Und wieder darf Preußen Strafe zahlen

Wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger im Meisterschaftsspiel gegen den VfL Osnabrück, am 28. Januar 2017, wird der SC Preußen 06 e.V. Münster zu einer Geldstrafe in Höhe von 2.500 Euro verurteilt. Kurz vor Beginn der Partie wurden im Münsteraner Fanblock Bengalische Fackeln und Rauchtöpfe gezündet.

„Der DFB-Kontrollausschuss berücksichtigt zu Gunsten des SC Preußen Münster, dass der Verein die Vorfälle missbilligt, eigene Sicherheitsmaßnamen getroffen und eine interne Aufarbeitung zugesagt hat sowie zumindest eine verdächtige Person von der Polizei ermittelt werden konnte“, heißt es in der Urteilsbegründung des DFB.
Der SC Preußen hat dem Urteil zugestimmt.