Tagesarchive: 18. März 2018

Vertrauen geweckt und anschließend ausgeraubt – Zeugen gesucht

Münster: Unbekannte Täter bauten am Wochenende in drei Fällen Vertrauen zu Personen auf, indem sie diese in Gespräche verwickelten. Anschließend versuchten die Diebe ihre Wertgegenstände zu rauben.

Am Samstagmorgen (17.3., 0:40 Uhr) lernte ein 24-Jähriger auf dem Domplatz drei Männer kennen und unterhielt sich mit ihnen über alltägliche Dinge. Nach einiger Zeit zückte einer der Täter ein Pfefferspray und sprühte es dem Münsteraner ins Gesicht. Der 24-Jährige schlug wild um sich und hielt die Diebe so auf Abstand.

Die Männer flüchteten in unbekannte Richtung. Der Haupttäter war dünn, etwa 1,85 Meter groß, trug eine schwarze Jacke und hatte laut Zeugenaussagen ein arabisches Aussehen.

Auf der Bremer Straße warfen Unbekannte einige Zeit später (17.3., 2:50 Uhr) einen ebenfalls 24-Jährigen zu Boden, als die Täter das Vertrauen des Mannes durch ein Gespräch erlangt hatten. Die Diebe traten dem 24-Jährigen gegen das Bein und raubten ihm sein Handy und Bargeld. Mit der Beute verschwanden die drei bis fünf Männer. Sie werden als 1,55 bis 1,75 Meter große Araber beschrieben.

Zwei Täter versuchten am Sonntagmorgen (18.3., 0:50 Uhr) am Berliner Platz einem 22-Jährigen sein Handy aus der Hand zu reißen, als sie nach dem Weg zum Bahnhof gefragt hatten. Als dies misslang, sprühte der zweite Unbekannte Pfefferspray in das Gesicht des Mannes aus Ochtrup. Der 22-Jährige rannte los, die Täter flüchteten ohne Beute. Sie waren etwa 22 Jahre alt, 1,70 Meter groß, sprachen akzentfrei Deutsch und trugen dunkle Jacken.

Hinweise zu den Taten nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Menschen mit Zwangsstörungen gesucht

Für zwei wissenschaftliche Studien suchen Psychologinnen und Psychologen der Universität Münster Menschen, die an einer Zwangsstörung leiden beziehungsweise Symptome einer Zwangsstörung haben, zum Beispiel Zwangsgedanken oder -handlungen. Bei einer Studie handelt es sich um eine anonyme Online-Befragung, die sich an … weiterlesen