Auszubildende informieren Kollegen über IT-Trends

Regierungspräsidentin Dorothee Feller eröffnete heute (9. November) im Dienstgebäude am Domplatz „we.do.IT“. Das Forum für die Mitarbeiter wurde von sechs Auszubildenden Fachinformatikern der Bezirksregierung Münster sowie eines Auszubildenden aus dem Polizeipräsidium Münster organisiert.

„Digitalisierung hat sich in der Behörde und im privaten Bereich rasant entfaltet und wird stets entwickelt “, sagte die Regierungspräsidentin zu Beginn der Veranstaltung. „Die Bezirksregierung nutzt die Vorteile der elektronischen Verwaltung und baut den Fortschritt ständig aus. Eines der erklärten Ziele unseres Hauses ist beispielsweise, bis spätestens im Jahr 2025, die elektronische Akte einzuführen.“

Rund 80 Mitarbeiter der Behörde hörten die Vorträge der jungen Berufseinsteiger, die über zukunftsorientierte Themen praxisorientiert referierten. In jeweils 15-minütigen Präsentationen informierten sie die Anwender über Konferenzsysteme, Datenschutz, Cloud-Dienste bis hin zu effizientem Einsatz von I-Pads in der Behörde, autonomem Fahren und Sprachsteuerung von Haustechnik.

„we.do.IT“ ist eine Veranstaltung, die erstmals im Jahr 2007 in der Behörde ausgerichtet wurde.