Zoo-Schnupperabo für Neugeborene

Viele wissen, dass es mittlerweile eine Menge Unternehmen gibt, die Gratisproben und Willkommenspakete für Neugeborene anbieten, um den Start in das Leben eines Babys mit kleinen Geschenken gegenüber der Eltern, zu versüßen und sie somit an sich zu binden. In Münster sind dies geschätzt ca. 6000 Kinder jährlich.

Zoodirektor Dr. Thomas Wilms hatte auch schon davon gehört und bildete eine Kooperation mit den Krankenhäusern in Münster. Zumindest mit den Krankenhäusern, die eine Neugeborenen-Abteilung haben und sich für so eine Zusammenarbeit begeistern konnten.

So begrüßte der Zoodirektor die Chefärzte der Geburtshilfe der vier münsterschen Krankehäuser: Dr. Rüdiger Langenberg, Clemenshospital; Dr. Joachim Zucker-Reimann, Herz-Jesu-Krankenhaus; Dr. med. Nikolaos Trifyllis, St. Franziskus-Hospital sowie Privatdozent Dr. med. Ralf Schmitz, Universitätsklinikum Münster, gestern im Allwetterzoo und stellte die Aktion „SCHÖN, DASS DU DA BIST!“, der Öffentlichkeit vor.

Hierbei handelt es sich um eine Neugeborenen-Aktion zwischen Zoo und münsterschen Krankhäusern Clemenshospital, Herz-Jesu-Krankenhaus, St. Franziskus-Hospital und Universitätsklinikum Münster, sie startet am 1. Februar 2018.

Kooperationspartner Dr. Thomas Wilms, Dr. Joachim Zucker-Reimann, Dr. Rüdiger Langenberg, Dr. med. Nikolaos Trifyllis und Dr. med. Ralf Schmitz. (v.l.n.r.)

„Jedes Kind erhält zur Geburt einen Schnuppergutschein für sechs Monate kostenfreien Eintritt in den Allwetterzoo Münster“, erklärt Dr. Wilms. „Dieser ist eigentlich nicht direkt für das Kind gedacht, sondern für einen Elternteil, da Kinder bis zu ihrem dritten Lebensjahr keinen Eintritt zahlen. Es ist quasi ein Geschenk an die Familie“, so Wilms.

Der Gutschein wird von Seiten des Zoos angefertigt und von den teilnehmenden Krankenhäusern an die Eltern der Neugeborenen verteilt. Er kann nach Vorlage des Mutterpasses bzw. der Geburtsurkunde an der Zookasse, bis sechs Monate nach der Geburt, eingelöst werden und hat ab Einlösedatum eine Gültigkeit von sechs Monaten. Bereits vorhandene Kinder haben bis zum Ende des dritten Lebensjahres sowieso keinen Eintritt zu entrichten.

Nur Lebenspartner/innen haben das Nachsehen, denn es darf, wie Dr. Wilms zuvor erklärte, nur ein Elternteil kostenlos in den Zoo und dieser wird auf dem Zoo-Pass eingetragen. Abwechseln der Elternteile ist somit ausgeschlossen 