Münsterbilder aus 68 gesucht

Bilder von hungernden Kindern im Biafra-Krieg schockierten 1968 die Öffentlichkeit. In Münster und anderswo gründeten sich „Biafra-Kreise“, aus denen später die Eine-Welt-Bewegung entstand. In der Stadt und im ganzen Land fanden Demonstrationen gegen den blutigen Krieg in Afrika statt, auch Spenden und Hilfsgüter wurden gesammelt. Diese und weitere Aufnahmen aus dem Jahr 1968 wird das Stadtmuseum demnächst in seiner beliebten Ausstellungsreihe „Vor 50 Jahren“ zeigen.

Anders als bei anderen Jahrgängen weist die Foto-Sammlung des Stadtmuseums für 1968 größere Lücken auf. Das Museum sucht deshalb Fotografien aus Münster aus diesem Jahr. Ob kleine Aktion oder große Demo, ob öffentliche Veranstaltung oder typisches privates Ereignis: Wer solche Fotos besitzt und sie für die Ausstellung zur Verfügung stellen möchte, kann sich bei Dr. Anja Schäfers im Stadtmuseum melden, Telefon (02 51) 4 92-45 13.


Foto: Hänscheid.