Lebensmittel, Brot

Ideen zur Lebensmittel-Müll-Vermeindung

Lebensmittel gehören nicht in den Müll. Immer mehr Menschen haben das erkannt und engagieren sich gegen diese Verschwendung. Dennoch werden Millionen Tonnen Lebensmittel jährlich weggeworfen. Das soll sich ändern. So wollen die Vereinten Nationen Lebensmittelabfälle bis 2030 mit vereinten Kräften halbieren.

Und das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat den Preis „Zu gut für die Tonne“ ausgerufen. Ausgezeichnet werden herausragende Projekte, die dazu beitragen, die Lebensmittelverschwendung einzudämmen.

Konzepte etwa, die für einen verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln werben, die Abfall reduzieren oder Produktionen optimieren. Bewerbungen unter: www.zugutfuerdietonne.de/bundespreis. Einsendeschluss ist der 31. Oktober.

Wer seine Alltagsgewohnheiten ändern möchte:
Die Umweltberatung der Stadt Münster im CityShop, Salzstraße 2, kennt viele kleine Tipps und Tricks, die dazu beitragen können, Lebensmittelabfälle deutlich zu verringern. Sie ist montags von 14 bis 19 Uhr, dienstags bis donnerstags von 10 bis 13 Uhr, sowie jeden dritten Samstag im Monat von 11 bis 17 Uhr zu erreichen (Tel. 02 51/4 92-67 67).