Tagesarchive: 4. Januar 2018

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 04.01.2018

******************************
Münster
———————-
Nach Unfall keine Personalien hinterlassen – Zeugen gesucht

Ein Auto-Fahrer beschädigte am Dienstag (26.12., 19:40 Uhr) auf der Mecklenbecker Straße einen blauen Peugeot und fuhr, ohne Angaben zu seiner Person zu machen, davon.

Die 22-jährige Peugeot-Fahrerin wollte nach rechts in die Boeselager Straße abbiegen. Die Münsteranerin bremste an der Einmündung ab, um eine Radlerin vorbeifahren zu lassen. Der Unbekannte bemerkte dies vermutlich zu spät, konnte nicht mehr stoppen und wich dem Peugeot nach links aus. Dabei berührten sich beide Wagen und es entstand Sachschaden.

Die beiden Fahrer stiegen kurz aus und schauten nach den Kratzern.
Als der Unbekannte seine Beschädigung sah, äußerte er den Schaden selbst zu zahlen, setzte sich zurück ins Auto und fuhr in Richtung Koldering davon.

Der Fahrer war etwa 40 bis 45 Jahre alt und 1,65 bis 1,70 Meter groß. Er war schlank, hatte ergraute, schwarze Haare, laut Zeugenangaben ein südländisches Aussehen und sprach akzentfrei Deutsch.

Sein Wagen war vermutlich ein schwarzer BMW mit nun langem Kratzer an der rechten Beifahrertür.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Fenster aufgehebelt und Haus durchwühlt – Zeugen gesucht

Unbekannte schlugen zwischen Montag (1.1.) und Mittwoch (3.1.) zunächst die Scheibe einer Terrassentür am Hans-Bredow-Weg ein. Als sich die Tür dennoch nicht öffnen ließ, schoben die Täter die Jalousie eines Fensters hoch und hebelten es auf. Die Einbrecher durchsuchten sämtliche Räume, Schränke und Behältnisse. Mit welcher Beute die Unbekannten flüchteten ist noch unbekannt.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Einbruch in Einfamilienhaus – Zeugen gesucht

Einbrecher suchten am Mittwoch (3.1.) zwischen 14:30 bis 20:05 Uhr ein Einfamilienhaus am Hagenauer Weg auf. Die Täter hebelten das Wohnzimmerfenster auf und gelangten so in die Räume. Die Unbekannten durchsuchten einige Räume, nahmen einen Laptop der Marke Medion und eine Kamera von Cannon mit und verschwanden in unbekannte Richtung.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Unfall beim Abbiegen – Polizei sucht Radlerin

Eine Unbekannte fuhr am Donnerstag (21.12., 23 Uhr) mit ihrer Leeze den Servatiiplatz in Richtung Wolbecker Straße entlang. Unmittelbar hinter ihr radelte eine 22-jährige Münsteranerin.

An der Wolbecker Straße Ecke Bahnhofstraße bog die Unbekannte plötzlich, ohne Ankündigung, nach links ab. Die 22-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit der Frau zusammen. Beide Radlerinnen stürzten zu Boden.

Die Münsteranerin verletzte sich leicht. Am Vorderrad ihrer Leeze entstand ein Schaden.

Die Unbekannte fragte noch, ob es der 22-Jährigen gut ginge. Fuhr aber mit einer ironischen Bemerkung davon, als die Münsteranerin das beschädigte Rad zeigte.

Die Frau war etwa 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und schlank. Sie hatte ihre blonden Haare zu einem Zopf gebunden und trug einen schwarzen Mantel.

Hinweise zu der Radlerin nimmt die Polizei unter der Rufnummer
0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Einbrecher erbeuten Bargeld – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter brach am Donnerstag (4.1.) in der Zeit von 0:19 bis 1 Uhr in ein Firmenkomplex an der Harkortstraße ein. Der Täter warf zunächst einen Stein in die Seitenscheibe des Bürogebäudes, griff durch das Loch, legte den Griff um und kletterte durch das geöffnete Fenster. Die Räume durchsuchte der Täter nach Diebesgut, zerstörte eine Glastür und hebelte an weitern Türen. Mit einem knappen dreistelligen Eurobetrag flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-
Geschwindigkeitsverstoß

Nicht nur der Wind fegte am Mittwoch (03.01.2018) über die Straßen des Kreises Steinfurt. Auf der B 54 erreichte ein Autofahrer am Vormittag, gegen 09.50 Uhr, eine Geschwindigkeit von über 150 km/h. Die Polizei, die mit einem ProVida-Fahrzeug -ausgestattet mit Messtechnik und Kameras- unterwegs war, bemerkte den 31-Jährigen auf der Strecke von Münster nach Steinfurt. Das Messgerät des Fahrzeugs stellte dabei eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 54 km/h fest. Die laut Bußgeldkatalog zu erwartende Strafe: 240 Euro, 2 Punkte und ein einmonatiges Fahrverbot.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Trickdiebstahl

Auf dem K&K-Parkplatz an der Rheiner Straße ist am Dienstagvormittag (02.01.2018) ein älterer Herr bestohlen worden.
Der Mettinger war nach dem Einkauf gegen 11.00 Uhr zu seinem Wagen zurückgekehrt und hatte gerade darin Platz genommen, als eine Frau an der Fahrzeugscheibe klopfte. Die etwa 25 bis 30 Jahre alte Fremde bat um eine Spende für einen Blinden- und Taubstummenverein. Der hilfsbereite Mann übergab ihr 5 Euro, woraufhin sich die Unbekannte in den Wagen lehnte und ihn aus Dankbarkeit umarmte.

Erst später bemerkte der Mettinger, dass ihm ein größerer Geldbetrag aus der Geldbörse gestohlen worden war. Die Unbekannte war etwa 165 cm groß, schlank, hatte mittellange, dunkle, gewellte Haare, einen dunklen Teint. Sie trug einen schwarzen Steppmantel. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich zu melden, Telefon 05451/591-4315. Die Polizei rät: Seien Sie immer vorsichtig, wenn Sie von Fremden angesprochen werden! Ziel von Dieben und Betrügern ist es, Sie abzulenken. Die Unbekannten suchen Ihre Nähe, um Sie dann bestehlen zu können. Achten Sie in solchen Momenten besonders auf ihre Wertsachen! Lehnen Sie solche Wünsche von Fremden in Zweifelsfällen immer ab!

———————-
Ibbenbüren
———————-
Einbruch gemeldet

Ein 50 Zoll TV-Gerät haben unbekannte Diebe aus einem Wohnhaus am Altemöllerskamp gestohlen. Die Bewohner hatten an dem Einfamilienhaus am späten Mittwochabend (03.01.2018), gegen 23.15 Uhr, alles ordnungsgemäß verschlossen. Als sie am nächsten Morgen beim Aufstehen die Beleuchtung einschalten wollten, blieben sie im Dunkeln. Eine Kontrolle ergab, dass die Sicherungen ausgeschaltet worden waren. Als die Geschädigten dann das Wohnzimmer betraten, sahen sie, dass der große Fernseher, Wert etwa 1.500 Euro, verschwunden war. Unbekannte Einbrecher waren über ein Kellerfenster in das Gebäude gelangt, hatten das TV-Gerät an sich genommen und das Gebäude offenbar über die Haustür verlassen. Hier dürfte ein entsprechendes Transportfahrzeug gestanden haben.

Die Polizei hofft auf Zeugen, die auf das nächtliche Treiben aufmerksam geworden sind.
Zudem möchten die Beamten gerne wissen, wo der Panasonic-Fernseher jetzt aufgestellt worden ist. Hinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Rheine
———————-
Fahren unter BTM-Einfluss

Zwei jungen Männern aus Emsdetten und Rheine sind in den vergangenen Nächten Blutproben entnommen worden. Beide waren bei Verkehrskontrollen angehalten worden. Im Laufe der Überprüfungen ergab sich jeweils der Verdacht, dass sie unter Drogeneinfluss stehen könnten. Die nachfolgenden Tests verliefen in beiden Fällen positiv.

Beiden Männern wurde die Weiterfahrt noch an Ort und Stelle untersagt. Dies galt für den 31-jährigen Rheinenser, der am späten Dienstagabend, gegen 23.55 Uhr, an der Hansaallee angehalten worden war ebenso, wie für den 36-jährigen Emsdettener, der in der Nacht zum Donnerstag (04.01.2018), gegen 01.00 Uhr, in Mesum gestoppt worden war.

******************************
Kreis Warendorf
———————-
Drensteinfurt. Einbruch in Reihenhaus

Unbekannte Personen brachen am Mittwoch, 3.1.2017, zwischen 14.45 Uhr und 20.30 Uhr, in eine Reihenhaus an der Schillerstraße in Drensteinfurt ein. Der oder die Täter durchsuchten die verschiedenen Räumlichkeiten nach Beute. Ob die Einbrecher etwas stahlen ist bislang nicht bekannt. Wer hat am Nachmittag und Abend verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Schillerstraße und der näheren Umgebung gesehen? Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-
Osterwicker Straße / Reifen an Pkw zerstochen

Im Zeitraum vom 02.01.2018, 20.00 Uhr bis 03.01.2018, 10.30 Uhr stachen Unbekannte mehrfach auf den Reifen eines an der Osterwicker Straße geparkten Fiats ein. Hinweise nimmt die Polizei Coesfeld unter 02541/140 entgegen.

———————-
Dülmen
———————-
Münsterstraße / Fußgänger bei Verkehrsunfall verletzt

Am Mittwoch, 03.01.2018, gegen 19.30 Uhr kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem 37-jährigen Fußgänger, der die Münsterstraße in Höhe einer Ampelanlage überquerte, und einem 54-jährigen Pkw-Fahrer. Der Fußgänger wurde leicht verletzt.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Kranichholz / Pkw zerkratzt

Im Zeitraum vom 03.01.2018, 20.00 Uhr bis 04.01.2018, 11.00 Uhr zerkratzen Unbekannte einen Opel Corsa, der am Kranichholz geparkt war. Hinweise nimmt die Polizei Lüdinghausen unter 02591/7930 entgegen.

———————-
Senden
———————-
Spreewaldweg / Fahrzeugteile aus Pkw gestohlen

Im Zeitraum vom 29.12.2017, 21.00 Uhr bis 03.01.2018, 14.20 Uhr öffneten Täter auf unbekannte Weise einen geparkten BMW am Spreewaldweg. Sie bauten das Lenkrad, das Navigationssystem und den CD-Wechsler aus. Es entstand hoher Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei unter 02591/7930 entgegen.

———————-
Senden
———————-
Freiherr-von-Twickel-Straße / Dreister Einbrecher in Senden

Am Mittwoch, 03.01.2018, gegen 17.20 verschaffte sich ein Einbrecher durch die Terrassentür Zugang zu einer Erdgeschosswohnung. Er durchsuchte die Wohnung nach Wertsachen und durchwühlte sämtliche Schränke. Offensichtlich wurde er dabei von der 58-jährigen Bewohnerin gestört, die nach Hause kam. Der Einbrecher verlies die Wohnung durch die Wohnungstür. Im Hausflur traf er auf die Bewohnerin und hielt ihr mit einem „Bitteschön“ die Haustür auf.
Der Täter flüchtete, kann jedoch wie folgt beschrieben werden: Etwa 40 Jahre alt, ca. 1,80 m groß, westeuropäisches Aussehen. Er hatte dunkle Haare und trug eine dunkle Jacke. Hinweise nimmt die Polizei Lüdinghausen unter 02591/7930 entgegen.

******************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte des BKA, LKA, DHPol und der Feuerwehr Münster.

Wege in Grünanlagen gesperrt

Die starken Regenfälle der letzten Tage haben auch in den städtischen Grünanlagen ihre Spuren hinterlassen. Besonders Wege und Wanderstrecken, die an Gewässern entlang führen, sind stellenweise überflutet und wurden vom Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit gesperrt. Dies betrifft zum … weiterlesen