Kinder laufen 2.148 Runden, Stadtwerke spenden!

„Kinder helfen Kindern“: Unter diesem Motto riefen die Stadtwerke Münster und der Volksbank-Münster-Marathon zum großen Spendenlauf am 9. August in der Stubengasse auf. 145 junge Läuferinnen und Läufer folgten der Einladung und liefen insgesamt 2.148 Runden für den guten Zweck. Pro absolvierter 200-Meter-Runde spenden die Stadtwerke einen Euro an „Oskar“, das Sorgentelefon des Bundesverbands Kinderhospiz. Unheilbar erkrankten Kindern und Jugendlichen, deren Eltern und anderen Betroffenen bietet Oskar kostenlos und rund um die Uhr Informationen und Hilfe.

Bildunterzeile: Auf die Plätze, fertig, los: Der Spendenlauf der Stadtwerke zugunsten des Bundesverbands Kinderhospiz war ein voller Erfolg. – Bild: SWMS

Der Bundesverband Kinderhospiz ist der diesjährige Charity-Partner des Volksbank-Münster-Marathons und freut sich über die Spende: „Für die Familien ist es wichtig zu wissen, dass immer jemand zuhört, der ihre Situation versteht“, so Sabine Kraft, Geschäftsführerin des Bundesverbands über das Angebot. „Deswegen möchte ich den Münsteraner Kindern und den Stadtwerken im Namen von Oskar für diese tolle Aktion ein herzliches Dankeschön sagen.“

Der Spendenlauf war zugleich ein Warmlaufen für den 10. Stadtwerke-Kids-Marathon, der am 10. September im Rahmen des Volksbank-Münster-Marathons ausgetragen wird. Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren laufen dabei die letzten 1,5 Kilometer der Marathonstrecke mit.

Bildunterzeile: Auf die Plätze, fertig, los: Der Spendenlauf der Stadtwerke zugunsten des Bundesverbands Kinderhospiz war ein voller Erfolg.