Über vier Millionen Fluggäste

Von den sechs großen NRW-Flughäfen flogen im ersten Quartal 2017 mehr als 4,0 Millionen Passagiere ab. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, waren das 7,9 Prozent mehr Fluggäste als im ersten Quartal 2016.

17,4 Prozent aller gewerblich beförderten Passagiere in Deutschland starteten damit von einem der Hauptverkehrsflughäfen in NRW. Mehr als drei Millionen der von den NRW- Flughäfen gestarteten Passagiere flogen ins Ausland (+8,9 Prozent); das Passagieraufkommen bei Inlandsflügen lag bei über einer Million Passagiere.

Ein Sprecher des FMO bestätigte die Zahlen und war froh mit der erfolgreichen Arbeit im letzten Jahr, die Verlust-Quoten im ersten Quartal, so gering gehalten zu haben. Mit Sicht auf das zweite Quartal bestätigt sich beim FMO ein zweistelliges Wachstum zum Vorjahr. Dies ist besonders den gewerblichen Fluggästen zu verdanken.