Hansemahl im XL-Format

340 rote Fair Trade-Rosen, 84 Bänke und 42 Tische in weißen Hussen, 33 Fahnen und 150 Meter roter Teppich verwandeln Münsters „Gute Stube“ am Samstag, 28. April, in einen Open-Air Speisesaal.

Mit dem Hansemahl im XL-Format laden die Kaufleute der Innenstadt und Münster Marketing zum Platznehmen auf dem Prinzipalmarkt ein. Als Teil des Eröffnungsfestes zum Europäischen Kulturerbejahr erstreckt sich die Hansetafel erstmals über die gesamte Länge des Prinzipalmarktes von der Lambertikirche bis hin zum Stadthausturm.

Rund 60 Kaufleute, Geschäftsführer und Geschäftsinhaber der Innenstadt sorgen als Kellnerinnen und Kellner in adretten weißen Hanseschürzen für das leibliche Wohl der Gäste. Angeführt wird die Kellnerschar von Oberbürgermeister Markus Lewe, der gemeinsam mit den Kaufleuten um 12 Uhr das Hansemahl eröffnet. Bis 18 Uhr kann man sich dann an der Hansetafel westfälische Schnittchen schmecken lassen.

7000 Schnittchen sind geordert – sollte der Andrang an der Hansetafel größer sein, wird nachbestellt. Ein Schnittchen, wahlweise belegt mit Käse, Mett oder Schinken, gibt es für 1 Euro. Während die Schnittchen an der Tafel serviert werden, ist bei den Getränken Selbstbedienung angesagt. An drei Ständen gibt es unter anderem Pinkus-Bier vom Fass, Wein von gastro.ms, Liba-Kola und fair gehandelten Kaffee.

Für die Musikbeilage sorgt die Westfälische Schule für Musik mit sechs Bands. Auf der großen Bühne vor dem Rathaus spielen das Jürgen Bleibel Quartett, Pier 23, das Witold Grohs Quartett, das Pluto Kemper Quartett, das Jazz Lounge Trio und Stringtett einen Mix aus Jazz und Swing.

Unter dem Motto „Münster und Europa – Eine Hansestadt sucht Frieden“ laden kostenfreie Stadtführungen ein. Sie starten um 13.30 Uhr, 15.30 Uhr und 17 Uhr hinter dem Rathaus auf dem Platz des Westfälischen Friedens. Einblicke in die Blütezeit der Hanse bietet das Stadtmuseum mit seinem Hansekabinett von 11 bis 18 Uhr. Für die kleinen Gäste hat die Kinderbetreuung im Stadthausturm von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Neben dem Hansemahl lädt im Rahmen des Eröffnungsfestes zum Europäischen Kulturerbejahr die große Friedensausstellung ab 16.30 Uhr bis Mitternacht bei freiem Eintritt dazu ein, dem „Frieden. Von der Antike bis heute“ nachzuspüren und ab 21 Uhr startet die Kopfhörerparty Pax auf dem Prinzipalmarkt.

Alle Infos gibt es auch im Netz unter: www.frieden-europa.de