Tagesarchive: 28. Februar 2018

Mehrfacher Mörder gesucht – 25.000 Euro Belohnung

Der wegen Doppelmordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilte FRANZ flüchtete am 11. März 1997 aus der Justizvollzugsanstalt Hagen. Er ist dringend verdächtigt, auf seiner Flucht am 26. März 1997 in Weimar und am 21. Juli 1997 in Halle bei Raubüberfällen drei Menschen erschossen zu haben.

Bis zu seiner Festnahme am 24. Oktober 1998 im portugiesischen Albufeira hat er sich dort unter den Namen Carsten Müller oder Michael Stuever aufgehalten. Er lebte in Portugal zusammen mit seiner Frau und dem gemeinsamen Kind und war in der Immobilienbranche tätig. Noch vor einer beabsichtigten Auslieferung in die Bundesrepublik Deutschland gelang FRANZ am 28. Juli 1999 aus dem Zentralgefängnis von Lissabon (Portugal) erneut die Flucht.

Seitdem ist Norman Volker FRANZ weltweit wegen fünffachen Mordes zur Fahndung ausgeschrieben.

Für Hinweise, die zur Festnahme des Norman Volker FRANZ führen, ist eine Belohnung in Höhe von 25.000 Euro ausgelobt.

Weitere Details zur Fahndung finden Sie auf der Homepage des BKA.

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt NRW unter der Rufnummer 0211-939-6221 entgegen.

Bitte teilen Sie diesen Fahndungsaufruf in den sozialen Medien!

Verkaufsoffener Sonntag in Solingen-Ohligs zulässig

Am kommenden Sonntag, dem 4. März 2018, dürfen die Geschäfte in Solingen-Ohligs geöffnet sein. Dies hat das Verwaltungsgericht Düsseldorf mit Beschluss vom heutigen Tage entschieden und damit den auf ein Verbot der Ladenöffnung im Stadtteil Ohligs abzielenden Antrag der Gewerkschaft … weiterlesen

OLG Hamm lehnt Eilantrag von SC Münster 08 ab

Das Oberlandesgericht (OLG) in Hamm hat jetzt bestätigt, was das Landgericht Münster schon in der Vorinstanz beschlossen hatte: Die Stadt Münster kann eine rund 800 Quadratmeter große Fläche am Mauritz-Lindenweg für die Verlagerung des Karate-Vereins Shotokan und den Bau einer … weiterlesen

Führung zum „Königreich der Täufer“

Durch die Kabinette im Stadtmuseum begleitet eine Führung am Samstag, 3. März. Dabei interessiert besonders das “Königreich der Täufer”. Die Körbe an der Lambertikirche erinnern bis heute eindrucksvoll an das Ende der Täuferherrschaft. Sie sind im Modell im Stadtmuseum zu … weiterlesen

Die Städte wollen keine Fahrverbote

Das Bundesverwaltungsgericht hat gestern entschieden, dass Dieselfahrverbote zulässig sind. Dazu sagte der Präsident des Deutschen Städtetages, Oberbürgermeister Markus Lewe aus Münster: „Mit dem Urteil steigt der Druck auf die Automobilindustrie, Diesel-PKW sauberer zu machen. Die Städte wollen keine Fahrverbote. Sie … weiterlesen