Polizei, Kontrolle, Radar

Aktuelle Radarkontrollen

Am 22.06.2018 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen: Grevener Str., Steinfurter Str., Niedersachsenring, Albersloher Weg, Hammer Str., Idenbrockweg, Altenberger Str., Feldstiege, Hüfferstraße, Sentruper Str.

Am 23.06.2018 : Steinfurter Str., Friesenring,

Am 25.06.2018 : Steinfurter Str., Kardinal-von-Galen-Ring, Weseler Str., Bröderichweg, Königsberger Str., Coerheide, Busso-Peus-Str., Arnheimwweg.

Am 26.06.2018 : ???

Am 27.06.2018 : Orleons-Ring, Grevener Str., Hammer Str., Westfalenstraße, Ottmarsbocholter Str., Davertstraße, Wiedaustraße, Kappenberger Damm, Amelsbürener Str., Hohe Geest.

Am 28.06.2018 : Weseler Str., Kolde Ring, Grevener Str., Steinfurter Str., Gelmerheide, Alte Schifffahrt, Loddenheide, Münstermannweg.

Am 29.06.2018 : Hammer Str., Albersloher Weg. An den Loddenbüschen, Idenbrockweg, Altenberger Str., Feldstiege, Osthofstraße, Sendener Stiege, Oberort, Apffelstaedtstraße, Westhoffstraße.

Am 30.06.2018 : Weseler Str., Friesenring.

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

Auch die Straßenverkehrsabteilung des Kreises Coesfeld weist vorab darauf hin, dass sie in der kommenden Woche in verschiedenen Orten die Geschwindigkeit kontrollieren wird. Hier die Übersicht.

• Montag (25. Juni 2018) in Lüdinghausen, Dattelner Straße und Ondrup
• Dienstag (26. Juni 2018) in Havixbeck, Altenberger Straße und Blickallee
• Mittwoch (27. Juni 2018) in Nottuln, Schappdettener Straße und Schenkingstraße
• Donnerstag (28.Juni 2018) in Olfen, Dattelner Straße und Kökelsumer Straße
• Freitag (29. Juni 2018) in Coesfeld, Bergallee und Stevede
• Samstag (30. Juni 2018) in Ascheberg, Nordkirchener Straße.

Eine Änderung dieser Planung aus unvorhersehbaren organisatorischen oder örtlichen Gründen bleibt ausdrücklich vorbehalten. Es können kurzfristig weitere Messorte hinzukommen. Neben der Kreisverwaltung nimmt auch die Polizei eigene Messungen im Kreisgebiet vor.