Wohnungsbrand an der Diekstraße

Am Montag kam es gegen 08:40 Uhr zu einem Wohnungsbrand an der Diekstraße.
Die Mieterin hatte eine Rauchentwicklung aus ihrem Badezimmer bemerkt und daraufhin die Feuerwehr verständigt. Vor dem Eintreffen verschloss sie die Badezimmertür und brachte sich und ihren Hund in Sicherheit.

Zur Brandbekämpfung setzte die Feuerwehr einen Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr ein.
Durch das umsichtige Handeln der Mieterin und das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte das Feuer auf das Badezimmer beschränkt werden.

Die Feuerwehr Münster war mit 23 Einsatzkräften und 7 Fahrzeugen des Löschzuges 1 der Berufsfeuerwehr, dem Löschzug Kemper der Freiwilligen Feuerwehr und dem Rettungsdienst für etwa 45 Minuten im Einsatz.

Die Ermittlungen zur Brandursache führt die Polizei.