Aktion Stadtradeln – Tritt mit!

Zum ersten Mal nimmt der Kreis Steinfurt in diesem Jahr von Sonntag, 10. Juni, bis Samstag, 30. Juni, als eine von mehr als 800 Kommunen deutschlandweit an der Kampagne Stadtradeln teil. Teams aus Kreistagsmitgliedern, Schulklassen, Vereinen, Unternehmen und Bürgerinnen und Bürgern treten in dieser Zeit für nachhaltige Mobilität, Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität in die Pedale. An 21 aufeinanderfolgenden Tagen haben sie das Ziel, möglichst viele Kilometer beruflich und privat CO2-frei mit dem Rad zurückzulegen und für ihre Kommune zu sammeln. Denn das Stadtradeln ist als Wettbewerb konzipiert: Gesucht werden Deutschlands fahrradaktivste Kommunen. Die Teilenehmerinnen und Teilnehmer aus dem Kreis Steinfurt radeln daher mit Bürgerinnen und Bürgern aus den anderen beteiligten Kommunen Deutschlands um die Wette.

Während des dreiwöchigen Aktionszeitraums tragen die Radelnden die klimafreundlich zurückgelegten Kilometer in einen Online-Kalender ein. Die Ergebnisse der Kommunen sind dann im Internet unter www.stadtradeln.de zu finden, sodass bundesweite Vergleiche möglich sind. Ziel der Kampagne ist eine lebenswerte Umwelt mit weniger Verkehrsbelastungen, Abgasen und Lärm. „Das Stadtradeln ist eine sinnvolle Kampagne, um das Null-Emissions-Fahrzeug Fahrrad stärker in den Mittelpunkt zu rücken. Ich selbst beteilige mich auch sehr gerne und werde für den Kreis Steinfurt möglichst viele Strecken mit dem Fahrrad zurücklegen,“ freut sich Landrat Dr. Klaus Effing auf die Aktionswochen.

Martin Telgmann, Mitarbeiter der Gebäudewirtschaft des Kreises Steinfurt, nimmt sogar als sogenannter Stadtradeln-Star an der Kampagne teil. Als solcher sieht er demonstrativ an den 21 Aktionstagen kein Auto von innen und steigt komplett auf das Fahrrad um. Außerdem berichtet er mit Text und Bildern über seine Erfahrungen als Alltagsradler in einem Blog auf der Stadtradeln-Internetseite. „Ich nutze unser Auto ohnehin kaum und fahre im Jahr 6.000 bis 7.000 Kilometer mit dem Fahrrad. Selbst die Gebäude, die ich dienstlich betreue, steuere ich mit dem Rad an. Daher war ich sofort begeistert von der Idee, mich als Stadtradeln-Star zu engagieren“, erklärt Telgmann.

Zeitgleich mit dem Kreis Steinfurt nehmen die kreisangehörigen Kommunen Steinfurt, Hörstel, Lotte, Mettingen und Emsdetten ebenfalls am Stadtradeln teil. Mit eigenen Aktionen dabei sind auch Rheine, Ibbenbüren und Wettringen. Interessierte Radfahrerinnen und Radfahrer haben weiterhin die Möglichkeit, sich auf der Stadtradeln-Internetseite für den Kreis Steinfurt zu registrieren und ihrem Heimatkreis damit zu einer deutschlandweit guten Platzierung zu verhelfen.