Dr. Ansgar Scheipers wird neuer Regierungsvizepräsident

Das nordrhein-westfälische Landeskabinett hat in seiner Sitzung am Dienstag beschlossen, dass Dr. Ansgar Scheipers aus Lüdinghausen zukünftig das Amt des Regierungsvizepräsidenten von Münster übernehmen wird. Das Ministerium des Innern NRW hatte Scheipers zuvor für dieses Amt vorgeschlagen.

Dr. Ansgar Scheipers wird seinen Dienst in Münster voraussichtlich am 15. Januar 2018 antreten.
Der 48-jährige leitet seit 2010 das Dezernat für Sicherheit, Bauen und Umwelt des Kreises Coesfeld. Zuvor war er sechs Jahre lang Beigeordneter der Stadt Lüdinghausen. Von 1999 bis 2003 arbeitete er als Jurist beim Kreis Borken.
Scheipers hat in Münster Rechtswissenschaften studiert und war nach dem Referendariat zunächst als Rechtsanwalt in Berlin tätig.

„Ich freue mich, dass Dr. Scheipers, den ich als sehr kompetent kennenlernen durfte, mich künftig in der Leitung unserer Behörde unterstützen wird“, sagte Regierungspräsidentin Dorothee Feller.

Der künftige Regierungsvizepräsident wurde in Coesfeld geboren, ist verheiratet und Vater zweier Söhne.