Tagesarchive: 9. August 2017

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 09.08.2017

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Zeugen nach Wohnungseinbruch gesucht

Unbekannte brachen zwischen Sonntagabend (6. August, 20 Uhr) und Dienstagmorgen (8. August, 11 Uhr) in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Hansaring ein und entwendeten Schmuck. Die Täter hebelten die Wohnungstür auf und verschafften sich so Zutritt in die Wohnung. Sie durchwühlten die Schränke und Kommoden nach möglichem Diebesgut. Die Diebe entwendeten Schmuck und entkamen unerkannt.

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Fahrzeuge nicht verschlossen – Trolley und Handy weg

Bereits am Wochenende entwendeten unbekannte Diebe einen Trolley aus dem Kofferraum eines Audi A3 während eines Umzugs an der Schreiberstraße. Der Besitzer hatte den Kofferraum offen gelassen. Als er zum Auto zurückkam, war der Trolley weg.

Am Dienstagmorgen (8.August, 8 Uhr) entwendeten Unbekannte „An der Alten Ziegelei“ ein Handy aus einem unverschlossenen Pkw. Die Fahrerin ging nur kurz in eine Bäckerei. Ihre Handtasche mit ihrem silbernen ZTE Blade Smartphone hatte sie leichtsinnig auf dem Beifahrersitz zurückgelassen.

Die Polizei rät keine Wertgegenstände offen sichtbar zurück zu lassen und die Fahrzeuge immer abzuschließen. Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Unbekannte entwenden Smartphone aus Umkleide – Zeugen gesucht

Unbekannte entwendeten am Dienstagnachmittag (8. August, 16:32 Uhr) ein Smartphone aus der Umkleide eines Bekleidungsgeschäfts an der Ludgeristraße.

Der Bestohlene vergaß beim Verlassen der Umkleide seine Weste, in der sich sein silberfarbiges Samsung-Smartphone befand. Als der 27-Jährigen dies kurze Zeit später bemerkte, ging er zurück. Die Weste war nicht mehr in der Kabine. Eine Mitarbeiterin entdeckte sie. Allerdings war das Handy nicht mehr in der Tasche.

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
10.08.2017
———————-
In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
An den Loddenbüschen

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Industrieweg
Vennheideweg

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-
Keine Vorkommnisse

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Lotte
———————-
Verstoß gegen das Tierschutzgesetz

Bei der Polizei ist jetzt ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz angezeigt worden, der sich am Donnerstag, dem 03.08.2017, in Lotte ereignet hat. Am Abend des 03.08., gegen 21.00 Uhr, sah ein Passant einen unsicher fliegenden Storch, der dann auf dem Grünstreifen der Bergstraße landete. Der Zeuge bemerkte Verletzungen an dem Tier, die bluteten. Auf dem Weg zu einer Versorgung des Tieres verendete dies. Ein Experte stellte an dem jungen, männlichen Storch Schussverletzungen fest. Bei den Recherchen ergab sich, dass Anwohner mehrere Schüsse gehört hatten, die aus Richtung des Flusses Hase kamen. Aus dieser Richtung war auch der Storch gekommen. Das Gebiet liegt östlich der der Bergstraße, etwa 150 Meter hinter dem Ortsausgang in Richtung Halen. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten bitten um Hinweise unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Greven
———————-
Diebstahl am Mittwochvormittag

Im Lidl-Markt an der Saerbecker Straße ist am Mittwochvormittag (09.08.2017) ein 67-jähriger Mann bestohlen worden. Der Grevener schob gegen 11.35 Uhr einen Einkaufswagen, in dem sich eine Stofftasche, unter anderem mit seinem Portemonnaie befand. Am Gemüsestand sprach ihn eine 40 bis 45 Jahre alte Ausländerin an, die ein schwarzes Kleid trug. Die 165 cm große, schlanke Frau zeigte ihm kurz nacheinander zwei Gemüsesorten und stellte jeweils eine Frage dazu. Als der Grevener dann an der Kasse bezahlen wollte, bemerkte er, dass er Opfer von Trickdieben geworden war. Aus dem Stoffbeutel war seine Geldbörse entwendet worden. Eine zweite Person, die das Ablenkungsmanöver der Frau an der Gemüsetheke zum Diebstahl genutzt haben könnte, ist ihm nicht aufgefallen. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02571/928-4455. Tipps der Polizei:

Seien Sie aufmerksam und achten Sie auf Taschendiebe. Interessant wird es, wenn Ihnen aus nicht ersichtlichen Gründen Personen sehr nahe kommen oder wenn Sie von Fremden unter einem Vorwand angesprochen werden. Lehnen Sie dieses Ansinnen höflich, aber konsequent ab.

Legen Sie Ihre Geldbörse beim Einkaufen nicht in Ihre Einkaufstasche, -korb oder den Wagen.

Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder unter dem Arm geklemmt.

Benutzen Sie Brustbeutel, eine Gürteltasche, Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse.

Nehmen Sie nur soviel Bargeld und Schecks (Scheck und Scheckkarte immer trennen) mit, wie Sie benötigen.

———————-
Neuenkirchen
———————-
Sachbeschädigung an Pkw, Diebstahl

Unbekannte haben sich zwischen Freitagabend, 17.00 Uhr und Samstagmorgen (05.08.), 10.00 Uhr, auf einem Grundstück an der Lessingstraße aufgehalten. Aus einem Kaninchenstall entwendeten sie ein schwarzes Kaninchen mit hellen Flecken. Außerdem zerkratzten die Täter die beiden hinteren Türen an einem schwarzen VW Polo, der auf dem Grundstück des Einfamilienhauses abgestellt war. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Nordwalde
———————-
Verkehrsunfall am Wallgraben

Ein Motorradfahrer wollte am Montagnachmittag (07.08.2017), in der Zeit zwischen 16.00 Uhr und 16.30 Uhr, vom Parkplatz des REAL Marktes am Wallgraben kommend, nach links auf die Bahnhofstraße einbiegen. Dabei schnitt der Kradfahrer die Fahrlinie eines in Richtung Parkplatz fahrenden, entgegenkommenden Pkw Skoda. Um einen Zusammenstoß zu verhindern musste der Pkw Fahrer nach rechts ausweichen und setzte mit der rechten Fahrzeugseite auf den Bordstein auf. Der Sachschaden am grauen Skoda wird auf cirka 2.000 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne die notwendigen Feststellungen treffen zu lassen. Ein Kennzeichen konnte nicht abgelesen werden. Beschreibungen: Krad: grau/schwarz. Der Fahrer war dunkel gekleidet. Zeugen, die etwas zum Unfall bzw. zum Unfallverursacher sagen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Greven in Verbindung zu setzen, Telefon 02571/928-4455.

———————-
Rheine
———————-
Diebe in einem Neubau

Auf der Baustelle eines Mehrfamilienhauses an der Aloysiusstraße haben sich am Montagabend oder in der Nacht zum Dienstag (08.08.2017) Diebe aufgehalten. Der oder die Täter gingen in der Zeit nach Montag 17.00 Uhr zu einer Terrassentür im Erdgeschoss und verschafften sich hier Zutritt zu dem mehrgeschossigen Haus. Im Weiteren brachen sie in dem Gebäude eine Tür auf und gelangten so in einen Raum, in dem Materialien und Werkzeuge gelagert waren. Die Täter nahmen sie zahlreiche Werkzeuge mit. Der Wert der Beute dürfte im Bereich einer vierstelligen Eurosumme liegen. Der angerichtete Sachschaden wird auf cirka 500 Euro geschätzt. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Einbruch unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Greven
———————-
Verkehrsunfall

Am Kreisverkehr Grevener Landstraße/Jägerweg ist am Dienstagnachmittag (08.08.2017) ein PKW mit einem Fahrrad kollidiert. Dabei erlitt der 50-jährige Zweiradfahrer aus Greven schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Gegen 16.10 Uhr fuhr ein 69-jähriger Emsdettener mit seinem PKW auf der Grevener Landstraße, aus Richtung Greven. Am Kreisverkehr kam es zur Kollision mit dem Radfahrer, der vom Moorweg kommend an der Querungshilfe über die Straße in Richtung Jägerweg fahren wollte. Am PKW und am Fahrrad entstanden geringe Sachschäden.

———————-
Greven
———————-
Verkehrsunfall mit einem Verletzten

Im Kreisverkehr Nordwalder Straße/Stockkamp ist am Dienstagabend (08.08.2017) ein Motorradfahrer verunglückt. Der 49-jährige Ochtruper fuhr gegen 18.25 Uhr von Greven in Richtung Nordwalde. Nachdem er in den Kreisverkehr am Stockkamp eingefahren war, verlor er die Kontrolle über das Zweirad und stürzte. Der Ochtruper erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden am Motorrad wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Beckum
———————-
Platzverweis nicht nachgekommen

Am 8.8.2017, erteilte die Polizei einer 42-Jährigen einen Platzverweis in der Parkanlage an der Hammer Straße in Beckum. Die stark alkoholisierte Beckumerin verhielt sich aggressiv und beleidigte Passanten. Die Einsatzkräfte forderten die Frau mehrfach auf, den Park zu verlassen. Da sie dem Platzverweis nicht nachkam, nahmen die Beamten die Frau in Gewahrsam.

———————-
Ahlen
———————-
Fahrzeug blieb nach Verkehrsunfall auf der Seite liegen

Am Dienstag, 8.8.2017, kam es gegen 16.10 Uhr, zu einem Verkehrsunfall auf der Straße Westfalendamm in Ahlen. Ein 86-jähriger Ahlener befuhr mit seinem Kleinwagen die Straße Westfalendamm in Richtung Weststraße. Als er mit seinem Pkw die Kreuzung Westfalendamm/Friedrich-Ebert-Straße passierte, stieß er seitlich gegen das Auto eines 41-jährigen Ahleners. Dieser befuhr die Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Südenmauer. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW des 41-Jährigen auf die Seite geschleudert. Bei dem Verkehrsunfall verletzten sich beide Fahrzugführer leicht. Rettungskräfte brachten die Männer zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden wird auf 12.000 Euro geschätzt.

———————-
Oelde
———————-
Drei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Drei leicht verletzte Personen sowie ein Sachschaden von 10.300 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch, 8.8.2017, gegen 16.00 Uhr, auf der Keitlinghauser Straße in Oelde ereignete. Es bildete sich auf der Landstraße wegen eines vorherigen Auffahrunfalls mit Sachschaden ein Rückstau. Diesen bemerkte ein 36-jähriger Fahrzeugführer zu spät. Der Wadersloher fuhr mit seinem Pkw auf den stehenden Opel einer 35-jährigen Oelderin auf. Bei dem Versuch das Fahrzeug noch nach rechts zu lenken, geriet der 36-Jährige mit seinem Audi in den rechtsseitigen Straßengraben. Bei dem Verkehrsunfall verletzten sich beide Fahrzeugführer sowie eine 60-jährige Beifahrerin im Opel leicht. Rettungskräfte brachten den Wadersloher zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Ein Notarzt kümmerte sich an der Unfallstelle um die verletzten Frauen. Die L 793 war während der Unfallaufnahme für etwa eine Stunde gesperrt. Die Polizei zog die Feuerwehr hinzu, die mit dem Löschzug Keitlinghauen vor Ort war. Die nicht mehr fahrtauglichen Autos wurden abgeschleppt.

———————-
Telgte
———————-
Nach zwei Polizeieinsätzen in Gewahrsam genommen

Am Dienstag, 8.8.2017, rief ein Bewohner gegen 18.00 Uhr, die Polizei wegen einer Ruhestörung in einem Wohnhaus an der Einsteinstraße in Telgte. Die Einsatzkräfte ermahnten dort einen 63-jährigen Telgter zur Ruhe. Dabei zeigte sich der stark alkoholisierte Mann gegenüber den Beamten uneinsichtig und aggressiv.

Etwa dreißig Minuten später beobachteten die Polizisten, wie der 63-Jährige mit dem Fahrrad auf der Von-Siemens-Straße fuhr. Dabei benutzte der sich in Schlangenlinien fortbewegende Radfahrer die gesamte Fahrbahnbreite. Die Beamten hielten den Telgter an, um weitere Maßnahmen zu treffen. Dabei verhielt sich der 63-Jährige renitent und versuchte die Einsatzkräfte zu schlagen sowie zu treten. Daraufhin nahmen ihn die Polizisten zur Verhinderung von weiteren Straftaten in Gewahrsam. Wegen des Verdachts der Trunkenheitsfahrt ließen sie ihm eine Blutprobe entnehmen.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Gronau
———————-
Haftbefehl vollstreckt

Am Mittwochmorgen nahmen Polizeibeamte einen 28 Jahre alten Mann an seiner Wohnanschrift in Gronau-Epe fest, da gegen diesen ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Bocholt vorlag. Der 28-Jährige war wegen Einbruchs zu einer 11-monatigen Freiheitsstrafe verurteilt worden und befindet sich mittlerweile in einer Justizvollzugsanstalt.

———————-
Kreis Borken
———————-
Vorsicht: Falscher Polizist am Telefon

In den vergangenen Monaten berichteten wir intensiv über die Betrugsmasche „Angeblicher Polizist am Telefon“, mit der die dreisten Täter leider immer mal wieder erfolgreich sind.

Die Polizeiliche Kriminalpävention des Bundes und der Länder informiert auf der Seite www.polizei-beratung.de intensiv zu dem Thema:

http://www.polizei-beratung.de/startseite-und-aktionen/aktuelles/detailansicht/vorsicht-falscher-polizist-am-telefon-1/

Heute wird die Präventionsexpertin Kriminalrätin Gabriele Renner in der Sendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ mehr über die Tricks der „Falschen Polizeibeamten“ erzählen und wie sich Bürgerinnen und Bürger schützen können.

Link zur Themenseite der Kreispolizeibehörde Borken: https://polizei.nrw/artikel/betrueger-geben-sich-am-telefon-als-polizeibeamte-aus

———————-
Gescher
———————-
Pkw beschädigt

In der Zeit von Montag, 21.00 Uhr, bis Dienstag, 09.00 Uhr, überschüttete ein Täter auf dem Dahlienweg einen Pkw mit einer noch unbekannten Flüssigkeit und beschädigte so großflächig den Lack. Der Schaden wird derzeit auf ca. 2.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Velen
———————-
Mofa frisiert / Strafanzeige

Am Dienstag kontrollierten Polizeibeamte gegen 14.10 Uhr auf der Coesfelder Straße einen 15 Jahre alten Mofarollerfahrer aus Velen. Dabei stellte sich heraus, dass die zulässige Höchstgeschwindigkeit des Rollers (25 km/h) durch technische Veränderungen heraufgesetzt worden war. Die Mofa-Prüfbescheinigung des Jugendlichen reichte somit nicht mehr aus und er hat sich strafbar gemacht. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein.

Gefahren des leider weit verbreiteten „Roller-Frisierens“:
1. Die Verkehrsgefahr für den Fahrer, seine Beifahrer und andere Verkehrsteilnehmer steigt.
2. Das Fahrzeug wird in den meisten Fällen „führerscheinpflichtig“, sodass (wie auch in diesem Fall) die Straftat „Fahren ohne Fahrerlaubnis“ vorliegt.
3. Die Manipulationen können bei Verkehrsunfällen zu hohen Regressforderungen der Versicherungsgesellschaft führen.
4. Der Vorfall wird der Führerscheinstelle gemeldet. Diese kann u.U. solche Vorkommnisse bei künftigen Beantragungen einer Fahrerlaubnis berücksichtigen (im Interesse der Verkehrssicherheit – zum Nachteil des Antragstellers).
5. Wenn das Fahrzeug von einem Gutachter untersucht werden muss, kommen hohe Kosten auf den Betroffenen zu.
6. Man wird verpflichtet, das Fahrzeug wieder in ordnungsgemäßen Zustand zu versetzen. Dies kann ebenfalls Kosten verursachen und führt bei Nichtbeachtung zur Stilllegung des Fahrzeugs.

———————-
Bocholt
———————-
Mehrere Autos auf der Lothringer Straße beschädigt

In der Nacht zum Mittwoch beschädigten noch unbekannte Täter auf der Lothringer Straße Außenspiegel mehrerer Autos. Eine Zeugin hörte gegen 02.45 Uhr mehrere Stimmen – vermutlich von Jugendlichen. Diese sprachen deutsch mit südländischem Akzent und unterhielten sich über Fahrzeugspiegel. Unmittelbar darauf hörte die Zeugin die Knallgeräusche der Sachbeschädigungen. Die Täter flüchteten in Richtung Welfenstraße. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht / Älterer VW gesucht

Am Dienstag befuhr der noch unbekannte Fahrer eines blauen älteren VW Passat oder Golf die Kurfürstenstraße. In Höhe Haus Nr. 18 beschädigte er die rechten Seite eines abgestellten Pkws (blauer VW Touran). Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 500 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Ein Zeuge konnte das Fahrzeug beschreiben und auch Angaben zum Kennzeichen machen. Diese Angaben führten noch nicht zum Erfolg, sodass weitere Zeugen gebeten werden, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Gestohlenes Fahrrad sichergestellt

In der Nacht zum Mittwoch kontrollierten Polizeibeamte auf der Dinxperloer Straße zwei Bocholter im Alter von 26 und 25 Jahren. Bei der Überprüfung des Fahrrades des 26-Jährigen stellte sich heraus, dass dieses im Februar aus der Ravardistraße in Bocholt gestohlen worden war. Die Beamten stellten das Fahrrad sicher und leiteten ein Strafverfahren gegen den 26-Jährigen ein.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Senden
———————-
Unkraut weg – Gartenhaus angebrannt

Mit einem Bunsenbrenner hat ein 62-jähriger Mann aus Rosendahl am Mittwoch, 09.08.2017 in der Mittagszeit Unkraut vor seiner Gartenhütte entfernt. Offenbar ist dabei ein Funke in die Dämmwolle geflogen. Der dabei entstandene Schwelbrand hat das Gartenhaus auf etwa 2 qm Fläche beschädigt. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen.

———————-
Senden
———————-
Goldkette vom Hals gerissen

Am Mittwoch, 09.08.2017 um 13.42 Uhr näherte sich ein Unbekannter in Senden auf der Schulze-Bremer-Straße einer 69-jährigen Frau aus Senden von hinten und riss ihr die Goldkette mitsamt Anhänger vom Hals. Er flüchtete in Richtung Holtruper Straße. Beim Täter handelt es sich um einen 16-17 Jahre alten Jugendlichen von schlanker Statur. Er ist wahrscheinlich nordafrikanischer Herkunft, hat dunkele Haare mit „Irokesenschnitt“ und war bekleidet mit Jeanshose und hellem T-Shirt. Der Goldanhänger der Kette hatte auf der einen Seite einen arabischen Schriftzug und auf der anderen eine Phantasiefigur. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen unter der Rufnummer 0 25 91/ 79 30 entgegen.

———————-
Coesfeld
———————-
Auto aufgebrochen und Tasche gestohlen

In der Zeit von Dienstag, 08.08.2017, 19 Uhr bis Mittwoch, 09.08.2017, 8 Uhr schlugen Unbekannte die Dreieckscheibe des am Schützenring in Coesfeld geparkten Opel eines 64-jährigen Mannes aus Nordhausen ein und stahlen aus dem Wagen eine Tasche. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld unter der Rufnummer 0 25 41/ 1 40 entgegen.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Aufmerksame Zeugin klärt Unfallflucht

Dank einer aufmerksamen Zeugin konnte die Polizei eine Unfallflucht in der Tiefgarage Gartenstraße in Lüdinghausen am Mittwoch, 09.08.2017 um 10.10 Uhr klären. Sie hatte beobachtet, wie ein 86-jähriger Autofahrer aus Lüdinghausen beim Ausparken den geparkten Wagen eines 68-jährigen Lüdinghausers beschädigte und davon fuhr.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Auto beschädigt

In der Zeit von Montag, 07.08.2017, 20 Uhr bis Dienstag, 08.08.2017, 13 Uhr beschädigten Unbekannte den auf dem Alten Josefsgraben in Lüdinghausen geparkten Opel eines 38-jährigen Lüdinghausers. Auf bislang unbekannte Weise drückten oder schlugen die Täter Rücklicht und Kotflügel links ein. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen unter der Rufnummer 0 25 91/ 79 30 entgegen.

———————-
Ascheberg
———————-
Trickdiebinnen bestehlen Seniorin

Am Dienstag, 08.08.2017 um 10.30 Uhr fragten zwei 25-jährige Täterinnen eine im Breil in Ascheberg wohnende Seniorin nach einem Toilettengang. Die Dame ging mit den beiden ins Haus und eine der Täterinnen verwickelte sie in ein Gespräch. Später stellte die Aschebergerin fest, dass Schmuck und Bargeld aus ihrem Schlafzimmer verschwunden waren. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen unter der Rufnummer 0 25 91/ 79 30 entgegen.

———————-
Dülmen
———————-
Führerschein zur Tanke

Am Mittwoch, 09.08.2017 um 01.15 Uhr kontrollierte die Polizei einen 28-jährigen Autofahrer aus Senden, der in einer Tankstelle in Dülmen Auf dem Quellberg einen Getränkeeinkauf getätigt hatte. Da der Sendener keinen Führerschein hatte, musste er den Rückweg anderweitig antreten. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Olfen
———————-
Einbruch in Elektrogeschäft

Am Mittwoch, 09.08.2017 um 03.06 Uhr brachen Unbekannte in ein Elektrogeschäft auf der Bilholtstraße in Olfen ein. der Inhaber bemerkte den Einbruch und konnte noch kurz zwei dunkel gekleidete, jugendliche Täter verfolgen. Diese entkamen jedoch. Zum möglichen Diebesgut konnte der Geschädigte zum Zeitpunkt der polizeilichen Anzeigenaufnahme noch keine Angaben machen. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen unter der Rufnummer 0 25 91/ 79 30 entgegen.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Aktualisierte Verbraucherwarnung

Verbraucherwarnung vor mit Fipronil belasteten Eiern (aktualisiert am 09.08.2017) Gemäß einer Absprache zwischen den zuständigen Ministerien aller 16 Länder und des Bundes informiert das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (MULNV) zu Rückständen von Fipronil in Eiern. Sämtliche … weiterlesen

A+++ wird gestrichen

Die Hersteller von Elektro- und Haushaltsgeräten müssen sich auf ein neues System bei der Kennzeichnung des Energieverbrauchs einstellen. Zum 1. August 2017 trat dazu die neue EU-Energielabel-Verordnung in Kraft. In einem ersten Schritt wird die Kennzeichnung von Waschmaschinen, Kühlschränken, Geschirrspülern, … weiterlesen

Heizkraftwerk am Hafen läuft wieder

Seit 2015 erneuern die Stadtwerke Münster die Hauptfernwärmeleitungen für Münster rund um den Hafenkopf. Der aktuelle, dritte Bauabschnitt neigt sich früher als geplant dem Ende entgegen: Bereits am Montag schlossen die Stadtwerke Münster die Gas-und-Dampfturbinen-Anlage (GuD) im Hafen wieder ans … weiterlesen

Stadt sammelt Tornisterspenden

Die Stadt Greven sammelt gebrauchte Schultornister, die als Spende an besonders bedürftige Familien weitergegeben werden sollen. Ab sofort können gut erhaltenen Tornister für Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen beim Jugendamt, Rathausstraße 21 abgegeben werden. Die Sammelaktion läuft noch bis zum … weiterlesen