Tagesarchive: 24. Oktober 2018

Speichen, Polizei, Münster Journal

Ran an die Speichen!

–  Die Aktion geht in eine neue Runde: Am Samstag, 27. Oktober, statten rund 100 Brillux Mitarbei-terinnen und Mitarbeiter sowie deren Familien erneut kostenfrei Fahrräder mit leuchtenden Speichenreflektoren aus. Unterstützt werden sie dabei zwischen 9:00 und 17:00 Uhr an der Stubengasse und am Stadthaus II/Ludgerikreisel von der Verkehrswacht und der Polizei Münster. Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es wichtig, dass Fahrradfahrer früh und gut gesehen werden und somit sicher am Straßenverkehr teilnehmen können.

Um die Sichtbarkeit von Fahrradfahrern im Straßenverkehr zu erhöhen, haben sich Speichenreflektoren als eine gute Möglichkeit erwiesen, da diese das Scheinwerferlicht bis zu 160 Meter reflektieren, etwa doppelt so weit wie herkömmliche Kunststoff-Reflektoren. Die silbernen Felgenstäbchen werden auf die Fahrradspeichen geklippt, sind nach StVZO zugelassen und gelten als moderne Alternative zu den klassischen gelben „Katzenaugen“, da sie für 360°-Sichtbarkeit sorgen. Fahrradfahrer sind somit auch beim Abbiegen früher zu erkennen.

„Es liegt uns sehr am Herzen, dass wir uns für die Sicherheit auf Münsters Straßen einsetzen und dafür aktiv Verantwortung übernehmen“, erklärt Peter König, geschäftsführender Gesellschafter von Brillux. „Deshalb sind wir allen Beschäftigten sowie deren Familien dankbar, dass sie wiederholt großen Einsatz beim Anbringen von Speichenreflektoren zeigen.“

Gemeinsam für mehr Verkehrssicherheit

Die Polizei und die Verkehrswacht Münster unterstützen die Aktion „Ran an die Speichen!“ nicht nur, Pedelec Simulator - OB Lewe - Mümster Journalsondern bieten an der Stubengasse auch eine Registrierung der Fahrräder an – damit diese im Falle eines Diebstahls ihrem richtigen Besitzer zweifelsfrei zugeordnet werden können.

Darüber hinaus gibt es am Stadthaus II/Ludgerikreisel die Möglichkeit, auf einem Pedelec-Simulator auszutesten, wie reaktionsschnell man auf dem bis zu 25km/h schnell werdenden Gefährt ist. Dazu werden Videoaufzeichnungen über einen Fernsehbildschirm gezeigt. Auf einem davor platzierten, fahrtauglichen, aber für die Simulation feststehenden Pedelec nimmt der Fahrer so am Straßenverkehr teil und kann ausprobieren, ob er die Geschwindigkeit richtig einschätzt und durch Bremsen rechtzeitig zum Stehen kommt. Mit einem Computersystem wird die genaue Reaktionszeit errechnet. Auf diese Weise wird an die Verkehrsteilnehmer, die mit einem Pedelec unterwegs sind, appelliert, vorausschauend zu fahren.

Die Sicherheit auf Münsters Straßen ist für Brillux seit jeher eine wichtige Angelegenheit – daher unterstützt das Unternehmen auch den Pedelec-Simulator. Mit regelmäßigen Projekten wie der Schulanfänger-Aktion  „Münster sieht gelb“ oder den Spiegeln gegen den „Toten Winkel“ trägt Brillux gemeinsam mit den Aktionspartnern dazu bei, die Sicherheit auf Münsters Straßen weiter zu erhöhen.


Der Aktionstag im Überblick:

  • Datum: Samstag, 27. Oktober 2018
  • Uhrzeit: 09:00–17:00 Uhr
  • Standorte: Stadthaus II/Ludgerikreisel sowie Stubengasse

50% der Generation 65 plus surft im Internet

Generation 65+ - Münster Journal

Im ersten Quartal 2017 waren in Deutschland 50 % der Personen ab 65 Jahren im Internet unterwegs. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) zur Vorstellung des Statistischen Jahrbuchs 2018 am 18. Oktober in Berlin weiter mitteilt, ist der Anteil der Internetnutzerinnen … weiterlesen

Vorschläge für den Kultur-Rucksack gesucht

Kulturrucksack - Münster Journal

Kindern und Jugendlichen den Zugang zu kulturellen und künstlerischen Angeboten leichter machen – das ist Ziel der NRW-Initiative “Kulturrucksack”. Dafür stehen für Münster im kommenden Jahr erneut 50 000 Euro Landesmittel bereit. “Zehn- bis 14-Jährige wollen Neues ausprobieren, verfolgen eigene … weiterlesen

Musterfeststellungsklage landesweit beim OLG Hamm konzentriert

Musterfeststellungsklage - Münster Journal

Ab dem 1. November 2018 können in Nordrhein-Westfalen Musterfeststellungsklagen von Verbraucherzentralen und anderen Verbraucherverbänden beim Oberlandesgericht Hamm eingereicht werden. Das Oberlandesgericht Hamm ist das einzige für diese Verfahren in Nordrhein-Westfalen zuständige Gericht. Die durch Rechtsverordnung des Justizministers Biesenbach vom 16. … weiterlesen

Mehr Teilzeitarbeit in den Niederlanden als hier

Jobs - Münster Journal

Mehr als ein Viertel (28,3 Prozent) der Erwerbstätigen in der Grenzregion zu den Niederlanden waren im Jahr 2016 Teilzeitbeschäftigte. Auf der niederländischen Seite ging in der Grenzregion mehr als jeder Zweite (53,7 Prozent) einer Teilzeittätigkeit nach. Wie Information und Technik … weiterlesen