Halle Münsterland stellt in Dortmund aus

Soziale Medien, mobile Kommunikation und virtuelle Realitäten eröffnen den Veranstaltern von Events ganz neue Möglichkeiten. Einblicke bietet die Messe „Best of Events international“ in Dortmund, die die Digitalisierung zum Schwerpunktthema ausgerufen hat. Am 18. und 19. Januar ist dort auch das Messe und Congress Centrum Halle Münsterland vertreten und stellt vor, wie es sich für die Kongresse der Zukunft aufgestellt hat.

Dabei ist das Messeteam aus Münster gleich doppelt in den Dortmunder Westfalenhallen präsent, nämlich am Stand von easyraum (Halle 4, C44) und von FiyLo – Find your Location (Halle 5, B22). Das Düsseldorfer Softwareunternehmen easyraum erstellt 3D Event-Software und ermöglicht damit virtuelle 360 Grad-Rundgänge durchs ganze MCC Halle Münsterland auf jedem mobilen Endgerät. FiyLo ist eine neue Suchmaschine für Messe- und Eventprofis und vermarktet die besten Locations Deutschlands.

Unter anderem zeigt das MCC Halle Münsterland auf der Messe sein neues Congress Centrum und die erweiterten Möglichkeiten, die eine leistungsstarke IT-Infrastruktur und eine moderne Medientechnik bieten. Diese beginnen bei hochauflösenden Bildern, reichen über dreidimensionale Projektionen und enden noch lange nicht bei Virtual Reality. Einen kleinen Eindruck davon vermitteln spezielle VR-Brillen, die das MCC Halle Münsterland an das Fachpublikum aus ganz Deutschland und dem nahen Ausland verteilt – so lange der Vorrat reicht.