Datenpanne bei den Landesbehörden

Wie der Landesbetrieb IT.NRW mitteilt, sei durch eine technische Störung rund 22.500 an die NRW-Landesbehörden gerichtete E-Mails nicht angekommen.

Am 5. Juli 2018 in der Zeit zwischen 11:48 und 14:50 Uhr, sei es zu einer Störung des zentralen Mailbackbones der Landesverwaltung gekommen. Dabei haben die Mails die Adressaten nicht erreicht, warnte der Landesbetrieb IT.NRW am gestrigen Mittwochnachmittag.

Die fast dreistündige Störung sei durch ein Update des Betriebssystems gekommen.
Alle betroffenen Absender sollen bis spätestens Freitag über die Störung informiert werden. Sie müssten ggf. ihre Nachrichten unter Umständen erneut versenden.

IT.NRW entschuldigt sich bei allen Beteiligten und wird alle erforderlichen Schritte einleiten, dass sich ein solcher Fall nicht wiederholen kann.