Stürme, Gauner und fabelhafte Fische

Auf lustige Gaunereien und stürmische Meeresgeschichten können sich kleine und große Theaterfreunde in diesem Sommer freuen: Das Kulturamt Münster präsentiert an drei Sonntagen im Juli wieder die beliebte Kinder- und Familientheaterreihe “Roter Hund” unter freiem Himmel auf dem alten Zoogelände an der Himmelreichallee.

Alle drei Inszenierungen sind als Kindertheater des Monats durch das NRW Kultursekretariat Wuppertal ausgezeichnet worden. Gemeinsam mit dem NRW-Ministerium fördert es den “Roten Hund”. Das Kulturamt veranstaltet die Reihe in Kooperation mit dem Theater Scintilla und mit freundlicher Hilfe der Westfälischen Schule für Musik, auf die ausgewichen wird, falls es regnen sollte.

Glück mit dem Wetter sollte der Titelheld der ersten Geschichte garantiert haben: Am 15. Juli ist “Hans im Glück” des Theaters Schreiber & Post aus Dresden zu Gast. Andrea Post und Tim Schreiber kombinieren in dem Märchen geschickt Schauspiel und Pantomime, verkörpern Pferd, Kuh, Sau, Gans und Gauner, denen Hans auf seiner Reise begegnet. Die Vorstellungen richten sich an Zuschauer ab vier Jahren.

Am 22. Juli geht es mit dem stürmischen Theaterstück “Vom Fischer und seiner Frau” des Red Dog Theaters aus Berlin weiter. In einem recht ruhigen Fischerdorf wird plötzlich alles auf den Kopf gestellt, als ein Butt auf einen alten Fischer am Meeresufer zusteuert und plötzlich Wünsche erfüllt werden. Die Inszenierung von Stefanie Rüffer und Rachel Pattison ist für Kinder ab fünf Jahren geeignet.

Den Abschluss bildet am 29. Juli die Aufführung “Maritime”. Die Schauspielgruppe Les Petits Délices aus dem belgischen Namur bringt ein Objekttheater (fast) ohne Worte für Zuschauer ab drei Jahren auf die Bühne. Ein gestrandeter Fisch landet in einer Teekanne einer merkwürdigen Frau. Die beiden freunden sich an und machen sich in einem alten VW-Bus auf den Weg ans Meer. Mit großer Vitalität, schrägem Humor und zarter Poesie entdecken Fisch und Frau auf ihrer Reise die Schönheit der Freiheit.


Info: Die Aufführungen finden unter freiem Himmel auf der Wiese an der Eulenburg, Himmelreichallee 50, statt – Picknickdecken und Klappstühle dürfen gerne mitgebracht werden. Bei Regen bietet die Musikschule trockenes Ausweichquartier. Am 15. Juli beginnen die Aufführungen jeweils um 11 und um 15 Uhr, an den anderen beiden Sonntagen jeweils um 11 und um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.


Foto: Familien mit Spaß an lustigen Gaunereien, stürmischen Meeresgeschichten, an Schauspiel und Pantomime sollten sich die Reihe “Roter Hund” vormerken. Gast im Juli ist auch das Objekttheater “Les Petits Délices” aus Belgien. Foto: L. Poullain.