunfall mit einer verstorbenen Person

Wie bereits berichtet ereignete sich heute Nachmittag auf der Nienborger Straße ein Verkehrsunfall. Ein 73-jähriger Mann aus Gronau befuhr mit seinem PKW die Nienborger Straße aus Richtung Epe in Richtung Nienborg. Etwa in Höhe Wöltermannweg kam er zunächst nach links von der Fahrbahn ab und touchierte einen PKW. Danach fuhr der Wagen des Gronauers weiter und prallte gegen vier weitere Fahrzeuge, die ihm entgegen kamen. Kurz vor dem Kreisverkehr Alfertring kam das Fahrzeug des Mannes zum Stillstand. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des 73-Jährigen feststellen. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 15.000 Euro. Die Nienborger Straße musste im Bereich der Unfallstelle für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte geregelt.

———————-
Isselburg
———————-
Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person

Heute Nachmittag gegen 15:30 Uhr kam es im Kreuzungsbereich Empeler Straße/Millinger Straße zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 64-jähriger Mann aus Bocholt fuhr mit seinem PKW auf der Millinger Straße aus Richtung Millingen kommend und bog nach links auf die Empeler Straße in Richtung Isselburg ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem PKW einer 53-jährigen Frau aus Bocholt, die auf der Empeler Straße aus Richtung Isselburg in Richtung Rees-Empel fuhr. Nach dem Zusammenstoß überschlug sich das Fahrzeug der 53-Jährigen mehrfach, bevor es zum Stillstand kam. Die Frau musste durch die Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Sie wurde schwer verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der 64-Jährige blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf circa 14000 Euro geschätzt.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Coesfeld
———————-
Einbruch

In der Zeit vom 19.11.16, 11.30 Uhr – 21.11.16, 06.45 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch eine Tür in das Heriburg-Gymnasium ein. Sie durchsuchten das Büro des Schulleiters und entwendeten hieraus einen Schranktresor. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 1.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Billerbeck
———————-
Vermisste Fatima Kortak gefunden

Die vermisste 20-jährige Billerbeckerin Fatima Kortak ist ermittelt worden. Sie wurde mit Hilfe einer Handyortung in Münster gefunden. Sie hielt sich bei einem Bekannten auf. Der Billerbeckerin geht es gut. Ursprungsmeldung: Die vermisste 20-jährige Billerbeckerin Fatima Kortak ist seit dem frühen Nachmittag des 14.11.16 wahrscheinlich außerhalb von Billerbeck orientierungslos unterwegs. Sie ist introvertiert und wird nicht um Hilfe bitten. Sie fuhr mit großer Wahrscheinlichkeit mit dem Zug nach Münster. Eine Handyortung ergab, dass das Handy letztmalig in Münster, im Bereich Sentruper Straße eingeloggt war. Seit dem 14.11.2016, 15:25 Uhr ist das Mobiltelefon ausgeschaltet.

———————-
Dülmen
———————-
Sachbeschädigung

In der Nacht zum 19.11.16 warfen unbekannte Täter die Schaufensterscheibe eines Geschäftes ein. Entwendet wurde nichts.
Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 300,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Ottmarsbocholt
———————-
Einbruch

In der Nacht zum 19.11.16 drangen unbekannte Täter gewaltsam durch ein Fenster in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. Sie durchsuchten die Räume. Ob etwas entwendet wurde, konnte bei der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Ascheberg Davensberg
———————-
Einbruch

Am 19.11.16, 17.10 Uhr und 18.40 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch die Terrassentür in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. Sie durchsuchten die Räume und entwendeten einen Laptop, Schmuck, ein Handy sowie Bargeld. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 2.500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Ascheberg Davensberg
———————-
Diebstahl aus PKW

Am 19.11.16, zwischen 14.50 Uhr und 15.00 Uhr, schlugen unbekannte Täter die Scheibe der Beifahrertür eines geparkten PKW ein. Aus dem Fahrzeug entwendeten sie eine Handtasche mit Geldbörse und Ausweispapieren sowie einen Fotoapparat und ein Handy. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 600,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Einbruch

Am 19.11.16, zwischen 21.15 Uhr – 22.10 Uhr, brachen unbekannte Täter die Terrassentür eines freistehenden Einfamilienhauses auf. Dadurch wurde die Alarmanlage ausgelöst. Die Täter flüchteten ohne Diebesgut. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 300,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Dülmen
———————-
Diebstahl aus PKW

Am 19.11.16, zwischen 18.05 Uhr – 22.09 Uhr, schlugen unbekannte Täter die Scheibe der Fahrertür eines geparkten silbernen Audi A6 Avant ein. Aus dem Fahrzeug entwendeten sie ein Handy im Wert von 500,- Euro. Der angerichtete Sachschaden beläuft auf 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Herbern
———————-
Einbruch

Am 19.11.16, zwischen 18.30 Uhr – 19.11.16, 23.10 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam jeweils durch die Terrassentür in zwei Reihenhäuser ein. In einem Fall wurde 750,- Euro Bargeld entwendet. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen,Tel.: 02591/7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Trunkenheitsfahrt

Am 20.11.16, um 01.45 Uhr, wurde ein 34-jähriger Autofahrer aus Datteln angehalten und überprüft. Hierbei stellte sich heraus, dass er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein durchgeführter Alkotest verlief positiv, sodass die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und sein Führerschein sichergestellt wurde.

———————-
Coesfeld
———————-
Einbruch

In der Zeit vom 19.11.16, 18.30 Uhr – 20.11.16, 14.15 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch die Eingangstür in das Büro der Evangelischen Kirchengemeinde ein. Sie durchsuchten die Räume und brachen mehrere Türen auf. Ob etwas entwendet wurde, konnte bei der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 3.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Dülmen
———————-
Sachbeschädigung

In der Zeit vom 19.11.16, 23.10 Uhr – 20.11.16, 16.00 Uhr, zerkratzte ein unbekannter Täter die Beifahrerseite eines geparkten schwarzen VW Touran. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Unfallflucht

Am 20.11.16, um 21.30 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer ein Windschutzelement einer Bäckerei.

Anschließend flüchtete er vom Unfallort. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.