Tagesarchive: 25. Oktober 2017

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 25.10.2017

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Dreiste Diebe plündern Firmenfahrzeug

Diebe nutzten am Dienstag (24.10.) zwischen 15:00 Uhr und 15:50 Uhr die Gelegenheit und stibitzten aus einem unverschlossenen Firmenfahrzeug am Eimermacherweg zwei Rucksäcke und eine Ledertasche.

Die Dachdecker ließen ihr Auto für zehn bis 15 Minuten unverschlossen aus den Augen. Als sie zurückkehrten, stellten sie direkt den Diebstahl ihrer Taschen samt Ausweisen, Führerscheinen, Bankkarten, einem Handy und Bargeld fest.

Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Auto überschlägt sich auf der Sprakeler Straße – 25-Jährige schwer verletzt

Schwer verletzt wurde am Mittwochmorgen (25.10., 5.50 Uhr) eine 25-jährige Autofahrerin auf der Sprakeler Straße. Die Münsteranerin war in Richtung Greven unterwegs. In Höhe Ashölterweg kam die 25-Jährige aus bislang unbekannten Gründen mit dem Renault nach rechts auf den Grünstreifen. Sie verlor die Kontrolle über den Wagen, schleuderte auf die Straße zurück, rutschte linksseitig durch einen Graben und landete neben dem Radweg auf dem Dach. Rettungskräfte brachten die Schwerverletzte in ein Krankenhaus. An dem Renault entstand Totalschaden.

Foto: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3770830

———————-
Münster
———————-
Drei Autos aufgebrochen – Zeugen gesucht

Unbekannte schlugen am Dienstag (24.10.) zwischen 20:30 Uhr und 23:00 Uhr an der Von-Humboldt-Straße an drei Autos die Seitenscheibe ein und flüchteten.

Aus der Mittelkonsole eines Audis erbeuteten die Diebe ein Handy. Bei einem Golf fischten die Unbekannten aus dem Handschuhfach eine Geldbörse samt Bankkarten, Ausweisen, Bargeld, dem Fahrzeugschein und einem Führerschein. Den BMW durchwühlten die Täter ohne Erfolg auf Beute.

Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Dieb stopft 21 Handys in seine Hose – Täter festgenommen

Ein 20-Jähriger präparierte seine Jeans und stahl am Dienstagabend (24.10., 21:45 Uhr) am Albersloher Weg auf einem Konzert 21 Handys.

Auch einem 31-jährigen Mann aus Essen zockte der Dieb sein Smartphone. Nachdem er den Diebstahl bemerkte, startete er direkt über das Mobiltelefon seines Bruders eine “Handy-Such-App”, kam dem 20-Jährigen so auf die Schliche und informierte das Sicherheitspersonal.

Den hinzugerufenen Beamten fiel sofort die ausgebeulte Jeans des Diebes auf, aus der es klingelte und blinkte.

Sie nahmen den 20-Jährigen mit zur Polizeiwache. Bei der Durchsuchung musste er die Hose ausziehen. Hier staunten die Beamten nicht schlecht: in einer präparierten Strumpfhose baumelten 21 gestohlene Handys. Der Dieb wird noch heute einem Haftrichter vorgeführt.

Bislang konnten noch nicht alle bestohlenen Konzertbesucher ausfindig gemacht werden. Diese können sich unter der Rufnummer 0251 275-0 bei der Polizei melden.

Foto: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3770684

———————-
Münster
———————-
Auffahrunfall auf der Autobahn 43 – zwei Verletzte – sechs Kilometer Stau

Bei einem Auffahrunfall am Mittwochmorgen (25.10., 06.28 Uhr) auf der Autobahn 43 wurden zwei Personen verletzt, es staute sich im aufkommenden Berufsverkehr auf bis zu sechs Kilometern Länge. In Richtung Münster fuhr auf dem linken Fahrstreifen zwischen Nottuln und Senden eine 35-Jährige aus Coesfeld mit ihrem Mercedes gegen den BMW eines 52-jährigen Mannes aus Haltern. Rettungskräfte brachten die Verletzten in Krankenhäuser. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Verkehr wurde zeitweise über den Standstreifen einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

———————-
Münster
———————-
Fußgängerin wird von PKW erfasst und zu Boden geschleudert

Gegen kurz nach 02:00h ereignete sich im Bereich Hansaring/Albersloher Weg ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 51-jähriger PKW-Fahrer erfasste im Kreuzungsbereich eine 33-jährige Fußgängerin. Durch die Kollision wurde sie zu Boden geschleudert und schwer verletzt. Nach der Erstversorgung wurde sie mittels RTW in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 51-jährige wollte mit seinem PKW vom Hansaring nach links in den Albersloher Weg einbiegen als er mit der Fußgängerin zusammenstieß. Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache dauern an. Möglicherweise hatte die Frau den Kreuzungsbereich betreten ohne den Verkehr bzw. die LSA zu beachten. Das Unfallfahrzeug wurde sichergestellt. Für die Unfallaufnahme war die Kreuzung zeitweise komplett gesperrt.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Kreis Steinfurt, Greven und Umgebung
———————-
Enkeltrickbetrüger

Bei der Polizei eingehende Anrufe von besorgten Bürgerinnen und Bürgern belegen: Betrüger, die überwiegend ältere Menschen anrufen und mit verschiedensten Methoden Bargeld erbeuten wollen, lassen nicht locker. Die äußerst geschickt vorgehenden Trickbetrüger wollen zunächst das Vertrauen der meist älteren Menschen erlangen. Hier liegt der wesentliche Schlüssel, um die Täter zu entlarven. Seien Sie mehr als misstrauisch! Hinterfragen Sie, ob es sich wirklich um den Verwandten, meist Enkel oder Neffe, handeln kann! Informieren Sie eine Vertrauensperson! Gehen Sie nicht auf Geldforderungen ein! Geben Sie niemals Bargeld an Fremde! Melden Sie derartige Vorfälle sofort der Polizei. In dieser Woche sind im Kreisgebiet insbesondere Enkeltrickbetrüger am Werk. Aber auch “falsche Polizeibeamte” und Personen, die angebliche Gewinne versprechen sind aktiv. Alle haben nur ein Ziel: Das Geld oder die Wertsachen ihrer Opfer. Dass viele Bürgerinnen und Bürger des Kreises Steinfurt diese Tricks kennen, belegen die derzeit täglich eingehenden Anrufe bei der Polizei. Die Angerufenen gehen nicht auf die Ansinnen ein und beenden das Gespräch. In Greven, Saerbeck und Nordwalde waren jetzt Anrufe zu verzeichnen. Am Dienstag rief ein Unbekannter in Saerbeck sogar zweimal an und gab sich als Enkel aus. Nachdem die Ehefrau den Betrug erahnte, legte sie auf. Es dauerte nicht lange, da rief der Mann erneut an und wollte nun den Ehemann sprechen. Er brauche für eine Notlage dringend 30.00 Euro hatte er mitgeteilt. Es kam zu keiner Geldübergabe.

———————-
Recke
———————-
Einbruch gemeldet

Die Polizei sucht Zeugen, die im Bereich der Kanalstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben. In der Zeit zwischen Montagnachmittag (23.10.2017), 16.00 Uhr und Dienstagmittag (24.10.2017), 12.00 Uhr, sind dort unbekannte Täter auf das Grundstück eines Einfamilienhauses gegangen. Nachdem sie das Badezimmerfenster aufgebrochen hatten, suchten sie in verschiedenen Räumen nach Diebesgut. Mehrere aus den Schubladen und Schränken entnommene Gegenstände lagen noch davor verteilt. Es konnte nicht unmittelbar gesagt werden, was die Einbrecher mitgenommen haben. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Steinfurt
———————-
Wohnungsbrand gemeldet

In der Nacht zum Mittwoch (25.10.2017) ist den Einsatzkräften der Feuerwehr und der Polizei ein Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Hauptmannstraße gemeldet worden. Nachdem ein 29-jähriger Wohnungsinhaber den Brand gegen 03.10 Uhr in einem Zimmer bemerkt hatte, versuchte er sofort zu löschen und informierte die Einsatzkräfte. Bei deren Eintreffen war der Brand bereits gelöscht. Die Polizei nahm unmittelbar die Ermittlungen auf. Nach ersten Recherchen ist eine technische Ursache für die Entstehung des Brandes verantwortlich. Der Sachschaden unmittelbar durch das Feuer ist eher gering. Durch den Rauch sind aber erhebliche Verunreinigungen entstanden, die nun mit großem Aufwand gereinigt werden müssen. Der 29-jährige Wohnungsinhaber, der mit dem Rauch in Kontakt gekommen war, wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht.

———————-
Mettingen
———————-
Verkehrsunfall mit Leichtverletzten

Auf der Heerstraße, am Abzweig zur Neuenkirchener Straße hat sich am Dienstagnachmittag (24.10.2017) ein Verkehrsunfall ereignet. Die Bilanz: Drei Personen wurden leicht verletzt. An den beiden beteiligten PKW entstanden Sachschäden, die auf etwa 13.000 Euro geschätzt werden. Gegen 14.10 Uhr wollte eine 45-jährige Autofahrerin aus Westerkappeln von der Heerstraße nach links auf die Neuenkirchener Straße abbiegen. Dies bemerkte ein nachfolgender 67-jähriger Autofahrer aus Neuenkirchen (Niedersachsen) offenbar zu spät und fuhr auf den Wagen der Frau auf. Der 67-Jährige, die 45 Jährige und ein in ihrem Wagen mitfahrender, 9-jähriger Junge wurden leicht verletzt.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Beckum
———————-
Ampel ausgefallen – Verkehrsunfall mit Verletzten

Am Mittwoch, 25.10.2017, ereignete sich gegen 7.10 Uhr, ein Verkehrsunfall auf der Neubeckumer Straße, Ecke Zementstraße in Beckum. An der Kreuzung ist eine Ampel installiert, die zur Unfallzeit ausgefallen war.

Eine 23-jährige Beckumerin befuhr mit ihrem Pkw die Zementstraße in Richtung Konrad-Adenauer-Ring und querte die Kreuzung. Dabei fuhr sie in die Seite eines von rechts kommenden VW Polo einer 59-jährigen Beckumerin. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der VW Polo und prallte auf einen stehenden VW Golf eines 43-jährigen Beckumers. Die drei Fahrzeuge wurden bei dem Verkehrsunfall so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Rettungskräfte brachten die leichtverletzten Autofahrerinnen zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Es entstand Sachschaden von rund 17.000 Euro.

———————-
Oelde
———————-
Fahrzeuge Ziel von Dieben

In der Nacht zu Mittwoch, 25.10.2017, waren im Oelder Stadtgebiet vier Fahrzeuge der Marke BMW Ziel von Dieben. Der oder die Täter schlugen jeweils das hintere Fenster ein und stahlen die Multifunktionsräder. Die Autos standen auf der Ennigerloher Straße, der Von-Düesberg-Straße, der Saarlandstraße und auf dem Nienkamp. Hinweise zu den Fahrzeugaufbrüchen nimmt die Polizei in Oelde, Telefon 02522/915-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Ahlen
———————-
Gegen Mercedes Sprinter gefahren und geflüchtet

Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr zwischen Montagabend und Dienstagnachmittag (24.10.2017) gegen einen grünen Mercedes Sprinter, der am Fahrbahnrand der Friedensstraße in Ahlen stand. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Schaden und flüchtete. Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Gronau
———————-
Unfallflucht auf der Grabenstraße

Am Samstag beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeugführer zwischen 15.30 Uhr und 20.00 Uhr einen in einer Parkbucht der Grabenstraße abgestellten silberfarbenen Ford-CV-Max an der vorderen linken Ecke. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 1.500 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat (02562-9260) zu wenden.

———————-
Vreden
———————-
Einbrecher entwenden Werkzeuge und Autoreifen

Am Dienstag hebelten Einbrecher zwischen 08.00 Uhr und 13.30 Uhr in Zwillbrock ein als Werkstatt genutztes landwirtschaftliches Nebengebäude auf. Entwendet wurden Stihl-Werkzeuge und Autoreifen. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Borken
———————-
Unfallflucht auf dem Butenwall – Zeugen gesucht

Am Dienstag wurde gegen 10.10 Uhr auf dem Butenwall in Höhe Nr. 53 ein VW Touareg angefahren und im Heckbereich beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 700 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Ein noch unbekannter Zeuge hatte den Vorfall vermutlich beobachtet und einen Zettel mit Angaben zum Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs an dem beschädigten Pkw hinterlassen. Dieser Zeuge bzw. diese Zeugin wird, sich beim Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000) zu melden.

———————-
Bocholt
———————-
Einbruch in Supermarkt

In der Nacht zum Mittwoch hebelten Einbrecher gegen 03.10 Uhr ein Fenster zum Bürotrakt eines Supermarktes an der Wiesenstraße auf und drangen in das Gebäude ein. Der oder die Einbrecher entwendeten eine größere Menge Tabakwaren. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Dülmen
———————-
Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am Mittwoch, 25.10.2017, zwischen 12.25 und 13.30 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer im Vorbeifahren einen geparkten Pkw. Der Unfallverursacher entfernte sich ohne seiner Meldepflicht nachzukommen. Hinweise nimmt die Polizei Dülmen unter 02594-7930 entgegen.

———————-
Dülmen
———————-
Ermittlungen nach Unfallverursacher

Am Freitag, 20.10.2017, gegen 10.30 Uhr kam es zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einer Radfahrerin. Beim Abbiegen übersah der Pkw-Fahrer die 39-jährige Dülmenerin. Sie stürzte und verletze sich dabei. Der Pkw-Fahrer brachte die Frau zu ihrer Arbeitsstätte, unterließ es jedoch, seine Personalien zu hinterlassen. Die Frau gibt an, dass es sich um einen schwarzen Golf oder Polo gehandelt haben soll. Der Fahrzeugführer sei etwa 40 bis 45 Jahre alt und ca. 1,75 bis 1,80 m groß gewesen. Hinweise nimmt die Polizei Dülmen unter 02594/7930 entgegen.

———————-
Nottuln
———————-
Versuchter Enkeltrick am Telefon

Am frühen Dienstagnachmittag, 24.10.2017, 13:49 Uhr, rief ein unbekannter Mann ein älteres Ehepaar (beide 71 Jahre) in Nottuln an und gab sich als “Enkelsohn” aus. Glücklicherweise fiel das Ehepaar nicht auf den Betrugsversuch herein und informierte die Polizei.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Verkehrsunfall mit mehreren verletzen Personen

Am Mittwochmorgen, 25.10.2017, 5.26 Uhr, kollidierte ein Traktor mit einem Taxi auf der B 474 in Lüdinghausen-Ondrup etwa in Höhe der dortigen Gaststätte. Die Fahrerin eines Großraumtaxis befand sich alleine im Fahrzeug und wurde schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich, verletzt. Der Traktor war mit zwei männlichen Personen besetzt, die ebenfalls bei dem Unfall verletzt wurden. Der genaue Unfallhergang steht noch nicht fest. Die B474 bleibt für die Dauer der polizeilichen Maßnahmen vor Ort weiterhin gesperrt.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

40 Jahre städtische Schwangerschaftsberatung

1977 nahm die heutige städtische Schwangerschaftsberatung in Münster ihre Arbeit auf. Das 40-jährige Bestehen dieser Anlaufstelle für schwangere Frauen beging das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien mit Hebammen, Ärzten, Beratungsstellen für Frauen, Paaren, Familien und Kindern sowie weiteren Kooperationspartnern. … weiterlesen

Abfallabfuhr verschiebt sich rund um die Feiertage

An den kommenden Feiertagen – Reformationstag am Dienstag, 31. Oktober, und Allerheiligen am Mittwoch, 1. November – bleiben die Recyclinghöfe der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster geschlossen. Die Sperrgutabfuhr fällt an diesen beiden Tagen ersatzlos aus. Die Termine für die Abfuhr der Restabfall, … weiterlesen

60 Jahre Partnerschaft mit York

Seit 60 Jahren sind Münster und die englische Stadt York in einer Städtefreundschaft miteinander verbunden. Das ursprüngliche Anliegen der Aussöhnung nach den verheerenden Kriegen wich im Laufe der langen Freundschaft einem regen kulturellen Austausch. Dies wird auch auf diesem Foto … weiterlesen