Sperrung

Umbau der K 23 in Lotte vorerst verschoben

Die am gestrigen Donnerstag, 2. November, in einer Pressemitteilung angekündigten Baumaßnahmen an der Hollager Straße (K 23) können nicht wie geplant ausgeführt werden, da auf den Umleitungsstrecken ebenfalls Bauarbeiten stattfinden, für die Vollsperrungen nötig sind. Die ab Montag, 6. November, angedachte Vollsperrung der Hollager Straße wird daher vorerst verschoben. Wann die Arbeiten an der K 23 stattdessen beginnen, gibt der Kreis Steinfurt im Laufe der kommenden Woche bekannt.


Im Folgenden die ursprüngliche Pressemitteilung im Wortlaut:

Umbau der K 23 in Lotte: Teil der Hollager Straße ab 6. November voll gesperrt Umleitung während der dreiwöchigen Bauphase über die B 68

Ab Montag, 6. November, ist für den Umbau der Kreisstraße 23 in Lotte-Halen die Hollager Straße (K 23 beziehungsweise L 109) zwischen der Achmer Straße und der Hasebrücke für drei Wochen voll gesperrt. Der Kreis erneuert in dieser Zeit die Straße auf beiden Seiten des Bahnübergangs und baut die Fahrbahn auf sechs Meter Breite aus. Eine überörtliche Umleitung des Verkehrs – und auch der Autobahnumleitungsstrecke – erfolgt aus Richtung Westerkappeln über die Bramscher Straße (L 584), die Westerkappelner Straße (L 77) und die Achmer Straße (K 165) bis zur Bramscher Straße (B 68) und in die umgekehrte Richtung. Der Kreis bittet bei den Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmern um Verständnis für die Beeinträchtigungen.