Tiefbauamt legt Nachtschichten ein

Mit dem Ende der Frostperiode starten jetzt wieder die Arbeiten zur Straßenerhaltung. Um den Verkehrsfluss möglichst wenig zu behindern, legt das städtische Tiefbauamt dafür Nachtschichten ein.

Ab dem heutigen Montag, 12. März, bis voraussichtlich einschließlich Mittwoch, 14. März, führt es in den Abend- und Nachtstunden auf der Straße Zum Rieselfeld zwischen dem Holtmannsweg und Hausnummer 75 (Holling) Asphaltarbeiten durch. Der Straßenabschnitt muss dazu ab 21 Uhr voll gesperrt werden. Für beide Fahrtrichtungen wird eine Umleitung über Kanalstraße, Grevener Straße, Sprakeler Straße und Coermühle eingerichtet. Tagsüber zwischen 6 und 21 Uhr wird die Sperrung aufgehoben.

Ab Donnerstag, 15. März, bis voraussichtlich einschließlich Samstag, 17. März, werden die südlichen Fahrspuren des Cheruskerrings zwischen Wienburgstraße und Kanalstraße jeweils ab 21 Uhr instandgesetzt. Dafür muss dieser Abschnitt nachts für den Kfz-Verkehr aus Fahrtrichtung Grevener Straße in Richtung Gartenstraße gesperrt werden. Er wird weiträumig über Grevener Straße, Steinfurter Straße, Neutor, Münzstraße, Bergstraße, An der Apostelkirche, Voßgasse, Bült, Mauritzstraße, Mauritztor, Fürstenbergstraße, Gartenstraße umgeleitet.

Die nördlichen Spuren des Cheruskerrings (aus Fahrtrichtung Gartenstraße in Richtung Grevener Straße) werden in Einbahnstraßen-Regelung am Baufeld vorbeigeführt. Tagsüber von 6 bis 21 Uhr wird die Baustellen-Sperrung aufgehoben.

In Albachten gehen die Arbeiten auf der Baustelle Osthofstraße zwischen Steinbrede und Tweehues/Ventrup weiter. Unter anderem wird dort voraussichtlich bis zum 19. März der Radweg verbreitert. Anschließend folgen umfangreiche Asphaltarbeiten.

Schlechtes Wetter kann die Arbeiten verzögern. Sie werden dann bei geeigneter Witterung umgehend weitergeführt.