Tagesarchive: 20. Juli 2017

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 20.07.2017

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Kind bringt Fußgängerin zu Fall – Zeugen gesucht

Bereits am Montag (17. Juli, 14 Uhr) verursachte ein unbekanntes Mädchen einen Unfall mit einer 58-jährigen Fußgängerin an der Annette-Allee. Die Frau wurde bei einem Sturz leicht verletzt.

Die 58-jährige war nach einem Konzertbesuch am Aasee auf der Adenauerallee in Richtung Weseler Straße unterwegs. Wegen eines Aktionsstandes vor einem Restaurant an der Annette-Allee warteten viele Radfahrer auf dem angrenzenden Grünstreifen zum Gehweg. Ein kleines Mädchen stand in der Menschengruppe und schob ihr Fahrrad plötzlich zurück auf den Gehweg. Dabei fuhr sie der Frau über den Fuß und stellte ihr mit dem Hinterrad ein Bein.

Die gestürzte Frau brachten Rettungskräfte in ein Krankenhaus. Sie konnte das Kind nur vage beschreiben. Es hatte blonde Haare und schob ein hellrosa-farbenes Kinderfahrrad mit einer grün-weißen Blumengirlande am Gepäckträger.

Hinweise zum Mädchen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Unbekannter beschädigt geparkten Pkw und flüchtet – Zeugen gesucht

Am Montag (17. Juli, zwischen 8 Uhr und 16 Uhr) fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer gegen einen geparkten Daimler an der Schuckertstraße und flüchtete. Bei dem Zusammenstoß wurden die Motorhaube und der Kotflügel des schwarzen Wagens vorne links eingedrückt. Es entstand Sachschaden in einer Höhe von 6.000 Euro.

Hinweise zur Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Diebe entwenden Geldbörse und Smartphone – Zeugen gesucht

Unbekannte entwendeten am Mittwochnachmittag (19. Juli, zwischen 15 Uhr und 16 Uhr) einen Rucksack samt Smartphone und Portemonnaie aus einer Musikschule am Ludgeriplatz.

Das Opfer gab ein Konzert, als die Diebe sich auf unbekannte Weise Zutritt zum Nebenraum verschafften. Mit der Beute flüchteten sie unerkannt.

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Skulptur an der Promenade beschädigt – Zeugen gesucht

Unbekannte Täter beschädigten zwischen Mittwochabend (19. Juli, 20 Uhr) und Donnerstagmorgen (20. Juli, 9:20 Uhr) an der Promenade in der Nähe des Buddenturms eine Skulptur.

Die Vandalen rissen Teile der Skulptur ab und flüchteten unerkannt.

Hinweise zu den fehlenden Teilen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Drei 19-Jährige von Tätergruppe überrascht und zu Boden geschlagen – Zeugen gesucht

Fünf Täter schlugen am Donnerstagmorgen (20. Juli, 02.10 Uhr) am Drubbel Ecke Alter Fischmarkt auf drei 19-jährige Männer ein.

Die drei Opfer kamen aus einer Diskothek, als die Tätergruppe sie überraschte und angriff. Sie schlugen und traten auf die jungen Männer ein. Als der Sassendorfer am Boden lag, schlugen die Täter ihm mit einer Glasflasche auf den Kopf. Anschließend flüchteten sie über den Spiekerhof.

Zwei Männer wurden leicht verletzt, einer schwer. Sanitäter brachten sie in ein Krankenhaus.

Die fünf Schläger waren alle etwa 1,85 Meter groß und haben schlanke, sportliche Figuren. Sie waren dunkel gekleidet. Drei Männer hatten eine Kappe auf.

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Dreister Dieb entreißt Handtasche – Zeugen gesucht

Ein dreister Dieb entriss am Mittwochnachmittag (19.7., 15:34 Uhr) einer 81-jährgen Münsteranerin an der Kapitelstraße die Handtasche.

Die Dame parkte ihr Auto und sah den Fahrradfahrer aus der Ferne. Kurz nachdem sie ausgestiegen war, fuhr der Unbekannte an ihr vorbei und ergriff die beigefarbene Nylon-Handtasche samt Bargeld, EC-Karte und mehreren Mitgliedskarten von der Schulter der 81-Jährigen.

Anschließend flüchtete er in Richtung Skagerrakstraße.

Der Räuber ist schlank und nicht groß. Er trug ein Base-Cap.

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275- 0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Sicherungskette entfernt – sechs Smartphones entwendet – Zeugen gesucht

Drei dreiste Ladendiebe schlugen am Mittwochmittag (19. Juli, 13:30 Uhr) am Picassoplatz zu.

Die Unbekannten entfernten auf unbekannte Weise die Sicherungsetiketten und entwendeten sechs ausgestellte Smartphones aus dem Verkaufsraum. Anschließend flüchteten sie in Richtung Picassoplatz.

Der erste Täter ist 20 bis 25 Jahre alt, trägt einen schwarzen Vollbart und hat kurze, schwarze Haare. Er trug eine langärmlige, schwarze Kapuzenjacke mit einem auffällig weißen Reißverschluss, eine lange, schwarze Hose, dazu weiße Socken und schwarze Schuhe. Er hatte einen schwarzen Rucksack dabei.

Der zweite Täter ist ebenfalls 20 bis 25 Jahre alt. Er hat kurze, schwarze Haare und trägt einen schwarzen Vollbart. Er trug ein langes, schwarzes Oberteil, eine lange, schwarze Hose mit weißen Streifen an der Seite, dazu schwarze Socken und schwarze Schuhe.

Der dritte Täter ist auch 20 bis 25 Jahre alt und hat kurze, schwarze Haare, mit rasierten Seiten. Dazu hat er einen schwarzen Vollbart. Er trug ein schwarzes T-Shirt, eine blaue, lange Jeans und dazu schwarze Schuhe.

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
21.07.2017
———————-
Messstellen für Freitag den 21.07.2017 lagen bis Redaktionsschluss nicht vor.

******************************
Bundespolizei
———————-
Keine Vorkommnisse

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Greven
———————-
Verkehrsunfall Flucht/Sachschaden

Am Mittwochmittag (19.07.2017), um 12.27 Uhr, hat sich auf der Grimmstraße ein Verkehrsunfall ereignet. Durch den Fahrer/die Fahrerin eines grauen Mercedes Benz ist in einem Beet ein Betonpfosten überfahren und beschädigt worden. Der Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Es konnten Fahrzeugteile sichergestellt werden. Der Unfallverursacher fuhr einen Mercedes Benz, Typ C 250 D oder C 250 TD oder C 280 Benzin, Baujahr 1994 bis 2000. Zeugen die etwas zum Unfall bzw. Unfallverursacher sagen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Greven in Verbindung zu setzen, Telefon 02571/928-4455.

———————-
Ochtrup
———————-
Kassette/Schlüssel gefunden

Die Polizei hat am Montag dieser Woche (17.07.2017) in der Bauerschaft Oster eine aufgebrochene Geldkassette und einen sehr auffälligen Deko-Schlüssel aus Holz sichergestellt. Eine Zeugin hatte die Gegenstände am Aufenthalts-Pilz, in der Nähe des ehemaligen Munitionsdepots, bemerkt und die Beamten informiert. Die beiden Fundstücke konnten bisher keinem Eigentümer zugeordnet werden. Es ist wahrscheinlich, dass sie irgendwo gestohlen worden sind. Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum Eigentümer machen? Wer weiß, woher die Kassette oder Schlüssel stammen? Hinweise bitte unter Telefon 02553/9356-4155.

Foto: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/3689791

———————-
Rheine
———————-
Renitente Ladendiebe festgenommen

Die Polizei hat am Dienstagabend (18.07.2017) zwei renitente Ladendiebe festgenommen. Gegen einen der Beiden wird nun wegen räuberischen Diebstahls und gegen den anderen wegen des Ladendiebstahls sowie wegen Widerstandes gegen Polizeibeamte ermittelt. Die beiden 27 Jahre alten Männer aus Marokko wurden am Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen beide Männer die Untersuchungshaft. Das Duo war am Dienstagabend, gegen 21.00 Uhr, in einem Einkaufsmarkt auf der Lingener Straße bemerkt worden. Ohne ihre Waren im Gesamtwert von etwa 148 Euro zu bezahlen, wollten sie die Geschäftsräume verlassen. Ein Securitymitarbeiter konnte einen der Beiden erfassen und festhalten. Der andere Mann sprang über eine Absperrung und rannte in Richtung Humboldtplatz davon. Ein Zeuge folgte ihm, holte ihn ein und konnte den sich heftig wehrenden 27-Jährigen zum Geschäft zurückbringen. Dort hatten die beiden Zeugen erhebliche Mühe, die Männer bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Die immer noch renitenten Männer wurden von der Polizei vorläufig festgenommen und zur Polizeidienststelle gebracht. Dabei schlugen, traten und spuckten sie. Eine Beamtin wurde von einem Fußtritt im Gesicht getroffen und leicht verletzt.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Einbruch gemeldet

Nach einem Einbruch in ein Wohnhaus an der Guntherstraße hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Die unbekannten Täter müssen sich in der Zeit zwischen Dienstagmorgen, 05.00 Uhr und Mittwochmorgen (19.07.2017), 06.40 Uhr, in dem Einfamilienhaus aufgehalten haben. Nachdem sie ein Fenster gewaltsam geöffnet hatten, gingen sie in fast alle Räume und durchsuchten sie. Im Wohnzimmer montierten sie einen 55-Zoll-Flatscreen-Fernseher von der Wand und nahmen ihn mit. Bei der Suche nach Diebesgut fanden sie auch den Schlüssel für einen vor der dem Haus abgestellten weißen VW-Polo, Kennzeichen TE -AT 594. Mit dem Wagen fuhren sie davon. Bisher ist der Polo nicht wieder aufgefunden worden. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch oder zum jetzigen Standort des Autos geben können, Telefon 05451/591-4315.

———————-
Ochtrup/Metelen/Horstmar
———————-
Körperverletzung/Zeugen gesucht

In der Nacht zum Sonntag (16.07.2017) fand eine Taxifahrt von einem Fest in Horstmar-Leer über Metelen nach Ochtrup ein unerwartetes Ende. Der Fahrer hatte in Leer drei männliche Personen aufgenommen. Dieses dürfte gegen 02.15 Uhr gewesen sein. In Metelen – Naendorf stiegen zwei Fahrgäste aus, wobei sie der verbleibenden Person jeweils Geld für die Fahrt übergaben. Der nun alleine mitfahrende, etwa 20 bis 25 Jahre alte Mann wollte nun zu einer Diskothek in Ochtrup gebracht werden. Schließlich überlegte er es sich anders und gab als Ziel den Stadtpark an. Als der Fahrer dort gegen 03.20 Uhr auf der Winkelstraße anhielt, schlug ihm der Fahrgast unvermittelt ins Gesicht und flüchtete -ohne zu zahlen- direkt in den Stadtpark. Die anderen beiden Fahrgäste werden dringend gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Der Unbekannte soll circa 20 bis 25 Jahre alt, ungefähr 175 bis 180 cm groß und von kräftiger Statur gewesen sein. Zudem habe er eine helle Haarfarbe gehabt. Da einer der Mitfahrer, die in Metelen ausgestiegen sind, den Unbekannten mit Vornamen ansprach, dürfte er ihn gekannt haben. Hinweise bitte unter Telefon 02553/9356-4155.

———————-
Rheine
———————-
Werkzeugmaschinen gestohlen

An der Südeschstraße ist in der Zeit zwischen Mittwochnachmittag, 17.00 Uhr und Donnerstagmorgen (20.07.2017), 06.10 Uhr, ein Firmenwagen aufgebrochen worden. Am Morgen stellte der Geschädigte an dem weißen Transporter zunächst eine zertrümmerte Seitenscheibe fest. Aus dem Innenraum des Wagens hatten die Diebe dann verschiedene Werkzeugmaschinen im Wert einiger Tausend Euro entwendet. Der Schaden am Fahrzeug beträgt etwa 500 Euro Hinweise zu dem Diebstahl bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Tipps der Polizei: Lassen Sie hochwertige Werkzeugmaschinen nicht im Wagen zurück! Prüfen Sie, welche Maschinen Sie an sicheren Orten in Gebäuden aufbewahren können. Kennzeichnen Sie die Maschinen und halten Sie die individuellen Gerätenummern fest! Stellen sie Firmenwagen/Transporter an sicheren Orten ab, am besten in Hallen oder Garagen. Wenn dies nicht möglich ist, unmittelbar an Wohngebäuden und an beleuchteten, gut einsehbaren Stellen! Melden Sie verdächtige Personen sofort der Polizei. Merken Sie sich die Kennzeichen der von den Verdächtigen benutzten Fahrzeuge.

———————-
Hörstel
———————-
Verkehrsunfall mit einer Schwerverletzten

Auf der Straße Oberdorf, unweit des Kanals, hat sich am Mittwochnachmittag (19.07.2017) ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine jugendliche Motorrollerfahrerin schwer verletzt wurde. Gegen 14.30 Uhr wollte die 16-Jährige den Schilderungen und Unfallspuren zufolge von der Straße Gelsdorf auf die vorfahrtberechtigte Straße Oberdorf fahren. Dabei prallte das Zweirad in die Seite eines in Richtung Kanalbrücke fahrenden Autos. Die Rollerfahrerin aus Hörstel stürzte auf die Fahrbahn und erlitt schwere Verletzungen. Nach einer notärztlichen Versorgung an der Unfallstelle wurde sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden am PKW des 20-jährigen Mannes aus Hörstel wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Am Zweirad entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 300 Euro.

———————-
Lotte
———————-
Straßensperrung anlässlich des Fußballspiels SF Lotte gegen FC Hansa Rostock

Die Lengericher Straße (L 589), zwischen Halauweg und der Jahnstraße, wird anlässlich des 3. Liga Meisterschaftsspiels am Samstag (22.07.2017) für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine entsprechende Beschilderung ist vorhanden. Eine Umleitung ist eingerichtet. Die Sperrung dauert von 11.30 Uhr bis voraussichtlich ca. 16.30 Uhr. Zwischen 11.30 Uhr und 16.30 Uhr ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf der Ibbenbürener Straße und auf der Osnabrücker Straße über eine längere Strecke auf 30 km/h reduziert. Die Geschwindigkeitsbeschränkung gilt ab dem Kreisverkehr Ibbenbürener Straße/Zum Habichtswald bis hin zur Einmündung Osnabrücker Straße/Kornweg. Eine entsprechende Beschilderung ist aufgestellt.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Sassenberg
———————-
Zusammenstoß zwischen Pkw und Fahrradfahrer

Am Donnerstag, 20.07.2017, um 13.39 Uhr, ereignete sich auf der Greffener Straße in Sassenberg ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein 54-jähriger Fahrradfahrer leicht verletzte. Ein 41-jähriger Autofahrer befuhr mit seinem Pkw die Carl-Benz-Straße und beabsichtigte nach rechts auf die Greffener Straße abzubiegen, Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Fahrradfahrer. Dieser befuhr den Radweg der Greffener Straße aus Richtung Ortsmitte kommend in Fahrtrichtung B 513. Durch den Zusammenstoß stürzte der Radfahrer und er verletzte sich leicht. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus. Bei dem Zusammenstoß entstand leichter Sachschaden.

———————-
Ennigerloh
———————-
Lkw mit technischen Mängeln stillgelegt

Am Dienstag, 18.07.2017, um 11.20 Uhr, teilte ein Autofahrer der Polizei mit, dass auf der L 851 zwischen Ennigerloh-Westkirchen und Beelen ein Lkw während der Fahrt umzukippen drohe. Die Einsatzkräfte hielten den Lkw kurz darauf an und kontrollierten ihn. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 63-jährige Fahrer in seinem offenen Container ein Bauteil eines Baggers transportierte. Das mehrere Tonnen schwere Bauteil war ohne jegliche Sicherung in dem Container gelagert. Weiterhin stellten die Einsatzkräfte erhebliche Mängel an dem Fahrzeug fest. Für die weitere Begutachtung des Lkw durch einen Sachverständigen in einer Fachwerkstatt begleiteten die Einsatzkräfte den Lkw zunächst bis zu einem geeigneten Abstellort auf der Straße Tich nach Beelen. Hier führte eine Fachfirma mit einem Kran die für die Begutachtung notwendige Trennung des Containers von dem Fahrzeug durch. Für die Dauer der Arbeiten sperrte die Polizei die Straße Tich für zwei Stunden. Diese Sperrung führte zu Beeinträchtigungen bei der Zu- und Abfahrt zu dem Industriegebiet. Während der Arbeiten ausgelaufene Betriebsstoffe streute die Feuerwehr Beelen ab. Die Polizeibeamten leiteten gegen den Fahrer ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Foto: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52656/3689742

———————-
Warendorf
———————-
Einbruch in Lagerraum

Ein Lagerschuppen in der Warendorfer Bauernschaft Walgern war in der Nacht zu Mittwoch, 19.07.2017, das Ziel unbekannter Täter. Diese verschafften sich gewaltsam Zugang zu dem Schuppen und stahlen hieraus elektrische Arbeitsgeräte. Mit ihrer Beute flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Ahlen
———————-
24-jährige Autofahrerin bei Unfall leicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich eine 24-jährige Autofahrerin bei einem Unfall am Mittwoch, 19.07.2017, um 17.40 Uhr, auf der Königstraße in Ahlen zu. Sie befuhr mit ihrem Pkw die Königstraße in Fahrtrichtung Ostenmauer. Gleichzeitig beabsichtigte ein 29-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw, rückwärts aus einer Hauszufahrt auf die Königstraße zu fahren. Hierbei stieß der Pkw gegen die rechte Fahrzeugseite des Pkw der 24-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die 24-Jährige leicht. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus.

———————-
Telgte
———————-
Elektrische Werkzeuge aus Kleingartenanlage gestohlen

Bei einem Einbruch in einen Geräteschuppen eines Kleingarten an der Einener Straße in Telgte, der sich in der Nacht zu Mittwoch, 19.07.2017, ereignete, erbeuteten unbekannte Täter elektrische Werkzeuge. Die Täter verschafften sich Zugang zu dem Gelände und begaben sich zu den dortigen Schuppen. Aus einem der Schuppen stahlen sie die dort gelagerten elektrischen Werkzeuge. Mit ihrer Beute flüchteten sie unerkannt. Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Südlohn
———————-
Unfallflucht auf dem Burgplatz

Auf dem Burgplatz kam es am Mittwoch in der Zeit zwischen 14:55 und 17:15 Uhr zu einem “Parkplatzrempler”, bei dem ein silberfarbener VW Golf Plus im Bereich der rechten hinteren Tür beschädigt wurde. Der bislang unbekannte Unfallverursacher hatte sich vom Unfallort entfernt, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Der Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Borken (02861-9000).

———————-
Ahaus
———————-
Flucht nach Verkehrsunfall

Am Mittwoch beschädigte ein bislang nicht bekannter Fahrzeugführer in der Zeit von 08:20 bis 12:45 Uhr einen an der Straße “Hofmate” hinter dem neuen Arbeitsamt abgestellten VW Touran in Blau. Hiernach entfernte sich der Unbekannte von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Der Fahrzeugschaden im Bereich des vorderen Stoßfängers links wird auf 1.500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Ahaus (02561-9260).

———————-
Bocholt
———————-
Autofahrerin kam von der Straße ab

Am Donnerstag befuhr eine 20-jährige Autofahrerin aus Isselburg gegen 07.25 Uhr die Straße “Zur Demmingbrücke” in nördliche Richtung. Im Kreuzungsbereich mit der Straße “Im Jägeringshof” kam sie aus noch nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schutzplanke, das Brückengeländer und ein Verkehrszeichen.

Die 20-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung ins Bocholter Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 4.000 Euro geschätzt.

———————-
Bocholt
———————-
Gartenhaus angefahren und geflüchtet

Am Mittwoch beschädigte ein noch unbekannter Lkw-Fahrer gegen 11.15 Uhr an der Ecke “Am Wielbach/Terhoffsteddenstraße” ein Gartenhaus, auf einem Privatgrundstück. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 800 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Nach Angaben von Zeugen handelte es sich vermutlich um einen Lkw bis 3,5 t mit Anhänger. Der Fahrer sprach sehr schlecht deutsch und hatte keine bzw. wenige Zähne. Sein Ziel war das Mussumer Industriegebiet. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Heiden
———————-
Unfallflüchtiger stand unter Alkoholeinfluss

Am Mittwoch beschädigte ein 29 Jahre alter Autofahrer beim Ausparken einen auf der Steinstraße abgestellten Pkw, an dem ein Schaden in einer Höhe von ca. 3.500 Euro entstand. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, setzte der 29-Jährige seine Fahrt fort.

Er konnte schnell ermittelt und überprüft werden. Dabei stellte sich heraus, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Die Polizeibeamten leiteten ein Strafverfahren ein, untersagten die Weiterfahrt und stellten den Führerschein sicher. Ein Arzt entnahm dem Beschuldigten eine Blutprobe, um die Blutalkoholkonzentration exakt nachweisen zu können.

———————-
Bocholt
———————-
Kind angefahren und geflüchtet

Am Mittwoch wurde eine 13-jährige Fahrradfahrerin nach eigenen Angaben gegen 16.00 Uhr im Kreisverkehr Franzstraße/Im Königsesch von einem noch unbekannten Autofahrer angefahren und leicht verletzt. Der Autofahrer hatte den Kreisverkehr in stadtauswärtiger Richtung an der Franzstraße verlassen und dabei die Schülerin angefahren. Die 13-Jährige konnte sich noch abstützen, zog sich dabei aber die Verletzung zu. Der Fahrer des schwarzen Pkws (mehr ist nicht bekannt) setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990).

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Appelhülsen
———————-
Zwei verletzte Personen bei Verkehrsunfall

Am Donnerstag, 20.07.17, gegen 08.20 Uhr, kamen sich auf einem Wirtschaftsweg in der Bauernschaft Werlte eine 70-jährige Frau aus Nottuln und eine 22-jährige Sendenerin in einer Kurve entgegen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos. Beide Frauen verletzten sich schwer und wurden mit dem Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 12000 Euro.

———————-
Senden
———————-
Unfallflucht

Einen Unfallschaden an seinem Golf fand ein 50-jähriger Sendener vor. Dieser muss in der Zeit von Dienstag, 18.07.2017, 20 Uhr bis Mittwoch, 19.07.2017, 16.15 Uhr entweder in Senden am Erlengrund oder in Ascheberg auf dem Lambertus-Kirchplatz entstanden sein. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen unter der Rufnummer 0 25 91/ 79 30 entgegen.

———————-
Havixbeck
———————-
Schaufenster beschädigt und geflüchtet

In der Zeit von Dienstag, 18.07.2017, 18.30 Uhr bis Mittwoch, 19.07.2017, 17 Uhr beschädigte ein unbekannter Autofahrer ein Schaufenster an einem Parkplatz auf der Blickallee in Havixbeck. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld unter der Rufnummer 0 25 41/ 1 40 entgegen.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Zeckenstich kein Dienstunfall

Das Oberverwaltungsgericht hat heute im Fall eines Polizeibeamten aus dem Rheinland entschieden, dass dieser keinen Anspruch auf Anerkennung eines Zeckenstichs als Dienstunfall durch das Land hat. Am 14. September 2013 versah der Kläger Nachtdienst. Vor Beginn der Dienstschicht duschte er. … weiterlesen

Ohne Ehrenamtliche geht nichts

Ca. 4100 Bewohner leben in Münster in 91 Einrichtungen für pflegebedürftige Menschen und in Häusern für Menschen mit Behinderungen. Alle stationären Pflegeeinrichtungen, die beiden Hospize und die Tages- und Kurzzeiteinrichtungen werden regelmäßig von der “Kommunalen Qualitätssicherung Pflege und Teilhabe”, also … weiterlesen

Cesar Millan kommt nach Münster

Hundeliebhaber können aufatmen – am 26.04.2018 kommt der „Hundeflüsterer“ Cesar Millan aus den USA mit seinem neuen Programm „Once Upon A Dog“ nach Münster in die Halle Münsterland. Premiere feierte Millans neue Show im Februar 2017 in Oberhausen. Insgesamt 50.000 … weiterlesen