Tagesarchive: 22. August 2017

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 22.08.2017

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Zwei BMW aufgebrochen – Zeugen gesucht

Zwischen Sonntagabend (20.08., 23:00 Uhr) und Montagmorgen (21.08., 08:30 Uhr) brachen Unbekannte an der Straße „In der Weede“ einen 5er BMW auf und bauten das Lenkrad aus. Am Montagabend (21.8., 18:15 Uhr bis 19:55 Uhr) machten sich unbekannte Täter an einem parkenden 7er BMW an der Pohlbrede zu schaffen. Die Diebe versuchten gerade bei dem Auto das Navigationsgerät auszubauen, als sie vermutlich durch Passanten gestört wurden. In beiden Fällen schlugen die Unbekannten die hintere Dreiecksscheibe ein, um die Fahrzeuge zu öffnen.

Hinweise zu den Taten nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Werkzeug aus Baucontainer gestohlen – Zeugen gesucht

Zwischen Montagnachmittag (21.08., 16:15 Uhr) und Dienstagmorgen(22.08., 06:30 Uhr) haben unbekannte Täter einen Baucontainer am Johann-Krane-Weg aufgebrochen und „Husqvarna“-Winkelschleifer gestohlen.

Hinweise zur Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Jacke samt Wertgegenständen von Gepäckträger entwendet

Unbekannte entwendeten Montagmorgen (21.8.) gegen 10 Uhr eine Jacke von einem Gepäckträger eines Fahrrades am Krummen Timpen. Der 18-jährige Besitzer hatte seine Leeze nur kurze vor einem Uni-Gebäude abgestellt. Als er zurückkehrte, bemerkte er, dass seine Softshelljacke samt Portemonnaie und Ray Ban-Sonnenbrille nicht mehr da war.

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
23.08.2017
———————-

Am 23.08.2017 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:
In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Hammer Straße
Steinfurter Straße
Weseler Straße
Orléans-Ring
Trauttmansdorffstraße

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-
Keine Vorkommnisse

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Lengerich
———————-
Trickdiebstahl

Im LIDL-Markt an der Fritz-Reuter-Straße wurde einer Lengericherin am Montagvormittag (21.08.2017) das Portemonnaie gestohlen. Die Geschädigte war in der Zeit zwischen 11.00 Uhr und 11.30 Uhr in dem Ladenlokal von einer 25 bis 30 Jahre Frau angesprochen worden. Die Unbekannte war etwa 170 cm groß, hatte schwarze, lange Haare und einen dunklen Teint. Bekleidet war sie mit einer dunklen, kurzen Weste und einer schwarz-weiß gescheckten Hose. Das Gespräch diente offenbar der Ablenkung. Wenig später stellte die Lengericherin fest, dass ihre Geldbörse gestohlen worden war. Es kam noch schlimmer. Als sie ihr Geldinstitut darüber informieren wollten, dass auch ihre Debitkarten entwendet worden waren, stellte sich heraus, dass bereits 1.000 Euro abgeholt worden waren. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05481/9337-4515. Die Polizei bittet um besondere Vorsicht. Derzeit sind Trickdiebinnen/Trickdiebe unterwegs, die es auf die Portemonnaies der Geschäftskunden abgesehen haben. Die geschickten Diebe nutzen jede Gelegenheit, oftmals lenken sie ihre Opfer dabei ab. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie von Fremden angesprochen werden. Achten Sie jederzeit auf ihre Wertsachen. Führen Sie diese sicher am Körper oder in einer verschließbaren Tasche mit.

———————-
Westerkappeln
———————-
Verkehrsunfall mit Leichtverletzten

Auf der Kreuzung Lotter Straße/Zum Lotter Bahnhof sind am Montagnachmittag (21.08.2017) zwei PKW zusammengestoßen. Dabei erlitten fünf Fahrzeuginsassinnen leichte Verletzungen. Gegen 14.35 Uhr wollte eine 30-jährige Autofahrerin aus Unna, von der Straße „Zum Lotter Bahnhof kommend, über die vorfahrtberechtigte Lotter Straße fahren. Dabei kam es zur Kollision mit dem Auto einer 31-jährigen Fahrerin aus Westerkappeln. Diese war von Westerkappeln in Richtung Lotte unterwegs. Beide Fahrzeuge wurden durch die Wucht des Aufpralls in den Grünbereich geschleudert. Die 30-jährige Fahrerin und eine in ihrem Wagen mitfahrende 23 Jahre alte Frau wurden leicht verletzt. Die andere Fahrerin, sowie zwei 31 und 59 Jahre alte Mitfahrerinnen wurden ebenfalls leicht verletzt. Die Sachschäden an den beiden PKW werden auf etwa 25.000 Euro geschätzt. Beide Autos wurden abgeschleppt.

———————-
Lienen
———————-
Verkehrsunfall mit Verletzten

Auf dem Glandorfer Damm ist in der Nacht zum Dienstag (22.08.2017) ein mit zwei Personen besetztes Auto verunglückt. Dabei erlitten die 29- und 47-jährigen Männer schwere Verletzungen. Die Beiden wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der PKW war gegen 01.25 Uhr auf der Bundesstraße 475 in Richtung Glandorf unterwegs. Den Spuren zufolge kam das Fahrzeug etwa 100 Meter vor der Zufahrt zu den Häusern Nummer 3 bis 7 nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug geriet in den Straßengraben und überschlug sich. Schließlich blieb der Wagen auf dem Dach liegen. Die Polizei nahm die Ermittlungen zu dem Unfall auf. Bisher konnte nicht geklärt werden, welcher der beiden Männer den PKW gefahren hatte. Beide standen unter Alkoholeinfluss. Ihnen wurde daher jeweils eine Blutprobe entnommen. Der PKW wurde sichergestellt. Der Sachschaden wird auf etwa 3.500 Euro geschätzt.

———————-
Steinfurt
———————-
Raub in einem Geschäft

Ein etwa 25 bis 30 Jahre alter Mann hat am Montagabend (21.08.2017) ein Geschäft in der Borghorster Innenstadt überfallen und dabei Bargeld erbeutet. Der Mann ist anschließend zu Fuß vom Tatort an der Münsterstraße geflüchtet. Eine polizeiliche Fahndung nach ihm blieb ohne Erfolg. Den Beamten liegt eine Beschreibung des 25 bis 30 Jahre alten Mannes vor: Er war etwa 170 cm bis 175 cm groß, hatte eine schlanke Statur und kurze dunkle Haare. Bekleidet war er mit einem grauen Jogginganzug. Auffällig war eine ältere Verletzung im Gesicht, unter anderem mit einem „blauen Auge“. Der Mann hatte gegen 19.45 Uhr das Geschäft für Tierbedarf „Fressnapf“ betreten und zunächst die allein anwesende Angestellte nach einem Artikel befragt. Anschließend gingen die Beiden zur Kasse, wo der Mann das Opfer mit einem Messer bedrohte und die Herausgabe von Bargeld forderte. Nachdem die Frau Geld aus der Kasse genommen und in eine Plastiktasche des Geschäftes verstaut hatte, übergab sie diese dem Täter. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Überfall oder zu dem unbekannten Mann. Hinweise bitte unter Telefon 02551/15-4115.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Kreis Warendorf/Oelde
———————-
„Falscher Unitymedia-Mitarbeiter“ unterwegs

Ein Oelder Bürger informierte die Polizei, dass am Montag, 21.8.2017, ein möglicher Betrüger in Oelde war. Der Unbekannte gab sich ihm gegenüber als Mitarbeiter des Unternehmens Unitymedia aus. Er verlangte Einlass, um sogenannte „Kabelboxen“ zu wechseln. Für den Austausch falle eine Gebühr von knapp fünf Euro an. Da die Mitarbeiter kein Bargeld annehmen dürften, benötige der falsche Mitarbeiter die Kontodaten.

Der Unbekannte wies sich mit einem Unternehmensausweis aus und legte eine Karte zu einem Ansprechpartner samt Telefonnummer vor. Hierbei könnte es sich um einen Mittäter handeln, der bei einem Rückruf den zwingenden Austausch der Boxen bestätige.

Ein Anruf bei dem Kommunikationsunternehmen von dem Oelder Bürger ergab, dass die Firma keine Mitarbeiter zum Austausch von Telekommunikationsdosen beauftragt habe.

Der falsche Mitarbeiter ist zwischen 1,65 Meter und 1,70 groß, schlank, zwischen 25 und 30 Jahre alt und hat kurze dunkelblonde Haare. Er trug ein weißes T-Shirt und eine Jeanshose. Der Mann sprach mit einem sächsischen Akzent.

Die Polizei empfiehlt: Lassen Sie niemals Fremde in Ihre Wohnung. Vereinbaren Sie mit unangekündigten Handwerkern oder Servicemitarbeitern einen neuen Termin und ziehen Sie Vertrauenspersonen hinzu. Geben Sie auf keinen Fall Ihre Bank- oder andere persönliche Daten preis. Fordern Sie für eine erbrachte Leistung eine Rechnung.

Wo ist der Mann in den vergangenen Tagen noch aufgetreten? Wer kann Angaben zu dem Unbekannten machen? Hinweise nimmt die Polizei in Oelde, Telefon 02522/915-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Ahlen
———————-
Papiercontainer in Brand gesetzt

Am Montag, 21.8.2017 meldeten Passanten gegen 17.00 Uhr, der Polizei einen brennenden Papiercontainer an einer Schule an der Straße Ostwall in Ahlen. Drei Jugendliche stehen im Verdacht, den Container in Brand gesetzt zu haben. Die Ermittlungen zu ihrer Beteiligung sind noch nicht abgeschlossen. Die Feuerwehr Ahlen löschte das Feuer. Es entstand Sachschaden von circa 300 Euro.

———————-
Ahlen
———————-
Fahrraddiebe auf frischer Tat ertappt

Am Montag, 21.8.2017, meldete sich ein aufmerksamer Bürger gegen 22.50 Uhr bei der Polizei und machte Angaben zu möglichen Fahrraddieben am Ahlener Bahnhof. Die Einsatzkräfte trafen dort drei Jugendliche an. Eine weitere Person flüchtete zu Fuß und zwei auf Fahrrädern in Richtung Zeppelinstraße. Die Jugendlichen, im Alter von 14 bis 18 Jahre, gaben zu, zwei Fahrräder gestohlen zu haben. Ein drittes von der Gruppe genutztes Fahrrad war nach einem Diebstahl zur Fahndung ausgeschrieben. Die Einsatzkräfte stellten das Diebesgut sicher. Sie nahmen die minderjährigen Tatverdächtigen mit zur Polizeiwache, wo sie von ihren Erziehungsberechtigten abgeholt wurden.

———————-
Oelde
———————-
Graffitis auf Schulgelände gesprüht

Am Montag, 21.8.2017, meldete ein aufmerksamer Zeuge gegen 20.45 Uhr, mehrere Jugendliche auf einem Schulhof an der Straße Zur Dicken Linde in Oelde. Er gab an, dass aus der Gruppe heraus möglicherweise Graffitis gesprüht worden seien. Die Polizei traf auf dem Schulgelände zehn Personen im Alter von 15 bis 21 Jahre an. Des Weiteren stellte sie frische Graffitimalereien fest und fand eine leere Spraydose. Nach ersten Ermittlungen dürften einige der Angetroffenen für die Sachbeschädigungen verantwortlich sein.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Ahaus
———————-
Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Am Montag versuchten bislang unbekannte Täter zwischen 07.30 und 16.00 Uhr vergeblich in ein Einfamilienhaus am Telgenkamp einzudringen. Hierzu hebelten sie mehrfach an der Terrassentür, konnten diese jedoch nicht öffnen. Der Sachschaden wird auf 300 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Kripo Ahaus (02561-9260).

———————-
Gronau
———————-
Nachtrag zur Explosion in Velen; Gemeinsame Erklärung der Staatsanwaltschaft Münster und der Kreispolizeibehörde Borken

Im Laufe des Einsatzes meldeten sich zwei Zeugen bei der Polizei und gaben Hinweise auf einen jungen Mann, der zur fraglichen Zeit eilig das betroffene Haus verlassen hatte und mit einem Pkw davon gefahren war.

Anhand der Angaben der Zeugen konnten das Fahrzeug und der junge Mann ermittelt werden. Es handelt sich um einen 18-jährigen deutschen Staatsbürger aus Borken.

Bei der Begutachtung des Brandortes fand der Brandsachverständige Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung.

Der 18-Jährige wies Verletzungen an den Händen auf, zu denen er keine nachvollziehbare Erklärung abgeben konnte. Zudem verwickelte er sich in seiner ersten Befragung als möglicher Zeuge in Widersprüche, sodass er in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Münster am gestrigen Abend vorläufig festgenommen und als Beschuldigter vernommen wurde.

In der Vernehmung gab er schließlich zu, den Brand in der Wohnung seiner Mutter gelegt und dann fluchtartig das Haus verlassen zu haben. In der Wohnung hielt sich zum Tatzeitpunkt niemand auf. Das Motiv liegt nach dem derzeitigen Ermittlungsstand im privaten Bereich.

Der Festgenommene wird noch heute dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Dülmen
———————-
Motorroller gestohlen

Am Montag, 21.08.2017 zwischen 17 und 22 Uhr stahlen Unbekannte den auf dem Baumschulenweg in Dülmen am Bahnhof geparkten Motorroller einer 17-jährigen Dülmenerin. Ihr Helm befand sich im Helmfach des Rollers. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen unter der Rufnummer 0 25 94/ 79 30 entgegen.

———————-
Seppenrade
———————-
Unfallflucht

In der Zeit zwischen Freitag, 18.08.2017, 18 Uhr und Samstag, 19.08.2017, 12 Uhr beschädigte ein Unfallfahrer vermutlich beim Rangieren den Schaukasten einer Gaststätte in der Straße Träppken in Seppenrade. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen unter der Rufnummer 0 25 91/ 79 30 entgegen.

———————-
Coesfeld
———————-
Unfallflucht

Am Dienstag, 22.08.2017 um 10.55 Uhr beschädigte die Fahrerin eines silbernen Autos den auf der Großen Viehstraße in Coesfeld geparkten BMW eines 52-jährigen Coesfelders. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld unter der Rufnummer 0 25 41/ 1 40 entgegen.

———————-
Dülmen
———————-
Unfallflucht

Am Montag, 21.08.2017 zwischen 16.25 Uhr und 17.40 Uhr beschädigte ein Unfallfahrer den auf dem Parkplatz vor dem Ärztehaus am Krankenhaus in Dülmen geparkten Golf eines 32-jährigen Mannes aus Haltern am See. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen unter der Rufnummer 0 25 94/ 79 30 entgegen.

———————-
Coesfeld
———————-
Radfahrer kratzt Polizisten

Am Dienstag, 22.08.2017 um 09.15 Uhr befuhr ein 39-jähriger Coesfelder mit seinem Fahrrad die Fußgängerzone in der Coesfelder Innenstadt im Bereich der Letter Straße. Der Aufforderung eines Polizisten zum Stehenbleiben kam er nicht nach. Der Polizist hielt den Radfahrer fest. Dieser fügte dem Beamten eine blutende Kratzwunde zu. Der Polizist musste im Krankenhaus behandelt werden; den Radfahrer erwartet ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

———————-
Dülmen
———————-
Zeugen melden Trunkenheitsfahrt

Am Montag, 21.08.2017 um 21.40 Uhr befuhr ein 55-jähriger Autofahrer aus Haltern die B 474 von Coesfeld kommend in Richtung Dülmen. Einem Zeugen viel hierbei die sehr unsichere Fahrweise auf. An der Anschlussstelle Dülmen fuhr der Halterner auf die A 43 in Richtung Wuppertal. Nach ca. 500m hielt er auf dem Seitenstreifen an. Als der Zeuge den 55-Jährigen ansprach, stellte er einen erheblichen Alkoholgeruch fest. Es gelang ihm, den Zündschlüssel abzuziehen, um diesen anschließend den Polizisten zu übergeben. Ein Alkoholtest verlief positiv. Die Polizisten veranlassten eine Blutprobe und stellten den Führerschein sicher.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Medaille erinnert an Baubeginn des Schlosses

Am 26. August jährt sich die Grundsteinlegung des münsterschen Schlosses zum 250. Mal. Anlässlich des Baubeginns der letzten deutschen Barockresidenz wurde 1767 eine Medaille geschaffen, die eine spannende Geschichte erzählt. Während die eine Seite einen Entwurf des Schlosses von Johann … weiterlesen

Neues Domizil für Reit- und Fahrverein Amelsbüren

Der Reit- und Fahrverein 1876 Amelsbüren e. V. plant, seine Reitanlage an die Thierstraße zu verlagern. Die alte Reitanlage an der Straße Böckenhorst, die unmittelbar an eine bestehende Wohnsiedlung grenzt, bietet sich aus Sicht der Stadtentwicklung für eine weitere Wohnbebauung … weiterlesen