Fulminantes Abschlusskonzert der Musikfreizeit auf Schloss Nordkirchen

Fünf Tage lang hatten sie mit ihren sieben Dozenten intensiv geprobt. Und was in einer solch kurzen Zeit entstehen kann, wenn 82 begabte junge Musiker mit viel Spaß bei der Sache sind, konnten die vielen Besucher des Abschlusskonzertes der Musikfreizeit des Kreises Coesfeld am vergangenen Samstagnachmittag (19. August 2017) hautnah erleben.

Im vollbesetzten Festsaal der Oranienburg des Schlosses Nordkirchen wurden die jungen Musiker von den Besuchern, allen voran Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr, ausgiebig für ihre Darbietungen gefeiert. Insgesamt 17 Stücke mit einer großen musikalischen Bandbreite hatten die Teilnehmer der Musikfreizeit einstudiert.

Angesichts der hohen Qualität, aber auch der großen Freude der Musiker über die kreative Woche war es kein Wunder, dass der Landrat versprach, die lange Tradition der Musikfreizeiten in den Sommerferien auf jeden Fall fortzusetzen. Ausdrücklich dankte er dem engagierten Betreuerteam rund um den neuen Leiter Ulrich Meyering für die Arbeit.