Energiesparhaus richtig planen

Wer einen Neubau auf einem städtischen Grundstück plant, ist in der kostenlosen Energiesprechstunde der Verbraucherzentrale am Montag, 2. Oktober, im Stadthaus 3, Albersloher Weg 33, an der richtigen Adresse. Die Energieberaterinnen Silke Krajewski und Silke Puteanus erläutern zwischen 9 und 16 Uhr nach welchen Voraussetzungen geplant und gebaut werden muss, welche Heizungstechnik sinnvoll ist und welche Förderkredite und Zuschüsse beantragt werden können (Tel. 02 51/4 92-67 68). In der Gesetzgebung für Neubauten und im Bereich der Fördermittel hat sich in den vergangenen drei Jahren einiges verändert und Bauherren können sich auf den aktuellen Stand der Dinge bringen lassen. Auch andere Fragen rund um die Themen Energie sparen, Bauen und Sanieren können angesprochen werden.