Veranstaltungsreihe zur Ressourceneffizienz

Bei Winkhaus in Telgte startet am 6. September die Veranstaltungsreihe „Kostensenkung durch Ressourceneffizienz“ von Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen, EnergieAgentur.NRW, Effizienz-Agentur NRW, Handwerkskammer Münster und Verein Deutscher Ingenieure (VDI). Energiemanagement steht beim Auftakt im Fokus. Peter Hordt von der Aug. Winkhaus GmbH & Co. KG präsentiert Beispiele, wie der international tätige Fenster- und Schließtechnikhersteller den Energieeinsatz in der Produktion verringert und damit Kosten gesenkt hat. Thomas Pöhlker von der Energielenker Beratungs GmbH gibt zuvor einen Überblick über das Spektrum, das Energiemanagement im Unternehmen haben kann – von den gesetzlichen Vorgaben über steuerliche Aspekte bis zu Kostensenkung und Umweltschutz.

Vier Veranstaltungen zur Ressourceneffizienz folgen im Oktober und November. „Das Besondere der Reihe ist, dass ein Unternehmen seine Türen öffnet und anderen Unternehmen zeigt, wie es den Material- und Energieverbrauch gesenkt und damit seine Produktivität erhöht hat“, erklärt IHK-Referent Bernd Sperling und ergänzt: „Dabei geht es den Betrieben auch um den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und die Schonung der Umwelt.“ Die Inforeihe wird bereits zum achten Mal durchgeführt. Alle Veranstaltungen beginnen um 17 Uhr.

Anmeldung zur ersten Veranstaltung „Energie managen – Effizienzpotenziale aufdecken“ bei Winkhaus in Telgte: www.ressourceneffizienz.de/ihk

Die weiteren Veranstaltungen:

11. Oktober, Dreyer GmbH (Lengerich), „Schlank produzieren, Kosten sparen – Effizienzsteigerung durch veränderte Produktionsstrategie“
www.ressourceneffizienz.de/efa

25. Oktober, egeplast international GmbH (Greven), „Effizienzgewinne bei der Produktion und beim Einsatz von Kunststoffrohrsystemen“
www.ressourceneffizienz.de/vdi

8. November, Klinkerwerk Hörstel A. Berentelg & Co. KG (Hörstel), „Kraft-Wärme-Kopplung – Mikrogasturbinen in den Werken der ABC-Klinkergruppe“
www.ressourceneffizienz.de/ea

29. November, CLK GmbH, Bildverarbeitung und Robotik (Altenberge), „Automatisierung in der Qualitätskontrolle und Sortierung bei der Metall- und Kunststoffverarbeitung“
www.ressourceneffizienz.de/hwk