“Laut ist Out” – Polizei überprüft getunte Fahrzeuge

Die Polizei Steinfurt geht derzeit den Weg gegen den immer größer werdenden Trend der getunten Autos. Im Kreisgebiet beschweren sich schon seit Wochen die Bürgerinnen und Bürger, vor allem wegen übermäßigem Lärm und riskanten Hochgeschwindigkeitsfahrten auf den Straßen.

Viele glauben die Polizei würde nicht reagieren, doch der Eindruck täuscht. Die Polizei kontrollierte vermehrt in den letzten Wochen derartige Fahrzeuge. Die Fahrzeuge wiesen zum Teil erhebliche Veränderungen auf. Um die sportlich ausgerichteten Fahrzeuge lauter werden zu lassen, waren in einigen Fällen wichtige Dämpfer der Auspuffanlage entfernt und durch einfache Rohre ersetzt worden. Andere Veränderungen, zum Beispiel am Fahrwerk oder am Motor, führten zu einer Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit, so dass diese Fahrzeuge sichergestellt werden mussten. Am vergangenen Wochenende kontrollierten die Beamten wieder getunte Kraftfahrzeuge in Borghorst. Dabei fiel ein Porsche auf, der besonders laut war.

Schnell wurden erhebliche Manipulationen an der Auspuffanlage festgestellt. Auch bei einem kontrollierten Golf GTI erhärtete sich schnell der Verdacht einer derartigen Manipulation. Der Porsche und der Golf GTI wurden sichergestellt, um sie von einem Sachverständigen begutachten zu lassen. Das diese Veränderungen an den Fahrzeugen kein Kavaliersdelikt darstellten, wurde den Fahrern und Haltern der Karossen schnell klar. In allen Fällen wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen geschrieben. Ebenso fielen Abschleppkosten und Gutachterkosten an, die von den Fahrern zu bezahlen waren.