Tagesarchive: 9. Januar 2018

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 09.01.2018

******************************
Münster
———————-
Minderjährige in mehreren Läden auf Diebestour

Zwei Minderjährige stellte ein aufmerksamer Ladendetektiv am Montag (9.1., 17:40 Uhr) in einem Bekleidungsgeschäft auf der Salzstraße.

Die zwölfjährige Münsteranerin steckte sich eine Packung künstlicher Nägel in die Handtasche. Ihre elfjährige Begleiterin stellte sich vor sie, um sie zu decken. Der Zeuge beobachtete das Geschehen, sprach die Mädchen an und wählte die „110“. Alarmierte Polizisten fanden in den Taschen der Münsteranerinnen weitere Beute ihrer Diebestour. Die Minderjährigen hatten aus zwei anderen Läden Kosmetik und Schreibwaren entwendet.

Sie erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Diebe brechen über Garten in Einfamilienhaus ein

Unbekannte Täter stiegen am Montagmorgen (8.1.,
8:45 bis 11:30 Uhr) in ein Einfamilienhaus am Bünkamp ein. Die Diebe kamen über die Einfahrt zum Kellerabgang und brachen die Kellertür des Hauses auf. Sie durchsuchten sämtliche Räume nach Wertgegenständen und verschwanden mit einem Laptop, einem Smartphone und Bargeld.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Nummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Einbruch in Einfamilienhaus – Zeugen gesucht

Unbekannte Täter brachen am Montag (8.1.) zwischen 14 und 22:45 Uhr in ein Einfamilienhaus am Eichhornweg ein. Die Einbrecher schlugen eine Tür zum Wohnzimmer ein und gelangten so in die Räume. Dort durchsuchten sie auf mehreren Stockwerken sämtliche Zimmer. Vermutlich durch die heimkehrenden Bewohner verschreckt, flüchteten die Diebe. Mit welcher Beute sie verschwanden, ist bislang unbekannt.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Einbrecher hebeln fünf Gartenlauben auf – Zeugen gesucht

Unbekannte Täter hebelten in der Nacht von Sonntag (7.1., 17 Uhr) auf Montag (8.1., 11:15 Uhr) fünf Gartenlauben einer Kleingartenanlage an der Saarbrücker Straße auf. Die Einbrecher durchsuchten die Parzellen und flüchteten mit einem Bildschirm der Marke Samsung, einem Sony DVD-Player, einer Fernsehantenne und einem Receiver in unbekannte Richtung. Ob die Täter noch weitere Beute machten, ist bislang noch unklar.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Rote Ampel bei vermeintlicher Glätte missachtet

Ein Motorradpolizist stoppte am Dienstagmorgen (9.1., 7.20 Uhr) eine 43-jährige Autofahrerin, nachdem diese an der Schelmenstiege bei Rot eine Straße überquert hatte. Zu ihrer Verteidigung erklärte die Frau aus dem Kreis Coesfeld, dass die Straße glatt gewesen sei und sie nicht mehr hätte rechtzeitig bremsen können.

Die Geschwindigkeit ist immer den Witterungsverhältnissen anzupassen. Auch bei plötzlichen Bremsvorgängen muss der Weg beispielsweise zu dem Vorausfahrenden, hier bis zur Haltelinie ausreichen.

———————-
Münster
———————-
Polzisten stoppen Radlerin ohne Licht – Fahrrad und Tasche sichergestellt

Bildmaterial ist abrufbar unter
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3835053 –

Polizisten stoppten am Freitagmorgen eine Radlerin ohne Licht. Bei der Kontrolle sagte die 33-Jährige, dass sie sich das Fahrrad lediglich ausgeliehen habe und es später wieder zurück zum Hamburger Tunnel bringen wolle. Zu der am Fahrrad angebrachten „Ortlieb“-Tasche samt Inhalt machte sie widersprüchliche Angaben.

Hinweise zu dem Besitzer des „Simplex“-Fahrrades und der Tasche nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Taschendieb greift in unverschlossene Handtasche

Ein Unbekannter entwendete am Montagabend (8.1., 18:30 Uhr) auf der Ludgeristraße, in einem Bekleidungsgeschäft ein Portemonnaie aus einer unverschlossenen Handtasche. Die 17-jährige Besitzerin der Geldbörse besuchte mit einer Freundin das besagte Geschäft, als sie mit dem vermeintlichen Täter zusammenstieß. Erst im nächsten Laden bemerkte sie, dass ihr Portemonnaie fehlte, in dem Bargeld und eine Fahrkarte waren.

Die 17-Jährige schätzt den Täter auf 40 bis 50 Jahre und beschreibt ihn als südländisch. Er ist etwa 1,76 Meter groß, hat schwarze kurze Haare, braune Augen und eine kräftige Statur. Zudem war er komplett schwarz gekleidet.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-
Körperverletzung

Am Lengericher Bahnhof ist es am Montagabend (08.01.2018) zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines Busfahrers gekommen. Der 49-jährige Fahrer hatte gegen 15.35 Uhr einen ihm unbekannten Fahrgast kontrolliert. Dieser übergab ihm einen ungültigen Fahrschein, was er entsprechend beanstandete. Der etwa 40 bis 45 Jahre alte Unbekannte, der etwa 175 cm groß und von normaler Statur war, schlug dem Fahrer unmittelbar gegen die Brust. Danach verließ er fluchtartig den Bus und lief in Richtung Innenstadt davon.
Der leicht verletzte Busfahrer informierte die Polizei. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall oder zu dem Unbekannten unter Telefon 05481/9337-4515.

———————-
Steinfurt
———————-
Verkehrsunfall Flucht mit Sachschaden

Am Montagnachmittag (08.01.2018) hat sich an der Daimlerstraße 7 ein Verkehrsunfall ereignet. Ein unbekannter Fahrzeugführer stieß gegen 16.00 Uhr beim Verlassen des dortigen Lkw-Firmenareals mit einem auf dem Radweg fahrenden Fahrradfahrer zusammen. Das Fahrrad wurde beschädigt. Vom Unfallverursacher wurden ein Name, ein Kennzeichen und eine Telefonnummer notiert.

Diese Daten sind jedoch offensichtlich nicht passend. Beim Fahrzeug des Unfallverursachers handelt es sich um einen roten Kleinwagen. Der Fahrer war etwa 20 bis 25 Jahre alt und ungefähr 170 bis 175 cm groß.

Am Unfallort befand sich auch noch ein Lkw Fahrer, der dem Radfahrer nach dem Unfall wieder auf die Beine half. Auch diese Personalien sind nicht bekannt. Die Personen sowie Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Rheine in Verbindung zu setzen, Telefon 05971/938-4215.

———————-
Greven
———————-
Sachbeschädigung

Der Hausmeister des Gymnasiums an der Lindenstraße meldete der Polizei am Dienstagmorgen (09.01.2018) eine Sachbeschädigung an dem Schulgebäude. Er führte die Beamten zum Pavillon am Gebäudeteil West, wo unbekannte Personen die Scheibe zu einem Kursraum beschädigt hatten. In der Scheibe befand sich ein Loch mit einem Durchmesser von etwa 30 Zentimetern. Offenbar vom Fußweg, der zur B 219 führt, haben die Randalierer mit zwei großen Kieselsteinen gegen die Scheibe geworfen. Die Steine hatten einen Durchmesser von etwa 15 cm und waren fast einen Kilogramm schwer. Ein Stein lag jetzt an der Wand auf dem Fußboden, der andere weiter im Raum. Überall waren Scherben der Scheibe verstreut. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu der Sachbeschädigung geben können, sich zu melden, Telefon 02571/928-4455.

———————-
Lengerich
———————-
Raser erwartet ein empfindliches Bußgeld und Fahrverbot

Mit einem empfindlichen Bußgeld in Höhe von 600 Euro und einem dreimonatigen Fahrverbot muss ein BMW Fahrer rechnen, der in Lengerich auf der Wechter Straße in eine Geschwindigkeitskontrolle raste. Der Mann war am Donnerstag (04.01.18), gegen 16.20 Uhr, mit seinem BMW unverantwortlich schnell außerhalb geschlossener Ortschaft unterwegs und dabei mit 162 Stundenkilometer durch eine stationäre Geschwindigkeitsanlage gemessen worden. An dieser Stelle sind 70 Stundenkilometer erlaubt.

Ein Hinweis der Polizei: Achten Sie auf Ihre gefahrene Geschwindigkeit! Wie in der Vergangenheit, wird die Polizei auch in diesem Jahr regelmäßig an Werktagen und an Wochenenden auf allen Straßen des Kreisgebietes Geschwindigkeitskontrollen durchführen.

———————-
Hörstel
———————-
Sachbeschädigung

Am Diebstagmorgen (09.01.2018) bemerkten Zeugen am Sassen Kamp drei nahezu vollständig ausgebrannte Müllbehältnisse. Bei den Ermittlungen der Polizei stellte sich heraus, dass die drei betroffenen Nutzer die Papiermülltonnen am Abend zuvor, gegen 20.00 Uhr, zur Abholung des Inhalts gegenüber Hausnummer 16 abgestellt hatten. Offenbar zündeten unbekannte Personen den Inhalt dann in Brand. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall unter Telefon 05971/938-4215.

******************************
Kreis Warendorf
———————-
Vier Verletzte bei Glatteisunfällen

In den Morgenstunden des Dienstag, 09.01.2017, ereigneten sich im Kreis Warendorf vier Verkehrsunfälle auf Grund von Fahrbahnglätte, bei denen sich vier Personen verletzten.

Um 07.25 Uhr befuhr eine 36jährige Autofahrerin die K 21 zwischen Mersch und Drensteinfurt. In einer Linkskurve geriet sie mit ihrem Pkw auf Grund von Fahrbahnglätte ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier kam der Pkw auf dem Dach liegend im Straßengraben zum Stillstand. Die Fahrerin verletzte sich hierbei leicht. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus.

Ein weiterer Unfall ereignete sich um 09.25 Uhr auf der K 36 zwischen Sendenhorst-Albersloh und Münster. Hier geriet eine 74jährige Autofahrerin auf Grund der Glätte mit ihrem Pkw ins Schleudern. Der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stillstand. Durch den Unfall erlitt die 68jährige Beifahrerin leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus.

Ein 38jähriger Autofahrer befuhr um 09.37 Uhr mit seinem Pkw die K
51 aus Richtung Warendorf kommend in Fahrtrichtung Füchtorf. In einer langgezogenen Linkskurve geriet er mit seinem Pkw auf Grund von Fahrbahnglätte nach links von der Fahrbahn. Hier prallte der Pkw gegen einen Baum. Bei dem Unfall verletzten sich der 38Jährige sowie sein 24jähriger Beifahrer schwer. Rettungskräfte brachten die Verletzten in ein Krankenhaus. Ein Abschleppdienst barg den Pkw von der Unfallstelle.

Bereits um 05.56 Uhr kam es auf der Alleestraße in Ahlen zum einem Verkehrsunfall auf Grund von Fahrbahnglätte. Hier blieben die beteiligten Fahrzeugführer unverletzt.

———————-
Ahlen
———————-
Raubversuch scheitert an Gegenwehr

Am Montag, 08.01.2018, um 20.45 Uhr, scheiterte ein Raubversuch auf der Hebbelstraße in Ahlen an der Gegenwehr der Geschädigten. Eine 18Jährige ging zu dieser Zeit aus Richtung Berliner Park kommend über eine Brücke in Richtung Hebbelstraße. Auf der Hebbelstraße griff ihr ein unbekannter Täter mit beiden Händen ins Gesicht und hielt ihr dabei den Mund zu. Der Unbekannte riss die junge Frau nach hinten, drückte sie zu Boden und forderte die Herausgabe der Geldbörse. Die junge Frau wehrte sich mit Schlägen und Tritten, so dass der Täter von ihr ab lies und flüchtete.

Der Unbekannte war im Alter von etwa 18 Jahren und 175 Zentimeter groß. Er hatte eine normale, schlanke Statur und ein südländisches Erscheinungsbild. Der Unbekannte trug eine dunkelgraue oder dunkelgrüne Trekkinghose und eine mehrfarbige Winterjacke. Er sprach
akzent- und dialektfreies Deutsch und hatte eine tiefe Stimme.

Zeugen des Vorfalls, aber auch Personen, die Angeben zu der gesuchten Person machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Ahlen, Telefon 02382/965-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Ahlen
———————-
72jährige Fahrradfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Am Dienstag, 09.01.2018, um 10.25 Uhr, ereignete sich auf der Kapellenstraße in Ahlen ein Verkehrsunfall, bei dem sich eine 72jährige Fahrradfahrerin leicht verletzte. Ein 73jähriger Autofahrer aus Münster befuhr mit seinem Pkw die Kapellenstraße in Fahrtrichtung Innenstadt. Beim Einfahren in den Kreisverkehr kam es zum Zusammenstoß mit der 72jährigen Fahrradfahrerin aus Ahlen. Diese befuhr mit ihrem Fahrrad den Kreisverkehr aus Richtung Weststraße kommend. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die Seniorin leicht.
Rettungskräfte brachten die Verletzte in ein Krankenhaus.

———————-
Telgte
———————-
Bargeld bei Geschäftseinbruch erbeutet

Bei einem Geschäftseinbruch in der Nacht zu Dienstag, 09.01.2018, auf der Königstraße in Telgte stahlen unbekannte Täter Bargeld. Die Einbrecher verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Geschäft. Sie begaben sich in den Kassenbereich und stahlen aus einer Schublage Bargeld. Die Einbrecher flüchteten mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

******************************
Kreis Borken
———————-
———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht auf Aldi-Parkplatz

Am Montag wurde zwischen 08.30 Uhr und 09.00 Uhr auf dem Aldi-Parkplatz an der Werther Straße ein blauer VW Golf angefahren und an der Beifahrerseite beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 800 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Autofahrer bei Unfall leicht verletzt

Am Montag wollte ein 26 Jahre alter Autofahrer aus Bocholt-Hemden gegen 22.20 Uhr die Hamalandstraße von der Sporker Ringstraße kommend überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 37-jährigen Mannes aus Aalten/Nl, der die Hamalandstraße in Richtung Grenze befahren hatte. Der 37-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen, er konnte das Bocholter Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 10.000 Euro. Neben den beiden Autos waren auch eine Verkehrszählanlage sowie ein Zaun und zwei kleine Buchen auf einem Privatgelände beschädigt worden.

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht auf dem alten Ostwall / 2.000 Euro Schaden

Am Montag wurde zwischen 09.15 Uhr und 09.35 Uhr auf dem Parkplatz einer Apotheke an der Straße „Alter Ostwall“ ein schwarzer Pkw Fiat angefahren und an der rechten Seite beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 2.000 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Der Unfall wurde vermutlich mit einem weißen Fahrzeug verursacht. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Während der Fahrt telefoniert / Gegen den Fahrer bestand ein Haftbefehl

Montagnachmittag kontrollierten Polizeibeamte gegen 16.20 Uhr auf dem Nordwall einen 38-jährigen Autofahrer aus Isselburg-Werth, da dieser während der Fahrt verbotswidriger Weise sein Mobiltelefon benutzt hatte. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass gegen den 38-Jährigen ein Haftbefehl bestand. Der 38-Jährige war wegen des Führens eines nicht versicherten Fahrzeugs zu einer Geldstrafe von ca. 625 Euro bzw. einer Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt worden. Der 38-Jährige bezahlte die Strafe und konnte so seine Inhaftierung abwenden.

———————-
Stadtlohn
———————-
Einbruch in Wohnhaus

In der Zeit von Montag, 20.15 Uhr, bis Dienstag, 00.15 Uhr, hebelten Einbrecher eine Nebentür eines Wohnhauses an der Bergstraße auf und durchsuchten anschließend das Haus. Entwendet wurden Bargeld, Schmuck und eine Fotokamera. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Borken
———————-
Radfahrer wird gebeten sich zu melden

Am Montagabend kam es gegen 19.30 Uhr auf der Gelsenkirchener Straße zu einem Verkehrsunfall, an dem eine 22-jährige Borkenerin als Fahrerin eines schwarzen VW Polos und ein noch unbekannter Fahrradfahrer beteiligt waren. Die beiden entfernten sich in gegenseitigem Einverständnis, ohne die Personalien ausgetauscht zu haben. Später stellte die 22-Jährige einen Schaden an ihrem Pkw fest und brachte den Fall zur Anzeige. Der Fahrradfahrer (ca. 25 Jahre alt, „extrem pickeliges und vernarbtes Gesicht“, vermutlich osteuropäischer Herkunft) und Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000) zu melden.

———————-
Borken
———————-
Einbruch in Wohnung

Am Montagabend kam es zwischen 17.00 Uhr und 20.00 Uhr zu einem Einbruch in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Straße „Auf der Flüt“. Der oder die Einbrecher hebelten die Eingangstür auf und entwendeten Schmuck. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).
Weiterer Wohnungseinbruch

*** Borken-Gemen Zwischen 05.20 Uhr und 20.40 Uhr hebelten Einbrecher am Montag auf der Whitstablestraße ein Fenster einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf. Zuvor hatten der oder die Täter das Rollo hochgeschoben. Ob etwas entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

*** Einbrecher flüchten

Am Montag hebelten Einbrecher auf dem Butenwall gegen 18.30 Uhr ein Fenster einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf. Beim Öffnen des Fensters fielen mehrere Gegenstände von der Fensterbank zu Boden, sodass die Bewohnerin aufmerksam wurde. Der oder die Täter flüchteten sofort ohne in die Wohnung eingedrungen zu sein. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).
———————-
Borken
———————-
Straßenglätte / Drei Verletzte

Am Dienstag befuhr ein 22-jähriger Autofahrer aus Stadtlohn gegen 09.10 Uhr die Straße Klosterdiek in Richtung Bocholt. In Höhe der Straße „Mittbrake“ kam er auf der winterglatten Fahrbahn von der Straße ab. Der Pkw überschlug sich zweimal und blieb schließlich auf der Fahrerseite liegen.

Der 22-Jährige und seine beiden 23-jährigen Beifahrer aus Gescher wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Sachschaden wird mit ca. 1.000 Euro angegeben.

———————-
Gescher
———————-
Straßenglätte / Autofahrer verletzt

Am Dienstag kam ein 35 Jahre alter Autofahrer aus Stadtlohn gegen 07.20 Uhr auf der Kreisstraße 46 (Alte Coesfelder
Straße) ausgangs einer Linkskurve infolge der Straßenglätte von der Fahrbahn ab und rutschte in den Straßengraben. Der Stadtlohner erlitt leichte Verletzungen, der entstandene Sachschaden wird mit ca. 500 Euro angegeben.

———————-
Rhede
———————-
Einbruch in Wohnhaus

Am Montag hebelten Einbrecher zwischen 14.30 Uhr und 19.50 Uhr auf dem Schubertweg ein Fenster eines Wohnhauses auf und durchsuchten dieses teilweise. Entwendet wurden Schmuck und ein Sparbuch. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Rhede
———————-
Unfallflucht / Gold-graufarbener KIA gesucht

Am Montag fuhr der Fahrer eines gold-grauen Pkws (vermutlich KIA) gegen 15.00 Uhr auf der Straße Winkelhauser Esch bei einem Wendemanöver frontal gegen den Zaun der Kläranlage. Er fuhr in Richtung Stadtmitte davon, ohne sich um den angerichteten Sachschaden gekümmert zu haben. An dem Pkw befanden sich BOR-Kennzeichen, es liegen auch weitere Angaben zu den Unterscheidungsbuchstaben und den Ziffern des Kennzeichens vor (das Kennzeichen hat zwei Unterscheidungsbuchstaben und eine dreistellige Zahl, die mit 4 beginnt). Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Velen
———————-
Straßenglätte / Ein Verletzter

Am Dienstag kam ein 26 Jahre alter Autofahrer aus Stadtlohn gegen 06.20 Uhr auf der Nordvelener Straße im Verlauf einer Rechtskurve auf der glatten Fahrbahn von der Straße ab. Der Pkw prallte gegen ein Verkehrszeichen, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend neben der Straße (auf einem Acker) zum Stillstand. Der Stadtlohner erlitt leichte Verletzungen, der entstandene Sachschaden wird mit ca. 5.000 Euro angegeben.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-
28 Glätteunfälle
Viele Autofahrer wurden am heutigen Morgen, im Kreis Coesfeld, von der Glätte überrascht. Im Zeitraum vom 05:00 – 09:00 Uhr, kam es im gesamten Kreisgebiet zu Unfällen. Meistens blieb es bei Blechschäden. In 8 Fällen wurden Personen verletzt. Inzwischen hat sich die Verkehrslage entspannt.
———————-
Dülmen
———————-
Eingeschlagene Autoscheibe – Zeugen gesucht

Am 08.01.2018, in der Zeit zwischen 13:00 – 13:30 Uhr, schlug ein Unbekannter die Seitenscheibe eines geparkten Autos ein. Die eingeschaltete Alarmanlage löste aus und der Unbekannte flüchtete ohne Diebesgut. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 400 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Dülmen, unter der Telefonnummer 02594-7930, zu melden.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Verkehrsunfall mit Flucht – Zeugen gesucht

Am 08.01.2018, um ca. 16:00 Uhr, kam ein unbekannter Autofahrer mit seinem Fahrzeug vermutlich von der Fahrbahn ab und geriet auf den Grünstreifen der B58 (LüdinghauserStraße) in Fahrtrichtung Drensteinfurt. Dabei prallte er gegen die dortige Leitplanke und beschädigte diese. Nach ca. 25 Metern konnte er sein Auto wieder auf die Fahrbahn lenken und flüchtete.

Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 500 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen unter der Telefonnummer:
02591-7930 entgegen.

******************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte des BKA, LKA, DHPol und der Feuerwehr Münster.

Neue Unterhaltsleitlinien

Die Familiensenate des Oberlandesgerichts Köln haben ihre neuen Unterhaltsleitlinien bekannt gegeben. Die wichtigsten Änderungen betreffen die bereits veröffentlichte Aktualisierung der Düsseldorfer Tabelle zum Kindesunterhalt (vgl. Anhang I und II der Leitlinien). Der Mindestunterhalt für Kinder der ersten Altersstufe ist auf … weiterlesen

Münster fährt ab

Wie viele Fahrräder rollen pro Tag über die Promenade? Wer darf in Münster die Umweltspur nutzen? Wie viele Autos kann ein voll besetzter Bus ersetzen? Antworten auf diese und viele andere Fragen rund um das Thema „Klimafreundliche Mobilität“ gibt die … weiterlesen

ABLENKUNG – Die Schwerpunktaktion der Polizei

Immer wieder werden die „kurzen“ Blicke auf das Handy und andere Geräte der Unterhaltungsindustrie unterschätzt. In der nun am gestrigen Montag gestarteten, dreiwöchigen Polizei – Schwerpunktaktion unter dem Motto: „Ablenkung – Eine oft unterschätze Gefahr“, steht insbesondere die Nutzung von … weiterlesen

„Jugendliche ohne Grenzen“

Wichtige Grundlagen für eine bessere Integration im Münsterland wurden gelegt – oder, um mit den Worten eines Teilnehmers aus Guinea zu sprechen: „Diese vier Seminare sind für mich die besten, seit ich mein Land verlassen habe.“ Denn an vier Wochenenden … weiterlesen

Mitmachen beim Einzelhandelskonzept

  Seit 2010 verfügt die Stadt Greven über ein gesamtstädtisches Einzelhandelskonzept. Dieses Konzept stellt die Grundlage für sämtliche Planungen zur Steuerung des Einzelhandels sowie zur Beurteilung und Abwägung von (insbesondere großflächigen) Einzelhandelsvorhaben dar. Seit der Erarbeitung dieses Konzeptes haben sich … weiterlesen