Tagesarchive: 1. Juni 2017

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 01.06.2017

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Kradfahrer stürzt an der Tegederstraße – Schwer verletzt

Ein 53-jähriger Motorradfahrer aus Rheine kam am Mittwochmorgen (31.05., 07:00 Uhr) mit seiner Harley-Davidson auf der Tegederstraße zu Fall. Durch den Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu. Der 53-Jährige musste einem Autofahrer Vorfahrt gewähren, sah diesen vermutlich aber zu spät und bremste sein Motorrad abrupt ab. Dabei verlor er die Kontrolle über das Zweirad und stürzte. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus.

———————-
Münster
———————-
Polizei sucht Safe-Eigentümer

Die Polizei Münster sucht den Eigentümer eines kleinen Tresors. Den Safe stellten Ermittler bei einer Durchsuchung sicher und konnten ihn bisher keinem Besitzer zuordnen. Der Panzerschrank ist beige-grau, 30 Zentimeter breit, 27 Zentimeter hoch, wiegt 20 Kg und wurde im Jahr 1996 gebaut. Augenscheinlich war er früher mit Schrauben an einer Wand montiert.

Hinweise auf den Eigentümer nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Foto: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3650295

———————-
Münster
———————-
Baucontainer aufgebrochen – Werkzeuge im Wert von 6.000 Euro gestohlen

Unbekannte brachen zwischen Mittwochabend (31.5., 19 Uhr) und Donnerstagmorgen (1.6., 6 Uhr) einen Container an der Busso-Peus-Straße auf und entwendeten Werkzeuge im Wert von 6.000 Euro. Die Diebe kamen unbemerkt auf das Baustellengelände und verschwanden mit den 28, vorwiegend elektronischen, Geräten. Vermutlich haben die Täter ihre Beute mit einem Fahrzeug abtransportiert.

Hinweise zu Fahrzeugen oder Personen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Ladendieb landet in Untersuchungshaft

Am Dienstagmorgen (30.5., 10:55 Uhr) nahmen Polizisten am Schifffahrter Damm einen 34-jährigen Deutschen wegen Ladendiebstahls fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ ein Richter später (31.5.) Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen.

Der 34-jährige hatte in einem Supermarkt Lebensmittel und Alkohol entwendet. Gegenüber den Polizisten gab er sich dann noch als ein Anderer aus. Sie durchschauten ihn jedoch sofort und nahmen ihn fest.

Bei den anschließenden Ermittlungen stellte sich heraus, dass gegen den 34-Jährigen ein Haftbefehl wegen Diebstahls vorlag. Des Weiteren steht er im Verdacht, allein in 2017 mindestens acht weitere Diebstähle begangen zu haben.

———————-
Münster
———————-
BMW X5 entwendet – Zeugen gesucht

Unbekannte entwendeten in der Nacht von Mittwoch (31.5., 22 Uhr) auf Donnerstag (1.6., 7 Uhr) einen BMW X5 an der Schlüterstraße. Der blaue Wagen aus dem Jahr 2014 stand vor einem Wohnhaus.

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Passant trifft auf Verletzen an der Burgstraße – Zeugen gesucht

Ein Passant traf am Donnerstagmorgen (1.6., 7:15 Uhr) an der Burgstraße auf einen verletzten Mann. Rettungskräfte brachten den, im Gesicht verletzten, 18-jährigen Münsteraner in ein Krankenhaus. Ob die Verletzungen aus einer Schlägerei oder aus einem Unfall stammen, ist bislang noch völlig unklar. Deshalb ist die Polizei nun auf der Suche nach Zeugen, die etwas beobachtet haben.

Hinweise zu dem Sachverhalt nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
02.06.2017
———————-
Am 02.06.2017 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:
In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko
Hammer Straße
Grevener Straße
Steinfurter Straße
An den Loddenbüschen
Trauttmansdorffstraße

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Von-Schonebeck-Ring
Altenberger Straße

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-
Keine Vorkommnisse

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Ibbenbüren
———————-
Verkehrsunfall am Donnerstag

Bei einem Verkehrsunfall in Laggenbeck sind am Donnerstagvormittag (01.06.2017) zwei Frauen aus Ibbenbüren leicht verletzt worden. Gegen 10.20 Uhr war eine 72-jährige Autofahrerin auf der Bocketaler Straße unterwegs. An der Kreuzung mit der vorfahrtberechtigen Ibbenbürener Straße kam es zur Kollision mit dem Pkw einer 45-Jährigen. Beide Frauen erlitten leichte Verletzungen. An den beiden PKW entstanden erhebliche Sachschäden, die auf etwa 30.000 Euro geschätzt werden.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Einbruch in ein Lokal

Aus einem Lokal an der Oststraße haben unbekannte Diebe eine Kellnergeldbörse entwendet. Der Einbruch ist in der Nacht zum Donnerstag (01.06.2017), zwischen 01.30 Uhr und den Morgenstunden, verübt worden. Offenbar hatten die Täter zunächst versucht, eine Zugangstür aufzuhebeln. Als sie dort scheiterten, zertrümmerten sie eine Fensterscheibe und stiegen dann in die Räume ein. Bei der Suche nach Diebesgut stießen sie dann auf die Geldbörse, in der sich ein dreistelliger Bargeldbetrag befand. Der Sachschaden übersteigt mit 500 Euro deutlich die Summe der Beute. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Ibbenbüren
———————-
PKW-Brand

Am Mittwochnachmittag (31.05.2017), gegen 16.50 Uhr war ein Autofahrer aus Recke auf der Nordbahnstraße in Fahrtrichtung Steinbeck unterwegs, als es plötzlich aus den Lüftungsschlitzen qualmte. Der Fahrer fuhr sofort auf eine Schotterfläche neben der Fahrbahn. Kurz danach ging der Motorblock des Pkw ging in Flammen auf. Bei dem Versuch, das Feuer zu löschen, zog er sich leichte Verletzungen zu. Die Feuerwehr konnte den Brand endgültig löschen. Der PKW ist bei dem Brand vollkommen beschädigt worden. Der Sachschaden beträgt etwa 20.000 Euro. Der Wagen wurde abgeschleppt. Aufgrund der Gesamtumstände ist von einem technischen Defekt als Brandursache auszugehen.

———————-
Greven
———————-
Automat aufgebrochen

Auf dem Gelände des Freibades haben sich in der Nacht zum Donnerstag (01.06.2017) ungebetene Gäste aufgehalten. Die Täter hatten sich in der Zeit nach Mittwochabend, 21.00 Uhr, auf dem Gelände an einem “Snackautomaten” zu schaffen gemacht. Eine Angestellte des Bades wurde am frühen Donnerstagmorgen, gegen 05.30 Uhr, auf den Aufbruch des Gerätes aufmerksam. Die Unbekannten hatten die Frontscheibe komplett entfernt. Einige Waren und Geräteteile lagen auf dem Boden davor, einige Tüten zudem im Schwimmbecken. Die Diebe hatten auch versucht, den Behälter für das Bargeld aufzuhebeln.

Dies war ihnen nicht gelungen. Ob die Diebe etwas gestohlen haben, steht noch nicht fest. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02571/928-4455.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Verkehrsunfall mit Leichtverletzten

Auf der Ledder Straße, an der Zufahrt zur Autobahn 30, hat sich am Mittwochabend (31.05.2017) ein Verkehrsunfall ereignet. Bei dem Zusammenstoß zweier PKW erlitten die beiden Fahrerinnen aus Ibbenbüren leichte Verletzungen. An den beiden PKW entstanden Sachschäden, die auf insgesamt 7.500 Euro geschätzt werden. Gegen 18.40 Uhr wollte eine 18-jährige Autofahrerin von der L 594 nach links auf die A 30 in Richtung Rheine/Niederlande abbiegen.

Dabei kam es zur Kollision mit dem entgegenkommenden PKW einer 49-Jährigen.

———————-
Ochtrup
———————-
Tödlicher Verkehrsunfall

Auf der Kreuzung zweier Wirtschaftswege in der Bauerschaft Oster hat sich am Mittwochnachmittag (31.05.2017) ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Bei der Kollision mit einem PKW erlitt ein 83-jähriger Pedelec-Fahrer so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Polizei sicherte die Spuren am Unfallort. Auch ein Kraftfahrzeugsachverständiger führte Untersuchungen an der Unfallstelle durch. Der PKW und das Pedelec wurden sichergestellt. Gegen 16.35 Uhr stieß der 83-jährige Zweiradfahrer mit dem aus seiner Sicht von rechts kommenden Auto zusammen, das von einem 18-jährigen Ochtruper gefahren wurde. Der 18-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Kreis Warendorf
———————-
Polizei warnt vor Enkeltrickbetrügern

Am Donnerstag, 01.06.2017, meldete sich ein unbekannter Anrufer bei mehreren älteren Bürgerinnen und Bürger im Kreis Warendorf und gab vor, deren Neffe oder Enkel zu sein. Im weiteren Gespräch teilte der Anrufer mit, dass er zurzeit in einer finanziellen Notlage sei und Geld, zum Beispiel für einen Autokauf, benötige. Der unbekannte Betrüger will das Geld dann später abholen.

Die Polizei Warendorf bittet die Bürgerinnen und Bürgern misstrauisch zu sein, wenn sie am Telefon um Geld gebeten werden. Sobald der Gesprächspartner Geld fordert, sollten die Angerufenen das Gespräch beenden und den Hörer auflegen. Die Angerufenen sollten sich unter der ihnen bekannten Rufnummer vergewissern, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist und niemals unbekannten Personen Geld übergeben. Wenn den Bürgerinnen und Bürgern ein Anruf verdächtig vorkommt, sollte sofort die Polizei über den Notruf 110 informiert werden.

———————-
Freckenhorst
———————-
Einbruch in “Wärmestube”

In der Nacht zu Donnerstag, 01.06.2017, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu der “Wärmestube” auf der Gartenstraße in Warendorf. Innerhalb des Gebäudes begaben sich die Einbreche in die erste Etage und brachen hier eine Bürotür auf. Nach den ersten Feststellungen flüchteten die Täter ohne Beute in unbekannte Richtung. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Freckenhorst
———————-
Verunglückter Autofahrer war nicht alkoholisiert – Richtigstellung

Der am Samstag, 27.5.2017, gegen 6.40 Uhr, auf der Buddenbaumstraße in Freckenhorst verunglückte Autofahrer war entgegen der Pressemeldung vom 27.5.2017, 11.08 Uhr, nicht alkoholisiert.

Der 28-Jährige befuhr mit seinem Pkw die Buddenbaumstraße in Richtung Hoetmar. Im Verlauf einer leichten Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Bei dem Unfall verletzte sich der Freckenhorster schwer und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Da aufgrund von Hinweisen vor Ort eine Alkoholisierung nicht ausgeschlossen werden konnte, ließen ihm die Beamten eine Blutprobe entnehmen. Inzwischen liegt das Ergebnis der Blutprobe von der Rechtsmedizin vor. Dieses ergab keinen Hinweis auf eine Fahrt unter Alkoholeinfluss durch den 28-Jährigen.

———————-
Sassenberg
———————-
Säcke aus Altkleidercontainer gestohlen

Am Mittwoch, 31.5.2017, beobachtete ein Zeuge gegen 18.10 Uhr, einen Diebstahl von Säcken aus einem Altkleidercontainer an der Straße Lappenbrink in Sassenberg. Die Tatverdächtigen fuhren nach der Tat mit einem Transporter samt Anhänger und Beute davon. Der aufmerksame Bürger las das Kennzeichen ab, so dass die Polizei weitere Ermittlungen an der Halteranschrift durchführen konnte. Hier fand sie zum einen das Fahrzeuggespann sowie mehrere Altkleidersäcke im Kofferraum des Transporters. Die Einsatzkräfte stellten die Beute sicher und brachten sie in den Container zurück. Des Weiteren leiteten sie Strafverfahren gegen einen 34-jährigen und seinen 40-jährigen Mittäter ein.

———————-
Warendorf
———————-
Zwei leicht verletzte Fahrzeugführerinnen nach Verkehrsunfall

Am Mittwoch, 31.5.2017, gegen 16.50 Uhr, verletzten sich zwei Fahrzeugführerinnen bei einem Verkehrsunfall auf der Freckenhorster Straße in Warendorf. Eine 48-jährige Warendorferin befuhr mit ihrem Pkw die Reichenbacher Straße und überquerte die Freckenhorster Straße in Richtung der Straße Grüner Grund.

Gleichzeitig kam eine 46-jährige Warendorferin mit ihrem Auto aus der entgegengesetzten Richtung und wollte links in die Freckenhorster Straße abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Rettungskräfte brachten die beiden Frauen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die stark beschädigten Autos wurden abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden von circa 6.000 Euro.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Ahaus
———————-
Illegaler Cannabisanbau führt zu sieben Festnahmen

Ermittlungen der Kriminalpolizei Borken führten die Beamten zu einem Einfamilienhaus auf der Andreasstraße. Es besteht der dringende Tatverdacht des illegalen Cannabisanbaus.

Am Mittwochmorgen vollstreckte die Kripo den Durchsuchungsbeschluss. Dabei bestätigte sich der Verdacht. Im Erdgeschoss und im Dachgeschoss fanden die Ermittler professionell umgebaute Aufzuchträume.

Insgesamt stellten die Beamten über 110 Kilogramm Marihuana sicher. Teilweise befanden sich die Drogen in 17 fertig verpackten und bereits verschweißten Folienbeuteln. Etwa 500 Hanfpflanzen waren zur Trocknung aufgehängt oder lagen auf dem Boden.

In diesem Zusammenhang nahm die Polizei sieben Tatverdächtige fest. Eine 23-jährige Frau wurde nach Vernehmung entlassen. Die festgenommen sechs Männer, im Alter zwischen 25 bis 44 Jahren, werden dem Haftrichter vorgeführt.

Die Ermittlungen dauern an.

Foto: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/24843/3650404

———————-
Stadtlohn
———————-
Verkehrsunfallflucht / 1.500 Euro Sachschaden

Am Dienstagnachmittag, in der Zeit von 15.00 Uhr bis 16.50 Uhr, wurde ein schwarzer Mercedes Kombi an der Fahrerseite erheblich beschädigt. Der Pkw war auf dem Parkplatz am Friedhof an der Lessingstraße abgestellt. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von 1.500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Hinweise werden erbeten an das Verkehrskommissariat in Ahaus unter 02561 – 926-0.

———————-
Bocholt
———————-
Schüler leicht verletzt / Fahrradfahrer flüchtig

Ein 13-jähriger Schüler aus Bocholt befuhr am Mittwochmittag gegen 13.30 Uhr den rechtsseitigen Radweg der Burloer Straße in Fahrtrichtung Eintrachtstraße. Ungefähr in Höhe der Hausnummer 13 kam es zu einem Zusammenstoß mit einem bisher unbekannten Radfahrer, der den Radweg entgegengesetzt befuhr. Der Unbekannte Radfahrer beschuldigte und beschimpfte den Jungen und setzte seine Fahrt unbeirrt fort, ohne seinen Pflichten nachzukommen, obwohl der Junge auf seine Verletzung hinwies. Der Fahrradfahrer ist ca. 50 – 60 Jahre alt, trug eine Brille und einen Vollbart. Am Rad des Schülers entstand ein Sachschaden in Höhe von 20 Euro. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871 – 299-0).

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Ascheberg
———————-
Kind mit Roller angefahren – leichtverletzt

Am Mittwoch, 31.05.17, gegen 19.30 Uhr, wurde ein 11-jähriger Junge aus Ascheberg mit seinem Tretroller angefahren, als er hinter einem Transporter herfuhr, der rückwärts aus seiner Parklücke ausparken wollte. Die 71-jährige Fahrerin des Transporters versuchte das Fahrzeug noch zu bremsen, es kam jedoch zum Zusammenstoß, der Junge kam zu Fall und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Dort konnte er nach ambulanter Behandlung entlassen werden.

———————-
Dülmen
———————-
Einbruch in Baumarkt

In der Nacht von Mittwoch, 31.05.17, auf Donnerstag, 01.06.17, warfen unbekannte Täter ein Loch in eine Fensterscheibe zu einem Baummarkt. Durch das entstandene Loch konnten sie das Fenster öffnen und gelangten so in das Gebäude. Im Inneren wurden die Räumlichkeiten durchsucht. Es wurden Bargeld sowie mehrere elektronische Geräte entwendet. Konkrete Angaben zur Höhe des Diebesgutes konnten zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht gemacht werden. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Dülmen, Tel. 02594/7930, zu melden.

———————-
Herbern
———————-
Einbruch in eine Apotheke – Zeugen gesucht

Am Donnerstag, 01.06.17, um 04.36 Uhr, hebelten zwei bislang unbekannte Täter die Schiebetür zu einer Apotheke auf.

Dadurch wurde der akustische Alarm der Alarmanlage ausgelöst.

Vermutlich aufgrund des Alarms, flüchteten die Täter ohne Beute in unbekannte Richtung. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Lüdinghausen, Tel. 025917/7930, zu melden.

———————-
Nottuln
———————-
Abschiebemaßnahme führte zu einem Großeinsatz der Polizei

Am heutigen Morgen erschienen mehrere Mitarbeiter des Ausländeramtes in der kommunalen Unterkunft am Eckenhovener Weg, um bei einem ghanaischen Staatsangehörigen im Alter von 30 Jahren seine konkreten Personalien im Rahmen der Botschaftsvorführung feststellen zu lassen. Der 30-jährige hielt sich ein Messer an den Hals. Die Mitarbeiter des Ausländeramtes zogen sich zurück und informierten die Polizei. Als die ersten Polizeibeamten am Einsatzort eintrafen, stand eine Person im Gebäude, in der Küche, hielt sich ein Messer an den Hals und drohte sich umzubringen. Sofort wurden Verstärkungskräfte sowie der Rettungsdienst alarmiert, das Gebäude evakuiert und das Gelände weiträumig abgesperrt. Im Verlauf des Einsatzes konnte der Mann zur Aufgabe überredet werden. Anschließend ließ er sich widerstandslos durch Polizeibeamte festnehmen. Er wurde dem Ausländeramt übergeben. Der Großeinsatz wurde anschließend beendet.

———————-
Dülmen
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Mittwoch, 31.05.17, in der Zeit von 13.00 bis 18.00 Uhr, wurde ein geparkter blauer PKW Audi, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, im Bereich des hinteren rechten Kotflügels beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtet von der Unfallstelle ohne die Angaben zu seiner Person und der Art seiner Unfallbeteiligung.

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Dülmen, Tel. 02594/7930, zu melden.

———————-
Nordkirchen
———————-
Verkehrsunfallflucht

In der Zeit von Dienstag, 30.05.17, 15.15 Uhr, bis Mittwoch, 31.05.17, 07.50 Uhr, wurde ein geparkter schwarzer Seat Leon im Bereich des hinteren linken Kotflügels und Radlaufs vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Der Unfallverursacher ist flüchtig. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Lüdinghausen, Tel. 02591/7930, zu melden.

———————-
Dülmen
———————-
Pedelecfahrerin angefahren und verletzt

Am Mittwoch, 31.05.17, gegen 16.20 Uhr, befuhr eine 47-jährige Lüdinghauserin mit ihrem Pedelec die Lüdinghauser Straße in Richtung Lüdinghausen. Zur selben Zeit befuhr eine 18-jährige Dülmenerin mit ihrem Auto den Dernekamp. Im Kreuzungsbereich übersah sie die Pedelecfahrerin und es kam zum Zusammenstoß. Dadurch kam die Pedelecfahrerin zu Fall und verletzte sich. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Lebensqualität und sozialer Zusammenhalt

Die Städte in Deutschland haben ihren Willen und ihre Bereitschaft betont, sich den aktuellen Herausforderungen von Zu- und Abwanderung, Investitionsbedarfen, Finanzschwäche, Demografie, Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu stellen und geeignete Lösungen zu entwickeln. Sie stehen als Partner von Bund und Ländern … weiterlesen

Westart live in Münster

In Münster kann man in diesem Sommer übers Wasser gehen, einen Kunst-Schatz auf der eigenen Haut nach Hause tragen und erleben, wie internationale Künstler sich mit dem Leben im Westen auseinandersetzen. Die Stadt lädt ein zur fünften Ausgabe der „Skulptur … weiterlesen

Neues Wohngebiet in Münster

Zurzeit wird für eine Fläche zwischen Nordkirchenweg und Kappenberger Damm ein Bebauungsplan aufgestellt. Ziel ist es, dort ein neues Wohngebiet zu entwickeln. Die Fläche ist im Flächennutzungsplan der Stadt Münster derzeit als Gewerbegebiet dargestellt. Damit die Planungen für das Wohngebiet … weiterlesen

Highland-Games in Greven

Schottisch wird es wohl den Gästen und Akteuren in Greven vorkommen, wenn der Clan der Mac Grevens vom Schützenverein Bahnhof 1908 e.V. den ersten „Highland Games Abend der Bahnhöfer“, veranstaltet. Am 16.06.2017 werden auf dem Schützenplatz im Deipenbrock 20 / … weiterlesen

„mir reicht`s jetzt!“

Es stinkt Ihnen, dass beim Nachbarn der Motor des Benzinrasenmähers stets zu lange läuft oder von seinem Balkon Zigarettenqualm in Ihr Schlafzimmer weht? Jetzt hat er auch noch seine müffelnde Biotonne unter ihr Fenster gestellt und Ihnen platzt der Kragen! … weiterlesen