Kitaplatzvergabe ab Freitag

Auf diesen Termin haben viele Familien mit Spannung gewartet. Ab kommenden Freitag, 9. Februar, vergeben die Kitas in Münster ihre Plätze und versenden die Zusagen für das neue Kindergartenjahr. Eltern müssen innerhalb einer Frist von ein bis zwei Wochen den angebotenen Platz zu- oder absagen. Auf die Entscheidungen der einzelnen Kitas hat das Jugendamt keinen Einfluss. Werden angebotene Plätze nicht angenommen, vergeben die Kitas die Plätze neu. Ende März ist dieses Nachrückverfahren beendet.

Über die Vergabe von Plätzen in Kindertageseinrichtungen entscheiden nach vorgegebenen Aufnahmekriterien die Kitaleitungen oder die Träger der einzelnen Kitas. Sie dürfen dabei nur Kinder berücksichtigen, für die im Kita-Navigator Vormerkungen eingetragen wurden. Für die städtischen Kitas gelten bei der Platzvergabe für das neue Kitajahr neue Aufnahmekriterien. Dabei ist besonders wichtig: Damit Kinder vorrangig aufgenommen werden können, müssen Eltern gegebenenfalls Belege bei den Kitas vorlegen; beispielsweise Bescheinigungen des Arbeitgebers zum Umfang der Erwerbstätigkeit. Sollten diese Belege bei den vorgemerkten städtischen Kitas aktuell noch nicht vorliegen, sollten Eltern dies jetzt schnell nachholen.

Ab 1. April erhalten alle Eltern, die noch keine Platzzusage erhalten haben, Informationen vom Jugendamt über den aktuellen Stand ihrer Vormerkungen und das weitere Vorgehen. Alle Informationen über das Anmelde- und Vormerkverfahren für Kita- und Kindertagespflegeplätze sind auf der Homepage des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien zusammengefasst: www.stadt-muenster.de/jugendamt/kindertagesbetreuung. Und hier geht’s direkt zum Kita-Navigator: muenster.kita-navigator.org Allgemeine Fragen zur Kindertagesbetreuung beantwortet das Team des Familienbüros in der Hafenstraße 30 / Nebeneingang Junkerstraße 1 (02 51 / 4 92-51 08 – familienbuero@stadt-muenster.de).