Vivat Pax – Das Friedensspektakel in Münster

In jedem Jahr wird auf dem Platz des Westfälischen Friedens, hinter dem historischen Rathaus zu Münster, der hier beschlossene Friede von 1648 zum Erlebnis für alle.

In einer völlig neuen und aufwändigen Produktion, brachte der Stadtheimatbund Münster e.V., das Historienspiel in einer zuvor nie dargebotenen Szenerie. Das 17. Jahrhundert wurde wiederbelebt, wie nie zuvor an diesem Ort in der Neuzeit. Bürger, Bauern, Gaukler, Gelehrte, Händler, Studierende, Musiker, Artisten und Reisende zogen bei zwei Vorführungen rund zweitausend Besucherinnen und Besucher in ihren Bann. Es wurde getanzt, gestritten, diskutiert und lautstark gelästert – Das einfache Volk kam endlich einmal zu Wort und nicht, wie sonst üblich, die hohen Herrschaften.

Über 60 Akteure verliehen den Vorstellungen das professionelle Erlebnisgefühl. Besprochen wurde der ewig lang dauernde Krieg (30 Jahre) und die zähen Verhandlungen von „Denen da oben, die ihre eigene Sprache hatten“, welches vom Volk oft nicht verstanden wurde …. Und dann kam endlich die erlösende Freudensbotschaft „Vivat Pax – Der Friede wurde ausgerufen“

In historischer Kulisse kamen Einheimische, Touristen und Ehrengäste zu dem auch heute noch aktuellen Ergebnis, „Der Friede ist unser höchstes Gut“.

Wer sich für weitere Informationen interessiert, findet diese unter: www.vivat-pax.de