Tagesarchive: 5. Juli 2017

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 05.07.2017

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Drei Verletzte und circa 12.000 Euro Sachschaden nach Unfall auf der Autobahn 43

Zwei schwer- und eine leicht verletzte Person, sowie circa 12.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls am Mittwochmittag (5. Juli, 12.20 Uhr) auf der Autobahn 43 bei Dülmen.

Eine 23-jährige Essenerin war mit ihrem Suzuki in Richtung Münster unterwegs und wechselte nach ersten Ermittlungen kurz hinter der Ausfahrt Dülmen-Nord vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Dabei missachtete sie den Vorrang eines von hinten herannahenden Audi-Fahrers aus dem Landkreis Rothenburg (Wümme).

Trotz eines Ausweichmanövers touchierte der 50-jährige Audi-Fahrer den Suzuki. Durch den Aufprall wurde der Wagen der 23-Jährigen nach rechts gegen die Leitplanke geschleudert. Anschließend überschlug sie sich und kam auf der linken Fahrspur auf dem Dach zum Liegen. Die 23-Jährige und ihr 24-jähriger Beifahrer wurden schwer- und der Audi-Fahrer leicht verletzt. Rettungskräfte brachten sie in umliegende Krankenhäuser.

Für Bergungsarbeiten blieb die Autobahn etwa anderthalb Stunden in Richtung Münster gesperrt. Der Rückstau war bis zu sechs Kilometer lang.

———————-
Münster
———————-
Radfahrer missachtet Vorfahrt und wird schwer verletzt

Ein 32-jähriger Radfahrer missachtete am Dienstagmittag (4. Juli, 12.55 Uhr) an der Einmündung Josefstraße Ecke Hammer Straße die Vorfahrt einer 51-jährigen Autofahrerin. Beim anschließenden Zusammenstoß wurde er schwer verletzt.

Der Radfahrer war auf der Josefstraße in Richtung Hammer Straße unterwegs. Die 51-Jährige fuhr mit ihrem VW Golf in Richtung Ludgeriplatz. An der Einmündung überquerte der 32-Jährige die Straße und übersah die von links kommende VW-Fahrerin. Diese konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Radler. Durch die Wucht des Aufpralls wurde er zudem gegen einen weiteren Wagen geschleudert. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.

———————-
Münster
———————-
Randalierer zerstört Bushaltestelle

Eine Zeugin sah am Mittwochmorgen (05.07., 3.05 Uhr) wie ein 19-Jähriger die Scheiben einer Bushaltestelle an der Weseler Straße zerschlug und wählte den Notruf.

Polizisten trafen den alkoholisierten Randalierer am Park-and-ride-Parkplatz an und nahmen ihn in Gewahrsam. Der 19-Jährige hatte die sechs Glasscheiben nach eigenen Angaben aus privatem Frust zerstört.

Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 3.000 Euro. Den jungen Mann erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Ladendieb entfernt Diebstahlsicherungen

Ein 26-jähriger Niederländer entwendete am Dienstag (4. Juli, 16.50 Uhr bis 18.50 Uhr) in zwei Geschäften an der Salz- und der Ludgeristraße Bekleidung und eine Handtasche.

Ladendetektive beobachteten den Dieb, wie er die Diebstahlsicherung an einer Handtasche mit einem Magnet entfernte und anschließend das Geschäft verließ, ohne zu bezahlt zu haben. Vor dem Laden sprachen sie ihn an und verständigten die Polizei. Die Beamten fanden der Durchsuchung seiner Sachen weitere, entwendete Kleidungsstücke aus einem angrenzenden Geschäft. Ihn erwartet nun Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Einbruch in Apotheke – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter brach am Mittwochmorgen (5. Juli, 2.52 Uhr) in eine Apotheke an der Straße “Am Kreuztor” ein.

Der Einbrecher schlug mit einem Stein eine der Schaufensterscheiben ein und stieg durch das Loch hinein. Hier durchsuchte er mehrere Medikamentenschränke und flüchtete anschließend ohne Beute auf einem Fahrrad. Der Täter ist circa 30 bis 40 Jahre alt, hat eine kräftige Statur, kurze schwarze Haare und war mit einer roten Jacke bekleidet.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Räuber zieht goldenen Ehering vom Finger – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter raubte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (5. Juli, 1.40 Uhr) einer 55-jährigen Frau am Bremer Platz Ecke Schiller Straße einen goldenen Damenring.

Die 55-Jährige beobachtete den Unbekannten, wie er sich einer augenscheinlich alkoholisierten Frau näherte und diese aus ihrer Sicht bestehlen wollte. Sie stellte sich aus diesem Grund zwischen die sitzende Frau und dem Räuber.

Der Mann schlug der 55-Jährigen daraufhin mit der Faust gegen die Rippen, zog ihr den Ring von der Hand und flüchtete in den Park. Der Täter ist jung, hat dunkle Haare und einen Bart. Eine detailliertere Beschreibung ist derzeit nicht möglich.

Rettungskräfte brachten die Verletzte in ein Krankenhaus. Die Besonderheit am Ring sind drei sich überlappende Herzen an der Oberseite.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
06.07.2017
———————-
Am 06.07.2017 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:
In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Steinfurter Straße
York-Ring
Grevener Straße
Albersloher Weg

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Hohenholter Straße
Oberort
Sendener Stiege

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-
Keine Vorkommnisse

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Tecklenburg
———————-
Verkehrsunfall, Radfahrer schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall ist am Dienstagabend (04.07.), gegen 22.20 Uhr, ein 17-jähriger Ibbenbürener schwer verletzt worden. Der Radler war auf der Straße Am Weingarten unterwegs. Kurz vor der Einmündung Ibbenbürener Straße kam er ohne Fremdeinwirkung mit seinem Fahrrad zu Fall. Dabei verletzt er sich so schwer, dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Da bei dem 17-Jährigen Alkoholgenuss festgestellt wurde, ist ihm eine Blutprobe entnommen worden.

———————-
Saerbeck
———————-
Verkehrsunfall

Am Dienstag (04.07.), gegen 23.30 Uhr, ereignete sich am Fuhrmannsweg ein Verkehrsunfall. Eine 18-jährige Saerbeckerin wollte mit ihrem PKW von der Bundesstraße 475 kommend, nach links, in den Fuhrmannsweg abbiegen. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Auto und prallte gegen eine Bordstein und einen Baum. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrerin wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 13.000 Euro.

———————-
Greven
———————-
Verkehrsunfall

Am Dienstagnachmittag (04.07.), gegen 14.45 Uhr, sind bei der Kollision zweier Fahrradfahrer ein 64-jähriger Mann schwer und ein 9-jähriges Kind leicht verletzt worden. Der 64-jährige beabsichtigte mit seinem Pedelac aus einer Grundstücksausfahrt kommend auf die Montargisstraße zu fahren. Dabei kollidierte er mit einem 9-jährigen Jungen, der mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg fuhr. Der 64-Jährige wurde mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand nur geringer Sachschaden.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Warendorf
———————-
Mit dem Rad unterwegs von Hund gebissen

Am 04.07.17, gegen 19:43 Uhr wurde ein 48-jähriger Everswinkeler durch eine Dobermannhündin gebissen. Der Everswinkeler war zusammen mit seinem Sohn auf einem Geh- und Radweg neben der Dechant-Wessing-Straße auf dem Fahrrad fahrend in Richtung Hoetmar Innenstadt unterwegs. Auf dem Grünstreifen, zwischen der Fahrbahn und dem Radweg stand ein 50-jähriger Hoetmarer mit seiner Dobermannhündin. Diese war angeleint. Als er an der Dobermannhündin vorbeifuhr, biss ihn der Hund in die rechte Wade. Der 48-Jährige erlitt eine Fleischwunde. Gegen den Hundehalter wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

———————-
Beckum
———————-
Diebstahl an vier Audi

Am 04.07.2017, gegen 23:55 Uhr kam es in Neubeckum, an der Hauptstraße bei einem dort ansässigen Autohändler zu einem Diebstahl bei gleich 4 Audi. Zwei unbekannte Täter bauten aus den vorderen Stoßstangen, der dort ausgestellten Audi-Q-Modelle, die unteren Blenden samt Fahrerassistenzkameras aus. Als der Nachtwächter die Tatverdächtigen bemerkte, flüchteten diese zu Fuß in Richtung Hellweg. Beide Tatverdächtige waren männlich und bekleidet mit schwarzen Kapuzenpullovern. Der eine trug dazu eine blaue Jeans, der andere eine schwarze Hose und einen Rucksack. Die Beute hat einen Wert im 5-stelligen Eurobereich.

Die Polizei Beckum bittet um ihre Mithilfe. Wer hat verdächtige Personen in den Bereich gesehen? Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Beckum unter Telefon 02521-9110 oder per Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de

———————-
Ahlen
———————-
Täter bei Einbruch überrascht

Am 04.07.2017, gegen 22:20 Uhr verschaffte sich ein unbekannter Täter Zutritt zu einem Reihenhaus in Ahlen auf der Professor-Hahn-Straße. Im Flur wurde der Täter durch einen Bewohner und eine Zeugin bemerkt. Daraufhin flüchtete der Täter ohne Beute. Er wird als männliche, ca. 180 cm große Person beschrieben. Bei Tatausführung trug er einen schwarzen Pullover. Wer hat verdächtige Personen in dem Bereich gesehen? Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Ahlen unter Telefon 02382-9650 oder per Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

———————-
Ennigerloh
———————-
Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Am Dienstag, 04.07.2017, gegen 15:53 Uhr, befuhr ein 32-jähriger Oelder mit seinem PKW die Neubeckumer Straße (B 475), aus Richtung Ennigerloh kommend, in Richtung Neubeckum. In Höhe des Zementwerks fuhr er auf das verkehrsbedingt wartende Fahrzeug einer 29-jährigen Beckumerin auf, die die B 475 ebenfalls in Richtung Neubeckum befuhr. Durch den Aufprall wurde der Pkw der 29-jährigen auf den vorausfahrenden und ebenfalls verkehrsbedingt wartenden Pkw eines 29-jährigen Franzosen geschoben. Durch die Wucht des Aufpralls wurde ein Beifahrer im Fahrzeug der 29-Jährigen verletzt, Rettungskräfte brachten ihn in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Es entstand ein Gesamtsachschaden von geschätzt etwa 27.150,- Euro.

———————-
Ahlen
———————-
Radfahrer angefahren und geflüchtet

Am Dienstag, 04.07.2017, gegen 15:55 Uhr, kam es in Ahlen an der Kreuzung Kruppstraße / Porschestraße zu einem Verkehrsunfall mit Flucht und einem verletzten Radfahrer.

Der 36-jährige Radfahrer bog von der Porschestraße kommend nach links auf die Kruppstraße ein, um in Richtung Beckumer Straße weiter zu fahren. Ihm gegenüber stand ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem PKW. Nachdem der PKW Fahrer offenbar auf sein Vorrangrecht verzichtete, setzte der Radfahrer zum Linksabbiegen an. Nachdem der Radfahrer den Abbiegevorgang fast beendet hatte, fuhr der PKW unvermittelt an und bog seinerseits von der Porschestraße kommend nach rechts in Richtung der Beckumer Straße ein. Der Radfahrer wurde vom Pkw erfasst und stürzte zu Boden, er verletzte sich leicht. Der Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt mit hoher Geschwindigkeit in Richtung der Beckumer Straße fort, ohne sich um den verletzten Radfahrer zu kümmern. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und verständigte die Polizei.

Bei dem flüchtigen Pkw soll es sich um einen weißen oder silbernen Kleinwagen mit dem Teilkennzeichen EU-TK 6?0? handeln. Er müsste vorne links und an der Windschutzscheibe beschädigt sein. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden von geschätzt etwa 250 Euro. Zeugen, sowie der Unfallverursacher werden gebeten, sich mit der Polizei in Ahlen unter der Telefonnummer 02382-9650 oder der E-Mail poststelle.warendorf@polizei.nrw.de in Verbindung zu setzen.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Ahaus
———————-
13-Jährige sexuell belästigt

Bisher unbekannte Täter belästigten am Samstagabend ein 13-jähriges Mädchen aus Heek. Die 13-Jährige durchquerte gegen 19:30 Uhr den Stadtpark an der Hindenburgallee, als ihr eine Gruppe von vier bis fünf bisher unbekannten, jungen Männern folgte. Diese sprachen sie an, riefen ihr hinterher und pfiffen ihr nach. Sie ging weiter und reagierte nicht auf das Treiben der Männer. Plötzlich wurde sie von einem der Männer festgehalten, mehrfach unsittlich berührt und geküsst. Das Mädchen schrie und wehrte sich. Erst als sie ihm in den Hals/Nackenbereich biss ließ er von ihr ab und sie konnte flüchten.

Nach ihren Angaben sprachen die Männer gebrochenes Deutsch und hatten einen dunklen Teint. Einer hatte einen Vollbart und trug eine dunkle Hose. Ein anderer Mann war mit einer grünen, knielangen Hose bekleidet. Der zudringliche Mann roch nach Zigaretten, trug ein dunkles T-Shirt. Um seinen Hals hing eine schwarz/silberne Kette mit einem silbernen, rechteckigen Anhänger.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu dieser Straftat machen oder hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (Telefon 02561 / 926-0).

———————-
Vreden
———————-
Tankstelle überfallen

Am Dienstag betrat gegen 13:20 Uhr ein 37-jähriger Mann eine Tankstelle auf der Widukindstraße. Der unmaskierte Mann drohte der Tankstellenangestellten mit einem Messer, griff selbstständig in die Kasse und flüchtete mit dem erbeuteten Bargeld. Eine Zeugin hatte den polizeibekannten Mann erkannt. Ermittlungen zu seinem Aufenthaltsort dauern an.

———————-
Ahaus
———————-
Einbruch auf der Schultestraße

Bisher unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Mittwoch gewaltsam in ein frei stehendes Einfamilienhaus inmitten eines Neubaugebietes in Ahaus-Wüllen ein. Die im Obergeschoss schlafenden Bewohner bemerkten davon nichts. Die Täter hatten auf der Gartenseite gewaltsam eine auf Kipp stehende Terrassentür gewaltsam geöffnet und das Erdgeschoss nach Beute durchsucht. Nach bisherigen Erkenntnissen entwendeten die Täter ein Mobiltelefon aus dem Haus auf der Schultestraße. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (Telefon 02561 / 926-0).

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Kreispolizeibehörde Coesfeld
———————-
Preisverleihung anlässlich des Verkehrssicherheitstages auf Gut Holtmann Landrat übergibt Fahrrad an die Gewinnerin

Bei strahlendem Sonnenschein fand im Rahmen der E-Bike Messe auf dem Gut Holtmann in Billerbeck am 09.04.2017 auch der Verkehrssicherheitstag der Coesfelder Polizei statt. Mit der Zweiradmechanikerinnung der Kreishandwerkerschaft, der Kreisverkehrswacht und dem Straßenverkehrsamt des Kreises Coesfeld als Partner war Ziel der Aktion, die Besucher über Gefahren und Probleme im Straßenverkehr aufzuklären und Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Die Aktion stand unter dem vorrangigen Thema ” Mehr Sicherheit für den Radverkehr”. An dem angebotenen Verkehrsquiz nahmen 336 Besucherinnen und Besucher teil. 199 hatten die richtigen Lösungen parat und nahmen an der Verlosung der 15 Preise teil. Zu gewinnen gab es wertvolle Sachpreise wie Fahrradschlösser, Fahrradhelme oder Tachometer. Als Hauptgewinn wartete in diesem Jahr ein modernes Fahrrad. Während die Preisträger 2 bis 15 schriftlich benachrichtigt wurden, ließ es sich Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr nicht nehmen, der Gewinnerin des Hauptpreises, Frau Anika Leuters aus Billerbeck, ihr neues Fahrrad heute (04.07.2017) persönlich zu übergeben. Freudestrahlend nahm sie das Fahrrad von Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr in Empfang. Auch in den kommenden Jahren sollen Veranstaltungen rund um die Verkehrssicherheit angeboten werden, mit diesem Ausblick entließen die Organisatoren die sichtlich erfreute Preisträgerin.

———————-
Senden
———————-
Einbrecher im Haus angetroffen und verscheucht

Am Mittwoch, 05.07.17, gegen 03.30 Uhr, bemerkte der Bewohner eines Einfamilienhauses, dass sich in seinem Haus ein Einbrecher befindet. Als der Einbrecher bemerkte, dass er entdeckt wurde, flüchtete er aus dem Haus. Er stieg nach ca. 100 Metern in einen schwarzen kleinen Wagen, der von einer anderen Person gefahren wurde. Aus dem Haus wurden zwei Autoschlüssel gestohlen. Die Autos standen vor der Haustür und sollten vermutlich von den Einbrechern gestohlen werden. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Lüdinghausen, Tel. 02541/7930, zu melden.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Vollsperrungen und Nachtarbeit

Etliche Straßenbaustellen stehen in diesem Jahr auf dem Sommerprogramm des Tiefbauamtes. Fast alle werden sich erheblich auf den Verkehrsfluss auswirken. Um die Zeiträume von nicht vermeidbaren Verkehrsbehinderungen möglichst kurz zu halten, stehen auch Vollsperrungen und Nachtarbeit an. Ein Schwerpunkt ist … weiterlesen

Vorsicht bei Ferienjobs

Ob kellnern, Pizza ausliefern oder Waren einräumen: Mit Beginn der Sommer- oder Semesterferien suchen sich zahlreiche Schüler und Studenten einen Job, um Geld zu verdienen. Allerdings müssen vor allem Jugendliche bei solch einem Arbeitsverhältnis einiges beachten, denn: „Ferienjobs sind ein … weiterlesen

Große Spende für die Mitmachkinder

Eine Spende in Höhe von 17.500 Euro überreichte Renate Fritsch-Albert, Mitglied im Aufsichtsrat der Westfalen Gruppe, an Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder. Bereits seit 2011 unterstützt das Unternehmen die Stiftung, die sich für Kinder aus einkommensschwachen Familien einsetzt. „Generell … weiterlesen

“Suche Frieden” hisst das Segel

Das Symbol der Großveranstaltung, die von 9. bis 13. Mai 2018 in Münster stattfinden wird, weht jetzt an einem Segelboot auf dem Aasee im Wind. Prof. Dr. Thomas Sternberg, der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken und Vorsitzende der Katholikentagsleitung, … weiterlesen

Armin Laschet löst Versprechen ein

Um 14.00 Uhr trafen die Mitglieder des frisch gebildeten Kabinetts um Armin Laschet auf dem Prinzipalmarkt in Münster ein. Der Hausherr empfing die gutgelaunten Kabinettsmitglieder und ihren Ministerpräsidenten am historischen Rathaus und war sichtlich froh über die Einlösung des Versprechens … weiterlesen